YAMAHA TENERE FORUM

Technik => Ténéré 700 => Thema gestartet von: Bytebandit1969 am 18. August 2019, 10:40:00

Titel: Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Bytebandit1969 am 18. August 2019, 10:40:00
Also endlich ein richtig geiles Motorrad die T7 ! Bin sehr zufrieden und bekomme das Grinsen nicht aus dem Gesicht. Eins stört mich aber ein wenig. Die Abdeckung des Kupplungsausrückhebels aus Kunstoff auf rechte Seite des Motors ! Meine Wade drückt immer dagegen wenn ich das rechte Knie an den Tank anlege. Werde wohl das Teil mal abbauen und sehe wie es dann geht. Warum ist das eigentlich dran? Schutz vor Motorwärme oder Schutz vor Sturz?

(https://www.bilder-upload.eu/thumb/52355d-1566117585.jpg) (https://www.bilder-upload.eu/bild-52355d-1566117585.jpg.html)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Arzgebirger am 18. August 2019, 11:21:45
Ich würde sagen, gegen Sturzschäden und Steinschlag ( bei Schotter und so )aber wenn das Teil aus Kunststoff ist...bringt das ja nicht so viel.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Mc Gyver am 18. August 2019, 11:27:33
Schraub den ab und leg ihn ins Regal.
Interessant finde ich, dass dein Kupplungszug eine Gummitülle hat, welche Christiph ja als fehlend bemängelt hat.
Sieh mal:
https://tenere.de/index.php/topic,13563.870.html

Grüße Peter
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Bytebandit1969 am 18. August 2019, 13:07:32
 ;) Ich sag nur Ersatzteil von einem Kupplungszug einer XT600Z aus der Garage. Original war keiner dran! Wobei ich auch nicht wirklich glaube das der nötig ist. Es fehlt mir eher oben eine Gummitülle an der Rändelschraube , damit keine Wasser in den Zug läuft. Jetzt läuft es nämlich nicht ab wenn was rein geht!
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 18. August 2019, 13:18:15
Mir fehlt der 7te Gang :D :D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Yps am 18. August 2019, 16:33:24
Bin neulich mal mit kurzen Hosen gefahren, da war's dort so heiß, dass ich nicht wieder rankommen wollte. Selbst in Jeans wird's heiß. In der Kluft natürlich nichts zu merken.
Grüße, Yps
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: mores am 18. August 2019, 22:38:53
Bin neulich mal mit kurzen Hosen gefahren, da war's dort so heiß, dass ich nicht wieder rankommen wollte. Selbst in Jeans wird's heiß. In der Kluft natürlich nichts zu merken.
Fahr mit Flip Flips. Dann werden die Schmerzen vom Schalten und den Fußrasten die Verbrennungen übersteuern. Im Ernst ... Kurze Hosen?
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Yps am 19. August 2019, 08:24:39
Ähm, ja,. Mach ich, was ICH will. Ganz im Ernst.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Bytebandit1969 am 20. August 2019, 16:56:53
Ich hab noch was gefunden was nervt! Wo hin mit dem Helm? Spiegel geht irgendwie nicht da er sich immer verstellt. Hänge ihn nun ans Bremspedal. Jemand ne bessere Idee?
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: pitts333 am 20. August 2019, 17:58:55
ich tue meinen auf den kopf !   :o  ;D ;D ;D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Bytebandit1969 am 20. August 2019, 20:35:45
Jau hast recht. :D Ich meine natürlich wohin mit dem Helm z. B. Beim Bikertreff!
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Bytebandit1969 am 20. August 2019, 20:37:56
Nochwas gefunden, des Lenkrad Schloss schließt nur nach rechts! War bei der 1200er zu beiden Seiten abschließbar.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: pitts333 am 20. August 2019, 20:53:17
also ehrlich  /mecker/..............sowas aber auch  /mecker/............direkt wieder verkaufen !! /tewin/ /tewin/ /tewin/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: pitts333 am 20. August 2019, 20:54:11
Jau hast recht. :D Ich meine natürlich wohin mit dem Helm z. B. Beim Bikertreff!

war schon klar  ;D ;D ;D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hiccup am 20. August 2019, 21:05:30
Nochwas gefunden, des Lenkrad Schloss schließt nur nach rechts! War bei der 1200er zu beiden Seiten abschließbar.

Hmm..bei mir nur nach links.  ;)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Bytebandit1969 am 20. August 2019, 21:19:48
Ja du hast recht. Egal nur eine Seite zum Abschließen.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: diekuh am 20. August 2019, 21:47:35
 :-[ Bei der 660er wars auch beidseitig möglich, und ich hab immer nach rechts eingeschlagen. Und jetzt  >:(

Aber ich hab noch was, was mich an der  neuen stört. Jedes mal wenn ich den Motor starte, bekomme ich im Gesicht einen Muskelkrampf, der oftmals erst wieder vergeht, wenn der Motor wieder aus ist. :D :D :D

VG
Roland
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Yps am 30. August 2019, 19:53:19
Hatte den Verdacht und habe nun mal gemessen: wenn ich laut Tacho 60km/h drauf habe, fahre ich in Wirklichkeit nur 52km/h. Das ändert sich auch nicht bis Hundert, wird also glücklicherweise nicht mehr als das -  im für mich relevanten Bereich. Weiter unten muss ich noch messen, aber ich frage mich bereits, wie ich eine möglichst exakte Angabe erreichen könnte.
Cheers,Yps
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Roland am 30. August 2019, 20:13:11
Speedohealer ist das Zauberwort  ;)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Mille am 30. August 2019, 22:02:09
Das mit dem Tacho kann Reifenabhängig sein. Bzw. Auch verschleiß vom Reifen hab ich von neu auf abgefahren gut 7km/h um. Und je nach reifen (stolle oder Straße) eiche ich meinen tacho neu (koso universaltacho)

LG Mille
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tam91 am 30. August 2019, 22:02:53
Hallo
Im Prinzip ja, aber der Kilometerzähler geht ziemlich genau (1%Abweichung). Wenn Du jetzt mit dem Speedhealer die Geschwindigkeit korrigierst stimmt die Anzeige nicht mehr. Mit den Übertreibungen kann ich leben dann fährt man halt + MWST und kriegt noch keine Strafzettel.
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: yamralf am 30. August 2019, 22:16:25
Mich stört die Tankform.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tam91 am 30. August 2019, 22:40:45
Hallo
Da kannich jetzt nicht motzen. Knieshcluß ist gut sowohl im Sitzen als auch im Stehen, Tankrucksäcke lassen sich ordentlich festmachen, sowohl moderne von Polo für abgeschrägte Tanks, als auch der gute alte Elefantenboy, den ich immer noch sehr gerne auf meinen Motorrädern benutze. Auch optisch finde ich den recht gut gelungen, gut er dürfte ein paar Liter mehr haben, aber mit der üblichen Bohrung gehen fast 17 Liter rein und die reichen für reichlich 400- 470 km im Landstraßenbetrieb. In sofern gibt´s da eigentlich nichts zu kritteln.
Gruß
Christoph   
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Roland am 31. August 2019, 09:19:28
Ich hab zwar (noch) keine T7, aber von Anfang an hat mir der Auspuff nicht gefallen. Es tritt zwar schön langsam ein optischer Gewöhnungseffekt ein, aber den schöneren Hintern hat eindeutig die XT 660 Z Ténéré /-/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Bytebandit1969 am 31. August 2019, 13:37:34
@ Roland da stimm ich dir voll und ganz zu.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: yamralf am 01. September 2019, 20:06:38
Mich stört die Tankform.

Genauer geschrieben ist es der Anblick von der Seite.
Im Fahrbetrieb, also sitzend oder stehend ist es bestimmt der beste Kompromiss bei der Höhe des Motors.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tommy am 03. September 2019, 11:23:43
Hallo der Kupplungsdeckel bei der Probefahrt viel mir sofort auf,merkt mann da sonnst alles funktioniert nur das stört wirklich beim Harmonischen fahren.Kommt davon da der Motor hoch im Rahmen hängt :P
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: freddy_walker am 03. September 2019, 15:54:26
Als NICHT-T700-Besitzer:
Der Endschalldämpfer steht extrem weit ab und hat eine blöde Höhe, dass der rechte Kofferträger extrem weit abstehen muss. Geht mal gar nicht. Abhilfe? ESD so weit runter, dass er unter den rechten Koffer passt (wie bei der frühen KTM640 Adventure)? Oder richtig hoch wie bei der MT-07 XTribute...

Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Endurist am 10. September 2019, 14:51:27
Habe nach der HAT Extreme ein paar Punkte entdeckt, die ich für mich gerne ändern würde/werde (Achtung: jammern auf hohem Niveau):
1. Habe auf ernsthafte Offroad-Bereifung umgesattelt (Mitas E 09). Tacho weicht um +10% ab, naja ok - leider keine Korrekturmöglichkeit für Radumfang. Damit ist der angezeigt Spritverbrauch auch höher (5 l/100 km) und eigentlich nur durchschnittlich
2. Reifenspezifikation mit V sinnfrei, T ist völlig ausreichend (getestete Vmax< 190). Dann könnten auch Offroad Reifen völlig legal betrieben werden.
3. Tankanzeige völlig daneben - nach 220 km geht Tankreserve an, 10,x l getankt (hängt auch mit Pkt. 1 zusammen).
4. Motor nimmt bei technischen Passagen aus dem Schiebebetrieb nicht so soft Gas an, sondern mit (zugegeben) kleinem Ruck - könnte besser abgestimmt sein (aber bei der kurzen Entwicklungszeit war dafür wahrscheinlich keine Zeit). Machen Wettbewerber besser.
5. Höhenverstellbarer Fender vorne für mich sinnfrei. Obere Position wäre für mich ausreichend. Aus dem ganzen Plastik rund ums VR machen andere einen kompletten Bodykit und haben noch was übrig.
6. Blinker aus dem Yamaha Regal von 1990.
7. Aufgrund der Preisgestaltung viele Baukastenteile, die sehr massiv aussehen - da könnte Yamaha mit Powerparts viel Geld verdienen. Ich würd da ne Menge einkaufen.
8. Hebelei am Lenker hab ich getauscht - in meinen Augen zu klobig/billig. Aber bei dem Preis akzeptiert.
9. Fußrastenhalter schwerer Maschinenbau, Unterzüge am Rahmen halten nur die (leichte) Bashplate. Ohne Liebe zum Detail konstruiert. Jaja, die kurze Entwicklung....ach das hatten wir schon.
10. ABER ES IST EIN GEILES TEIL UND ICH WERD MICH ANS UMBAUEN MACHEN......
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: stfreak am 10. September 2019, 15:58:23
Zu Punkt 1: Km anzeige stimmt aber mit dem Navi überein, Sprich der Tacho weiss wie schnell du fährst, sagts dir aber nicht  :P :P
Wenn du den Verbrauch wissen willst, mit Navi Km anschauen (oder Tacho, da identisch) und dann rechnen, bei mir 3.8 im schnitt seit 3800km gleich wie Tacho
Punkt 2: Im schweizer Typnschein steht 186Km/h als Vmax……
Punkt 3: ja leider etwas voreilig die Lampe.....
Punkt 4: Hab ich keine Probleme mi, bei mir schön sanft, bei Vergasermaschinen war es jedoch noch sanfter.....
Punkt 5: tja.....
Punkt 6: irgendwo muss ja das Geld hereinkommen
Punkt 7-9: Muss ich dir recht geben
Punkt 10: Kann ich dir nur zustimmen
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: pitts333 am 10. September 2019, 21:23:03
zitat : 10. ABER ES IST EIN GEILES TEIL UND ICH WERD MICH ANS UMBAUEN MACHEN......

und damit ist schluß mit günstig  :-[.............und wir bewegen uns auf triumph/und fast bmw niveau !
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Endurist am 10. September 2019, 22:27:45
zitat : 10. ABER ES IST EIN GEILES TEIL UND ICH WERD MICH ANS UMBAUEN MACHEN......

und damit ist schluß mit günstig  :-[.............und wir bewegen uns auf triumph/und fast bmw niveau !

Gute Lösungen zur Gewichtsreduzierung sind nicht zwangsläufig teuer. Manchmal hilft nachdenken und wegschrauben.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Mc Gyver am 10. September 2019, 22:35:04
Und mal ganz ehrlich...
Ihr seid doch alle geil aufs Umbauen...Und das wärt Ihr bei ner Triumph (und du weißt schon was) ja auch.
Also der Part kommt doch eh dazu /tewin/ /beer/ /-/

Ich freu mich für jeden, der sich eine schnappt
Grüße aus dem Odenwald, Peter
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Mark am 11. September 2019, 14:31:30
@ Endurist

https://www.facebook.com/teamkapriony/photos/a.1459378324275391/2357766937769854/?type=3&theater

Schau mal bei team Kapriony, Die Umbauen laufen schon.

 ;D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Cosmo am 11. September 2019, 21:14:55
(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190911/37c1765f1ede412886d29a469668f802.jpg)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: freddy_walker am 11. September 2019, 21:29:35
 /beer/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Roland am 12. September 2019, 00:09:34
Lecker, das kann was  /beer/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hiccup am 12. September 2019, 12:15:57
Das macht mich ja ganz wuschig  8)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: pitts333 am 12. September 2019, 19:21:16
die erste T7 die mir gefällt ! :o
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: staudi am 15. September 2019, 11:26:55
Mich stört eigentlich nur der fehlende Sitzkomfort. Bis da etwas von Touratech & Co kommt, behelfe ich mir mit dem Airhawk Kissen.

Bin letzte Woche knapp 1.100km am Stück gefahren (nur Tankpausen), davon 900km Autobahn - geht einwandfrei. Ich finde es enorm gut, wie Yamaha das hingebracht hat - diese grandiose Kombination von Handlichkeit, Stabilität und damit eben auch Reisekomfort.

Ach ja, im Vergleich zu meiner GS Adv brauche ich schon einige Tankstopps mehr - so 3-5 L mehr im Tank wären besser. Das ist aber eher ein Luxusproblem - für die meisten Touren reicht der Spritvorrat ganz gut.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: DR.Big am 21. September 2019, 08:47:35
hallo morgen, hab die Rallysitzbank 315€ genommen ,die ist 2cm höher und Komfortabler:....Auch ein Aspekt für Mein Rallykit was ich geordert habe ,(1600€ Angebot) sonst 1733€ ,und ich werd sie wahrscheinlich noch 2,5 cm höher legen. 32€ ohne Tüv (Race)und 89€ mit Tüv. Bei OTR. Soll dadurch noch besseres Fahrverhalten geben,mehr Traktion und Händling ,weil der Nachlauf kleiner wird lt. Händler.Der Kühlerschutz 129€ muss auch sein denn ich hab mir gestern ein Video auf Facebook angeschaut ,da prasselten die kleinen Steine vom Vorderrad  aufgewirbelt schön gegen Kühler und ich sah ein Video von ner Tracer wo die Kühlerlammellen schön verbogen waren . nen schönen Samstag noch  /-/ Jens
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: hombacher am 21. September 2019, 09:20:22


...die neue Tenere 700 hat von Werk aus einen ordentlichen Kühlerschutz aus Kunststoff.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: DR.Big am 21. September 2019, 09:41:30
Der reicht nicht.Aufgewirbelte Steine vom Vorderrad hageln auf die Kühlerlammellen und deformieren diese.fahr mal 50km schotter dann reden wir weiter /devil/ Jens
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Bytebandit1969 am 21. September 2019, 10:54:50
So nach 2700km ein Fazit:

Akra sehr leise, kein Patschen im Schiebebetrieb wie bei der 660er. Top und Leicht.
Heckumbau bringt nur optisch was.
Rallysitzbank nach Probesitzen direkt bestellt, ist echt angenehmer zu fahren!
Windschutz ist mir 5cm zu Kurz, hoffe das da was auf den Markt kommt. (Hat da jemand schon was)
Nach einen Rutscher auf die linke Seite im Gelände, Darkbuster Handguards und neue Hebel müssen dran die
originalen sind nix. Verkleidung sehr robust , nix Kaputt bis auf nen krummen Kupplungshebel hat sie nur optisch leicht gelitten.
Die Rally STR Bereifung ist nix fürs feuchte Gelände aber super auf der Strasse!
Optisch muss was passieren, warte auf Rubberdust.com. Hoffe es ist nicht nur heisse Luft!
Sehr zufrieden bin ich mit den Tasche von 80L Moscowmoto . (Es leidet aber die Heckverkleidung)
Geiles Bike, Geiler Motor(leider kein Einzylinder :P), leicht und wendiger als die XT660Z, und endlich auch schnell unterwegs auf der Autobahn.

Das Teil fährt so entspannt , einfach Toll!

Euch ein schöne WE

Achso ganz vergessen, ein besseren Motorschutz mir Werkzeugfach suche ich auch (Yamah finde ich da recht teuer).

Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: DR.Big am 21. September 2019, 11:04:39
Für Deine Scheibe gibt es was ,was ich auch noch brauchen werde.Wird unter bzw zwischen die scheibe mit lang-löchern gesetzt und individuell verschraubt. +-=8cm Höher für grosse Leute aber nicht und schnelle Fahrten Hab ich You tube gesehen ,musst mal schauen gruss Jens /tewin/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: DR.Big am 21. September 2019, 11:25:20
Ach ja bzgl. Reifen ich fahr den Karoo3 von Metzler und bin ganz zufrieden damit bloss der ist bloss bis 170 KMH zugelassen, obwohl einige GS ler die auch drauf haben ...??? is doch nicht erlaubt Oder? Bin IRITIERT gruss Jens
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: norei am 21. September 2019, 11:26:16
Für Deine Scheibe gibt es was ...

Meinst du das hier: https://t7rally.com/shop?olsPage=products%2Ft7-tenere-700-screen-adjuster-kit ?
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: DR.Big am 21. September 2019, 11:54:55
Ja das meine ich ,,,wollte ich gerade posten. Habe aber auch in nem Video gesehen das es ne scheibe mit langlöchern gibt, und das war intressant ,finde ich aber nicht mehr, evtl. selber auf langloch fräsen. Danke Gruss Jens /tewin/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: gnortz am 21. September 2019, 12:19:24
https://www.ermax.com/Yamaha/TENERE-700/high_protection_windshield_.html?egap=article&ida=10294
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: DR.Big am 22. September 2019, 03:48:14
Morgen ,Hab mir die Schwingenlager-Öffnungs-Kappen besorgt bei OTR für 12 Euro das Paar, ich meine die gehören dicht gemacht (dreck,Wasser,Später Rost ),,,Fett rein Stöpsel drauf fertig .Und sind die Sturzpads T700  OTR 89€ Ok? , Bytebandit hat ja schon erfahrung gesammelt mit seinem Rutscher  bin am Überlegen :-\,ob ich die Ordere schönen Sonntag noch ich geh jetzt pennen Gruss Jens
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tam91 am 24. September 2019, 21:40:11
Hallo
 Meine Frau hatte in Albanien eine Sturz auf einer wüsten Schotterpiste. wenn nicht ein hoher stein im Einschlagsgebiet gewesen wäre der eine Beule in den Tank gedrückt und die Seitenverkleidung gerissen hat, wäre nichts kaputtgegangen. Normale Ausrutscher im Gelände gehen normalerweise ohne Schäden ab. Einen Sturzbügel kann man sich schenken denn zumindest in unserem Fall (Wortspiel) hätte es die Delle trotzdem gegeben. Den Windschutz der Scheibe finde ich gut aber der Krach ist der Gleiche wie bei der XTZ750.
Die Sitzbank ist gar nicht so schlecht, sobald da abe was von Seat Concept kommt werde ich mir die holen da ich bei meienr WR250R mit deren Kit sensationele Erfahrungen gemacht habe, das beste was ich jemals auf einem Motorrad hatte, obwohl es absolut nicht so aussieht. 
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: hombacher am 25. September 2019, 17:08:08
Der reicht nicht.Aufgewirbelte Steine vom Vorderrad hageln auf die Kühlerlammellen und deformieren diese.fahr mal 50km schotter dann reden wir weiter /devil/ Jens


...ja nu, dann habe ich keine Ahnung und will auch niemanden sein Zubehörgeschäft verhageln.
Verhageln ist auch das richtige Stichwort , gerade erst gut 3,5 tkm jung, davon etliche bereits abseits befestigter Straßen abgefahren:

(https://tenere.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2F&hash=a0106171085be384e391eaf8240c223d)

Ganz gut zu erkennen ist, wie hoch es so gerade noch an den Kühler spritzt. Siehe dazu den kleinen Matschkleckser am unteren Rahmen des Kühlers. Und selbst der ist mit dem serienmäßigen Kühlerschutz eingefasst. Bislang sind auch keine Lamellen verbogen, geschweige denn der Kühler beschädigt.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Kalli am 25. September 2019, 17:22:29

...ja nu, dann habe ich keine Ahnung und will auch niemanden sein Zubehörgeschäft verhageln.
Verhageln ist auch das richtige Stichwort , gerade erst gut 3,5 tkm jung, davon etliche bereits abseits befestigter Straßen abgefahren:

(https://tenere.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2F&hash=a0106171085be384e391eaf8240c223d)

Ganz gut zu erkennen ist, wie hoch es so gerade noch an den Kühler spritzt. Siehe dazu den kleinen Matschkleckser am unteren Rahmen des Kühlers. Und selbst der ist mit dem serienmäßigen Kühlerschutz eingefasst. Bislang sind auch keine Lamellen verbogen, geschweige denn der Kühler beschädigt.

Hi,
eine Frage zum vorderen Kotflügel habe ich.
Der ist höhenverstellbar, ist er bei Auslieferung des Moppeds in der niedrigsten Position?

Danke,
Gruß
Kalli

Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: DR.Big am 25. September 2019, 17:59:23
Also ich wollte nicht sagen das du keine Ahnung hast weil Du ja schon eine T700 hast und deine 3.5T km schon gefahren hast .Aber durch mein gordertes Rallypaket ist es nun mal dabei und mir geht es um Gewichtsreduzierung schöne Rally-optic und wenn einer vor Dir Gaast die Lammellen nicht Krumgebügelt sind . Ich sah mal ne Tracer deren Kühler ganz schön verhagelt war. Und ich alter Sack will sie auch Allein wieder Hochheben wenn sie doch mal liege sollte  Denn meine DR Big kriege ich allein nicht wieder Hoch. Kohle mässig is mir das Egal. Wie gesagt Gewichtsreduzierung auch(BMIbei Mir) Lithium ionen -Batterie bringt schon 4,3 Kg vom 205,6 Kg Original gewicht:die 204Kg stimmen nicht .ob das Rallykit überhaupt leichter ist glaube ich nicht,jedenfalls nicht viel. Die Rallysitzbank wird etwas mehr sein, die LED -Blinker etwas weniger ,der Kühlerschutz etwas weniger(gramms), aber derKettenschutz fast 300g wieder drauf. Na ja ,mal sehen ob ich sie auf 200 drücken kann. und die Original Teile bekomme ich ja mit . So hoffentlich kommt sie Bald! Und Sorry wenn ich teoretisch etwas voreilig war . Gruss Jens
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: DR.Big am 25. September 2019, 18:16:31
Hy Kalli ,der vordere Kotflügel ist für die bessere Selbstreinigung des Reifen Gedacht zb. matsch, grober Schotter ,damit nix einklemmt +- 10mm ca. Für strassenfahrt unten lassen Gruss Jens  /tewin/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: DR.Big am 25. September 2019, 18:46:17
Und noch mal zur Lithium-Ionen-batterie das ist echt ein Fliegengewicht zu einer Gel oder Säure Batterie , kann ich nur emfehlen . Nur nicht für Winterbetrieb das mag sie nicht. Ausprobiert in meiner DR Big und Voll gemerkt  .5kg zu 0,7Kg ,das ist der Hammer. hat jemand negatives zu Berichten über Lio-Batterien? gruss Jens  /tewin/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: diekuh am 25. September 2019, 19:38:27
Ich nicht, aber ich musste schon mal einen Spetzl mit einer 660z anschieben müssen, weil er über Nacht seine Aktioncam geladen hat und das in Verbindung mit den 0 Grad in der Nacht dieser Mimosen-Batterie zu viel wurde... Die Batterie meiner 660er ist mittlerweile 11 1/2 Jahre alt  /tewin/

VG
Roland
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: DR.Big am 25. September 2019, 19:48:20
Hy ich sagte Ja für die Sommermonate,und Hab noch ne Frage wofür sind die Beiden Drehknöpfe  Links und Rechts neben dem Tachodisplay? Scheinwerfer -Einstellung? oder wofür?  Gruss  /tewin/Jens
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 25. September 2019, 20:07:19
Richtisch, man muss beide drehen, da links und rechts unabhängig einstellbar sind.

LG
Hejoko
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: DR.Big am 25. September 2019, 20:24:20
Danke für die schnelle Auskunft  /-/ Jens
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: DR.Big am 27. September 2019, 17:24:07
Hy Bytebandit ,Heckumbau mit Til Tidy ca 900gramm+ Optic (tüv fraglich) gruss Jens /tewin/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Kalli am 04. Oktober 2019, 17:59:30
Hi,

was mir nicht gefällt sind die Beschläge (Plastikteile) am Tank.
Hätte man diese durch zusätzliches Tankvolumen ersetzt, ginge bestimmt noch ein Liter Benzin mehr hineien. Eine Schutzfoile hätte es doch auch getan....?"
Wenn ich das mit meinem Tank der XT600 vergleiche - hat doch auch funktioniert.
Ich verstehe nicht, warum man das macht.

Gruß
Kalli
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Bytebandit1969 am 05. Oktober 2019, 09:25:50
Ja, stimme dir da wirklich zu, da wären doch bestimmt 2-3 Liter noch drin gewesen. Naja hoffe auf größere Tanks im Handel. 500Km Reichweite hätte ich gerne. Oder nen 5 Liter Zusatztank am Heck würde schon reichen!
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: jenova am 05. Oktober 2019, 13:51:11
Ja, stimme dir da wirklich zu, da wären doch bestimmt 2-3 Liter noch drin gewesen. Naja hoffe auf größere Tanks im Handel. 500Km Reichweite hätte ich gerne. Oder nen 5 Liter Zusatztank am Heck würde schon reichen!
Gibts schon. Nennt sich Kanister
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: RD03joe am 11. Oktober 2019, 08:12:39
(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190911/37c1765f1ede412886d29a469668f802.jpg)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

ja die ist optisch ne ganz andere Liga, plötzlich sieht auch die Lampenmaske schön aus. So sollte sie vom Händler kommen. Noch ne bequeme hohe Sitzbank und den Auspuff höher, da wo er früher immer war.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: pitts333 am 11. Oktober 2019, 20:25:58
ja die ist optisch ne ganz andere Liga, plötzlich sieht auch die Lampenmaske schön aus. So sollte sie vom Händler kommen. Noch ne bequeme hohe Sitzbank und den Auspuff höher, da wo er früher immer war.

 :o heißes teil !!! :o
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tomgar3 am 22. November 2019, 07:15:37
(https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190911/37c1765f1ede412886d29a469668f802.jpg)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Oha!
Gibt es irgendwo etwas mehr an Infos zu dem Umbau?
Und auch Bilder?
;)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Ichnusa am 22. November 2019, 17:58:57
Gibt es irgendwo etwas mehr an Infos zu dem Umbau?

Ja, hier: https://www.kapriony.com/say-welcome-to-olivia/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: THOR1965 am 22. November 2019, 18:50:05
Auch wenn ich dies hier schon im Thread " Neues Aussehen für die T700" gepostet habe, hier noch einmal, weil hier schon über den optionalen Kühlerschutz aus dem Rallypaket geschrieben wurde. Wollte ich mir auch holen, aber 1. deckt dieser anden Seite neben /über den Kühler nur einen kleineren Bereich ab und 2. liegt das Schutzgitter nur ein paar Millimeter über den Kühler. Wenn da ein richtiger Brocken reinknallt, könnes es trotzdem zu Verformung von Kühlerlamellen führen. Der orignale Standardplastikschutz schützt jedenfalls nicht vor Steine die kleiner sindals der Abstand der Lamellen. Die Steine werden nur abgelenkt und treffen dann im 45 Grad Winkel auf die Lamellen. 

Ich habe mich daher für die deutlich günstigere und für mich besseren Schutz entschieden:


Zitat aus dem anderen Thread:

Auch wenn schon ein Foto zum Gitter dabei war, hier noch einmal in etwas höherer Auflösung. Habe das Gitter etsprechend zugeschnitten und dann an allen 4 Ränder etwas ,ca. 30Grad, gebogen, damit sich auch selbst in der Lage fixiert . Dann einfach kleine Kabelbinder - durch die Maschen einmal um um eine Lamelle und gut ist. 

