collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Mai 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
[31]

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Hallo Zusammen ...und eine Frage. Tachowelle & Endtopf  (Gelesen 3713 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JK

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 69
Hallo Zusammen ...und eine Frage. Tachowelle & Endtopf
« am: 05. Juli 2010, 13:05:43 »
Hallo Miteinander,

ich freue mich, dieses Forum gefunden zu haben.
Vorher war ich woanders unterwegs, nämlich bei
http://www.xt-660.de/forum/
Da ist man als XTZ 660 Tenere-ler zwar geduldet, aber nicht wirklich richtig.
Nett sind sie da aber trotzdem.

Meine XTZ habe ich noch nicht so lange.
Nach dem Gebrauchtkauf ging ziemlich schnell die Tachowelle kaputt.
Die war sehr offensichtlich auch viel zu lang.
Daraufhin habe ich bei Kedo eine neue bestellt - die war noch länger
und noch schneller kaputt...
Auch eine dritte Welle von Gericke war nach kurzer Zeit hinüber, wieder zu lang.
Jetzt habe ich zumindest mal die Länge gemessen, so dass ich weiß, was NICHT funktioniert.

Kennt jemand die richtige Länge für mein Moped, XTZ 660 Tenere, EZ 03/1994, 3YF, 4BW?
Sie ist zwar 1994, hat aber den einfachen und eckigen Scheinwerfer!
Wie geht man bei der Ersatzteilbeschaffung vor, so dass es auch klappt??

Ist es richtig, dass die 4BW für Österreich/Schweiz konzipiert war?
...andere Bedüsung, habe ich irgendwo in den Weiten des Netzes gelesen...
 

Danke für Tipps und Hinweise,
Jürgen


...Und noch eine Frage, bezüglich Endtopf...
Ich möchte mir einen Ersatz-Endtopf zulegen, da ich den Originalauspuff beim Fahren einfach nicht hören kann.
Meine XT 500 hat einen Sebring, damit bin ich sehr zufrieden, klingt satt.
Was könnt Ihr empfehlen? Taugt der Laser, den Kedo anbietet?
Kennt jemand die Marke "Krieger"? Den findet man im Netz, man kann das Teil variabel mit unterschiedlich lauten
DB-Killern bestücken, außerdem ist er vergleichsweise günstig. Hört sich erstmal gut an, aber irgendwas hält mich noch ab.

Anmerkung MOD:
Bitte immer das korrekte Thema im Betreff angeben.
Danke
 /tuar/ Paetschman   /UTE/
« Letzte Änderung: 09. Juli 2010, 07:48:18 von Paetschman »


XTZ 660  3YF  4BW  03/1994

Offline Friese

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 17
  • Piggeldy und Frederik
Re:Hallo Zusammen ...und eine Frage.
« Antwort #1 am: 08. Juli 2010, 22:51:31 »
Hallo Jürgen,
bezüglich der Länge der Tachowelle muß ich wohl morgen mal messen gehen.
Meine XTZ war ursprünglich auch mit Einzelscheinwerfer, hab?aber noch die gleiche Tachowelle drin.
Zu deiner Frage mit der Schweizer Ausführung glaube ich, das die Vergaser anders bedüst sind.
(keinere Düsen).
Als gute Alternative zum Originaltopf eignen sich sowohl der Sebring (schwer zu bekommen) als auch der
Laser Endtopf.
Wobei der Laser der Kompaktere ist.
Soundtechnisch klingen beide schön "Satt"
Die Krieger-Pötte ähneln sehr den G.P.R. Endtöpfen sind Lauter und sind vom Sound recht knallig.
Es gibt im Forum aber auch Leute die diesen Pott mit Dämmwolle "entknallt" haben.

Ich melde mich morgen nochmal bezüglich der Tachowelle.

 /-/ /tewin/ /-/

Bis denn dann
geht nicht - gibt´s nicht...

Euer Friese

Offline Friese

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 17
  • Piggeldy und Frederik
Re:Hallo Zusammen ...und eine Frage. Tachowelle & Endtopf
« Antwort #2 am: 09. Juli 2010, 09:06:27 »
So da bin ich nochmal.
Ich habe gemessen und habe bei der Tachowelle eine Länge
von ca. 94cm ermittelt.

Gemäß Kedo sind die auch für alle XTZ660 identisch.

Ich hoffe das hilft dir weiter.

Bis denn dann - /tco/
geht nicht - gibt´s nicht...

Euer Friese

poorboy

  • Gast
Re:Hallo Zusammen ...und eine Frage. Tachowelle & Endtopf
« Antwort #3 am: 09. Juli 2010, 12:12:34 »
Tag auch...

Ich würde den originalen Endtopf dranlassen, meine 660er hat mit dem Produro 10 KM/h eingebüßt und untenrum war irgendwie auch nicht mehr.

Lieber den originalen aufmachen, bißchen leer machen - und ordentlich zuschweißen. Ansonsten hast Du echt mit Vergaser, Luftfilter und Co viel Einstellarbeit um auf die gleiche Leistung zu kommen...

Gruß Harald

Offline JK

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 69
Re: Tachowelle & Endtopf
« Antwort #4 am: 10. Juli 2010, 09:43:13 »
Moin,

und vielen Dank für die Antworten!

@Paetschmann:
Geht klar, werde in Zukunft das Thema im Betreff deutlich machen.

@Friese:
Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast und die Welle nachgemessen hast.
Meine letzte Welle hatte gut 100 cm (Außenhülle) über alles.
Mit 94 cm könnte das sehr gut hinkommen.

Zu den Endtöpfen: Auch hier danke für deine Einschätzung.
Ich habe im www. nur einen Anbieter für einen Sebring gefunden, und der sollte weit über 500.- kosten.
Das ist mir zu viel. Da ist der Laser einiges günstiger.

@Harald:
...welchen Endtopf hattest du drauf, der den Ärger verursacht hat?  Gerade gesehen: Laser Produro
An die Möglichkeit, den Originaltopf auszuräumen, hatte ich auch gedacht.
Ich bin mir aber unsicher: Einerseits kann ich es nicht selbst machen, habe aber einen Kumpel zur Hand. Andererseits, was passiert, wenn der Topf beräumt und geschweißt ist und der TÜV Probleme
macht? Hast du Erfahrunghswerte?

Allen ein schönes WE bei 36° C,
Jürgen
« Letzte Änderung: 10. Juli 2010, 09:50:20 von JK »
XTZ 660  3YF  4BW  03/1994

Offline JK

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 69
Re: Tachowelle & Endtopf
« Antwort #5 am: 10. Juli 2010, 12:05:49 »
Moin,

und vielen Dank für die Antworten!

@Paetschmann:
Geht klar, werde in Zukunft das Thema im Betreff deutlich machen.

@Friese:
Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast und die Welle nachgemessen hast.
Meine letzte Welle hatte gut 100 cm (Außenhülle) über alles.
Mit 94 cm könnte das sehr gut hinkommen.

Zu den Endtöpfen: Auch hier danke für deine Einschätzung.
Ich habe im www. nur einen Anbieter für einen Sebring gefunden, und der sollte weit über 500.- kosten.
Das ist mir zu viel. Da ist der Laser einiges günstiger.

@Harald:
...welchen Endtopf hattest du drauf, der den Ärger verursacht hat?  Gerade gesehen: Laser Produro
An die Möglichkeit, den Originaltopf auszuräumen, hatte ich auch gedacht.
Ich bin mir aber unsicher: Einerseits kann ich es nicht selbst machen, habe aber einen Kumpel zur Hand. Andererseits, was passiert, wenn der Topf beräumt und geschweißt ist und der TÜV Probleme
macht? Hast du Erfahrunghswerte, was genau man bedenkenlos ausräumen kann?

Allen ein schönes WE bei 36° C,
Jürgen

XTZ 660  3YF  4BW  03/1994

Offline Leobuellm2

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 242
  • Urlaub in den Dolomiten
Re:Hallo Zusammen ...und eine Frage. Tachowelle & Endtopf
« Antwort #6 am: 10. Juli 2010, 12:37:54 »
Servus
ich glaube in der Bucht einen von Sebring gesehen zuhabe
schau mal nach vieleicht is er noch zuhaben
                Gruss Leo

 

* Top 5 des Monats

Christof Christof
74 Beiträge
tam91
65 Beiträge
Onkeldittmeyer
55 Beiträge
Hagen von Tronje
54 Beiträge
jenova
54 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk