collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Juli 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 [7] 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Neues Yamaha Ténéré 700 Rally Modell?  (Gelesen 6947 mal)

Mike-HRO, breaker, tommy, Banditschieber und 5 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline duneseeker

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 38
Antw:Neues Yamaha Ténéré 700 Rally Modell?
« Antwort #105 am: Heute um 16:34:49 »
Zitat
An alle die noch warten müssen.
In Schweden ist die Rally schon zu haben. Also werden die wohl momentan produziert. :D :D
In D erhalte jeder Händler im Juli zunächst eine Rally Edition (große Händler vllt auch 2?) Wohl dem, der derdie erste Besteller ist bei sein/ihrem Freundlichen  8).
Der Rest muß bis Sept./Okt. warten, und ab Platz 4 bis 5 auf der Bestellerliste wohl zittern, ob es in 2020 überhaupt was wird mit der Auslieferung.

Hallo,
danke für Deine Einschätzung. Die Rallysitzbank aus dem YAMAHA-Zubehör habe ich allerdings im Vergleich zum Serienfahrersitz vermessen. Die Rally ist im Fahrersitzbereich tatsächlich rund 3,5cm höher. Allerdings ist die Sitzform hier oben etwas stärker gerundet - kann schon sein, daß es sich deshalb nach etwas weniger anfühlt, wenn man die Füße auf den Boden stellt.
Hakim
Bei mir sind die Beine so angebracht, daß sie eigentlich auf jedem Moped bis zum Boden reichen... langer Lulatsch.
Oder ich habe einen unsensiblem Arxxx (besser haben als sein). Aber 3,5 cm sind in der Sitzergonomie beim Zweirad ja schon Welten! Da merkt man je jeden einzelnen Zentimeter. Aber umso besser, dann lohnt sich die hohe Sitzbank ja so richtig.
Oder hab ich Thema verfehlt bzw. falsch bestellt und die Editions-Sitzbank ist quasi nur  mittelhoch ??
Gruß duneseeker

auch BMW R80GS.... und nächst'Jahr vllt. auch eine 700er Ténéré
ist die Ténéré eigentlich weiß-rot oder rot-weiß? ;-)
Warum eigentlich bis nächst'Jahr warten?

Online Kutter

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 18
Antw:Neues Yamaha Ténéré 700 Rally Modell?
« Antwort #106 am: Heute um 19:21:45 »
Servus Together,
also die Rally-Edition ist echt hübsch! As so far, as so good, aber was ist wirklich anders?

Hab mal gegoogelt und dies habe ich gefunden:
a)    Traditionelle Rallye-Farben
b)    Rallye-Sitzbank
c)    Akrapovic Slip-on-Schalldämpfer
d)    Robuster Unterfahrschutz
e)    Kühlerschutz
f)     Aluminium-Kettenschutz
g)    LED-Blinker
h)    Grip-Pads
i)     Offroad-Handgriffe
     
zu a)
schaut geil aus und wie schon jemand vorher geschrieben hat, wäre ein Yamaha-Schriftzug noch geiler gewesen. Ist aber einfach nur Geschmackssache!

zu b)
Ich bin 190 cm und etwas übergewichtig und möchte die Sitzbankdiskusion mal so zusammenfassen - die Sitzbank muss zum Arsch und den Beinen passen und dafür gibts Jungblut! Mehr hab ich darüber nicht zu sagen  :D.

zu c)
Ist halt a bissala leichter und auch nicht wirklich lauter, klingt halt anders - Geschmackssache! (Ich hab mir einen auf meine 16er AT gemacht, weil der OEM-Sound schrecklich war)

zu d)
Ist halt immer so eine Sache mit orginal Zubehör, wenn man mal wirklich ehrlich ist, taugt es nicht wirklich viel auch wenn es in diesem Fall dick ist und auch noch gut aussieht. Man bekommt im Zubehör immer was besseres und dies ist keine Geschmackssache, sondern kommt auf den Einsatz an. Meine Mopeds müssen manchmal leiden, aber dafür sind sie gebaut. Ich tendiere immer zum Zubehör, denn es gibt immer einen Spezialisten, der das Problem besser löst, sogar als Yamaha.

zu e)
Dickes lackiertes Alu ist sicher immer die beste Lösung, aber wie schon geschrieben, im Zubehör ...
Wenn nicht heute, dann spätestens im Winter, da sollte es einfach alles geben. Immer international suchen, auch wenn man mal was aus Kanada, oder Australien bestellen muss, zahle und sei glücklich  8).

zu f)
Der taugt schon auf dem Bild nichts, sorry! Das Ding ist nur hübsch, aber sonst, wie fast alle Kettenschütze einfach nur scheiße, ich kann es nicht anders sagen. Der Kettenschutz hat zwei aufgaben, einmal zu verhindern, dass das Fett/Öl rumfliegt und zum Zweiten, die Kette vor Dreck vom Reifen schützt. Beinahe alle verfehlen den 2. Zweck. Einfache Lösung - Blech nach vorne mit einem Winkel verlängern. By the way, dass mach ich bei jeder Enduro, die durch meine Werkstatt geht. Eins noch, ein Kettenschutz aus Metall ist hübsch, wird aber früher oder später abbrechen, in der Regel. Erfahrungsgemäß ist eine Verbindung aus org. Kunsstoff mit Alu-Verlängerung nach vorne die haltbarste Variante, ist zumindest bis jetzt nie verreckt.

g)
Led´s sind immer schön, spart Strom, wenn man keine Widerstände verwendet und man braucht halt ein lastfreies Relais. Ich geh mal davon aus, dass das Yamaha verbaut hat  ;D.

h)
Die Grip-Pads, also Fußrasten sind ja so eine Religionsfrage. Ich steh auf Bosley-Pegs. Sind hier garkeine Fußrasten gemeint, sondern Pads an der Seite vom Moped, damit man es beim Stehenfahren besser unter kontrolle hat und sich der Lack nicht so schnell abscheuert? Keine Ahnung, hab ich nicht gefunden.

i)
Gute Griffe sind immer schön, aber wie gesagt, im Zubehör ...
Ein etwas größerer Durchmesser ist auf langen Touren bequemer und dünnere Griffe im Gelände besser. Geschmackssache!

Fazit:
Farbe geil, den Rest kauft man sich besser im Zubehör. Ich kann die 1.500,- Euro mehr nicht nachvollziehen, muss ich auch nicht.
Warum bekommt dieses Motorrad eine eigene Fahrgestellnummer/Typenbezeichnung??? Hat des was mit der verrückten Euro 5 Norm zu tun??? 

Was fehlt der Tenere wirklich:
-ein größerer Tank zwischen 21 und 26 Liter! Wer hier um drei Ecken fährt, dem ist es egal, auf Tour kriegt man einfach nur das Kotzen, wenn sich jeden Tag alles ums tanken dreht! Ich bin schon in der mauretanischen Wüste wegen Spritmangel liegen geblieben und wie bei so vielen, hatte ich meinen Reservekanister verloren. Ich hab viel Energie in Zusatztanks gesteckt, es ist immer ein Problem, darum verbaut doch verdammt noch mal einen größeren Tank auch wenn der Bock noch eine schlechteren Schwerpunkt hat, man muss ja auf dem Rundkurs nicht mit vollem Tank fahren!

-15 kg weniger Gewicht, damit die Sachen, die man dranschraubt absobiert werden  :P.
Nein im Ernst, ein Rally-Edition wäre gewesen, großer Tank, besseres Fahrwerk und 15 kg leichter, dafür 2.000,- mehr. Ich denke, dies wäre ein Verkaufsschlager geworden, aber wer kann schon japanische Gedankengänge nachvollziehen  /-/.

In diesem Sinne  /beer/

Und nothing for ungood!   
Kutter
Viele Grüße aus der Häringsmühle
Kutter

 

* Top 5 des Monats

Franki Franki
77 Beiträge
Christof Christof
75 Beiträge
tam91
49 Beiträge
jim knopf
47 Beiträge
Hejoko Hejoko
38 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk