Welcome to YAMAHA TENERE FORUM. Please login or sign up.

18. Juli 2024, 22:50:11

Login with username, password and session length

Rumpf trennen - Polrad ab?

Begonnen von Neetro, 30. Juni 2024, 00:56:17

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Neetro

Moin,

restauriere gerade eine 89er ST und wollte mir ein 4TX (BJ2000) Getriebe einbauen. Bin schon beim Zerlegen, wollte aber bei den Motorencracks mal kurz anfragen, ob man zum Trennen der beiden Rumpfhälften das Polrad abziehen muß weil dahinter evtl. irgendwelche Schrauben versteckt sind oder Zahnräder das verhindern...

Mille

Moin,

Die Antwort jein. Ich würde es dir raten weil sonst der Zusammenbau schwierig wird da du die ausgleichswellen richtig positionieren musst.

Aber zerlegen kannst den Motor ohne das du das polrad ziehst.  ;)

Du kannst theoretisch auch den Motor zusammenbauen müsstest aber beim zusammensetzen genau die Verzahnung richtig treffen das der Massenausgleich korrekt ist.

LG Mille
Ziel? Was ist das?

MfG Mille

tam91

Hallo
Dafür das die Demontage in 5 Min erledigt ist wird die KW nur noch halb so schwer. Einziges Argument gegen die Demontage ist das fehlende Spezialwerkzeug, was man sich aber eh besser zulegt (oder leiht) da man es immer wieder braucht
Gruß
Christoph

Neetro

Danke euch, dann werd ichs schon irgendwie runterkriegen.

tam91

Hallo
Hol Dir das Werkzeug sonst kann es sein daß Du die Welle oder das Polrad schrottest
Gruß
Christoph

Neetro

Ja das Werkzeug ist das Problem. Schraube ist raus, Schlagi sei Dank. Wo bekommt man den passenden Abzieher her? Ich fürchte, ein 3-Klauen Abzieher wird an der Rückseite des Polrads nicht halten, weil die das so schön abgerundet haben! Dachte an den hier, Power genug hätte er jedenfalls:
Hydraulischer Abzieher

Mille

Moin,

Ich hab meinen selbst gebastelt mit nem billigen China hydraulikstempel:

https://youtu.be/7WFv-Vm2GAI?si=xOIQexWufRHXatQT

LG Mille
Ziel? Was ist das?

MfG Mille

tam91

Hallo
Das Werkzeug gibt es z.B. bei KEDO allerdings nicht hydraulisch sondern mit einer Schraube mit Feingewinde die zieht man gut an, damit Spannung drauf ist und gibt dann einen beherzten Schlag auf die Schraube um das Losbrechmoment zu überwinden. Das originale Werkzeug von Yamaha sieht genauso aus. Kann man sich auch selber Basteln ohne eine Maschinenbauwerkstatt zu haben.
https://www.kedo.de/kedo-polrad-abzieher-universal-verstellbereich-max-durchmesser-90mm-30270.html
Gruß
Christoph

Neetro

Danke, das war der richtige Tipp. Steht zwar nichts von XTZ750 tauglich, aber müßte passen. Dann kanns ja bald weitergehen!

Die Hydrauliklösung finde ich auch cool, aber wenn ich das Ding in China bestelle, dann warte ich wieder 3 Monate auf Lieferung.

Frankos

Ich habe meinen auch selbst gebaut. Schau mal mein Thread Seite 6.
My Bikes: Moto Guzzi V65 Cafe Racer, BMW K1300S, Suzuki GSX-R1000 K6, Yamaha XTZ 750 Super Tenere
Vergangene Bikes: Suzuki Katana 750, Honda CBF 1000 SC58, Buell 1125 R, KTM 990 SMT, Suzuki SV 1000 S

SMF spam blocked by CleanTalk