collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Mai 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 [24] 25 26 27 28
29 30 31

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Vorstellung und Frage zu Vergaser  (Gelesen 381 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hein Blöd

  • Speichenputzer
  • Beiträge: 5
Vorstellung und Frage zu Vergaser
« am: 03. Mai 2022, 22:28:08 »
Hallo Teneristi

Ich möchte mich hier kurz vorstellen:
Für eine Tour durch Europa IT-FR-ES-PT-FR-NL-BE (geplant ab Freitag für ca. 4-6 Wochen) habe ich mir eine XTZ 750 BJ92 mit 42000 km besorgt.(Weiterer Fuhrpark: XT500, XT600, SR500, XS650, XJR1200)
Ich bin 6. Besitzer. Sturzschäden an der Verkleidung, sonst altersgemäß.
Da die Wartungshistorie nicht eindeutig war habe ich folgendes gemacht:

Ventilspiel eingestellt (war notwendig)
Vergaser neu bedüst, Düdennadel und Nadeldüse waren verschlissen(Standarddüsen) ohne Choke und Membran
Stahlflex und neue Bremsbeläge
Neue Kettte (525)
Neue Reifen (Heidenau)
Hauptständer (HeavyDuty)
Sturzbügel (HeavyDuty)
Neue Lackierung RAL 5002 mit Sonauto-Design
Givi Träger mit Koffersatz und Topcase aus der Bucht
Heizgriffe
Kettenöler
Neue Batterie Gel
Neue Kerzen NGK 8


Soweit ganz gut.
Läuft ruhig im Standgas, springt gut an, nimmt Gas an, zieht ganz ordentlich bis 180.
Zwischen ca 2500-4000 Touren läuft sie "rupfig", gefühlt als ob sie zu wenig sprit bekommt.
Kerzenbild linker Zylinder: Weiß, schon fast im zu mageren Bereich.
Kerzenbild rechter Zyl: Tiefschwarz im ordentlich Ruß.

Gestern hatte die rechte Kerze zwei verschiedene Seiten, eine Hellbraun, eine Schwarz.

Düsennadel war, als ich sie gekauft hatte, in der obersten Kerbe- voll mager.
Habe sie auch wieder so gesetzt.

Was meint die Gemeinde?
Chokekolben nur im rechten Vergaser defekt?
Was könnte sonst zur Verfettung sorgen?

Gruß aus Landsberg

Stefan
« Letzte Änderung: 03. Mai 2022, 22:47:19 von Hein Blöd »



Offline Mille

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.421
Antw:Vorstellung und Frage zu Vergaser
« Antwort #1 am: 04. Mai 2022, 06:17:26 »
Moin,

Teilweise hast dir die Antwort selbst schon gegeben.

Setze die Nadel auf die mittlere Kerbe. tausche auf jeden Fall die Chokekolben. Empfehlen würde ich auch die Hauptmembrane und die Air-Cut-Membrane.  /beer/

LG Mille
Ziel? Was ist das?

MfG Mille

Offline Hein Blöd

  • Speichenputzer
  • Beiträge: 5
Antw:Vorstellung und Frage zu Vergaser
« Antwort #2 am: 04. Mai 2022, 13:08:33 »
Danke für die Bestätigung der Vermutung.
(Eigentlich sollte man eine unsinnige Behauptung in den Raum stellen, meist wird lieber korrigiert als bestätigt ;D)
Hab gerade die Nadeln ausgebaut. Die "fette" ist tatsächlich dünner.
Hab neue bestellt und werde berichten.
Mein wissenschaftlicher Drang ist heute nicht so groß, die beide Nadeln zu vertauschen und den Effekt zu püfen.

Learning (Auffrischung): Wenn, dann mach es komplett und mit hochwertigen Teilen.

Offline Hagen von Tronje

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 569
Antw:Vorstellung und Frage zu Vergaser
« Antwort #3 am: 04. Mai 2022, 14:56:27 »
Hallo
Sind die Leerlaufgemisch Schrauben richtig eingestellt? Hier kann auch der kleine O-Ring kaputt sein oder verloren gehen.

Offline ndugu

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 781
Antw:Vorstellung und Frage zu Vergaser
« Antwort #4 am: 04. Mai 2022, 17:29:42 »
Und den kleinen O-Ring unter dem Membrandeckel nicht vergessen (verlieren)!

Offline Hein Blöd

  • Speichenputzer
  • Beiträge: 5
Antw:Vorstellung und Frage zu Vergaser
« Antwort #5 am: 14. Mai 2022, 08:31:51 »
Tja, Chokekolben sind getauscht, alles andere geprüft.
Läuft soweit, Nach 700 Testkilometer Verbrauch gut über 7 l/100km.
Habe noch den Schwimmerstand in Verdacht. Bei der letzten Prüfung war ca 6-8 mm über dar waagrechten Markierung im eingebauten Zustand.
Bin jetzt unterwegs auf der Tour (Richtung habe ich umgedreht) und habe noch 10000 km vor mir. Macht so nur bedingt Spass. Kann jemand eine kompetente Werkstatt zwischen Hannover und NL empfehlen, die kurzfristig Hand anlegen kann und will?


Offline Mille

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.421
Antw:Vorstellung und Frage zu Vergaser
« Antwort #6 am: 14. Mai 2022, 10:20:27 »
Verbrauch kommt mir noch etwas hoch vor. Welchen Düsenstock+Düsennadel hast genommen? Original über "Topham" oder Nachbau "keystar, etc.)

LG Mille
Ziel? Was ist das?

MfG Mille

Offline Hein Blöd

  • Speichenputzer
  • Beiträge: 5
Antw:Vorstellung und Frage zu Vergaser
« Antwort #7 am: 14. Mai 2022, 13:04:20 »
Blöderweise Nachbau.
Hab ich auch kein rechtes Vertrauen in die Teile.
Hab jetzt noch bei Kedo den schweizer Satz bestellt, kommt aber erst am Montag zu einem Freund in Hameln. Muss ich dem wohl solange auf die Nerven gehen.

Offline ndugu

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 781
Antw:Vorstellung und Frage zu Vergaser
« Antwort #8 am: 14. Mai 2022, 18:20:22 »
Vielleicht kannst Du die Tour ja etwas "verbiegen" und bei "Topham" vorbei fahren und die "richtigen" Teile direkt dort kaufen?!

Offline Hein Blöd

  • Speichenputzer
  • Beiträge: 5
Antw:Vorstellung und Frage zu Vergaser
« Antwort #9 am: 14. Mai 2022, 22:39:07 »
Hab ich auch schon als Plan B

 

* Top 5 des Monats

Ruffy1 Ruffy1
43 Beiträge
Onkeldittmeyer
42 Beiträge
tam91
42 Beiträge
mmo-bassman mmo-bassman
40 Beiträge
Mr.Oizo Mr.Oizo
38 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk