collapse collapse

* Ereignis-Kalender

November 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 [28] 29 30

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Svoeen gmod Svoeen
Moderator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Schlüssel Probleme?  (Gelesen 3913 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Chayton

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 44
Schlüssel Probleme?
« am: 22. April 2017, 00:34:49 »
Hallo,

hat hier noch einer Schlüssel Probleme mit der Tenere? Konnte mitunter den Schlüssel nicht drehen oder es ging sehr hackelig. Manchmal geht es leichter, manchmal schwerer. Dachte zuerst es liegt am Schloss aber schmieren half nichts. Hab dann den Reserveschlüssel genommen und das Problem war sofort weg. Naja zumindest rund 7 Monate. Jetzt hab ich wieder die gleichen Probleme.
Werden die Vibrationen so sehr in das Schloss übertragen das der Schlüssel sich so schnell abnützt oder woran kann dass liegen? Bei dem Tempo bräuchte ich ja pro Saison einen neuen Schlüssel.



Ray

  • Gast
Antw:Schlüssel Probleme?
« Antwort #1 am: 22. April 2017, 11:09:00 »
Hi

Was hast Du den so alles an dem Schüssel dran hängen ::), evtl.- zu schwer und durch das Eigengewicht des ganzen Schlüssel Bund´s leidet das Schloß oder der Schlüssel an sich.

Fahre meine Alte Dame Bj 1990 nun schon einige Jahre und hatte noch nie Probleme mit dem Schlüssel oder Schloß.
Es ist allerdings auch nur der Schlüsselring sowie Schlüssel selber und ein aus Schaumgummi bestehendes Motorrad dran.

Gruß Ray

Offline KTM-Peter

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 349
Antw:Schlüssel Probleme?
« Antwort #2 am: 22. April 2017, 13:21:36 »
Hallo,
Einmal wie Ray schon sagt: keine allzu großen Gewichte dran haben (außerdem verkratzt die Gabelbrücke dadurch gerne).

Das Problem hatte ich auf ner Urlaubsfahrt mit der 660er in Spanien mal und hab mir mit nem Tropfen Öl vom Peilstab beholfen. Was auf Dauer geht: einmal im Jahr etwas Waffenöl (Ballistol) ins Zündschloß, weil sich im Laufe der Zeit an den Stiften etwas Schmodder ablagert und die dann nicht mehr richtig beweglich sind. Am besten noch mit nem Pfeiffenreiniger ins Schloß gehen und ein wenig hin und her bewegen. Da bleibt ne Menge Dreck dran hängen.

Aber aufpassen: Die Verschlußlasche vom Schloß beiseite halten und den Pfeiffenreiniger vorher mit den Fingernägeln (im trockenen Zustand) einige Male nach unten abstreifen, sonst kann es passieren (bei manchen Pfeiffenreinigern), dass Flusen davon im Schloß landen. Auch nicht so schön.
teneristische Grüße
Peter

Offline Chayton

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 44
Antw:Schlüssel Probleme?
« Antwort #3 am: 07. Mai 2017, 17:04:42 »
Naja kratzer an der Gabelbrücke glaube ich werde ich nicht haben, da das Schloss der XT660Z ja vor dem Tank am Rahmen ist und nicht beim Lenker/Gabelbrücke.

Und an dem Schlüssel habe ich nichts dran hängen außer ein "Remove before Flight" Band. Ist nur der Motorrad Schlüssel alleine.

War jetzt beim 30000km Service. Scheinbar ist es doch eher dass Schloss, die Schlüssel schauen nicht so schlecht aus. Das Schloss lässt sich aber leicht nach hinten und vorne bewegen. Wenn man es nach vorne bewegt dann geht es, nach hinten steckts dann.
Wenn mal jemand das gleiche Problem haben sollte, dann wird das eine sehr teure Reperatur. Das Schloss gibts es nämlich nicht alleine als Ersatzteil, sondern nur komplett mit der Lenkersperre. Kostenpunkt nur das Ersatzteil alleine 1000 Euro.
Werd es jetzt mal belassen und weiterfahren bis sich der Schlüssel überhaupt nicht mehr drehen lässt.

Offline Mc Gyver

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 2.135
  • XTZ850, XT600Z 34L+55W, TT600 34K, XT550, XT400
Antw:Schlüssel Probleme?
« Antwort #4 am: 07. Mai 2017, 17:44:04 »
Ups!!!
Also bei 1000€ muß man sich schon überlegen, ob es da nicht andere Alternativen gibt.
Ist vielleicht das Schloß nur lose und muß besser verschraubt werden? Oder kann man das ( wie die Alten Zündschlösser auch) zerlegen und nachsehen ob was gebrochen oder verschlissen ist?
Gibt es was auf dem Teilemarkt?
30-50€ würd ich ja verstehen, Original meinetwegen 100€ aber bei nem Tausi, haut's dem Fass den Boden durch...
Was man nicht selbst gemacht hat, gehört einem auch nicht richtig

Offline tarxuji

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 257
Antw:Schlüssel Probleme?
« Antwort #5 am: 07. Mai 2017, 19:48:28 »
Hallo,
Würde ganze Schloß ausbauen , zerlegen, reinigen einfetten ( Vaseline)  und wieder zusammen bauen. Dann gut iss.
Gruß Georg
Gruß Georg

XTZ 750  BJ. 1991, 3LD.   V strom 650 Xt  Bj. 2020

Offline Sandmann2

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 78
Antw:Schlüssel Probleme?
« Antwort #6 am: 07. Mai 2017, 20:18:53 »
Moin moin ,
also mein Zündschloß ist auch etwas hakelig. Das läßt sich auch nicht mit Öl o.ä. beseitigen. Wenn sie viel draußen steht , lege ich einen Deckel von einer Spraydose über das Zündschloß damit bei Regen nicht unnötig Wasser eindringt. 1000 Euronen sind definitiv zu hoch.

benzingetränkte Grüße

Offline kallein

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 680
    • www.750er.der
Antw:Schlüssel Probleme?
« Antwort #7 am: 07. Mai 2017, 21:19:35 »
Jupps,
das ist ein, ich sag mal, bekanntes Problem der 660er.
Ich habe die Schlüssel immer durch gewechselt. Ganz weg War es nie. Das Schloss habe ich immer ausgeblasen und mit Graphitpulver geschmiert. Dann war es einigermaßen in Ordnung. Öl ist im Schloß nicht die beste Wahl, da am Öl die Schmutzpartikel haften bleiben, was den Verschleiß am Schloß erhöht.
Hier entsteht das online Handbuch für die XTZ750 SuperTénéré:
WIKI-Klick

RETRORAID-Klick

Offline Il Solitario

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 301
  • XT660Z
Antw:Schlüssel Probleme?
« Antwort #8 am: 07. Mai 2017, 23:24:35 »
Schaut mal hier, anscheinend ist das ein Qualitätsproblem (Grate bzw. zu weiches Material)
http://www.xt-660.de/forum/viewtopic.php?f=19&t=16699
Ist halt einmal etwas Bastelaufwand

Ciao
Werner
« Letzte Änderung: 07. Mai 2017, 23:26:07 von Il Solitario »
_________________
Sent from my tin can phone

Was zählt wirklich beim Moppedfahren? Nicht PS/kg oder L/100km sondern SMILES PER MILE

Offline Mc Gyver

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 2.135
  • XTZ850, XT600Z 34L+55W, TT600 34K, XT550, XT400
Antw:Schlüssel Probleme?
« Antwort #9 am: 08. Mai 2017, 21:27:44 »
Super Link!
Mit den gesparten 1000€ kann man schön in Urlaub fahren...
Was man nicht selbst gemacht hat, gehört einem auch nicht richtig

Offline yamralf

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.834
  • Zero Tolerance!
Antw:Schlüssel Probleme?
« Antwort #10 am: 08. Mai 2017, 21:54:01 »
Macht natürlich meine auch und nervt gewaltig. Aber um es mal vorsichtig zu sagen: Es könnte an dem ganzen billigen Schund liegen den Yamaha verbaut um günstige Motorräder zu produzieren. Kenne ich so selbst von meiner 35 Jahre alten RD nicht.
Anderes Beispiel: Ich kam am Wochenende von Istrien zurück, mußte nach Regen tanken, dabei lief das angesammelte Wasser nach dem öffnen des Tankdeckels, na wohin? In den Tank. Nach acht Jahren und nun 80.000 km beginnen solche Kleinigkeiten zu nerven an.  /mecker/
Wenn da nicht diese unglaubliche Zuverlässigkeit wäre!!
Eine Enduro putzen, ist wie Seiten aus der Bibel reißen.

Sind wir nicht alle ein bisschen BLUNA?

Offline Chayton

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 44
Antw:Schlüssel Probleme?
« Antwort #11 am: 12. Mai 2017, 17:23:39 »
Danke für die tollen Tips. Hatte schon gemeint ich bin der einzige mit dem Problem.

"..dabei lief das angesammelte Wasser nach dem öffnen des Tankdeckels..."

hmm welches angesammeltes Wasser? Fahr oft im Regen aber mir wäre beim Tankdeckel noch nie angesammeltes Wasser aufgefallen.

Offline matoro

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 15
    • Matoro Moto
Antw:Schlüssel Probleme?
« Antwort #12 am: 26. Juni 2022, 14:18:32 »
Schaut mal hier, anscheinend ist das ein Qualitätsproblem (Grate bzw. zu weiches Material)
http://www.xt-660.de/forum/viewtopic.php?f=19&t=16699

Soweit ich mich erinnere hing in dem thread aus dem alten 660-er forum auch ein pdf mit einer guten Anleitung zur Zerlegung und Reparatur des Schlosses.
Hat das zufällig jemand lokal gespeichert und kann das hier anhängen?

Offline muehsam

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 51
  • Tenere 700 Rally weiß
Antw:Schlüssel Probleme?
« Antwort #13 am: 08. Juli 2022, 12:29:20 »
Soweit ich mich erinnere hing in dem thread aus dem alten 660-er forum auch ein pdf mit einer guten Anleitung zur Zerlegung und Reparatur des Schlosses.
Hat das zufällig jemand lokal gespeichert und kann das hier anhängen?

Damals hatte ich mir die Webseite lokal gespeichert und die Bilder dazu auch. Eine pdf erinnere ich nicht bzw. habe ich nicht gespeichert. Würde ich aber in den nächsten Tagen erstellen können, schaffe ich jetzt nicht.
VG
Bis dahin & überhaupt immer eine Handbreit Luft unterm Lenker!

Offline matoro

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 15
    • Matoro Moto
Antw:Schlüssel Probleme?
« Antwort #14 am: 08. Juli 2022, 12:41:53 »
Ja, kann auch sein daß es kein pdf war sondern nur eine Beschreibung im Thread.
Wenn du das hier nochmal posten könntest wäre super. Hat auch keine Eile.

 

* Top 5 des Monats

Allesschrauber Allesschrauber
82 Beiträge
Peter700 Peter700
71 Beiträge
yamralf yamralf
52 Beiträge
Franki Franki
46 Beiträge
Wurzelsepp RT Wurzelsepp RT
29 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk