Welcome to YAMAHA TENERE FORUM. Please login or sign up.

24. Mai 2024, 03:59:36

Login with username, password and session length

41 Gäste, 1 Benutzer
stringball

Motorgeräusch normal?

Begonnen von iri.b, 01. Mai 2024, 22:22:54

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wérnéré

Meine Erfahrung war, wenn man den Spanner nach WHB erneuert, passiert nichts und das habe ich jetzt schon einige Male gemacht, Vorsicht und präzises Arbeiten vorausgesetzt.
Hab bei meiner auch schon die Shims gewechselt. Nach dem freilegen vom Ventildeckel (was gar nicht so schlimm ist wie viele sagen) Zylinder 1 auf OT und den Kettenspanner rausgeschraubt bis dahin passiert nichts, solange man die Kette nicht bewegt oder an der Kurbel-/Nockenwelle dreht.

Beim auflegen der Kette hat es Nerven gekostet da üble Spannung auf der Einlassnockenwelle ist. Wenn die Kette da nicht sauber ringsum drauf liegt schnappt die Nockenwelle über und das mehr als ein Zahn.

gatopardo62

Hallo Männers,
mal wieder sehr guter detaillierter Austausch.
Was ich nicht ganz verstehe sind einige Ausdrücke.
"OT Einlass" , "OT Auslass" , "OT 2. Zyl."

Für mich gibt es pro Zylinder ein
"Überschneidungs-OT" (Auslass geht zu und Einlass geht auf) und ein "Zündungs-OT" (beide ventile geschlossen seit letztem UT bis zum nächsten UT).
Das wäre für mich die korrekte und unverwechselbare Definition.
Ventile kann man nur im Zündungs-OT einstellen.

Was den CP 2 Motor betrifft, und wenn ichs richtig verstanden habe weil ichs mir noch nicht richtig angeschaut habe,
hat dieser doch 90 Grad KW versatz.
Heisst doch - wenn Zyl. 1 im Zündungs-OT ist 2. Zyl. in UT beginnend mit Kompressionstakt.
In diesem Moment ist im 2. Zyl. noch das Einlassventil( Beendung des Ansaugtaktes) leicht gedrückt. Deshalb springt auch die Einlass-Nockenwelle bei Ausbau des Spanners
in diesem Moment um 1 Zahn.
Wenn man jetzt den 1. Zyl. 15-45 Grad weiterdreht , also in den Arbeitstakt hinein,
kann man beide Nockenwellen ohne Belastung und somit auch ohne jegliches Risiko des Verspringens hinsichtlich des Spanners ausbauen.
Selbst ein Messen des Ventilspiels aller Ventile sollte bei 45 Grad nach Zündungs -OT des 1.Zyl. deshalb möglich sein.

Stell ich mal zur Anregung und Diskussion.
Gruss
carlos
 

Peter700

Du hast es gut beschrieben und genau so ist es. Dieses Drehen in den Arbeitstakt hinein muss man aber wissen, hierfür gibt es keine Markierung von außen und auch kein Hinweis im WHB. Man könnte auf die Markierung der KW stellen und dann von außen 45° weiter drehen. Allerdings muss man das erstmal wissen, dass man genau in dieser Stellung den Spanner bedenklos ausbauen kann.

Ohne Öffnen des Ventildeckels ist es ja schon schwer einzuschätzen, ob man sich im Zündungs-OT oder om Überschneidungs-OT befindet. Die Markierung auf der Kurbelwelle hilft da auch nicht weiter und mit eingebauten Zündkerzen ist es noch schwieriger zu "fühlen".

Daher mein gut gemeinter Rat, die Finger vom Kettenspanner zu lassen, wenn man nicht genau weiß, was man tut. Für jemand mit Deinen fundierten Kenntnissen gilt das natürlich nicht.
Völlige Selbstsicherheit bei totaler Ahnungslosigkeit!

SMF spam blocked by CleanTalk