collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Dezember 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 [14]
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Temperaturbereich Navi  (Gelesen 502 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline pointfix

  • Speichenputzer
  • Beiträge: 4
Temperaturbereich Navi
« am: 04. Dezember 2019, 21:26:46 »
ich interessiere mich gerade für ein Navi. Also klassisches Navi oder Handy. Hier ist mir aufgefallen, dass z.B. Samsung auf Nachfrage den Temperaturbeich mit 0-35° vorgibt. Garmin z.B ab -20° bis 50°. Somit fällt für mich das Handy raus, auf dem Kondensationsschaden dürfte man sitzen bleiben...

Gruß
Martin



Offline pitts333

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 429
  • xjr1300-2002, majesty400-2006, xt660z-2008
Antw:Temperaturbereich Navi
« Antwort #1 am: 04. Dezember 2019, 22:00:50 »
ööööhhh , und was sollen wir mit dieser info anfangen ????
ich bin der , der die hand nicht zum grüßen hebt ,..........nicht nur bei rollern !

Offline mores

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 315
  • '92 XTZ750
Antw:Temperaturbereich Navi
« Antwort #2 am: 04. Dezember 2019, 23:43:18 »
"Dedicated" Navi wie die Garmins sind für extremere Konditionen gemacht als vielleicht ein Handy ... kommt drauf an, was du machen willst.
Mai-bis-Oktober-Schönwetter-Fahrer: kein Problem.
Ansonsten überlegen, ob du nicht ein robusteres Teil brauchst.
Ich liebäugle gerade mit dem Garmin Montana 610.
2001 Aprilia Habana 125, 1992 Yamaha XTZ 750 Super Ténéré

Offline motorang

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 79
Antw:Temperaturbereich Navi
« Antwort #3 am: 06. Dezember 2019, 15:05:12 »
Ein dedicated Navi hängt an einer stabilen Bordstromversorgung und braucht den Akku nur nebenbei. Bei den echten GPS-Geräten kann man ihn auch oft wechseln oder gegen Batterien ersetzen.

Ein Smartphone (oder auch Tablet) steht und fällt mit seinem eingebauten Lithiumakku - und die Dinger mögen halt keine Kälte. Und weil speziell bei den wasserfesten Smartphones die Akkus ja auch fix verbaut werden, schützen sich die inzwischen auch selber gegen Missbrauch und lassen sich oft bei Minustemperaturen nicht mal mehr laden.

WENN so ein Ding wasserfest ist (IP67) dann würd ich mir über Kondensation keinen Kopf machen.
Über Kälteschäden schon, abgesehen von der extrem verkürzten Laufzeit und der dann fehlenden Möglichkeit nachzuladen.

https://www.techbook.de/mobile/smartphones/eisige-elektronik-kaelte-kann-mobilgeraeten-schaden

Irgendwann wird man auch das in den Griff kriegen, es gibt da schon Ansätze mit frostsicheren Li-Akkus, aber das dauert wohl noch ein bisserl bis es die Technologie in die Mobilgeräte schafft ...

https://www.faz.net/aktuell/wissen/physik-mehr/niedertemperatur-akku-eine-lithium-ionen-batterie-trotzt-starkem-frost-15473275.html
https://www.scinexx.de/news/energie/neue-lithiumbatterie-trotzt-extremer-kaelte/

Offline pointfix

  • Speichenputzer
  • Beiträge: 4
Antw:Temperaturbereich Navi
« Antwort #4 am: 08. Dezember 2019, 15:16:19 »
Danke für deine Tips,

ich war überrascht das Handys erst ab 0° zugelassen sind.

Grüße aus dem Keis Borken.
Martin



Offline motorang

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 79
Antw:Temperaturbereich Navi
« Antwort #5 am: 09. Dezember 2019, 14:13:19 »
Akkutemperatur ... normalerweise trägt man ein Smartphone ja in Körpernähe, Jackentasche, Hosentasche etc.
Aber wenn mans am Lenker montiert und als Navi nützt kühlt es sehr schnell aus. Wenn es navigieren muss rechnet es, dabei erzeugt es wiederum etwas Wärme, mit Display immer an ziehen die Teile so 0,5-1 Ampere (meine halt, unterschedlich je nach verwendeter App), das erzeugt auch noch Wärme im Telefon.
Theoretisch könnte man dann noch mit ein bisserl einpacken den Temperaturbereich nach unten ausdehnen, aber da wird es dann aufwändig ... und dann noch mit Spiegelheizfolie weitermachen ...

Gryße!
Andreas, der motorang

Offline ude

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 139
Antw:Temperaturbereich Navi
« Antwort #6 am: 09. Dezember 2019, 18:33:34 »
Lasst es mal richtig kalt werden, dann gebe ich euch eine Rückmeldung.
Hab mir ein Blackview BV5500 Pro zugelegt und werde das ans Moped dängeln.
groetjes, der uli

Offline Svoeen

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 573
Antw:Temperaturbereich Navi
« Antwort #7 am: 09. Dezember 2019, 20:07:58 »
Hab mir ein Ulefone Armor 3WT zugelegt, das soll auch ans Moped und als Navi dienen. Werde berichten, sobald ichs getestet hab. Erste wirkliche Feuerprobe könnte dann die Tour zum Wintertreffen sein, wenn mir nicht wieder die Gesundheit einen Strich durch die Rechnung macht.
XTZ 850 mit 3VD, XT 600 3UW offen, XTZ 660 3YF, XT 750 Scrambler

 

* Top 5 des Monats

tam91
65 Beiträge
pitts333 pitts333
52 Beiträge
Franki Franki
45 Beiträge
Bytebandit1969 Bytebandit1969
44 Beiträge
rallye tenere rallye tenere
30 Beiträge