collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Dezember 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3
4 5 6 7 8 9 [10]
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Svoeen gmod Svoeen
Moderator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Instandhaltung  (Gelesen 1430 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Domiteur

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 297
    • Motorradfahrer Waldviertel
Antw:Instandhaltung
« Antwort #15 am: 20. September 2022, 22:22:12 »
Moin Leon,
bei 95000 km ist der Motor mehr oder weniger am Ende. Da würde ich kein Geld mehr investieren. Mag sein, das er noch mal 100k läuft, aber die Frage ist doch wie er läuft.
Ich würde dir empfehlen einen neuen Motor aufzubauen und den dann erst einmal ins Regal stellen. Wenn Du dann noch die Vergaser nach Topham zur Überholung schickst, hast Du ein ganz anderes Moped.
Oder anders gesagt: Das Leben ist zu kurz um mit einem ausgelutschten Motor über Jahre hin zu fahren ;)
VG Jürgen

Würde mich dann auch interessieren, ob du die Erfahrung gemacht hast, dass dir der Motor bei normaler Fahrweise und Wartung mit 95.000 km schon mal um die Ohren geflogen ist.

Wenn mein Motor an allen Ecken und Enden scheppert und klappert, keine Leistung mehr hat und Öl verbraucht, kann ich ihn ja immer noch zu späteren Revision ins Regal stellen und einen anderen einbauen. Weil am Ende kommt er mir im Moment wirklich nicht vor.

Ok, die Frage war ja, bei wie viel Km Ihr daran Denkt mal was am Motor zu machen? Wenn Deine Meinung ist mit 95.000 braucht er eine Generalsanierung, dann ist das halt so.
Aber schade finde ich es trotzdem, dass du nichts mehr dazu sagen willst und Du nicht schreibst warum du denkst dass der Motor am Ende ist. Denn genau das würde die eine oder andere Frage ja vielleicht beantworten.

Gruß, Leon
Alles kann...., nichts muss...!!

Offline horschte

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 693
Antw:Instandhaltung
« Antwort #16 am: 21. September 2022, 10:25:51 »
Die "Wahrheit" liegt wohl irgendwie dazwischen.

Auf der einen Seite Aussagen wie "gerade mal eingefahren", auf der anderen Seite "der Motor ist hin"

Der MGScandalo macht Motoren gewerblich. Ich gehe mal davon aus, dass er schon weiß, wovon er redet.

Das muss aber für Deinen Motor, Leon, nicht hinhauen und wenn Du mal in den Thread in meiner Signatur klickst, findest Du viele hohe Laufleistungen ohne Motorenrevision. Das spricht eher für die Langläuferthese, der ich auch zu zuneige.

Ich hatte meine mit 86tkm verkauft vor nunmehr 3 Jahren, immer gepflegt. Da war nix auch nur ansatzweise am Motor zu erwarten für mich. Bei Verdacht hätte ich die Kompression, Ventile und die Motorperpherie gecheckt und wenn da nix ist - und der Ölverbrauch nicht messbar - kannst davon ausgehen, dass die Brave "gut eingefahren" ist, sofern sie normal läuft.

Viel Spaß mit Deiner Neuen.

Die Linke zum Gruß,

Horst
ex XTZ 750, XT 1200

Wintermotorrad: 180° Reihentwin, Zündzeitpunkt dynamisch 40° nach OT. Bohrung x Hub: 150 x 400. Treibstoff: Biomasse. Schmierstoff: Bier (=Fahrrad)

Laufleistungen XTZ 750: https://tenere.de/index.php/topic,12059.0.html

 

* Top 5 des Monats

Allesschrauber Allesschrauber
78 Beiträge
Peter700 Peter700
61 Beiträge
tam91
61 Beiträge
yamralf yamralf
60 Beiträge
Franki Franki
42 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk