collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Januar 2023
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 [30] 31

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Svoeen gmod Svoeen
Moderator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Das ewige Reifenthema  (Gelesen 5000 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline burnie

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 58
  • Auch ich bin Multimopedist
Antw:Das ewige Reifenthema
« Antwort #15 am: 28. April 2021, 23:07:28 »
Hallo Gande,
An meinem Moped ist der Anakee 3 montiert, ist auf der Straße echt super. Neutrales Fahrverhalten und Laufruhe sind wirklich toll und auch auf Schotterwegen durchaus brauchbar, obwohl vom Profil her ein reiner Straßenreifen. Zu dem von Dir geschilderten "Schwimmen" bei 50-80 km/h- ich schließe mich den vorigen Kommentaren an, möchte aber noch einen Bemsplatten am Hinterrad ins Feld führen, hatte ich mal mit den gleichen Symptomen wie bei Dir, halt nicht an der ST sondern an meiner AT.

Grüße
burnie
Es gibt auch Erwachsene in meinem Alter

Offline Schoddahn

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 28
Antw:Das ewige Reifenthema
« Antwort #16 am: 29. April 2021, 10:32:35 »
Ist es denn noch möglich einen K60 Scout mit Zulassung zu fahren?
Hat doch nicht den nötigen Geschwindigkeitsindex - oder habe ich da was verpasst?

Also, den K 60 Scout fahre ich auch.

Der Reifen hat einen Geschwindigkeitsindex "T", also 190 km/h. Meine Maschine ist im KFZ-Schein mit 180 km/h eingetragen. geht also ohne weitere Maßnahmen. Es sei denn, die Vmax. ist üblicherweise höher als 180 km/h. Ich habe die 180 km/h allerdings nicht eintragen lassen.

Zum Reifen selber: fährt sich (für mich) sehr gut. Im Matsch ist er schnell am Ende, was ja aber klar ist. Im Regen finde ich ihn echt sehr gut. Bis jetzt ca. 7.000 km und er hat noch einiges an Profil drauf. Eine Laufleistung von 10.000 km - 12.000 km würde ich erwarten.

Und man weiß, auch ohne Tacho, wann man mehr als 80 km/h fährt. Das Jaulen am Vorderrad ist nicht zu überhören! ;D

Gruß,

Jörg
Always find time for the things that make you feel happy to be alive

"Ich glaubte, es wäre ein Abenteuer, aber in Wirklichkeit war es das Leben" (Joseph Conrad)

Offline horschte

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 696
Antw:Das ewige Reifenthema
« Antwort #17 am: 29. April 2021, 15:50:28 »
Viele haben ja den K60 Scout oben und schwärmen davon, für mich stellt sich halt die Frage ob der für den Straßeneinsatz von 80/20 oder 90/10 sinnvoll ist, und nicht eher störend
wie ist der mit Geräuschentwicklung und Geschwindigkeiten ab 120?

Hallo,

die K60 Scout sind tolle Reifen, die auf der Straße trocken und nass (!) super haften, mit legendärer Laufleistung aufwarten und einfach geil aussehen. Erik Peters ist mit den Dingern um die Welt gefahren.

Abstriche musst Du auf nasser Wiese hinnehmen (Mittelsteg). Für Geschwindigkeiten über 120 km/h ist der Reifen auf der XTZ 750 nicht gut geeignet, nach meiner Erfahrung.

Reifenfreigabe mitführen und Aufkleber reicht nicht mehr, darauf weist Heidenau ausdrücklich hin:
https://de.reifenwerk-heidenau.com/modules/0_fahrzeugsuche.htm?searchtyp=fahrzeugtyp&absenden=Suche+starten

Der Reifen muss, wenn er von der Vorgabe abweicht (wie der K60 Scout) eingetragen werden, wenn er jünger als 31.12.2019 ist. Ältere Reifen kannst Du noch bis zum 01.01.2025 mit Aufkleber fahren.

Vielleicht weiß das nicht jede Polizeistreife, so dass man vielleicht einen Freischuss hat, wenn man es nur beim Aufkleber im Cockpit belässt.

« Letzte Änderung: 29. April 2021, 15:53:25 von horschte »
Die Linke zum Gruß,

Horst
ex XTZ 750, XT 1200

Wintermotorrad: 180° Reihentwin, Zündzeitpunkt dynamisch 40° nach OT. Bohrung x Hub: 150 x 400. Treibstoff: Biomasse. Schmierstoff: Bier (=Fahrrad)

Laufleistungen XTZ 750: https://tenere.de/index.php/topic,12059.0.html

Offline Andy4571

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 233
Antw:Das ewige Reifenthema
« Antwort #18 am: 02. Mai 2021, 08:58:55 »
Ich blick immer noch nicht durch mit der Eintragungspflicht der K60, trotz des von Horschte beigefügten Links von Heidenau.
Wenn man die im Brief angegebenen Dimensionen beibehält ist das dann trotzdem Eintragungspflichtig?
Sorry wenn ich das nicht kapiere. ::)

Offline Hagen von Tronje

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 597
Antw:Das ewige Reifenthema
« Antwort #19 am: 02. Mai 2021, 11:02:34 »
Wenn in den Papieren ein bestimmter Reifenhersteller und Typ angegeben ist, dann ist, soviel ich weiß, auch nur die Paarung zulässig. Bei meiner TT600 steht zB als einzige Einschränkung dass die Reifen vom gleichen Hersteller sein müssen. Bei der XTZ sind, zumindest bei meiner, nur zwei Reifentypen im Schein.

Offline horschte

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 696
Antw:Das ewige Reifenthema
« Antwort #20 am: 04. Mai 2021, 15:15:23 »
Wenn man die im Brief angegebenen Dimensionen beibehält ist das dann trotzdem Eintragungspflichtig?

Nein, wenn Du alles einhältst, was im Schein zu den Reifen steht. Also nicht nur die Dimensionen, sondern auch Gewichts- und Geschwindigkeitsindex. Und der ist beim Heidenau K60 Scout "T" (190 km/h), in den Papieren steht aber ein höherer (welcher, weiß ich nicht, ich meine "V"). Damit weicht die Bauart von den Papieren ab und wo früher neben einem entspr. Aufkleber im Cockpit noch eine entsprechende Freigabe vom Hersteller reichte, die man als Beleg für die Eignung dieses Reifens mitführen musste, reicht das eben aktuell nicht mehr - mit Ausnahmen (siehe mein Beitrag).
Die Linke zum Gruß,

Horst
ex XTZ 750, XT 1200

Wintermotorrad: 180° Reihentwin, Zündzeitpunkt dynamisch 40° nach OT. Bohrung x Hub: 150 x 400. Treibstoff: Biomasse. Schmierstoff: Bier (=Fahrrad)

Laufleistungen XTZ 750: https://tenere.de/index.php/topic,12059.0.html

Offline Andy4571

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 233
Antw:Das ewige Reifenthema
« Antwort #21 am: 04. Mai 2021, 19:03:58 »
Danke für eure Antworten.
Ich lasse die K60 am Donnerstag eintragen.

Offline E.Starter

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 145
  • XTZ 750 , SR 500, XT 250, GSX-R 1100, 150 Sprint
Antw:Das ewige Reifenthema
« Antwort #22 am: 06. Mai 2021, 21:25:03 »
Hallo Andy,

mich interessiert als großer K60 Fan, ob das mit der Eintragung geklappt hat?

Viele Grüße

Hauke

Offline Andy4571

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 233
Antw:Das ewige Reifenthema
« Antwort #23 am: 07. Mai 2021, 09:09:15 »
Hat es. /beer/
Der TÜV Prüfer meinte noch, ich solle mir diese Max.190kmh Aufkleber aufs Visier genau vor die Augen kleben :o ;D
Scheint bei der ST mit 180kmh wohl nicht nötig zu sein.

Offline E.Starter

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 145
  • XTZ 750 , SR 500, XT 250, GSX-R 1100, 150 Sprint
Antw:Das ewige Reifenthema
« Antwort #24 am: 07. Mai 2021, 09:49:14 »
Hallo Andy,

danke für die Info, das sind wirklich gute Nachrichten!
 /beer/

Viele Grüße

Hauke

Offline XTZnig

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 62
Antw:Das ewige Reifenthema
« Antwort #25 am: 09. Mai 2021, 00:20:41 »
Hi,

Blöde Frage ist des mit der Eintragungspflicht auch in Österreich so?
Habe mich bis jetzt immer nur an die Dimensionen gehalten… hatte hier in Österreich noch nie Probleme….

Liebe Grüße


Instagram: XTZnig.official
( https://www.instagram.com/xtznig.official/ )
Instagram: XTZnig.official
( https://www.instagram.com/xtznig.official/ )
=============================
Yamaha Tenere700 BJ2020 22.000km
Honda Transalp XL700V BJ2011 90.000km

Offline XTZnig

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 62
Antw:Das ewige Reifenthema
« Antwort #26 am: 12. Mai 2021, 07:11:10 »
Hi,

Blöde Frage ist des mit der Eintragungspflicht auch in Österreich so?
Habe mich bis jetzt immer nur an die Dimensionen gehalten… hatte hier in Österreich noch nie Probleme….

Liebe Grüße


Instagram: XTZnig.official
( https://www.instagram.com/xtznig.official/ )

Ich zitiere mich Mals selbst :)
Hat jemand für Österreich eine Idee?

Liebe Grüße
XTZnig


Instagram: XTZnig.official
( https://www.instagram.com/xtznig.official/ )
Instagram: XTZnig.official
( https://www.instagram.com/xtznig.official/ )
=============================
Yamaha Tenere700 BJ2020 22.000km
Honda Transalp XL700V BJ2011 90.000km

Offline FEZE

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 237
Antw:Das ewige Reifenthema
« Antwort #27 am: 12. Mai 2021, 13:41:30 »
In dei Reifenschale schmeiße ich für genannte Belange den:

MITAS TERRA FORCE-R

Da bei mir die Benutzung neben der Strasse stattfindet bevorzuge ich:

MITAS E-09 ENDURO

surrt ein wenig wenn man ein Asphaltstück überquert, das ist mir persönlich aber egal
Stollen kann man doch essen!

Offline Arnd

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 280
Antw:Das ewige Reifenthema
« Antwort #28 am: 15. Mai 2021, 11:33:23 »
Moin zusammen
Ich habe den TKC 80 mit der M & S Kennzeichnung drauf . Aufkleber bis 160km/h im Sichtbereich . Desweiteren die Freigabe von Conti für diese Mopete auf dem Handy. War für den Prüfer vom TÜV Süd kein Problem . Reifengrößen entsprechen denen in den Fzg. Papieren...keine Markenbindung .Den Stempel habe ich damit erhalten .

Munter bleiben
Gruß  vonner Nordsee
Arnd
...wer viel fragt , kriegt auch viel Antwort .....
gefahrene Modelle :MB 80 - MTX 200R - Maico MC 250 - FZR 1000 EXUP - XTZ660 - XTZ750 Aktuell im Stall XT 600 + XT1200  + Tenere 700

Offline horschte

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 696
UPDATE - M+S wieder zulässig
« Antwort #29 am: 03. August 2021, 12:53:29 »
Nein, wenn Du alles einhältst, was im Schein zu den Reifen steht. Also nicht nur die Dimensionen, sondern auch Gewichts- und Geschwindigkeitsindex. Und der ist beim Heidenau K60 Scout "T" (190 km/h), in den Papieren steht aber ein höherer (welcher, weiß ich nicht, ich meine "V"). Damit weicht die Bauart von den Papieren ab und wo früher neben einem entspr. Aufkleber im Cockpit noch eine entsprechende Freigabe vom Hersteller reichte, die man als Beleg für die Eignung dieses Reifens mitführen musste, reicht das eben aktuell nicht mehr - mit Ausnahmen (siehe mein Beitrag).

Update: https://de.reifenwerk-heidenau.com/modules/news/116_M+S-Reifen-wieder-zulaessig.htm

Quelle: https://www.xt1200z-forum.de/viewtopic.php?f=68&t=11055
Die Linke zum Gruß,

Horst
ex XTZ 750, XT 1200

Wintermotorrad: 180° Reihentwin, Zündzeitpunkt dynamisch 40° nach OT. Bohrung x Hub: 150 x 400. Treibstoff: Biomasse. Schmierstoff: Bier (=Fahrrad)

Laufleistungen XTZ 750: https://tenere.de/index.php/topic,12059.0.html

 

* Top 5 des Monats

tam91
60 Beiträge
Allesschrauber Allesschrauber
53 Beiträge
yamralf yamralf
47 Beiträge
rallye tenere rallye tenere
35 Beiträge
Peter700 Peter700
32 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk