collapse collapse

* Ereignis-Kalender

September 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 [17] 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Offroadtauglicher Reifen  (Gelesen 575 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Molly

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 16
Offroadtauglicher Reifen
« am: 29. Juli 2019, 23:30:02 »
Servus,

ich habe im Moment einen Conti TKC 70 auf der 3yf montiert und möchte bald den Südost part der französischen TET fahren. Nun hat der Hinterreifen noch ausreichend Profil aber man könnte ihn sicherlich danach tauschen.
Ich suche nun einen Reifen der ähnliche Werte für die Strasse hat aber etwas besser
offroad ist (Matsch z.B.). Dachte da an den Heidenau K60 Scout oder den Karoo street. Hat jemand von euch Erfahrungen mit den Reifen und kann bestätigen, dass die besser als der TKC70 sind mit den gleichen guten Eigenschaften wie Laufleistung Grip bzgl Nässe etc.

Liebe Grüße
Nick



Offline Svoeen

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 534
Antw:Offroadtauglicher Reifen
« Antwort #1 am: 29. Juli 2019, 23:55:04 »
Ich kenn den TKC 70 nicht, aber rein vom Profil her, würde ich den K60 Scout offroadtauglicher einschätzen, aber Matsch kann auch der nicht, es ist halt keine Stolle. 2m Matsch, dann setzt er sich zu und dann wars das. Noch offroadtauglicher ist der Anakee Wild, aber auch er ist kein Matschkünstler, wenn auch etwas besser als der Scout.

Im trockenen Gelände(Staub/Erde/Schotter) ist der Wild deutlich überlegen, gerade die Seitenführungskraft vorne ist gefühlt 10mal besser als beim Scout. Das hab ich auf der hauseigenen Mini Crossstrecke selbst erfahren. Selbes Motorrad, gleiche Kurventechnik und der Scout schiebt schon bei relativ niedrigen Geschwindigkeiten übers Vorderrad weg und beim Wild hätte man das Vorderrad nicht mal zum Rutschen gebracht, wenn man es gewollt hätte.

Laufleistung, Nässegrip ist super beim Scout. Wild ist vom Nassgrip auch nicht schlecht, aber bei der Laufleistung unterlegen und teurer, was die km-Kosten deutlich teurer macht, als beim Scout.

Vom Preis/Leistungs-Verhältnis dürfte der Scout unschlagbar sein.
« Letzte Änderung: 30. Juli 2019, 00:02:58 von Svoeen »
XTZ 850 mit 3VD, XT 600 3UW offen, XTZ 660 3YF, XT 750 Scrambler

Offline Molly

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 16
Antw:Offroadtauglicher Reifen
« Antwort #2 am: 30. Juli 2019, 00:08:16 »
Danke für die schnelle Antwort  :)


Offline Franz

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 102
Antw:Offroadtauglicher Reifen
« Antwort #3 am: 30. Juli 2019, 08:29:48 »
Hallo Leute,
da ich vor 3 Wochen meine alte Dame (XTZ750) neu besohlen musste, möchte ich euch an meinen Problemen teilhaben lassen. Also bei meinen alten Reifen handelte es sich um Heidenau K 60 Scout. War von dem Hoppeln und Wackeln am Vorderrad  abgesehen, mit dem Reifen top zugfrieden. Hätte ihn wieder montieren lassen. Aber ......
In der Zwischenzeit wurde der § 36 StVZO geändert, der die Zulässigkeit der M&S-Reifen für Motorräder leider neu regelt.
Info's hierzu:
https://www.mopedreifen.de/News/WICHTIGE-%C3%84NDERUNG-StVZO-ab-2018-f%C3%BCr-Motorr%C3%A4der.html?id=24
Ergebnis ist, dass die Ausnahmen, einen M&S-Reifen mit niedrigerem Geschwindigkeitsindex fahren zu dürfen, weggefallen sind. Da meine alte Dame noch über einen Fahrzeugbrief und -schein alter Art verfügt, dürfte ich bis max 2024 M&S-Reifen mit niedrigerem Geschwindigkeitsindex fahren, sofern diese eine DOT 2017 und jünger haben.
Kein Reifenhändler, den ich abgefragt habe konnte mir das zusichern oder eine Reifenpaarung <= als DOT2017 besorgen.

Die Folge ist, dass Offroad-Paarungen kaum noch legal zu finden sind.
TKC 70 = keine Freigabe
Scorpion RALLY STR = keine Freigabe
Heidenau + Mitas = nicht legal fahrbar s.o.

Bin dann beim normalen Scorpion Trail II hängen geblieben. Offroadfahren ist daher irgendwie gestorben  :o /devil/

LG Franz
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Erfahrungen sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit

Offline bonsai007

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 209
Antw:Offroadtauglicher Reifen
« Antwort #4 am: 30. Juli 2019, 09:00:15 »
Hallo Franz!

Soweit ich das jetzt richtig verstanden hab, darfst du nur keine M+S Reifen mehr auf deinem Bike montieren wenn die höchstzulässige Geschwindigkeit des Reifens die Höchstgeschwindigkeit deines Bikes unterschreitet.

Der K60 Scout ist aber in beiden Dimensionen (90/90-21 sowie 140/80-17) bis Geschwindigkeitsindex T (=190 km/h) zugelassen, liegt damit also über der Höchstgeschwindigkeit der XTZ 750 (180 km/h).
Sofern es also eine Freigabe gibt, dürftest du den fahren - Oder täusch ich mich da?

Meine Quellen:
https://de.reifenwerk-heidenau.com/modules/reifenliste/view.php?lang=de&point=2&rtyp=10&PHPSESSID=7uuvo1721mibkaq9vkim1bjl36&profil=162&pic=99

https://www.reifendiscount.at/de/reifenlexikon/reifenwissen-geschwindigkeitsindex.html

http://www.rallye-tenere.net/Stamb_xtz_750-supertenere.htm

LG bonsai
« Letzte Änderung: 30. Juli 2019, 09:02:02 von bonsai007 »
speed, style and safety - in that order.

Offline Franz

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 102
Antw:Offroadtauglicher Reifen
« Antwort #5 am: 30. Juli 2019, 11:37:11 »
Also in meinem Fahrzeugschein steht sowohl "H" als Geschwindigkeitsindex als auch Höchstgeschwindigkeit 190 km.

LG Franz
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Erfahrungen sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit

Offline Franz

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 102
Antw:Offroadtauglicher Reifen
« Antwort #6 am: 30. Juli 2019, 11:39:31 »
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Erfahrungen sind die vernarbten Wunden unserer Dummheit

Offline bonsai007

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 209
Antw:Offroadtauglicher Reifen
« Antwort #7 am: 30. Juli 2019, 12:44:08 »
Also in meinem Fahrzeugschein steht sowohl "H" als Geschwindigkeitsindex als auch Höchstgeschwindigkeit 190 km.

LG Franz

Ok, danke für die Info!

LG
speed, style and safety - in that order.

Offline Molly

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 16
Antw:Offroadtauglicher Reifen
« Antwort #8 am: 30. Juli 2019, 20:51:40 »
Okay danke für die Antwort, das bedeutet aber doch aber in meinem Fall, dass ich den trotzdem auf der XTZ660 fahren darf, da ja die unter 190 fährt.
Würdet ihr beide tauschen, weil eigentlich ist der TKC vorne noch gut...
Würde Geld sparen /-/

Offline bonsai007

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 209
Antw:Offroadtauglicher Reifen
« Antwort #9 am: 31. Juli 2019, 08:18:38 »
Ich würd nur den einen tauschen.
speed, style and safety - in that order.

Offline Guenter

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 254
Winterreifenennzeichnung
« Antwort #10 am: 31. Juli 2019, 17:49:01 »
Seit 1.1.2018 gilt das Symbol "Schneeflocke mit Berg" als Kennzeichnung für einen Winterreifen.
Davor produzierte Reifen mit anderer "Winterreifenkennzeichnung" genießen bis 2024 gleiche Rechte, was speziell der Geschwindigkeitsindex ist.
Ob sowas nur ein "Umlabeln" der Schrift an der Seitenwand des Reifens bedeutet oder tatsächlich für den Reifen Anforderungen bezüglich der Winterreifentauglichkeit zu erbringen sind, weiß ich nicht!
Vor drei Wintern habe ich mir bei meinem Auto beide Vorderreifen mechanisch zerstört. In der Größe waren nur noch "Billigwinterreifen" aus China verfügbar, die schon die "Schneeflocke mit Berg" hatten. Sollten solche Reifen die Mindestanforderung für Winterreifen sein, so kann auch ein abgefahrener Sommerreifen reichen.
In meinem Wortschatz nenne ich sowas jetzt immer "chinesische Glatteisverstärker"!
Sollten die Anforderung immer noch so tief angesiedelt sein, so sollte jedes Stollenprofil, AT- oder MT-Profil ohne Probleme das Symbol "Schneeflocke mit Berg" bekommen.


Offline pitts333

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 322
  • xjr1300-2002, majesty400-2006, xt660z-2008
Antw:Offroadtauglicher Reifen
« Antwort #11 am: 31. Juli 2019, 17:55:52 »
da es ja hier um reifen geht : TKC 80 !!!
im trockenem auf der strasse bombe , bei nässe auf asphalt , mit ein bißchen hirn , auch noch ok zu fahren
nicht so gut wie der TKC 70 bei nässe , aber wenn du nicht auf der letzten rille fährst ..............und im gelände gibt es nicht viel was besser ist !
ich bin der , der die hand nicht zum grüßen hebt ,..........nicht nur bei rollern !

Offline yamxtz

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 23
Antw:Offroadtauglicher Reifen
« Antwort #12 am: 02. August 2019, 10:03:37 »
Ich kann dir leider keinen Fahrbericht niederschreiben, aber ich hab mich letztlich für den Anakee Wild entschieden. Mal sehen wie er sich macht. Auf einer xtz 660 z hatte ich den Sahara 3. Für die Straße wars ok, offroad nein. Ansonsten sollen, wie schon bereits geschrieben der scout und der tkc ganz passabel sein.

Ich wollte halt was mit Stolle und keinen tourance o.ä. : kurzum hatte es auch optische Gründe :D

Viel Erfolg bei der Findung

Online Roland

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 132
Antw:Offroadtauglicher Reifen
« Antwort #13 am: 02. August 2019, 10:26:45 »
da es ja hier um reifen geht : TKC 80 !!!
im trockenem auf der strasse bombe , bei nässe auf asphalt , mit ein bißchen hirn , auch noch ok zu fahren
nicht so gut wie der TKC 70 bei nässe , aber wenn du nicht auf der letzten rille fährst ..............und im gelände gibt es nicht viel was besser ist !

Wie sieht's denn mit der Kilometerleistung aus ?

Ich bin immer noch unschlüssig welchen Reifen ich für die Marokkotour nächstes Jahr im März aufziehen soll  ???

Offline pitts333

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 322
  • xjr1300-2002, majesty400-2006, xt660z-2008
Antw:Offroadtauglicher Reifen
« Antwort #14 am: 02. August 2019, 16:56:31 »
habe mit dem tkc jetzt 4000 km runter , vorne fast wie neu , hinten denke ich nochmal das selbe an km
fahre allerdings nicht auf der letzten rille , aber auch kein blümchenpflücker , ca 20% autobahn mit 110 - 140 kmh
ich bin der , der die hand nicht zum grüßen hebt ,..........nicht nur bei rollern !

 

* Top 5 des Monats

Christof Christof
40 Beiträge
Bytebandit1969 Bytebandit1969
37 Beiträge
ndugu
35 Beiträge
pitts333 pitts333
32 Beiträge
tam91
27 Beiträge