Welcome to YAMAHA TENERE FORUM. Please login or sign up.

25. Mai 2024, 10:06:13

Login with username, password and session length

TET Dänemark 2024

Begonnen von al3x, 21. Januar 2024, 15:53:48

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ede

Wichtig ist auch, daß man dabei das Gewicht nach hinten verlagert und das Vorderrad entlastet.
Gruß Ede

Nicht asphaltierte Wege zu befahren ist kein Offroad!

tam91

Hallo
Auch das ist wie beim Tiefschneefahren. Wenn man erst mal "raus" ist dann hat man das Gefühl von richtig solidem Grip, kann Schräglage fahren und muß beim Bremsen aufbassen das man keinen Salto über den Lenker macht. Das alles kann man bei Van Beveren schön sehen wenner durch die Dünen surft. Beim Anfahren das "Anheben" des Vorderrades durch abwechselndes vor und zurück und dann ab einem gewissen Tempo auch wieder Druck aufs Vorderrad (wehe es kommt dann ganz weicher Sand dann gibts die spektakulären Handstandüberschläge). Das mit den weichen Bereichen ist aber hauptsächlich ein Probelm in den Dünen in normalen sandigen Gebieten wie z.B. der Gascogne ist da kein so riesen Festigkeitsunterschied des Sandes auf kurze Distanz.
Gruß
Christoph

al3x

Zitat von: Allesschrauber am 21. Januar 2024, 20:15:10Für die STR sollte es keine Schwierigkeiten geben.

Nachdem ich anfangs der Überzeugung war, mit diesen die Tour anzugehen, werde ich wohl doch vorher wechseln. Zum einen glaube ich, dass mit weiteren Ausfahrten das Profil nicht mehr ausreichend für diese Tour seien wird, zum anderen hat mich der Reifen bei meinen Ausflügen auf Waldstrecken hin und wieder enttäuscht.
Ja, es ist kein Enduro/MX-Reifen, ich weiß. Aufgrund zahlreicher Testberichte habe ich ihm schlichtweg mehr zugetraut. Dafür war er auf Asphalt klasse.
Nun überlege ich, welcher es für die Tour und Saison 2024 wird. Derzeit schwanke ich zwischen E07+ und K60 Ranger.  :-\
Es gibt kein Wlan im Wald - aber eine bessere Verbindung.

Ede

Die Qual der Wahl  ;)

Mir geht es wie dir, nur bei mir ist es der E07+ (heißt jetzt anders) und dem K60 Scout.

Nur komisch, daß das beides Reifen aus östlicher Produktion sind. Mitas war früher Barum die ich als Standardlieferanten von Speedway und Langbahn kannte, Heidenau wurde in der DDR Pneumant um jetzt wieder Heidenau zu heißen.

Aber ich würde die Tour auch mit dem Pirelli fahren. Im lehmigen Matsch sind alle sog. Enduroreifen schnell Slicks, im Sand und bei trockenem Wetter ist es egal was man aufzieht wenn das Profil ein wenig mehr Negativprofil aufweist.
Gruß Ede

Nicht asphaltierte Wege zu befahren ist kein Offroad!

al3x

Zitat von: Ede am 03. März 2024, 09:02:35Aber ich würde die Tour auch mit dem Pirelli fahren. Im lehmigen Matsch sind alle sog. Enduroreifen schnell Slicks, im Sand und bei trockenem Wetter ist es egal was man aufzieht wenn das Profil ein wenig mehr Negativprofil aufweist.


Wäre noch ausreichend drauf, würde ich auch mit dem Pirelli fahren. Doch das Negativprofil neigt sich dem Ende. Ein paar 100 Kilometer kommen in den 2 Monaten noch drauf, dann wird es sich erledigt haben. Außerdem ein guter Zeitpunkt, einen neuen auszuprobieren.
Es gibt kein Wlan im Wald - aber eine bessere Verbindung.

al3x

Da sich mein Mitfahrer aus dem Forum aus privaten wie nachvollziehbaren Gründen kurzerhand von der hier geplanten Tour zurückziehen musste, hier nochmal der Aufruf: Ich fahre am 30. April/1. Mai von den Elbhöhen kommend auf den deutschen TET Sektion 3 und von dort nahtlos weiter auf den dänischen in Richtung Norden.
Als Behausungen sollen in erster Linie Shelter dienen, Zelt für den Fall ist dabei und auch gegen eine oder zwei Nächte in einer Pension spricht bei Bedarf nichts.

Auf dem deutschen TET bis hin zum Abzweig auf die dänische Nordsee-Insel kommt noch ein KTM-Pilot mit. Der bleibt dann aber dort und ich werde weiter in Richtung Norden. Am Zielort angekommen bleibt die Option noch weiter an die dänische Spitze zu fahren - wo sich Nord- und Ostsee - treffen oder den Heimweg anzutreten. Je nachdem, was der zeitliche Rahmen zulässt. Vielleicht mag auch jemand, wie der KTM-Pilot, auf einer Teilstecke mitkommen. Ich habe aufgrund meines Urlaubs Zeit und bin für Begleitung offen.
Es gibt kein Wlan im Wald - aber eine bessere Verbindung.

SMF spam blocked by CleanTalk