Technik > Technik allgemein

Umfrage: Wie befestigt Ihr eure Ventilmuttern?

<< < (2/3) > >>

tam91:
Hallo
Ich hab gerade die Battle im Speichenkorrosionsthread gelesen, das war ja schon fast Comedie, haben dann aber ihren Zwist in allem Anstand erledigt Hut ab.
Gruß
Christoph

Mille:
Ich tu immer die scheibe und eine mutter direkt am schlauch und die zweite mutter aussen drauf.

Lg Mille

Hejoko:
Die Rändelschraube mit dem Daumen und dem Zeigefinger (wer den vergessen hat, den Stinkefinger)locker bis zur Felge drehen. so kann das Ventil sich immer noch etwas bewegen. Wenn der vom Hersteller angegebene Luftdruck in etwa eingehalten wird, ein Reifen mit passender Zulassung für das Motorrad und der Reifen richtig montiert ist, dann wird es nicht zu einem verutschen des Schlauches kommen. Der Vorteil der an der Felge sitzenden Rändelschraube ist, das beim aufsetzen des Luftprüfers und je nach länge des Ventiles dieses sich nicht so schnell wegbiegen kann. Wir reden hier über sportliche Reiseenduros und nicht über Vollcrosser mit Grobstollen. Um hier z.b. T7 ein verutschen des Schlauches zu vermeiden, sollte man wenn man schon nicht merkt das man mit zu niedrigem Luftdruck fährt, diesen einfach des öfteren kontrollieren.
Anders verhält es sich wenn man sich entscheidet für eine extrem Tour einen z.b. Vollcrossreifen montiert, oder eine kleine Weltreise plant. In diesem Fall würde ich auch bei Schlauchlosen Reifen immer Schläuche montieren damit man diese im Ernstfall auch einfach flicken kann. Trotz allem würde ich nie auf den Gedanken kommen an einer Reiseenduro den Luftdruck auf solchen Touren zu senken. Zum einen Besteht dann die Gefahr das der Schlauch dadurch verrutscht und spitze Steine drücken sich schneller durch bis zur Felge. Ausserdem würde ich mir vorher noch eine Bohrmaschine nehmen und einen Reifenhalt einsetzen.
Bevor jetzt noch einer auf die Idee kommt zu fragen was denn ein Reifenhalter pro Stunde kostet hör ich jetzt auf. :D :D

Hagen von Tronje:
Da sollte man nicht nur wegen dem durchschlagen vorsichtig sein mit zu wenig Luftdruck. Ein Reifen kann sich durch die höhere Last dann durch vermehrtes walgen bei höheren Geschwindigkeiten stark erhitzen und dadurch beschädigt werden, bzw der Schlauch löst sich auf.

Hejoko:
Zum einen die Hitze durch das walgen, ausserdem bekommt die Flanke Risse.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln