collapse collapse

* Ereignis-Kalender

November 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 [19] 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Gebrauchtkauf  (Gelesen 1469 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tenere2

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 147
Gebrauchtkauf
« am: 26. August 2019, 13:20:56 »
Hallo zusammen,

nachdem ich nun mit der T7 eine Probefahrt gemacht hab, habe ich festgestellt, dass sie deutlich mehr kann als ich nutzen kann. Super Motorrad aber nicht für mich.
Ich Habe mich nun entschlossen eine gute gebrauchte 1200 Tenere zu erwerben. Ich hoffe das im Herbst der Gebrauchtmarkt einiges bereithält.
Auf was sollte man bei einer Besichtigung/Probefahrt achten? Gibt es bekannte Schwachstellen?

Viele Grüße
Thorsten



Offline Bytebandit1969

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 739
  • T700, die beste Tenere aller Zeiten!
Antw:Gebrauchtkauf
« Antwort #1 am: 26. August 2019, 17:29:17 »
Ich empfehle dir das https://www.xt1200z-forum.de , da wurde das schon zig mal durchgekaut und da kriegst du immer auch mal Angebote!

Ich selbst hab meine XT1200 verkauft wegen der T700 und habs nicht bereut! Mach mal ne Probefahrt. Die XT1200 hat eigentlich keine Schwachstellen bis auf ihr Gewicht! Aber das muss jeder selbst entscheiden! Achso die DP01 hat die ersten drei Gänge stark gedrosselt!

gruss bb

Offline yamralf

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 943
  • unum prandium
    • Ein Traum!
Antw:Gebrauchtkauf
« Antwort #2 am: 26. August 2019, 17:58:36 »
Du hast dir doch vor drei Jahren erst die XTZ gekauft, dann bleibe doch bei der.
Ist doch auch eine gut gebrauchte!
Die kann weniger als die T aber mehr als das Walross.

Offline tenere2

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 147
Antw:Gebrauchtkauf
« Antwort #3 am: 27. August 2019, 13:07:00 »
Yamralf … stimmt auch wieder und ich bin eigentlich ziemlich zufrieden mit der 750er allerdings stehen zum Winter wieder einige Investitionen an und die Vergaser nerven mich. Ich mache erstmal mal ne Probefahrt mit einer 1200.

Ich habe im XTZ1200 Forum ein wenig gestöbert, richtige Probleme scheint es ja nicht zu geben.

Danke und Grüße
Thorsten

Offline RomanL

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.219
    • Hof Dishley
Antw:Gebrauchtkauf
« Antwort #4 am: 27. August 2019, 14:32:46 »
Yamralf … stimmt auch wieder und ich bin eigentlich ziemlich zufrieden mit der 750er allerdings stehen zum Winter wieder einige Investitionen an und die Vergaser nerven mich. Ich mache erstmal mal ne Probefahrt mit einer 1200.

Ich habe im XTZ1200 Forum ein wenig gestöbert, richtige Probleme scheint es ja nicht zu geben.

Danke und Grüße
Thorsten


...mal abgesehen von gelösten Speichen, Einspitzgefummel, Gewicht, Reifenwahl, Reparaturaufwand/Kosten beim Umfallen usw. usw.

Nein ehrlich, im Grunde ist die 1200er ja nicht schlecht, aber im Gegensatz zur eh schon schweren 750er ist das noch mal eine Schippe drauf. Die T7 geht da komplett in die andere Richtung. Die fühlt sich leichter an als die 660er zuvor und ist schon fast so agil und leicht in der hand wie ne Ur-500er. Rein faktisch wiegt sie natürlich deutlich mehr, aber der Schwerpunkt liegt super.

Wenn man jetzt also über 750 -> 1200 oder 750 -> T7 nachdenkt, dann ist das wie "Smart vs. Kleintransporter, wenn man vom Golf ausgeht" - lasttechnisch und handhabungsseitig  /devil/ ...aus meiner Sicht eigentlich gar nicht vergleichbar...

Gruß
Roman

Driftix: RomanL

Offline Monstrumologe

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 358
  • XT1200Z First Edition EZ 2010, XTZ 750 EZ 1991
    • Restaurationsblog meiner XTZ750
Antw:Gebrauchtkauf
« Antwort #5 am: 28. August 2019, 09:08:19 »
Da sage ich als Besitzer beider Super-Ténérés doch auch mal was dazu.  /tewin/

Grundsätzlich glaube ich nicht, dass du mit einer 1200er viel falsch machen kannst. Die ist ein hervorragendes Motorrad. Die Gangdrossel mögen einige als Schwäche empfinden, allerdings kann man die beispielsweise bei Off The Road entfernen lassen. So geschehen beispielsweise bei meiner DP01 First Edition, die ich im Juni 2019 mit 63000KM gekauft habe. Mit der Entdrosselung ist sie dann wirklich kräftig. Ich benutze daher in der Stadt und im Ausland gern den T-Modus, da läuft sie weicher und weniger giftig.

Das höhere Gewicht macht sich meines Erachtens nur beim Rangieren bemerkbar. Dann allerdings deutlich. Leicht bergab parken und dann aufgesessen zurückschieben ist nicht so ohne weiteres möglich wie bei leichteren Motorrädern.
Wenn die 12er allerdings erstmal rollt, merke zumindest ich vom Gewicht gar nichts mehr. Sie ist überraschend handlich und agil für so ein großes Motorrad.
Den Knieschluss würde ich sogar als besser als bei der T7 betrachten, und allemal besser als bei der XTZ750. Der Windschutz ist gut (wobei das eben eine Frage der Größe ist) und der Sitzkomfort ist hervorragend, man steigt eigentlich bloß zum Tanken mal ab. Der Verbrauch hält sich bei meiner übrigens auch in Grenzen. In Schweden mit Koffern und Gepäckrolle ca. 4,3l-4,5/100KM, auf deutschen Autobahnen bis ca 6,5l/100KM, innerorts liegt sie meist um die 5,5l/100KM.

Eindeutige Vorteile gegenüber der 750er sind dann eben das bessere Fahrwerk, die deutlich höhere Leistung und das Vorhandensein von ABS, Integralbremse, Traktionskontrolle und Benzineinspritzung. Und natürlich der Kardan. Das ganze fährt sich schon echt geil.
Das macht für mich dann auch die Hauptsache aus und auf meinen ersten 4700KM (davon fast 3000 in Schweden und Norwegen in 10 Tagen) hatte ich keinerlei Probleme mit der Maschine.
Sic parvis magna.

Offline Hejoko

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 77
  • XT Fahrer seit 1976
Antw:Gebrauchtkauf
« Antwort #6 am: 28. August 2019, 12:45:25 »
Ich hab die XT 1200 neun Jahre und ca. 85.000 km gefahren. Ausser 1x Birne vorne nie etwas dran gehabt.
Ich hatte sie wohl immer super in Schuss gehalten. Da ich aber mittlerweile keine Mammut - Touren mehr mache, sondern mit dem Wohnmobil ( darf man in meinem alter auch) in Urlaub fahre und dann dort mit dem Moped die Gegend unsicher mache, war sie mir dafür zu schade. Ich habe während der letzten Urlaube gemerkt, das ich eh nur auf Holperstrecken und fast ausschließlich schmalen Nebensträßchen düse und mir das ständige manövrieren vor und zurück, das be-und abladen auf den Hänger etc. auf den Nerv ging. Das war auch einer der Gründe warum ich mir die XT 700 als Spielzeug gekauft habe. Die natürlich auch im Gegensatz zur Dicken von alleine in die Kurven fällt, wesentlich agiler, leichter zu händeln und für meine Bedürfnisse auch auf den Strecken die ich fahre robuster ist. Es kommt immer darauf an was man mit einem Motorrad machen möchte. Für Langstrecken und Autobahn war die Dicke unübertroffen.

LG
Hejoko

Offline horschte

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 498
Antw:Gebrauchtkauf
« Antwort #7 am: 12. September 2019, 21:37:30 »
Was mich von der xt12 weggebracht hat ist, dass der Kühlerlüfter ständig anspringt in der Stadt. Das nervt gewaltig.
Die linke Hand zum Gruß,

Horst

Wintermotorrad: 180° Reihentwin, Zündzeitpunkt dynamisch 40° nach OT. Bohrung x Hub: 150 x 400. Treibstoff: Biomasse. Schmierstoff: Bier.

Der Thread zu den Laufleistungen der XTZ 750: http://www.tenere.de/

Offline Bytebandit1969

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 739
  • T700, die beste Tenere aller Zeiten!
Antw:Gebrauchtkauf
« Antwort #8 am: 15. September 2019, 19:37:51 »
Das hat meine T700 auch. Aber das Lüftergeräusch ist deutlich leiser!

Offline horschte

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 498
Antw:Gebrauchtkauf
« Antwort #9 am: 28. Oktober 2019, 15:44:07 »
Was mich von der xt12 weggebracht hat ist, dass der Kühlerlüfter ständig anspringt in der Stadt. Das nervt gewaltig.

Offensichtlich war die Ablehnung so groß, dass ich wie ein Bumerang wieder zurückgeschleudert wurde.

Jedenfalls habe ich seit 2 Wochen eine DP01 und bisher habe ich den Lüfter erst einmal gehört  8) aber schon gaaaaaanz  viel Spaß mit der Maschine gehabt.  /tewin/
Die linke Hand zum Gruß,

Horst

Wintermotorrad: 180° Reihentwin, Zündzeitpunkt dynamisch 40° nach OT. Bohrung x Hub: 150 x 400. Treibstoff: Biomasse. Schmierstoff: Bier.

Der Thread zu den Laufleistungen der XTZ 750: http://www.tenere.de/

 

* Top 5 des Monats

Bytebandit1969 Bytebandit1969
73 Beiträge
tam91
58 Beiträge
yamralf yamralf
41 Beiträge
Cosmo Cosmo
37 Beiträge
Franki Franki
34 Beiträge