collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Dezember 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3
4 5 6 7 8 9 [10]
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Svoeen gmod Svoeen
Moderator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Demontage Kraftstofftank  (Gelesen 858 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Seesternschnuppe1

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 17
  • Paarige Fitnessmobilität
Demontage Kraftstofftank
« am: 01. Juli 2022, 19:35:54 »
Moin,

ich habe eine Newbie-Frage.

Momentan bereite ich mich auf die Abholung meines Neuerwerbs (XTZ 750) vor und beabsichtige im Laufe der nächsten Wochen diverse Servicearbeiten wie Flüssigkeitswechsel, etc. getreu dem Motto „learning by doing“ durchzuführen. Beim etc. habe ich ein kleines Verständnisproblem.  ;D Ich möchte u.a. neue Kerzen und einen neuen Luftfiltereinsatz verbauen. Hierzu muss ich den Tank demontieren. Ein englischsprachiges Service Manual und eine deutsche Reparaturanleitung sprechen einvernehmlich davon, die Benzinhähne zu schließen und dann die Schläuche zu entfernen. Es steht nichts davon, dass der Tank über die abgezogenen Schläuche leerlaufen muss. Liege ich richtig, wenn ich Kanister zum Entleeren des Tankinhaltes bereithalte oder gibt es da einen Trick, wie man 25 Jahre alte Kraftstoffschläuche schadlos provisorisch abdichtet (Kaugummi, Bleistift o.ä. quick and dirty-Provisorium)? Oder sollte eine Entleerung durch Hochkantstellen des Tanks o.ä. vermeidbar sein?

Besten Dank für (k)eine (spöttelnde) Resonanz und nutzbringende Hinweise.

Gruß

Tom


Schönwetterfahrer XTZ 750 EZ 04.1997
www.unimog.npage.de

Offline Svoeen

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 915
Antw:Demontage Kraftstofftank
« Antwort #1 am: 01. Juli 2022, 20:36:44 »
Beste Vorgehensweise, meiner Meinung nach:

Verkleidungen abbauen, dann die 2 M6 Tankschrauben unter der Sitzbank und die 3 M8 (SW12) Schrauben des vorderen Bügels rauschrauben(eine oben, 2 seitlich)

Die Benzinhähne auf off stellen, Lappen unterlegen, die Schläuche am Hahn abziehen und jeweils eine von dem M8 Schrauben in den Schlauch stecken. Dann laufen die nicht sofort komplett leer. Aus dem Tank kommt dann kein Benzin mehr, außer die Hähne halten nicht mehr dicht. Also musst du ihn auch nicht leerlaufen lassen.

Dann den Tank komplett mit dem vorderen Bügel abnehmen. Das geht deutlich leichter, als wenn man versucht den Tank vom Bügel abzuziehen.


Ansonsten gilt noch, es gibt keinen Luftfiltereinsatz. Das sind 2!  ;) einzelne Luftfilter mit Schnorchel.

Die Gummis vom Luftfilterkasten zu den Vergasern sind zu 99% ausgehärtet und geschrumpft. Solange sie noch drauf sind und du den Kasten nicht abnehmen musst, am besten nicht anrühren, denn die dann wieder richtig drauf zu bekommen ist je nach Fall fast unmöglich. Abhilfe schaffen dann eigentlich nur Neue von Yamaha(vor Jahren hab ich ca 35€ pro Stück bezahlt). Die Investition lohnt sich aber und schont die Nerven, wenn man mal wieder an die Vergaser ran muss. Es gibt auch Tricks mit in irgendwas einweichen lassen oder Warmmachen oder ... . Die hab ich aber nie getestet.
XTZ 850 mit 3VD, XT 600 3UW offen, XTZ 660 3YF, XT 750 Scrambler, WR 450 F (06er), XV 750 SE mit gereckter Gabel, R 1100 GS

Offline Seesternschnuppe1

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 17
  • Paarige Fitnessmobilität
Antw:Demontage Kraftstofftank
« Antwort #2 am: 01. Juli 2022, 20:44:19 »
Moin,

zwei Luftfiltereinsätze? Oh, in dem Paket wäre nur einer dabei gewesen.

https://www.ebay.de/itm/334128383000?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649

Das wird dann ja nix. Danke für den Schraubentip.

Gruß

Tom
Schönwetterfahrer XTZ 750 EZ 04.1997
www.unimog.npage.de

Offline jimmy1976

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 40
Antw:Demontage Kraftstofftank
« Antwort #3 am: 02. Juli 2022, 15:11:00 »
Hi Tom.

Aus genau diesem Grund kauf ich nix bei ebay. Nebenbei ist in deinem link das falsche öl drin. Besser wäre 20 w 40 und wie gesagt 2 luftfilter. Es gibt genug ersatzteilshops für die tenere. Auch spezialisierte, die findest dzu nach kurzer suche. Ausserdem bist du in diesem forum sehr gut aufgehoben. Die allermeisten Leute hier haben richtig Ahnung, also frag wenn du dir unsicher bist.

Lg Tom

Offline Seesternschnuppe1

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 17
  • Paarige Fitnessmobilität
Antw:Demontage Kraftstofftank
« Antwort #4 am: 02. Juli 2022, 18:07:33 »
Besten Dank für Eure Hinweise. Ich habe jetzt auch verstanden, dass die Benzinhähne bei der Tank-Demontage am Tank verbleiben. Das war mir mangels noch nicht abgeholtem Motorrad nicht klar. Insofern läuft ja auch nix aus ;-) In puncto Beschaffung von Teilen, bin ich weiter. 2(!) K&N-Luftfiltereinsätze und Dichtungen für die Einsätze sind bereits im Zulauf.

Nochmals Danke

Tom

« Letzte Änderung: 02. Juli 2022, 18:18:22 von Seesternschnuppe1 »
Schönwetterfahrer XTZ 750 EZ 04.1997
www.unimog.npage.de

Offline Stefan32

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 340
Antw:Demontage Kraftstofftank
« Antwort #5 am: 02. Juli 2022, 18:21:15 »
Ein Blick da rein:
https://www.bike-parts-yam.de/yamaha-motorrad/750-MOTO/1990/SUPERTENERE/XTZ750/13329
hilft auch, wenn das "Bucheli Buch" oder die Bedienungsanleitung nicht vorhanden ist.
"
Ich habe jetzt auch verstanden, dass die Benzinhähne bei der Tank-Demontage am Tank verbleiben
"
JA die Hähne bleiben dran......

Tipp: versuch erst gar nicht den Tankbügel abzuschrauben.
Tank:
Rechte und linke Verkleidung unter der Sitzbank ab. Je eine Schraube. Vorne am Tank und hinten sind die in Gummi "Rosetten" gedrückt.
Sitzbank runter, rechts und links je eine Schraube
dann 2 Schrauben an der "Tanklasche" unter der Sitzbank
Die Verkleidungen vorne am Tank müssen auch runter (die habe ich nicht.......)
links und rechts vorne am Rahmen höhe Kühler sitzt je eine Schraube die den Tankbügel am Rahmen hält
und eine Schraube am Lenkkopflager da ist auch eine "Tanklasche"

....

Ich lege den Tank immer auf eine alten Reifen ab der auf dem Boden liegt. (190ger von einer alten GSXR 750 W)
Wenn der Voll ist, sind da 26 Liter drin+ das Gewichte des Tank selber.
"
Liege ich richtig, wenn ich Kanister zum Entleeren des Tankinhaltes bereithalte
"
Wenn du dir das Leben einfach machen möchtest, (lass erst mal alles zusammen) mach die Hähne zu. Leg eine "Schüssel" unter die Benzinpumpe zieh nur den eine Schlauch der vom Tank kommt ab. Die Pumpe läuft leer und der Schlauch zum Vergaser und der Schlauch vom Tank.
Wenn bei geschlossene Hähnen der Schlauch von Tank nicht auf hört zu tropfen........ist mind. ein Hahn undicht. ABER du kannst dann besser den Tank leer laufen lassen, über den Schlauch der normalerweise zur Pumpe geht. Dazu beide Hähne auf Reserve! und laufen lassen.......dabei kann man auch gleich kontrollieren ob man sich ein Vakuum in den Tank zieht.......
(ist besser als wenn man alles aus einander rupft, den Tank weg legt und dann irgend wann feststellt, das die Hähne undicht sind......
Und man kann eine 20 Liter BW Blechkanister neben das Moppet stellen wo "das teure Zeuchs" reinlaufen kann)   
 

Wenn man auf "fummeln steht" könnte man auch Kerzen (und Filter bin ich mir nicht so sicher) tauschen ohne alles aus einander zu rupfen. Bei den Kerzen muss der Kühler gelöst werden (2 Schrauben) und man braucht den Schlüssel mit dem Gelenk.
"
2(!) K&N-Luftfiltereinsätze............
"
NIEN! nicht K&N....... wenn du Pech hast muss du dafür die Bedüsung von Vergaser und den Auspuff ändern damit die Karre wieder richtig läuft. Die K&N`S habe eine höheren Luft Durchsatz als die Papierfilter. Da gibt es hier im Forum genügend Themen zu......     

 
   
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Offline Seesternschnuppe1

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 17
  • Paarige Fitnessmobilität
Antw:Demontage Kraftstofftank
« Antwort #6 am: 02. Juli 2022, 19:15:19 »
@Stefan 32
Danke für Deine Hinweise. Die K&N-Problematik kannte ich nicht.  :o Habe mir dazu wie empfohlen die Forumsbeiträge durchgelesen. Da disponiere ich nochmal um  ;D

Gruß

Tom
Schönwetterfahrer XTZ 750 EZ 04.1997
www.unimog.npage.de

Offline jimmy1976

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 40
Antw:Demontage Kraftstofftank
« Antwort #7 am: 02. Juli 2022, 22:59:30 »
Nimm immer möglichst original bzw hochwertige Zubehörteile, besonders beim Vergaser. Aber auch überall sonst tust du dir dabei selbst einen Gefallen.

Viel Spass beim basteln.

Offline Seesternschnuppe1

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 17
  • Paarige Fitnessmobilität
Antw:Demontage Kraftstofftank
« Antwort #8 am: 03. Juli 2022, 17:51:25 »
Moin, mal ein kleiner Erfahrungsbericht der heutigen Abholaktion.

Grundsätzlich hat alles gut geklappt. Wenn man davon absieht, dass ich auf der Autobahn einen angedachten Überholvorgang abbrechen musste und dann auf dem Seitenstreifen praktischer Weise unmittelbar vor einer Notrufsäule ausrollte. Der Verkäufer meinte bei der Übergabe noch „Tanken müssen Sie nicht, ich bin nach dem letzten Tanken erst 60 km gefahren“. Pustekuchen, oder die Karre säuft wie ein Loch! Eine Tankanzeige hat die Maschine ja nicht. Glücklicher Weise hat man ja zwei kleine Reservetanks mit insgesamt 5 l, die man durch Umstellerei an den Benzinhähnen aktivieren kann. Damit kam ich dann bis zur Tankstelle an der nächsten Abfahrt. Es bewahrheitete sich der Spruch „Verlass Dich auf andere und Du bist verlassen“. Halbsoschlimm, es lief ja nahezu reibungslos … na ja fast, denn als ich das Motorrad in die Garage schieben wollte, weil ich dachte, „ökonomischer als zu fahren“, kippte ich zur Seite, fing die Maschine aber noch ab und zog mir ein paar Schürfwunden an der Garagenwand zu.  ;D

Eine Kleinigkeit überraschte mich dann doch noch, denn die Äußerungen des Verkäufers er sei selbst Schrauber, relativierten sich, als er anders als bei der telefonischen Preisverhandlung meinte, an der Maschine hätte er ja noch nicht geschraubt (lt. KFZ-Brief besitzt er das Motorrad 5 Jahre ). Im Übrigen sah seine Schrauberhalle aus wie Sau, was ja aber nichts heißen muss.

Aber ansonsten ein tolles Motorrad, bis darauf, dass nach fünf Minuten schon der Choke unverhofft aus der Halterung fiel und die Kiste irgendwie merkwürdig am Gas hängt.

Als ich diese Zeilen schrieb, erinnerte mich das irgendwie an diesen etwas launig verfassten Testbericht über den gleichen Motorradtyp:

https://www.motorradonline.de/ratgeber/gebrauchtberatung-yamaha-xtz-750-super-tenere-einmal-super-bitte/

So, ich habe leider keine Zeit mehr zum Zeilenfüllen, denn ich muss in die weitere Teilebeschaffung eintreten. Motoröl samt Filter, eine magnetische Ölablasschraube, neue Iridium-Zündkerzen, Gabelöl, Bremsenreiniger und Bremsflüssigkeit, Stahlflex-Leitungen für vorne und hinten sowie ein paar weitere Kleinigkeiten müssen für mein neues Projekt erworben werden. Bis auf die neuen Reifen (Pirelli scorpion Rally Street sollen dann eingetragen werden), für deren Erwerb und das Aufziehen ich mir einen Werkstattermin besorgen muss, könnte es das im ersten Step gewesen sein, so denn keine weiteren Überraschungen auf mich warten.

I❤️  /tewin/

Viele Grüße

Tom

Ps: Danke für Eure Tips
« Letzte Änderung: 03. Juli 2022, 18:05:25 von Seesternschnuppe1 »
Schönwetterfahrer XTZ 750 EZ 04.1997
www.unimog.npage.de

Offline Stefan32

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 340
Antw:Demontage Kraftstofftank
« Antwort #9 am: 03. Juli 2022, 20:55:35 »
Für Bremsleitungen wollte ich dir
https://www.melvin.de/
ABER die haben zu gemacht.... :-[ :-[ ich würde da aber mal anfragen ob die noch welche für dir XTZ 750 haben.  Fragen kost ja nix.

Den Rest bekommst du ja bei den üblichen "Verdächtigen"
Auch noch eine Adresse ist KEDO in HH, die haben aber nur noch eine Online Geschäft. (glaube ich) da bekommst du z.B. den Schutz für die Schwinge, Züge, Gummis, Limas!! Regler, usw.
 
Ja die Reserve ist schon gut. Ich habe meine mal gemessen, 6 Liter.
"
Ps: Danke für Eure Tips
"
Dafür ist das Forum ja da. Die "Suche" ist echt hilfreich. auch wenn einige Themen echt lang sind.
 /tewin/

 
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Offline tam91

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 2.313
  • Ténéré 700, XTZ750 Super Ténéré, WR250R, SRX6
Antw:Demontage Kraftstofftank
« Antwort #10 am: 14. Juli 2022, 21:47:08 »
Hallo
Spar Dir das Geld für die Iridiumkerzen die normalen NGK DPR 8EA9 sind vollkommen ausreichend kosten ein Drittel und halten 20 -30000km
Gruß
Christoph

 

* Top 5 des Monats

Allesschrauber Allesschrauber
78 Beiträge
Peter700 Peter700
61 Beiträge
tam91
61 Beiträge
yamralf yamralf
60 Beiträge
Franki Franki
42 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk