collapse collapse

* Ereignis-Kalender

November 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 [20] 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: TZ 750 Kompression  (Gelesen 846 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Phönix

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 113
TZ 750 Kompression
« am: 10. Juli 2019, 19:29:31 »
 Wie gut sollte Die Kompressinon bei 105 000
km , und die wie darf die Abweichung von links zu rechts sein ? Was , kann man bei schlechten Ergebnissen machen ohne gleich den Motor zu zerlegen  ? Es gibt doch wundersamen Benzinzusätze , die auch Ventile reinigen ? Taugt das was ? Hat das schon jemand probiert ? /beer/



Offline Phönix

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 113
Antw:TZ 750 Kompression
« Antwort #1 am: 10. Juli 2019, 19:31:57 »
Meinte natürlich XTZ 750 ...........

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 5.877
Antw:TZ 750 Kompression
« Antwort #2 am: 10. Juli 2019, 19:36:47 »
Lass doch erstmal die Katze aus dem Sack und teile uns Deine Messergebnisse mit  ;D
Mittelchen die Ventile heilen sind Humbug !

Offline Mille

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.066
Antw:TZ 750 Kompression
« Antwort #3 am: 10. Juli 2019, 21:11:54 »
Also so 8 bis 10 Bar wäre denke ich nicht verkehrt. ^^ und zwischen links und rechts sollte denke ich nicht mehr wie 2 Bar sein.  Neue Motoren haben schon so über 14 Bar was ich gemessen hab. Wenns unter 6 ist muss man leider was machen.

LG Mille
Ziel? Was ist das?

MfG Mille

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 5.877
Antw:TZ 750 Kompression
« Antwort #4 am: 10. Juli 2019, 22:23:23 »
ich finde 8 schon schwach !

Online Gernot

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 666
Antw:TZ 750 Kompression
« Antwort #5 am: 11. Juli 2019, 07:03:10 »
Nur zur Sicherheit: Hast hoffentlich Vollgas gegeben beim Messen?
Und nun das Lustige: Es gibt auch Treibstoff, der frisst den Dreck im Motor wie 1000 hungrige Piranhas (Auf so eine Idee muß man erst kommen..)
« Letzte Änderung: 11. Juli 2019, 07:05:04 von Gernot »

Offline Phönix

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 113
Antw:TZ 750 Kompression
« Antwort #6 am: 11. Juli 2019, 10:40:07 »
Gernot , erstmal Danke für den Vollgastip /beer/ .Da wär ich nie drauf gekommen
Messung nach Vorschrift und Vollgas  und warmen Motor:
9, 5 rechts Neue Kerze schwarz
10,3 links Neue Kerze weiß
Jetzt das Kuriose :
Das Problem hatte ich ja schon unter  XTZ 750 Vergaser beschrieben unter anderem mit dem Hohen Ölstand .
Jetzt ist  eswieder genauso
Ölstand zu hoch ,
Diesmal rechte Kerze Schwarz
Linke weiß
Habe Oelwechsel und neue Filter gemacht, Öldruck ok.
( Neee , ich hab nicht zuviel eingefüllt )
Bin mit dem Öl und neue Kerzen noch nicht gefahren , nur Warmlaufphase im Stand  ??? ???




Offline E.Starter

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 90
  • XTZ 750 , SR 500, XT 250, GSX-R 1100, 150 Sprint
Antw:TZ 750 Kompression
« Antwort #7 am: 11. Juli 2019, 12:02:41 »
Hallo,

die Kompression ist schon Mal i.O.
Das mit dem Ölstand ist schräg, bist Du sicher, dass alles alte Öl aus dem Motor raus war? Hast Du es warm oder kalt abgelassen?
Ich würde nochmal bei warmem Motor das Öl in ein sauberes Gefäß ablassen und gucken, wie viel rauskommt.
Danach nach Vorschrift wieder auffüllen.

Viele Grüße

Hauke

Offline Phönix

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 113
Antw:TZ 750 Kompression
« Antwort #8 am: 11. Juli 2019, 12:32:54 »
Hallo
Es kamen 4, 2  liter raus , extra gemessen und etwas weiniger rein . dann war der Stand nach warmlaufen und warten im oberen 1/4 .
Heute nach warmlaufen und kompressionstest und warten über Maximum . Auch das Kerzenbild hat kurioserweise gewechselt .
Hatte ich ja schon unter ;Vergaser ;;erwähnt .
Bei der 1 Festellung linke Schwarz , rechte braun . Diesmal trotz neuer Kerzen rechte schwarz , linke weiß


Offline E.Starter

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 90
  • XTZ 750 , SR 500, XT 250, GSX-R 1100, 150 Sprint
Antw:TZ 750 Kompression
« Antwort #9 am: 11. Juli 2019, 13:02:03 »
Hallo,

riecht das Öl denn schon wieder nach Benzin und lâuft sie im Warmlauf vernünftig?
Vielleicht ist das Kugelventil undicht, das das Rücklaufen des Öls vom Tank in den Sumpf verhindert. Dann ist ne korrekte Ölstandskontrolle unmöglich.

Viele Grüße

Hauke

Offline Phönix

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 113
Antw:TZ 750 Kompression
« Antwort #10 am: 11. Juli 2019, 13:39:42 »
Denke ja . Sie müffelt . Jetzt ist der Stand wieder wie nach dem Wechsel . Läuft eigentlich ordentlich . Nur beim 1sten Vorfall
als der Öltank randvoll war , bockte sie zwischen 2 und 3 000  Umdr und hatte ordentliches zugloch . Nach dem wechsln bin ich noch nichtgefahren . Aber wo kommt das wechselnde Kerzenbild her ?Wo sitzt das genannte Kugelventil ?

Offline ndugu

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 469
Antw:TZ 750 Kompression
« Antwort #11 am: 11. Juli 2019, 15:41:17 »
Ich finde die gemessenen Kompressionsdrücke zu niedrig!
Es muß auch leider immer wieder auf den Unterschied zwischen "Verdichtung"(s-Verhältnis) und "Kompressionsdruck" hingewiesen werden: Bei einem angegeben, nicht veränderbaren(!) Verdichtungsverhältnis von beispielsweise 9,5 : 1 ist ein gemessener Kompressionsdruck von 8 - 10 bar meist viel zu wenig! Als ich bei meinem XTZ 750 Motor die Zylinderlaufbahnen auf die 1. Kolbenübergröße schleifen ließ und neue Kolben montierte, habe ich eine Kompression von 13,5 und 14 gemessen! Auch sollte die Differenz zwischen den gemessenen Drücken nicht mehr als 1 bar betragen! 

Offline E.Starter

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 90
  • XTZ 750 , SR 500, XT 250, GSX-R 1100, 150 Sprint
Antw:TZ 750 Kompression
« Antwort #12 am: 11. Juli 2019, 15:52:10 »
Hallo,

hast Du auch Öl im Luftfiltergehäuse? Zieh Mal die durchsichtigen Schläuche an der Unterseite  ab. Vielleicht war soviel Öl im Motor, das es in den Luftfilter gedrückt hat. Das Ventil sitzt in der Ölwanne.
Die Kompression sollte laut Handbuch zwischen 9,1 und 9,9 bar liegen.

Viele Grüße

Hauke

Offline Phönix

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 113
Antw:TZ 750 Kompression
« Antwort #13 am: 11. Juli 2019, 19:16:37 »
ndugu   ,  Das Mopped hat über 100 000 km,
da sind die Kolben nicht mehr neu . Und wenn im Handbuch steht 9,1-9,9 . Da bin ich doch noch super mit 9,5 und 10,3 oder net ?

Die Stutzel  und Lufis sind  sauber und trocken , auch der Lufikasten is ok Öldruck is doch auch in Ordnung :'(

Offline E.Starter

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 90
  • XTZ 750 , SR 500, XT 250, GSX-R 1100, 150 Sprint
Antw:TZ 750 Kompression
« Antwort #14 am: 11. Juli 2019, 23:35:05 »
Dann war wohl tatsächlich nie zuviel Öl im Motor. Und bei den Kompressionswerten lohnt sich doch ne Vergaserrevision noch.

Die Kerzenbilder zeigen ja jetzt nur das Gemisch während des Warnlaufes und das kann natürlich vom normalen Betriebszustand abweichen. Ich würde mir als erstes die Membrane die Chokekolben und die Nadeldüsen angucken. Wie hoch war den der Kraftstoffverbrauch zuletzt?

Das der Öltank nach dem Warmlauf randvoll ist, bleibt aber kurios.

Viele Grüße

Hauke

 

* Top 5 des Monats

Bytebandit1969 Bytebandit1969
77 Beiträge
tam91
58 Beiträge
yamralf yamralf
40 Beiträge
Cosmo Cosmo
35 Beiträge
Franki Franki
34 Beiträge