collapse collapse

* Ereignis-Kalender

September 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 [24] 25
26 27 28 29 30

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Tenere 700 original Felgen abdichten für den Betrieb mit Schlauchlosreifen  (Gelesen 931 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline GuzziLutzi

  • Speichenputzer
  • Beiträge: 3
Hallo zusammen,
ich hab zwar den ein oder anderen Beitrag zu Reifen mit und ohne Schlauch und das Wie & Warum bzw. Pro & Contra gefunden, aber konkret zu folgender Fragestellung bisher nichts finden können:

Hat schon mal jemand von euch die Original-Felge der T700 mit einem Dichtband abgedichtet und dann mit Schlauchlosreifen gefahren?
Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
Gab es Probleme mit dem Abdichten?
Welches Dichtband habt ihr eingesetzt?
Welche Reifen fahrt ihr nach dem Umbau?

Auf meiner GS fahre ich seit einigen Jahren mit großer Begeisterung den Mitas E07 & E07+ und würde den gerne auch auf meine Tenere aufziehen. Mitas gibt seine TL-Reifen auch die Freigabe, dass diese mit Schlauch gefahren werden können - von daher hätte ich alle Optionen - würde aber den Betrieb ohne Schlauch bevorzugen.

Vorab schon mal vielen Dank für euer Feedback!  /-/
VG
Lutz



Offline tam91

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.755
  • Ténéré 700, XTZ750 Super Ténéré, WR250R, SRX6
Hallo
Geht leider nicht da der Felge der nötige hohe Dichthump fehlt (deswegen knallt es beider Montage von Schlauchlosreifen beim aufpumpen so), sodaß dir der Reifen ins Felgenbett rutschen kann und dann ist die Luft raus. Die Speichen irgendwie abzudichten würde vermutlich sogar klappen. Mach also einfach wie gedacht einen Schlauch rein und gut. Wenn Du Schlauchlos willst brauchst Du Schlauchlosfelgen sonst ist das lebensgefährlich (und, völlig zu recht, illegal).
Gruoß
Christoph

Offline yamralf

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.616
Eine Enduro putzen ist wie Seiten aus der Bibel reißen.

Die klügsten Männer sind jene, die ihrer Frau einreden können, dass Gartenarbeit schön macht.

Offline Doc Brown

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 261
Es geht bei beiden Felgen. ABER: gefahrlos nur bei der hinteren Felge. Es gibt von Outex dazu ein Kit zum Abdichten. https://woodyswheelworks.com/products/outex-tubeless-kit

Die vordere Felge ist ungeeignet, das sie keine Humpfelge ist und im Falle eines Durchstichs  würde der Reifen blitzartig Luft verlieren und ins Bett springen. Und das ist lebensgefährlich und auch wenn Leute, so wie der Typ auf YT (Far&Further) das machen, ist das grundsätzlich abzulehnen.

Offline Hejoko

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 703
Ich würde da auf keinen Fall rumbasteln. Wenn dann kpl. auf Schlauchlose Felgen umrüsten.
Auf der anderen Seite. Ne Enduro ohne Schlauch ist keine Enduro. :) :) /beer/
Ich fordere: Bedingungsloses Grundgehalt für meine Tenere

Offline yamralf

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.616
Ein kleiner Nachteil eines Pannensets bei SL-Reifen ist folgender Sicherheitshinweis:

Reifen nach max. 400 km (Höchstgeschwindigkeit 60 km/h) von einem Reifenfachmann überprüfen/erneuern lassen.

Ganz wichtig: Reparaturen an der Reifenflanke sind damit nicht möglich.
Eine Enduro putzen ist wie Seiten aus der Bibel reißen.

Die klügsten Männer sind jene, die ihrer Frau einreden können, dass Gartenarbeit schön macht.

Offline Hejoko

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 703
Genau Ralf. Das kommt ja noch dazu. Also schön die Schläuche drin lassen. /beer/
Ich fordere: Bedingungsloses Grundgehalt für meine Tenere

Offline tam91

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.755
  • Ténéré 700, XTZ750 Super Ténéré, WR250R, SRX6
Hallo
Hauptproblem bei Schlauchlosreifen ist, daß man unterwegs keine Druckluft hat um den Reifen ins seine Endposition zu drücken, wenn er ohne Druck ins Felgenbett gerutscht ist. mit den kleinen CO2 Patronen kommt man da nicht weit.
Gruß
Christoph

 

* Top 5 des Monats

mmo-bassman mmo-bassman
30 Beiträge
Mr.Oizo Mr.Oizo
27 Beiträge
Hagen von Tronje
23 Beiträge
Summerhillxy
21 Beiträge
Ichnusa Ichnusa
21 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk