collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Juni 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 [6]
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Die neue macht Probleme....  (Gelesen 3154 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

pb1983

  • Gast
Die neue macht Probleme....
« am: 25. Juli 2010, 20:27:05 »
Hallo an alle!

Hab mir letzten Donnerstag eine XTZ 660 (3YF) gekauft. Jetzt habe ich ein Problem, und hoffe, dass ich bei euch gut aufgehoben bin und das ihr mir hoffentlich weiterhelfen könnt!

Bin heute die erste kleine Runde gefahren. Erst mal zur Tanke, vollmachen. Dann gings weiter. Die ersten 15 KM keinerlei Probleme. Dann kurz eine halbe Stunde Pause gemacht und dann weiter. 5 KM für eine Zigarette zu nem Bekannten und als ich losfahren wollte, bzw. als ich den E-Starter gedrückt hab, kam kein Mucks. Nur ein leichtes "surren" vom Anlasser, aber mehr nicht. Ich dachte erst, dass die Batterie den Geist aufgegeben hat, weil sie jetzt länger gestanden ist. Hab sie dann angeschoben und dann lief sie auch wieder. Mein erster Gedanke war wie gesagt die Batterie und mein zweiter Gedanke war direkt Lichtmaschine oder Regler. Auf jeden Fall bin ich dann weiter gefahren (ca. 3 KM) und auf einmal ist sie mir an der Ampel ausgegangen. Hab versucht über den E-Starter zu starten, aber da ging nix. Hab dann den Abschleppdienst kommen lassen. Bei mir in der Garage dann nochmal einen versuch gemacht, aber bis auf ein jämmerliches "surren" vom Anlasser kam nix. Also der Anlasser dreht mal nicht. Komisch war nur, dass die Scheinwerfer gebrannt haben. Ein defekt an der Lima müsste ja zur Folge haben, dass die Batterie komplett leer ist, also auch kein Licht brennen dürfte.

Von den Symptomen her, würde es ja passen wenn der Regler an der Lima abgebrannt ist. Aber warum brennen dann die Lichter? Oder ist doch der Anlasser fertig?

Wär super, wenn mir jemand einen Tipp hat bevor ich anfang zu bestellen...

Danke schon mal an alle!

Mit Gruß zur linken!

Patrick

P.S.: In dem Fall liest man sich jetzt öfters!

 



Offline BastiXT

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 168
    • zeigt eins meiner Hobbys
Re:Die neue macht Probleme....
« Antwort #1 am: 25. Juli 2010, 20:51:26 »
Erstmal Herzlich Willkommen hier im Forum.

Vielleicht ist die Batterie einfach nur zu schwach,
hast Du mal die Spannung gemessen?


mfg,
BastiXT
Live to Ride - Ride to Live

www.nsg-foto.de
www.alpine.rider.com

Offline Sverre

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 333
Re:Die neue macht Probleme....
« Antwort #2 am: 25. Juli 2010, 20:53:23 »
Kontrolliere mal die Steckkontakte zwischen Batterie und Anlasser und zieh mal die Schrauben an den Batteriepolen nach! Die Stecker am besten auseinander ziehen, ausblasen/reinigen und wieder zusammenstecken. An die Batteriepole etwas Polspray!

Gruss und viel Glück!

Sverre  /tco/

P.S.: Damit hab ich dieses Symptom wegbekommen.
Honda CB900F Bol d'Or, Bj. 1982

pb1983

  • Gast
Re:Die neue macht Probleme....
« Antwort #3 am: 25. Juli 2010, 21:01:56 »
Eine tiefenentladenen Batterie hab ich auch schon vermutet, aber iwie sah die Batterie auf den ersten Blick so gut wie neu aus. Klar, kein Garant... Die Gretchenfrage ist in dem Fall ja, warum kein Saft ankommt? Defekte Lima oder Limaregler?

Gruß,
Patrick

Offline Paetschman

  • United Ténéristi - Wer hats erfunden???? - Der Paetschman :-)
  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 4.091
  • Mit der Superdicken unterwegs
    • Paetschman Proudly Presents und meine Reisen
Re:Die neue macht Probleme....
« Antwort #4 am: 26. Juli 2010, 10:26:25 »
Nicht immer so kompliziert denken...
Ich denke der goldene Tipp kahm bereits:

Kontrolliere mal die Steckkontakte zwischen Batterie und Anlasser und zieh mal die Schrauben an den Batteriepolen nach! Die Stecker am besten auseinander ziehen, ausblasen/reinigen und wieder zusammenstecken. An die Batteriepole etwas Polspray!

Gruss und viel Glück!

Sverre  /tco/

P.S.: Damit hab ich dieses Symptom wegbekommen.

Vielleicht mal nach diesem Muster weiter suchen... Zu viel Öl kann übrigens bei der ST den gleichen Effekt verursachen...

 /tuar/ Paetschman  /UTE/
...I've been everywhere, man. Crossed the desert's bare, man. I've breathed the mountain air, man...(Jonny Cash)
Mein aktuelles Programm findet ihr unter http://www.unitedteneristi.de/?page_id=4751

pb1983

  • Gast
Re:Die neue macht Probleme....
« Antwort #5 am: 26. Juli 2010, 11:38:23 »
Ich werde eure Tipps jetzt mal nach und nach "abarbeiten"... Vielen lieben Dank schon mal an dieser Stelle an alle! Da fühl ich mich direkt gut aufgehoben bei euch :-)

Ich muss die Gute jetzt sowieso erst mal auseinander nehmen, da der Vorbesitzer eine Drossel drin hatte die erst mal rausfliegt und bei der Gelegenheit geh ich gleich mal auf "Erkundungstour", damit ich im Ernstfall weiss, wo ich anpacken muss :-)

Beste Grüsse aus dem Süden!

pb1983

  • Gast
Re:Die neue macht Probleme....
« Antwort #6 am: 29. Juli 2010, 14:46:20 »
Kurz zur Info an alle, die mir weiter geholfen haben: Hab sie jetzt überbrückt und mal die Spannung an der Batterie gemessen. Bei erhöter Drehzahl kamen 12,4V an... Ich denke, der Spannungsregler ist durch. Hab heute einen neuen bestellt. Wenn's das war, geb ich am Wochenende nochmal bescheid...

Grüsse,
Patrick

pb1983

  • Gast
Re:Die neue macht Probleme....
« Antwort #7 am: 30. Juli 2010, 15:29:19 »
Der Spannungsregler war's! Neuen eingebaut und siehe da: 13,9V an der Batterie!  /-/

Ein schönes und sturzfreies Wochenende an alle und mit Gruß zur linken!

Patrick

 

* Top 5 des Monats

Christof Christof
67 Beiträge
Kalli Kalli
46 Beiträge
Hagen von Tronje
45 Beiträge
jenova
44 Beiträge
Mille Mille
44 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk