collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Oktober 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 [29] 30 31

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Bremsversagen bei der Passabfahrt  (Gelesen 2076 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rossi63

  • Speichenputzer
  • Beiträge: 1
Antw:Bremsversagen bei der Passabfahrt
« Antwort #30 am: 03. August 2020, 20:47:25 »
Moin Männer, meine Erfahrung zum Tema Enduro Bremse , 40 Enduro Jahre hab ich hinter mir jetziger Stand Beta RR 300 Racing ,Tenere 700, eine hab ich abgegeben Beta RR 480 Racing bin DM gefahren alte Säcke und ein paar  Monde  vorher Rumänien Extrem Enduro . in Rumänien hatten wir teilweise  Abfahrten über 1500-2000 Meter ergo immer am Bremsen  fast alle Fahrer hatten nach der hälfte Probleme mit den Bremsen man war aber noch nicht unten =Abenteuerlich . Beim Enduro auf  schnellen Sonderprüfung immer leicht auf der hinter Bremse um das Fahrzeug zu Stabilisieren ungefähr 10-12 Minuten danach tritt man ins lehre  :-X .Bei den A Lizenz  Fahrern  habe ich verbogene Bremssättel und undichte Bremsleitung gesehen , einige A Lizenz Fahrer haben je nach Strecke nach einer Runde ca 70 Km die komplette hintere Bremse gewechselt. Resümee Fahrstil anpassen schont Material und Gesundheit  Sport Frei 


















 

Offline tam91

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.402
  • Ténéré 700, XTZ750 Super Ténéré, WR250R, SRX6
Antw:Bremsversagen bei der Passabfahrt
« Antwort #31 am: 03. August 2020, 21:28:17 »
Hallo
Ich hatte vor 3 Wochen ein Sicherheitstraining in freier Wildbahn bei dem dann auch etwas mehr als normalerweise gemacht wurde, wie z.B. Ausweichen auf der Bremse oder auch Vollbremsung aus 130. Da war es dann schon so daß man gemerkt hat, das man das besser nicht ewig machen sollte, aber vom Bremsweg und dem was auf unserer "doofen" Bremse ohne Kurvenbremsschnickschnack und 6 Achsen IMU ging war der Instruktor beeindruckt und ich bin zwischen den GS Multi Tiger und Co Kg eher positiv aufgefallen. In sofern gehört zu einem Motorradfahrer auch ein wenig Gefühl fürs Material und wann das an die Grenze kommt und man etwas Tempo rausnehmen muß - den eins ist klar: ich kann alles sauer fahren, ob ich dadurch aber schneller bin wenn ich rumbolze sei mal dahingestellt. Und wenn ich dann 10 Minuten abkühlern lassen muß, wäre ich mit 5% weniger viel schneller gewesen, aber jedem das seine.
Die Ténéré 700 hat jedenfalls meiner Meinung nach eine recht ordentliche Bremse und daß das ABS hinten recht früh kommt ist physikalisch unvermeidlich durch den hohen Schwerpunkt und die dynamische Gewichtsverlagerung und das hat nichts mit der Reifenhaftung zu tun,- oder doch aber dann nur mit der des Vorderreifens. ;D
 /tewin/
Gruß
Christoph     

Offline Onkeldittmeyer

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 470
Antw:Bremsversagen bei der Passabfahrt
« Antwort #32 am: 04. August 2020, 00:28:06 »
Ich kann es nur wiederholen. Auch bei stramm "sportlicher" Fahrt, also auch hartem Bremsen vor jeder Kurve, abgeschwächt auch bergauf, funktioniert die Anlage bislang einwandfrei.
Für eine Enduro sogar recht gut. Da stört eher das Eintauchen der Gabel (was aber auch typisch ist).
Mal gucken, Alpen stehen noch aus...

Offline Fumasu

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 95
Antw:Bremsversagen bei der Passabfahrt
« Antwort #33 am: 04. August 2020, 08:09:18 »
Ich habe 1600 Alpenkilometer vor drei Wochen abgerissen. Die T7 hat alles super gemacht. Bremsprobleme hatte ich keine.

Offline Hejoko

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 451
Antw:Bremsversagen bei der Passabfahrt
« Antwort #34 am: 04. August 2020, 08:34:19 »
@ rossi63

Klar, kenn ich auch. Sogar noch mit Trommelbremsen  :D. Aber dafür ist die Tenere ja auch nicht gebaut. Ist ein gewaltiger Unterschied ob ich extrem Endurorennen fahre oder Langstrecken durch die Wüste. Es ist natürlich auch immer besser gezielt zu verzögern als ein planloses konstant, oder Angstbremsen. Und für den Einsatz den die Tenere gebaut ist reicht meiner Meinung nach die Bremsanlage voll aus.
Wie ich hier in dem Forum schon öfters geschrieben habe " Kaputt bekomme ich alles, wenn ich will". Aber das ist ja auch nicht Sinn und Zweck.

LG
Hejoko
Da die Tenere ein Pfadfinder-Moped ist, kommt als Tuning nur ein Kompas dran. Falls man den Polarstern nicht sehen kann.

Offline hoody

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 10
Antw:Bremsversagen bei der Passabfahrt
« Antwort #35 am: 04. August 2020, 09:37:14 »
also habe mit der 700er bisher nur ein paar tausend km in den ostalpen hinter mir ohne eine spur von fading - aber das gefühl von "0-bremsen" auf meiner alten ur-xt 500 mit ihren 2 kleinen brems-doserln und  samt :D 35 liter fass und voller beladung in den pyrenäen bergab möchte ich gerne vermissen.....

Offline Onkeldittmeyer

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 470
Antw:Bremsversagen bei der Passabfahrt
« Antwort #36 am: 04. August 2020, 19:37:01 »
Wobei die Scheiben vorn vom Durchmesser - ich habe nicht gemessen - irgendwie klein wirken.

Offline Franki

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.934
Antw:Bremsversagen bei der Passabfahrt
« Antwort #37 am: 04. August 2020, 19:46:47 »

Offline Onkeldittmeyer

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 470
Antw:Bremsversagen bei der Passabfahrt
« Antwort #38 am: 04. August 2020, 19:54:15 »
Bremse vorn: Zwei Bremsscheiben, hydraulisch, Ø 282 mm
https://www.yamaha-motor.eu/de/de/products/motorcycles/adventure/tenere-700-2019/techspecs/
Dann täuscht das nicht. Meine Frau Strom hatte 310 mm vorn. Bei etwas weniger Leistung. Allerdings auch nur 19 Zoll.

 

* Top 5 des Monats

Franki Franki
84 Beiträge
lerntux lerntux
62 Beiträge
Onkeldittmeyer
51 Beiträge
jim knopf
51 Beiträge
yamralf yamralf
49 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk