collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Juli 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 [24] 25 26 27
28 29 30 31

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Grobstoller auf Dickschiff (M+S)  (Gelesen 220 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Neckartäler

  • Speichenputzer
  • Beiträge: 3
Grobstoller auf Dickschiff (M+S)
« am: 15. Juni 2019, 08:35:08 »
Hi Leute,
um das Reifenproblem mit den Grobstollern ist es ziemlich ruhig geworden. Der letzte "Tourenfaherer" hat es jetzt mal wieder aufgegriffen. Wie geht ihr in der Praxis damit um?

Fährt jemand von euch auf seiner XT1200Z  grobstollige Reifen (z B. Heidenau K60 Scout) mit DOT 0118 und jünger (d h. die nach dem 01.01.2018 produziert worden sind)?  Welche Erfahrungen habt ihr mit der neuen Zulassungsregelung für M+S Reifen, die uns die Nutzung auf Grund des Geschwindigkeitsindex verbietet, obwohl es uns nach EU-Recht weiter erkaubt ist?
Hatte schon jemand Probleme mit Polizei, TÜV oder Versicherung (nach Unfall), weil er trotzdem einen jüngeren Grobstoller drauf hat?

Ich würde gerne den Heidenau (Vmax 190 km/h) drauf machen, da der super auf Straße und Schotterpisten ist und mit DOT bis Dezember 2017 ja auch noch bis 2026 zugelassen ist, aber als jünger produzierter Reifen nicht mehr erlaubt ist (außer eben nach EU-Recht).

Freue mich auf eure Beiträge.

VG vom Neckartäler





Offline TheBlackOne

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.256
Antw:Grobstoller auf Dickschiff (M+S)
« Antwort #1 am: 15. Juni 2019, 09:28:17 »
Hast du mal einen Link, wo ich mehr über die Problematik nachlesen kann? Ich bin aus dem Thema etwas raus inzwischen.

Offline Neckartäler

  • Speichenputzer
  • Beiträge: 3
Antw:Grobstoller auf Dickschiff (M+S)
« Antwort #2 am: 15. Juni 2019, 09:58:06 »

Offline Neckartäler

  • Speichenputzer
  • Beiträge: 3
Antw:Grobstoller auf Dickschiff (M+S)
« Antwort #3 am: 15. Juni 2019, 10:14:09 »
Ist ein Jurist unter euch, der weiß ob man sich im "Ernstfall" auf EU-Recht beziehen kann?

Nach EU-Recht ist es für EU zugelassene Bikes (wie es die Tenere ist) weiter erlaubt, M+S Reifen mit niedrigerem Vmax-Index als ihn das Moped hat zu fahren, wenn man sich einen Aufkleber "max. 190 km/h" gut sichtbar ins Cockpit klebt. ...

Geht EU-Recht vor nationalem Recht?

Offline Mille

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.031
Antw:Grobstoller auf Dickschiff (M+S)
« Antwort #4 am: 15. Juni 2019, 10:39:50 »
EU Recht hin oder her, jeder macht sein eigenes Süppchen. Deswegen werden Bikes die in England legal sind auch in Deutschland hops genommen und dürfen zu Fuß nach hause.
GTI Treffen ist auch ein gutes Beispiel, da werden viele Deutsche von unseren Prüfzügen hopps genommen obwohl alles in D legal ist, aber halt nicht in Ö.

Und wenn du in Ö einen Reifen unter deiner Zulassungsgeschwindigkeit fährst wird dein Kennzeichen abmontiert. Schon oft genug vorgekommen, Sticker hin oder her. Wie es rechtlich dann aussieht ist eine andere Frage, vielleicht kann man es via EU Recht einklagen, aber den Aufwand was man dann hat wird sich selten einer Antun.

Generell ist Österreich ein Polizei Staat, heißt wenn der Beamte behauptet du bist zu schnell gefahren, dann bist du zu schnell gefahren! Egal ob Zeugen oder Videos (natürlich verboten) etwas anderes beweisen. Den Fall haben wir erst vor kurzem in meienr Familie gehabt...
Da muss man zahlen ob man will oder nicht.

LG Mille
Ziel? Was ist das?

MfG Mille

Offline Ritchie

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 30
Antw:Grobstoller auf Dickschiff (M+S)
« Antwort #5 am: 16. Juni 2019, 20:19:36 »
Zum Thema Heidenau
Die Situation ist nicht so wild. Wenn man die Informationen zusammenträgt kommt man auf folgendes Ergebnis:
- Heidenau Scout K60 hat Speed Index T = 190kmh
- XTZ750 hat Vmax 180kmh

(Hier wäre eigentlich vom Dorfpolizisten schon grünes Licht, aber so einfach ist es nicht)

- Der Gesetzgeber hat eine Sicherheit eingebaut. Die Reifen müssen nach der folgenden Formel "schneller" sein als die zul. Höchstgeschwindigkeit

Vmax + 6,5 kmh + 0,01 der Vmax muss kleiner sein als Speedindex des Reifens

Beispiel:
180 + 6,5 + 1,8= 188,3
Das Ergebnis ist kleiner als der Speedindex des Scout und darf daher auch ohne M+S-Aufkleber gefahren werden.

>> Warum unser Top-Gesetzgeber diese Rechnerei dem Verbraucher überläßt und nicht dem schlauen Ingenieur, der die Reifen konstruiert (der soll das doch gleich in den Index reinrechnen) weiß ich auch nicht.
>> Wie immer: Dies stellt eine Meinung dar und ist keine rechtliche Beratung
>> Warum hat Yamaha dann nicht gleich nur "H"-Reifen vorgeschrieben? Weiß ich auch nicht. Aber es gibt einen Erlaß vom BMVBW aus 2004, bei dem wie in diesem Fall die Reduzierung des Speed Index zulässig ist.


>>>> SORRY, wollte ins 750er Forum!!! Die 1200er ist ja ein bissl schneller.....
Ich lass es trotzdem stehen, vielleicht hilfts mal jemandem!
« Letzte Änderung: 16. Juni 2019, 20:23:17 von Ritchie »

 

* Top 5 des Monats

Mille Mille
49 Beiträge
tam91
29 Beiträge
yamralf yamralf
26 Beiträge
Bytebandit1969 Bytebandit1969
26 Beiträge
Christof Christof
26 Beiträge