Edelstahl Drahtgewebe 1mm stark, Maschenweite 25mm

Ich habe hier geordert:

 https://www.drahtgewebe-shop.de/drahtgewebe/edelstahl-drahtgewebe-mit-25-mm-maschenweite-1-mm-drahtstärke und 25mm Msschenweite.
[/quote]
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: THOR1965 am 22. November 2019, 19:36:29
Achtung, ich hsbe leider für das Drahtgewebe die falschen Maße abgegeben:

Zuschnitt: 200mm x 340mm
Drahtstärke: 0,8mm
Maschenweite 3,1mm
Edelstahl

Anbei die Rechnung mit dem Lieferanten

Sorry!!!
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: diekuh am 07. Dezember 2019, 20:20:05
Mich haben die Originalen Handguards gestört. Zu labberig für Offroadeinsätze. Daher hab ich heute auf Acerbis umgerüstet

(https://up.picr.de/37378852jt.jpg)

Ist natürlich Geschmackssache. Der Witterunsschutz ist natürlich viel schlechter, aber darum ginge mir nicht.

VG
Roland
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tam91 am 07. Dezember 2019, 20:44:19
Hallo
Mir gefallen die Acerbis die Ingo an seiner Ténéré 700 dran hat. Ich hab aktuell die Erfahrung gemacht saß der Witterungsschutz der originalen bei unter 0°C ziemlich schlecht ist. Habe trotz Heizgriffen eiskalte Pfoten gekriegt. Der Abstand zwischen Schalen und den Händen ist so groß daß sich Wirbel bilden. Jetzt hab ich erstmal die originalen 4 cm nach hinten verlegt und werde mal schauen ob es damit besser ist. Auf jeden fall sind sie jetzt wesentlich steifer bzw. deutlich weniger labberig.
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: diekuh am 07. Dezember 2019, 21:07:13
Ingo hat die X Factor von Acerbis dran. Sind viel größer als die X Factory. Haben sicherlich auch ihre Berechtigung.

Ich hab festgestellt, dass der Bügel der X Factory sehr. Nah an den Hebeln sind, aber man wird dennoch nicht gestört und alles ist freigängig.

VG
Roland
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: einarmiger Bandit am 14. Dezember 2019, 23:53:13
Hab bisher nur eine Probefahrt beim Händler gemacht und mir eine T7 in die Garage gestellt, richtig testen kommt dann erst nächstes Jahr.
Aber ein paar "Kleinigkeiten" hab ich schon die mich stören:
1) der Auspuff ist "rallymäßig" niedrig verlegt und deswegen seitlich recht weit außen- Wenn das Moped mal mit Schwung auf die rechte Seite umkippt, erwischt es den schönen Akra gleich als allererstes. Und wenns blöd läuft verbiegt es noch den Auspuffhalter, der leider mit dem Rahmen verschweißt ist und nicht verschraubt - damit hat man dann einen Rahmenschaden!  :'(
2) der Druckpunkt der Bremse ist viel zu teigig, da müssen Stahlflex-Leitungen her! :o
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tam91 am 15. Dezember 2019, 11:46:13
Hallo
Thema Druckpunkt: Da besteht überhaupt kein Handlungsbedarf das ist eine ein bis Zweifingerbremse und man kann wunderbar an den Punkt gehen. Der Druckpunkt ist besser als der meiner ST mit Stahlflex. Wenn die Bremsschläuche irgendwann mal fällig sind OK aber einfach so auf Stahlflex umrüsten halte ich für ziemlich überflüssig. Du bist auch überhaupt der Erste der bei der Ténéré 700 auch nur auf die Idee kommt. Mein Rat wäre fahre sie im Frühjahr mal dann wirst Du merken das alles sehr gut ist. Das Geld ist besser in etwas anderem angelegt, jedenfalls meiner Meinung nach.
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: rallye tenere am 15. Dezember 2019, 14:56:49
Die Lithium Ionen Batterie in meiner 660 er wird im April 4 Jahre alt und ich fahre auch im Winter.
Falls Sie mal schwächeln sollte, einfach einen Verbraucher anmachen, die Batterie erwärmt sich dann und funktioniert nach 2 bis 3 Minuten wieder.

Das Problem ist, das diese Batterien keinen großen Speicher, also Reserven haben.
Das ist eben bei Lithium Batterien so, deshalb ist ein ständiger Verbraucher, wie das Laden von Fremdgeräten, bei nicht laufendem Motor, oder eine ständig saugende Alarmanlage tödlich für sie.
Normale Wegfahrsperren machen gar nichts.
Ich kann die Dinger immer nur empfehlen, wobei gerade der gebotene Startstrom schon echt begeisternd ist.
Im Winter für Nichtfahrer einfach ausbauen und bei mittlerer Temperatur lagern.
Im Frühjahr einfach wieder einsetzen und los.
Übrigens brauch man kein Extra Lithium Ladegerät, auch wenn ich es natürlich immer gerne verkaufe, aber aus reiner Geschäftstüchtigkeit.
Ein normales Impulsladegerät reicht völlig aus.

Gruß Ingo
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: hombacher am 15. Dezember 2019, 15:11:45
[..]
2) der Druckpunkt der Bremse ist viel zu teigig, da müssen Stahlflex-Leitungen her! :o

Bei der "günstigen" Yamaha Bremse denke ich, dass das u.U. nicht der richtige Weg ist. Ich finde sie angenehm defensiv, um sie bei losem Untergrund nicht gleich zu überbremsen.
Stahlflex wären allenfalls eine Option bei einem Umbau auf hohen Kotflügel, wenn die Leitungen neu verlegt werden müssen.

Seit ein paar Jahren fahre ich nun schon eine XSR, hier ein Vergleich wie die Bremsscheiben genutzt werden:

(https://content.invisioncic.com/l283619/monthly_2019_09/BremseBremse_kl.jpg.29c355194cb7ac30c6d5741f1895d7da.jpg)

Du siehst, da ist mit Absicht schonmal weniger Fläche auf der Scheibe in Anspruch genommen. Ein Tausch auf Stahlflex hat bei der XSR nix gebracht. Es waren auf jeden Fall andere Beläge, die eine erhebliche Veränderung der Performance brachten.

Und was bei unserer neuen Tenere auffiel, sie brauchte ein paar Kilometer, bis die Bremse bissiger wurde. Und auch mit zwei Personen ist sie meinem Empfinden nach sehr okay.


Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tom Paris am 15. Dezember 2019, 16:48:37
Ich halte es auch für einen überholten Glauben dass Stahlflex den Druckpunkt deutlich verbessert. Habe schon viele Umbauten damit gemacht. Solange die Gummileitungen nicht Jahrzehnte alt sind, blähen die Null auf. Trotzdem, die sehen mal viel geiler aus!  Dann noch eloxiert Fittings. Hübsch. Aggressive Beläge bringen da richtig was. Aber da fehlen wohl noch Erfahrungen bei der T7.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Bloargh am 15. Dezember 2019, 19:55:08
Mich stört aktuell nur folgendes:

- Brems-/Kupplungshebel (Waren aber bei allen Motorräder, die ich im Originalzustand gefahren bin schrecklich)
- Tankdeckel (Ernsthaft?! Gabs eine Klappdeckel mehr im Lager?)

Stört mich jetzt nicht sonderlich, sieht aber dann blöd mit Koffern aus:
- Auspuff hätte gerne ein unterm Sitz verlegt werden können, damit das Ding nicht soweit absteht... Und man auch gleich eine Sitzheizung hat :D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: hombacher am 17. Dezember 2019, 10:46:52


...ausgerechnet das mit dem Tankdeckel finde ich so sympathisch. Meine XTs hatten immer einen losen Deckel zum Einschrauben. Was für ein Kulturschock, als es dann mein erstes Motorrad mit Scharnierdeckel gab. Mein erster Gedanke an der Tanke: "Hätte ich mir ja gleich ein Auto kaufen können".

Für Schnell- und Kanisterbetankung ist nichts im Weg, ich finde das gut. Unsere EXC und Freeride (sieht man von der Klappsitzbank ab) haben das auch so. Passt!
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 17. Dezember 2019, 15:22:46
Wie wäre es mal wieder für einen Plastikschraubverschluss mit Entlüftungsschlauch. War auch schon lange nicht mehr hipp  :D :D :D.  Aber im ernst, ich finde den Tankverschluss an der T7 voll o.k.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tam91 am 17. Dezember 2019, 18:15:47
Hallo
Ich kann das gewese um den Tankdeckel auch nicht nachvollziehen. Es wird immer gesagt man muß aufpassen, daß man ihn nicht verschlampt. Ich frage mich, wie das gehen soll da der Schlüssel nicht rausgeht und man dann auch nicht wegfahren kann. :P
Ansonsten bin ich das auch seit 30 Jahren gewohnt von unseren ST´s
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Roland am 17. Dezember 2019, 21:23:51
Ganz deiner Meinung - wenn ich mich nicht irre hat die T700 den gleichen Tankdeckel wie die 660 Z, oder zumindest baugleich. Da kann ich auch nichts Negatives darüber sagen.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: rallye tenere am 17. Dezember 2019, 22:50:48
Mensch Roland
Auf keinen Fall ist das der Gleiche.
Bei der XT 660 Z ist ein versenkter, aufklappbarer Deckel montiert, oben flach.
Bei der 700 ist ein aufgesetzter Tankdeckel, ähnlich wie früher, eben oben drauf, nicht eben.
Nicht mit Schraubverschluß,  wie früher, sondern zum jetzt zum "Einklicken".

Ich finde den Tankdeckel der 700 er zwar nicht zeitgemäß,  aber völlig ok.
Er hat auch was.

Aber wie man den beim Tanken verbummeln kann ist mir aber leider ein Rätsel.
Ich habe noch nie einen Tankdeckel beim Betanken meiner alten Ladys "verbummelt".
Da würde ich mich dann doch mal untersuchen lassen müssen.

Gruß Ingo
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Roland am 18. Dezember 2019, 01:22:16
Oh Sorry, hab ja geschrieben "wenn ich mich nicht irre" => demnach hab ich mich geirrt  :(
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: rallye tenere am 18. Dezember 2019, 20:33:28
Alles gut  ;)
Gruß Ingo
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Fumasu am 01. Februar 2020, 11:12:55
Ich hab nun auch die ersten 200 Km abgespult und bin einfach nur glücklich. Im Moment gibt's nur eins was mich wirklich stört und das ist die Lautstärke im Helm wegen der Verwirbelungen. Aber da bin ich hier in diesem Tread fündig geworden und werde mal die Höhenverstellung von T7 Rally probieren.

Hat das vlt. schon jemand verbaut und kann Auskunft geben ob das was bringt und auch zur Qualität??
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: jenova am 01. Februar 2020, 18:10:40
Ich hab nun auch die ersten 200 Km abgespult und bin einfach nur glücklich. Im Moment gibt's nur eins was mich wirklich stört und das ist die Lautstärke im Helm wegen der Verwirbelungen. Aber da bin ich hier in diesem Tread fündig geworden und werde mal die Höhenverstellung von T7 Rally probieren.

Hat das vlt. schon jemand verbaut und kann Auskunft geben ob das was bringt und auch zur Qualität??
Ich hatte die verbaut und hab die gegen die Verstellung von Kedo getauscht. Die Kedo Verstellung ist deutlich wertiger verarbeitet. Das Ding von T7 rally is einfach nur ein 3D Druck. Nicht mal schön gefinishet.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Fumasu am 01. Februar 2020, 18:16:21
Cool … vielen Dank, werd ich ausprobieren.

Bist du zufrieden damit? Etwas mehr Ruhe unterm Helm?
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 01. Februar 2020, 20:25:48
Ruhe am Helm zu bekommen wird sicher die größte Herausforderung bei dem Mopped.
Das Wundermittel gegen Krach ist die Givi Airflow. Nur will Givi die leider für die Tenere nicht anbieten. Schade.

Aber die Kedo - Geschichte werde ich auch testen.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: winnewup am 01. Februar 2020, 20:33:32
Ich habe mein Töff heute aus der Winterstarre erlöst, dabei ist mir mal wieder aufgefallen  das der Wendekreis so groß wie von einem LKW  ist, ja es ist nur ein Detail , doch beim rangieren  fällt es auf.
Gruß
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Thommy am 02. Februar 2020, 00:22:28
Echt? Finde es gar nicht schlecht und bin lange genug Lkw gefahren...

Grüße
Thommy
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: rallye tenere am 02. Februar 2020, 01:18:01
HÄÄÄÄÄ ?
Das stimmt ja nun gar nicht, die 700 er ist doch total handlich, auch beim Schieben.
Das ist das erste Mal, das ich das von Jemanden höre.

Deshalb hat Sie ja im Vergleich, zu anderen Konkurrenten, eine eher zierliche Upside Down Gabel.

Nimm mal eine KTM und versuche mal die rückwärts in eine Garage zu jonglieren. Egal ob Ein, oder Zweizylinder.
Also diesen Kritikpunkt kann ich ja nun gar nicht nachvollziehen.
Ich muss jeden Morgen, wenn ich mit ihr zur Arbeit fahre, sie im Laden zwischen den Regalen durchfädeln - Völlig problemlos.
Also alles andere, als ein unhandlicher LKW.
Die T7 ist eben einfach nur länger.

Gruß Ingo
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 02. Februar 2020, 08:06:58
Er sprach ja vom Wendekreis und nicht von der allgemeinen Handlichkeit.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 02. Februar 2020, 09:25:00
Das mit dem Wendekreis kommt einem vielleicht so vor, wenn man vorher Straßenbike gefahren hat. Denn immerhin hat die T7 einen Radstand von 1595 mm. Und dafür ist sie eigentlich extrem wendig.

LG
Hejoko
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tam91 am 02. Februar 2020, 12:36:55
Hallo
Also ich würde sagen Ja und Nein! Im Vergleich zur 750 ST ist der Wendekreis deutlich größer, die Handlichkeit aber auch um Welten besser. Handlichkeitsmäßig ist die Ténéré 700 näher bei meiner WR250R als an der ST. Der WEndekreis ist aber von meiner SRX mal abgesehen der Größte in meinem Fuhrpark.
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: bigg0r am 02. Februar 2020, 14:31:48
Der Rangierwendekreis ist wirklich sehr groß. Die AT und meine BMWs zuvor hatten einen besseren Lenkeinschlag. Aber es ist noch im Rahmen. War mit ein Grund warum ich keine 690 enduro fahre.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Fumasu am 02. Februar 2020, 16:18:53
Zum Thema Wendekreis … mein Chopper mit dem ich 2019 in der Rhonealpen war.  :D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: bigg0r am 02. Februar 2020, 16:29:26
Selber schuld...  ;D

Da ist es mit der Tenere natürlich einfacher.. /tewin/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: yamralf am 02. Februar 2020, 16:31:04
Zum Thema Wendekreis … mein Chopper mit dem ich 2019 in der Rhonealpen war.  :D

An der Auffahrt zum Col du Galibier von Valloire kommend! Bestimmt von Griffe Photo.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Franki am 02. Februar 2020, 16:35:27
da steht Colephoto unter dem Bild... ;)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: yamralf am 02. Februar 2020, 16:42:39
da steht Colephoto unter dem Bild... ;)

Dies ist wahrscheinlich sein eigener Bildname.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Fumasu am 02. Februar 2020, 17:01:20
An der Auffahrt zum Col du Galibier von Valloire kommend! Bestimmt von Griffe Photo.
Genauso ist es. Ich war auf der Punta Bagna. Aber der Fotograf war von Colephoto.com.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: yamralf am 02. Februar 2020, 17:16:43
Eigentlich war dies die Linkskurve an der viele Jahre Griffephoto gestanden hat.

Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 02. Februar 2020, 19:35:49
Entscheidend ist doch, daß alle viel zu hohe Preise für ihre Fotos haben wollen. ;-)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Franki am 02. Februar 2020, 23:24:21
manchmal wünsche ich mir die 80er Jahre zurück - da gab es all diesen Quatsch noch nicht ???
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: TTGeorg am 03. Februar 2020, 00:31:18
das wäre ja was für die steine Kids in Maroc die doch da im atlas stehen...zum Mineralien verkauf....
sollten lieber mal Bilder knipsen und die verticken..
Tse tse..
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: bigg0r am 03. Februar 2020, 09:47:00
Naja, hab auch schon zwei mal so nen Bild gekauft glaube ich. Bin nicht so der Typ der gerne das selbe Stück mehrfach fährt um dann entsprechend Bilder in Fahrt voneinander zu machen.
20€ was das bei Griffephotos in Vollauflösung kostet, ist da schon mal drin.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Fumasu am 03. Februar 2020, 11:29:58
Ja ich fands auch ne prima Sache und ein schönes Andenken an die Reise war mir der zwanni wert.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 03. Februar 2020, 12:42:48
Vielleicht sind wir ja mal gleichzeitig da unten. Ich würde Dir so ein Foto für 19,50 € machen...
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: bigg0r am 03. Februar 2020, 14:17:17
Letzter OT Beitrag von meiner Seite:

Das würde voraussetzen, dass wir uns vorher ja schon getroffen hast und du deutlich schneller dort bist als ich und dann auf mich wartest.
Oder ich muss nochmal die gleiche Strecke fahren. Ich denke beides wird nicht passieren und der Griffe Fotograf wird auch ein Wörtchen mitsprechen wollen... :D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 03. Februar 2020, 15:15:17
OK, 19,- Euro. ;-)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tomgar3 am 29. Februar 2020, 19:20:15
....der Vorlauf des Tachos geht mal GAR NICHT!
GPS 50 - Tachoanzeige 60.

Sorry, das ist peinlich.

Der Rest wäre quengeln auf höherem Niveau :;)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Roland am 29. Februar 2020, 19:26:07
Vorlauf wäre GPS 50 - Tachoanzeige 60 => so wie Du es geschrieben hast ist es Nachlauf und das wäre gesetzlich verboten  /beer/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tomgar3 am 29. Februar 2020, 19:37:50
Habs flott geändert, hatte vertauscht :)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: jenova am 01. März 2020, 04:45:21
....der Vorlauf des Tachos geht mal GAR NICHT!
GPS 50 - Tachoanzeige 60.

Sorry, das ist peinlich.

Der Rest wäre quengeln auf höherem Niveau :;)
Peinlich isses net sondern gesetzlich vorgeschrieben.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tomgar3 am 01. März 2020, 07:24:22
Peinlich isses net sondern gesetzlich vorgeschrieben.

Bin mir oft nicht ganz sicher ob solcher Kommentare ;)
Trollversuch oder nur bedingt im Thema?

Nimms nit bös /beer/

Richtlinie der EU (75/443/EWG)

Wenn man es also genau nimmt, verstößt Yamaha, oder zumindest meine T7, gegen die Gesetzeslage, da es sich bei GPS-50kmh bei der angezeigten Geschwindigkeit im Tacho um einen höheren Wert handelt, nämlich 10% + 5kmh.
Das dürfte sich mit zunehmder Geschwindigkeit noch weiter auseinanderdividieren.
Somit nicht innerhalb der zulässigen Vorschrift, somit eigentlich Verlust der Zulassung.
Die Rechtsverdreher verstehen nämlich so gar keinen Spaß beim Tacho.

So gut wie alle meine Fahrzeuge die ich selbst fahre wie auch kenne, sind innerhalb der 10% Marke.
Freiwilliger Aufschlag oder sogar Überreizung der Toleranzerlaubnis habe ich derart maximalisiert noch nirgens gesehen und ergibt auch keinen wirklichen Sinn.

Womit ich in diesem Kreis wieder bei meinem Startpunkt wäre "Peinlich"  /devil/ /devil/

Gruß in den Sonntag  /beer/
das Tom
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tam91 am 02. März 2020, 21:41:42
Hallo
Bei der Ténéré 700 bleibt diese "Voreilung" des Tachos nahezu konstant bei den erwähnten knapp 10km/h. Die Kilometeranzeige dagegen ist mit unter 1%Abweichung sehr exakt. Einen Vorteil hat die Auslegung man hat mehr Reserve bei den Radarfallen.  ;D
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: bigg0r am 03. März 2020, 08:19:50
Fühlt sich gleich auch schneller an...  ;D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 03. März 2020, 08:50:49
Schlimm fände ich, wenn die Abweichung so groß ist, das man von einem Rollator überholt wird. :D :D :D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: stfreak am 03. März 2020, 11:41:27
Bin mir oft nicht ganz sicher ob solcher Kommentare ;)
Trollversuch oder nur bedingt im Thema?

Nimms nit bös /beer/

Richtlinie der EU (75/443/EWG)
  • Zulassung vor 1991 = Abweichung um 7% nach oben vom realen Wert
  • Zulassung nach 1991 = Abweichung um 10% plus einem Aufschlag von 4 Kilometern pro Stunde

Wenn man es also genau nimmt, verstößt Yamaha, oder zumindest meine T7, gegen die Gesetzeslage, da es sich bei GPS-50kmh bei der angezeigten Geschwindigkeit im Tacho um einen höheren Wert handelt, nämlich 10% + 5kmh.
Das dürfte sich mit zunehmder Geschwindigkeit noch weiter auseinanderdividieren.
Somit nicht innerhalb der zulässigen Vorschrift, somit eigentlich Verlust der Zulassung.
Die Rechtsverdreher verstehen nämlich so gar keinen Spaß beim Tacho.

So gut wie alle meine Fahrzeuge die ich selbst fahre wie auch kenne, sind innerhalb der 10% Marke.
Freiwilliger Aufschlag oder sogar Überreizung der Toleranzerlaubnis habe ich derart maximalisiert noch nirgens gesehen und ergibt auch keinen wirklichen Sinn.

Womit ich in diesem Kreis wieder bei meinem Startpunkt wäre "Peinlich"  /devil/ /devil/

Gruß in den Sonntag  /beer/
das Tom

Hallo

Peinlich ist es allefall....
ABER: Die 10 % gelten nur bis 130Km/h da in keinem Land schneller gefahren werden, bzw. keine Geschwindikeitsbegrenzung über 130 gibt hält die T700 das ein.
Nach GPS 130Km/h gibt bei mir Tacho 142 und beim Kollege 141.
Passt also.

Aber schön ist es nicht.....
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Joff am 03. März 2020, 21:58:20
Hallo

Peinlich ist es allefall....
ABER: Die 10 % gelten nur bis 130Km/h da in keinem Land schneller gefahren werden, bzw. keine Geschwindikeitsbegrenzung über 130 gibt hält die T700 das ein.
Nach GPS 130Km/h gibt bei mir Tacho 142 und beim Kollege 141.
Passt also.

Aber schön ist es nicht.....

Na dann wird uns das Tempolimit ja retten! Danach funktionieren auch die T7 Tachos auf einmal!

:)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 04. März 2020, 23:42:34
Ganz vorne für mich dabei ist schon jetzt das Display, ich habe mich heute im Keller damit mal etwas näher auseinandergesetzt.
Im Verhältnis zur Größe (wieso macht man das nicht im Querformat, nur wegen der "Roadbook"-Optik) ist der Informationsgehalt doch was dünn.
Man hätte locker Temperatur und Uhrzeit gleichzeitig irgendwo darstellen können. Kühlflüssigkeitstemperatur gehört auch irgendwo seperat angezeigt.
Damit wäre der untere Teil immer noch mit acht (!) Funktionen belegt. Jetzt sind es halt neun (!).

Ich werde mich dran gewöhnen. Verstehen kann ich es aber nicht. Vor allem bei der Größe...
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tomgar3 am 08. März 2020, 07:17:37
Gestern bemerkt, mir fehlt die Option das ABS nur "Teilig" abschalten zu können.
ALs mir das Garagentor immer näher kam und das Hinterrad partout nicht wie gewohnt blockieren wollte...
weil das ABS und der nicht gute Grip des Pirelli das ABS haben arbeiten lassen.

Mit den Bigs geht es an der Stelle mit blockendem HiRad und Schwung um die Ecke, statt ins Garagentor einzuschlagen oder gar die vordere Bremse nutzen zu müssen :)

Mir fehlt also quasi meine Lenkhilfe  /beer/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Silent am 08. März 2020, 12:28:31
Yep, wäre schöner ein “echtes“ Offroad-Abs zu haben, was nur hinten blockiert.  Theoretisch wäre das Softwaremäßig machbar...

Bei KTM gabs dafür ein Dongle zum nachrüsten
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: mobi am 08. März 2020, 13:07:42
Offroad-ABS braucht man doch nur, um fahrerische Defizite zu kompensieren.

ABS an oder aus reicht mir. Jede weitere Option nervt mich nur.



Carsten  /tewin/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: dadida am 08. März 2020, 13:39:54
Offroad-ABS braucht man doch nur, um fahrerische Defizite zu kompensieren.

Naja, nach knapp 20 Jahren nicht mehr OffRoad unterwegs sein (Kinder) habe ich durchaus ein paar fahrerische Defizite aufzuweisen... und mit knapp 60 bin ich auch nicht mehr der jüngste und fitteste /beer/, um diese zu kompensieren.
Dieter
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Joff am 08. März 2020, 15:28:02
Ich bin ein einziges fahrerisches Defizit. Hinten blockieren und vorne ABS als Dongle würde ich mit Kusshand nehmen.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 08. März 2020, 16:24:33
Na ja ich bin jetzt 40 Jahre im Gelände ohne ABS am Vorderrad ausgekommen. Aber schlecht wäre es nicht, kommt vielleicht irgendwann mal als Update.
LG
Hejoko
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: diekuh am 08. März 2020, 16:50:37
Das einzige was mich an meiner T7 heute  stört ist das Saisonkennzeichen ab 04  /mecker/

Dann muss halt die 660z zum trösten her halten.  /tewin/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tomgar3 am 08. März 2020, 17:21:33
Offroad-ABS braucht man doch nur, um fahrerische Defizite zu kompensieren.

ABS an oder aus reicht mir. Jede weitere Option nervt mich nur.



Carsten  /tewin/

Hmmm, also ich finde im Alltagsbetrieb das ABS ganz okay, vor allem wenns seifig wird auf den Straßen.
Aber hinten bräuchte ich es nicht.
Stört vor allem wenn mal mein innerer Spaßzwerg ausbricht und blockierend um die Kurve will.
Da passiert dann halt nix, weil das doofe ABS ja löppt.

Und ja, ich könnte es jedesmal komplett ausschalten, aber hömma, dann können se es auch ganz weglassen.
Weil wenn ichs abschalte in der STvO..., begeh ich ja quasi vorsätzlich Teilschuld, egal was kommt.
Also, anhand der alleswissenden Rechtssprechungen.

Du siehst, ein Dilemma.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Franki am 08. März 2020, 22:52:36
einfach ne WR450F homologieren, dann sollte es passen für Euch :P
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 08. März 2020, 23:00:54
Das einzige was mich an meiner T7 heute  stört ist das Saisonkennzeichen ab 04  /mecker/

Dann muss halt die 660z zum trösten her halten.  /tewin/

Was ist denn mit Dir falsch? April...  :o

Was sparst Du im Jahr? 35 Euro?  /devil/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: pitts333 am 09. März 2020, 21:44:59
Das einzige was mich an meiner T7 heute  stört ist das Saisonkennzeichen ab 04  /mecker/

aber denk doch an das viele , viiiele geld das du sparst  :P ;D :P ;D :P ;D :P ;D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: bigg0r am 10. März 2020, 07:44:00
Hoffentlich nur Teilkasko versichert und 5euro im Jahr gespart. :D

Was er sich aufjedenfall spart ist das Salz auf der Straße.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 10. März 2020, 08:50:08
Mit 300 € Selbstbeteiligung und ohne Diebstahl :D :D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Thommy am 10. März 2020, 23:54:13
Salz? Welches Salz?
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 11. März 2020, 01:16:30
Was mich stört ist der fehlende Gepäckträger bzw. daß der Rahmen nicht bis hinten durchgeht. Klar, man könnte dann kein Leergewicht von 204 mehr angeben. Aber ich fände es schon ziemlich cool, bei einer Reiseenduro ohne viel Tamtam einen Topcaseträger bzw. eine Gepäckrollenplatte anbringen zu können.

Und bei der Gelegenheit: Wieso zum Teufel ist das Heck geschweißt und nicht geschraubt?
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Black Pearl am 11. März 2020, 06:34:34
Was mich stört ist der fehlende Gepäckträger bzw. daß der Rahmen nicht bis hinten durchgeht. Klar, man könnte dann kein Leergewicht von 204 mehr angeben. Aber ich fände es schon ziemlich cool, bei einer Reiseenduro ohne viel Tamtam einen Topcaseträger bzw. eine Gepäckrollenplatte anbringen zu können.

Und bei der Gelegenheit: Wieso zum Teufel ist das Heck geschweißt und nicht geschraubt?

Ich habe mir das Rack von SW-Motech gekauft. Der ist recht stabil und da passt auch gut was rauf. Einmal angebaut und ausgerichtet und dann kommt es nur dran wenn ich es benötige.

Das Heck (ohne den Kennzeichenträger) ist einfach zu schön um es zu verstecken.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: diekuh am 11. März 2020, 07:33:50
Und bei der Gelegenheit: Wieso zum Teufel ist das Heck geschweißt und nicht geschraubt?
1. Weil's billiger in der Herstellung ist und
2. Weil eine Schraubverbindung nur eine weitere Fehlerquelle darstellt.

Gestern ist der Gepäckträger von Pamir Travel Systems bei mir angekommen. Wiegt 2,6 Kilo.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 11. März 2020, 11:34:51
Was ist denn das für ein Träger? Habe ich bislang noch nirgends gesehen.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Franz am 11. März 2020, 14:13:51
die machen einiges über Facebook.
Der Träger sieht ganz gut aus.
https://www.facebook.com/pamirtravelsystems/photos/pcb.3761157340564697/3761154953898269/?type=3&theater (https://www.facebook.com/pamirtravelsystems/photos/pcb.3761157340564697/3761154953898269/?type=3&theater)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 11. März 2020, 14:19:10
Stimmt, sieht gar nicht schlecht aus. Was kostet denn so ein Träger? Auf der Seite von denen habe ich nichts gefunden, allerdings ist mein Portugisisch etwas eingerostet (=nicht vorhanden).
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: diekuh am 11. März 2020, 20:31:43
Gepäckträger 130 € mit 2,6 Kilo, Kofferträger 190
mit 4 Kilo € + Versand 32 € + 2 Monate warten:

https://photos.app.goo.gl/ZGAdentvq6xdgYN96

Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: bigg0r am 13. März 2020, 08:39:52
Hab dem auf Facebook vorgestern geschrieben und bis heute keine Antwort erhalten. Das ist nicht wirklich interessant.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Lowshow am 13. März 2020, 09:02:36
Moin zusammen,

ich will mal in die Runde fragen ob sonst noch jemand sein Getriebe recht "hakelig" findet? Ich finde vor allem das Runterschalten sehr grob/hakelig, sprich die Gänge müssen wirklich komplett am Hebel eingedrückt werden. Trete ich den Schalthebel beim schnellen Runterschalten mehrerer Gänge nicht jedes mal vollständig und mit Elan nach unten, verhaspelt sich das Getriebe und ich muss erst wieder komplett hoch in den 6.Gang das sich was tut. Zur Vollständigkeit, ich hab jetzt rund 3000km runter und fand das Getriebe am Anfang leichter zu schalten. Ist das Getriebe bekannt auf bestimmte Ölmarken empfindlich zu reagieren?

Gruß
Andi
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Franz am 13. März 2020, 11:30:03
Hallo Leute,
das Getriebe hakelt bei mir auch beim Runterschalten. Hab aber auch erst 120 km auf der Uhr, hab sie gestern abgeholt.
Ich schau mir das mal bis zur 1000er Inspektion an. Ich denke, dass sicht erst alles wirklich einlaufen muss. Das Fahrwerk wirkt auch noch sehr hart, find ich auch noch nicht toll , aber Korrekturen werden wenn dann erst bei der 1000er vorgenommen. Bis dahin hat die Lady die Chance sich selbst zu reparieren.
LG Franz
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: hombacher am 13. März 2020, 12:00:55

Meine Erfahrung ist, dass das Tenere Getriebe knackiger und präziser ist, als z.B. Vergleichsgetriebe in MT oder XSR. Bei der Tenere ist es der robustere Schalthebel. Daher meine erste Frage, bei soviel Problemen, ist das Schaltgestänge auch fest, bzw. wenn was verstellt worden ist, wie hast Du es gemacht?

Ansonsten, im Stehen runterschalten ist nunmal hakelig, und leider passiert es mir auch, dass ich viele Gänge höher unterwegs  war, als ich dachte. Und am Haltepunkt Runtersortieren ist nunmal doof.

Ob es eine Ölabhängigkeit gibt? Keine Ahnung, hast Du denn ein besonderes drinne?
Berichtet wurde hier und da mal vom CP2 Motor, wenn zuviel Öl drin war Ölschauglas komplett voll), dass es sich hakeliger geschaltet hätte.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: diekuh am 13. März 2020, 12:45:22
Hab dem auf Facebook vorgestern geschrieben und bis heute keine Antwort erhalten. Das ist nicht wirklich interessant.
Der schnellste ist er nicht. Da muss er dran arbeiten. Über seine Homepage geht's leichter, schreibt er. Aber mein portugiesisch ist a biserl eingerostet. Außerdem kann man auf der Homepage keine deutsche Adresse eingeben.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: bigg0r am 13. März 2020, 12:57:50
Wer nicht will hat schon. Die Idee reicht mir. Geh ich zu meinem Metallbauer und lass mir sowas aus Edelstahl bauen. Bin bisher nicht drauf gekommen, das so "einfach" aber gut zu lösen.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Lowshow am 13. März 2020, 15:01:47
Meine Erfahrung ist, dass das Tenere Getriebe knackiger und präziser ist, als z.B. Vergleichsgetriebe in MT oder XSR. Bei der Tenere ist es der robustere Schalthebel. Daher meine erste Frage, bei soviel Problemen, ist das Schaltgestänge auch fest, bzw. wenn was verstellt worden ist, wie hast Du es gemacht?

Ansonsten, im Stehen runterschalten ist nunmal hakelig, und leider passiert es mir auch, dass ich viele Gänge höher unterwegs  war, als ich dachte. Und am Haltepunkt Runtersortieren ist nunmal doof.

Ob es eine Ölabhängigkeit gibt? Keine Ahnung, hast Du denn ein besonderes drinne?
Berichtet wurde hier und da mal vom CP2 Motor, wenn zuviel Öl drin war Ölschauglas komplett voll), dass es sich hakeliger geschaltet hätte.

Danke für deine Erfahrung, ich habe das Problem nicht im Stand (das mag kaum ein Motorrad gerne) sondern beim Runterschalten während dem Anbremsen..... aus 110 zB hart anbremsen und die Gänge vom 6. bis in den 2. runterschalten. Dabei ist es mir jetzt schon vor gekommen das ich irgendwo im Nirvana hänge ohne Vortrieb und wirklich wieder in den 6. hoch musste. Ich hab das Problem bei noch keinem Motorrad davor gehabt.
Besonders würd ich nicht sagen, der freundliche hat bei 1100km seine "Hausmarke" eingefüllt und gefühl hab ich seither das Problem. Ich werde auf jeden Fall das Öl mal tauschen gegen was kommerzielles, Ölstand ist bei mir tatsächlich zu viel. Werde ich im Zuge des Ölwechsel natürlich korrigieren.

Gruß
Andi
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: jenova am 13. März 2020, 15:26:45
aus 110 zB hart anbremsen und die Gänge vom 6. bis in den 2. runterschalten. Dabei ist es mir jetzt schon vor gekommen das ich irgendwo im Nirvana hänge ohne Vortrieb und wirklich wieder in den 6. hoch musste. Ich hab das Problem bei noch keinem Motorrad davor gehabt.
Besonders würd ich nicht sagen, der freundliche hat bei 1100km seine "Hausmarke" eingefüllt und gefühl hab ich seither das Problem. Ich werde auf jeden Fall das Öl mal tauschen gegen was kommerzielles, Ölstand ist bei mir tatsächlich zu viel. Werde ich im Zuge des Ölwechsel natürlich korrigieren.
Vom 6. in den 2. ohne einzukuppeln zwischen den Gängen (davon geh ich jetzt mal aus) geht eh nicht. Is eben der Getriebebauweise geschuldet. Bei solchen Aktionen bleibst du logischeweise im Nirvana hängen. Is nun mal keine H-Schaltung. Wenn Du im "Nirvana" bist und einfach einkuppelst is alles gut. Versuch macht kluch.
Zum Öl: Gell es gibt auch nicht-kommerzielles Öl??
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: bikeever am 13. März 2020, 16:21:31
Nach den Montage von anderen Fußrasten (ca. 1cm tiefer) wollte ich den Schalthebel etwas nach unten nachstellen. Das geht nur bedingt. Er stößt bereits nach geringer Nachjustierung an den Rahmen an...

Ist das ein Feature oder ein Fehler?!
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tam91 am 13. März 2020, 23:11:18
Hallo
Im Vergleich zur ST war meine Ténéré 700 zumindest am Anfang auch etwas hakelig beim Runterschalten. Mittlerweile nach 13000km ist das in Ordnung und mir fällt es erst auf, wenn ich mal wieder im 4. an der Ampel stehe. Dann läßt sie sich nicht einfach in den Ersten zurückschalten, sondern man muß zwischendrin mal die Kupplung ein wenig kommen lassen, gerade soweit, daß sie ganz leicht zu schleifen beginnt. Wenn man beim Zurückschalten beim Anbremsen die Kupplung nicht komplett zieht sondern mit Zwischengas ganz leicht am Einrückpunkt hält, macht sie keine Probleme. Ich vermute mal das das "restschleifen/nicht sauber trennen" bei der ST von Natur aus den gleichen Effekt hatte. Mir fällt das aber mittlerweile gar nicht mehr auf, das war bei mir eher der erste Eindruck im August. Ich hatte damals auf unserer Tour auch den Eindruck das sich das Getriebe während der ersten 3000km eingelaufen hat und immer geschmeidiger wurde.
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: jenova am 14. März 2020, 06:15:13
Hallo
Im Vergleich zur ST war meine Ténéré 700 zumindest am Anfang auch etwas hakelig beim Runterschalten. Mittlerweile nach 13000km ist das in Ordnung und mir fällt es erst auf, wenn ich mal wieder im 4. an der Ampel stehe. Dann läßt sie sich nicht einfach in den Ersten zurückschalten, sondern man muß zwischendrin mal die Kupplung ein wenig kommen lassen, gerade soweit, daß sie ganz leicht zu schleifen beginnt.
Wieso wundern sich eigentlich Leute, das ein Motorradgetriebe im Stand nicht einfach durchgeschaltet werden kann? Das ging noch NIE. Das war schon IMMER so. Das ist bei JEDEM Motorrad so. Das ist NICHTS besonderes. Das ist nicht hakelig. Das liegt einfach an der Art des Getriebes. Is nun mal keine H-Schaltung!
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: hakim am 14. März 2020, 07:28:57
Nach den Montage von anderen Fußrasten (ca. 1cm tiefer) wollte ich den Schalthebel etwas nach unten nachstellen. Das geht nur bedingt. Er stößt bereits nach geringer Nachjustierung an den Rahmen an...

Ist das ein Feature oder ein Fehler?!
Hallo,
ich habe um 15mm tiefere Fußrasten von Bosley´s Pegs montiert und stand vor dem gleichen Problem. Der Schalthebel stößt dabei nicht am eigentlichen Rahmen an, sondern an einer als Begrenzungsanschlag dienenden Nase an der Rückseite der Alu-Rastenträgerplatte.
Abhilfe: diese Nase von oben her einige Millimeter runterfeilen (aber nicht ganz entfernen). Das geht mit einer schmalen Feile ohne Demontage der Trägerplatte. Für besseres Arbeiten das Verbindungsgestänge der Schaltung oben von der Schaltwelle lösen. Zuvor genaue Position auf der Verzahnung per Farbstrich markieren. Jetzt den Schalthebel samt Verbindungsstange nach hinten klappen. Nach dem Runterfeilen der Nase die Verbindungsstange oben wieder an der ursprünglichen Zahnposition montieren, die beiden Kontermuttern daran lösen (1x Links- und 1x Rechtsgewinde!) und durch Verdrehen der Stange den Fußschalthebel nach unten verstellen. Zur Probe unbedingt mehrmals in Fahrt in den 1.Gang schalten, ob dieser zuverlässig einrastet und die Ganganzeige entsprechend sauber funktioniert. Denn beim Einlegen des 1.Gangs ist der Schaltweg über den Leerlauf hinweg deutlich länger als beim Runterschalten aus den größeren Gängen. An der Funktionalität der Schaltung ändert sich durch das Runterfeilen der Anschlagnase nichts, diese wird ja nur auf die nun tiefere Stellung des Fußschalthebels angepaßt und nicht ganz entfernt.
Alternativ zum Runterfeilen der Alunase könnte man sicher auch an der Unterseite des Schalthebels eine entsprechende Aussparung reinfeilen, was allerdings den Hebel etwas schwächt und etwas Rostvorsorge erfordert.
Den Fußbremshebel wirst Du sicherlich auch tieferstellen müssen. Hier nicht vergessen, den am Fußbremshebel angelenkten Bremslichtschalter durch Verdrehen der kleinen Halteplatte neu zu justieren.
Hakim
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: bikeever am 14. März 2020, 10:19:46
Na ja, mechanisch lässt sich das sicher beheben. Aber konstruktiv finde ich das von Yamaha nicht überzeugend.

Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Fumasu am 16. März 2020, 08:38:13
Nochmal zum Thema Schaltprobleme. Hatte ich auch aber jetzt nach knapp 600 Km scheint es scheinbar weg. Vlt. muss sich das erst alles irgendwie einspielen.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Franki am 16. März 2020, 10:53:23
wie sieht es mit der Schmierung der Kugelköpfe des Schaltgestänges aus? Bei der Dicken (XT12) bringt das enorm viel; vielleicht auch bei der 700er...
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Lowshow am 16. März 2020, 12:45:16
Wieso wundern sich eigentlich Leute, das ein Motorradgetriebe im Stand nicht einfach durchgeschaltet werden kann? Das ging noch NIE. Das war schon IMMER so. Das ist bei JEDEM Motorrad so. Das ist NICHTS besonderes. Das ist nicht hakelig. Das liegt einfach an der Art des Getriebes. Is nun mal keine H-Schaltung!

Um dir das zu beantworten muss ich etwas ausschweifen.... ich hab mit der T7 nun mein 13tes Motorrad. Von diversen Suzuki, Honda, Harley, KTM, Husaberg, Ducati und jetzt eben Yamaha hatte ich wie man liest schon ein paar Zweiräder im exzessiven Einsatz. Es ist also nicht so das ich mir mit einer Yamaha einen anderen Fahr- oder Schaltstil zugelegt habe, darum fällt mir mein T7-Getriebe einfach negativ auf. Ich schalte in Fahrt grundsätzlich die Gänge einzeln mit Einkuppeln, aber selbst da lande ich bei der T7 stellenweise im Nirvana. Im Stand hat sich bis jetzt JEDES Motorrad zumindest bei 9 von 10 Versuchen komplett durchschalten lassen mit laufendem Motor. Selbst bei getrennter Kupplung überträgt das Öl normalerweise so viel Schleuderreibung, das dass Durchschalten anstandslos funktioniert. Zudem kommt es auch auf die Präzision der Schaltwalzenfräsung bzw deren Winkel und Gangnuten an. Das ganze Zusammenspiel scheint bei mir momentan Problem zu machen. Ich gebe dem Getriebe jetzt noch ein paar Kilometer Bedenkzeit und werde den Händler um Abhilfe bitten falls es nicht besser wird.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: jenova am 16. März 2020, 20:43:28
Um dir das zu beantworten muss ich etwas ausschweifen.... ich hab mit der T7 nun mein 13tes Motorrad. Von diversen Suzuki, Honda, Harley, KTM, Husaberg, Ducati und jetzt eben Yamaha hatte ich wie man liest schon ein paar Zweiräder im exzessiven Einsatz. Es ist also nicht so das ich mir mit einer Yamaha einen anderen Fahr- oder Schaltstil zugelegt habe, darum fällt mir mein T7-Getriebe einfach negativ auf. Ich schalte in Fahrt grundsätzlich die Gänge einzeln mit Einkuppeln, aber selbst da lande ich bei der T7 stellenweise im Nirvana. Im Stand hat sich bis jetzt JEDES Motorrad zumindest bei 9 von 10 Versuchen komplett durchschalten lassen mit laufendem Motor. Selbst bei getrennter Kupplung überträgt das Öl normalerweise so viel Schleuderreibung, das dass Durchschalten anstandslos funktioniert. Zudem kommt es auch auf die Präzision der Schaltwalzenfräsung bzw deren Winkel und Gangnuten an. Das ganze Zusammenspiel scheint bei mir momentan Problem zu machen. Ich gebe dem Getriebe jetzt noch ein paar Kilometer Bedenkzeit und werde den Händler um Abhilfe bitten falls es nicht besser wird.
Dann haste in 9 von 10 Fällen einfach Glück gehabt und er 10. beweist ja das es nicht gehen muss. Bin mal gespannt wie dein Hänlder ein "Problem", was keines ist sondern eine technische Eigenschaft eines Motorradgetriebes abstellen will. Und vorallem auf die Rechnung
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: pitts333 am 16. März 2020, 21:01:54
also bei meiner "Z" kann ich sehr wohl vom 5. bis 1. durchschalten , bei meiner xjr 1300 konnte ich es ebenfalls ohne probleme.....
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 16. März 2020, 22:08:31
Hatte noch nie ein Mopped, daß sich im Stehen vollständig hätte runterschalten lassen.
Allerdings hatte ich bislang erst sieben. Vielleicht wird es beim Zehnten besser. ;-)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Lowshow am 17. März 2020, 08:09:43
Dann haste in 9 von 10 Fällen einfach Glück gehabt und er 10. beweist ja das es nicht gehen muss. Bin mal gespannt wie dein Hänlder ein "Problem", was keines ist sondern eine technische Eigenschaft eines Motorradgetriebes abstellen will. Und vorallem auf die Rechnung

Bitte verstehe das es mir nicht um das Durchschalten im Stand geht an meinem Getriebe, sondern das Verhalten beim Runterschalten im Fahrbetrieb. Darum wollte ich hier keine Grundsatzdiskussion über das Schaltverhalten bei stehendem Motorrad ins Leben rufen.
Mein Händler wird sich ggf. mit einer Beanstandung befassen müssen und nicht mit etwas, was sich technisch nicht ändern lässt..... also alles gut  /beer/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Lowshow am 17. März 2020, 08:22:51
Hallo,
ich habe um 15mm tiefere Fußrasten von Bosley´s Pegs montiert und stand vor dem gleichen Problem. Der Schalthebel stößt dabei nicht am eigentlichen Rahmen an, sondern an einer als Begrenzungsanschlag dienenden Nase an der Rückseite der Alu-Rastenträgerplatte.
Abhilfe: diese Nase von oben her einige Millimeter runterfeilen (aber nicht ganz entfernen). Das geht mit einer schmalen Feile ohne Demontage der Trägerplatte. Für besseres Arbeiten das Verbindungsgestänge der Schaltung oben von der Schaltwelle lösen. Zuvor genaue Position auf der Verzahnung per Farbstrich markieren. Jetzt den Schalthebel samt Verbindungsstange nach hinten klappen. Nach dem Runterfeilen der Nase die Verbindungsstange oben wieder an der ursprünglichen Zahnposition montieren, die beiden Kontermuttern daran lösen (1x Links- und 1x Rechtsgewinde!) und durch Verdrehen der Stange den Fußschalthebel nach unten verstellen. Zur Probe unbedingt mehrmals in Fahrt in den 1.Gang schalten, ob dieser zuverlässig einrastet und die Ganganzeige entsprechend sauber funktioniert. Denn beim Einlegen des 1.Gangs ist der Schaltweg über den Leerlauf hinweg deutlich länger als beim Runterschalten aus den größeren Gängen. An der Funktionalität der Schaltung ändert sich durch das Runterfeilen der Anschlagnase nichts, diese wird ja nur auf die nun tiefere Stellung des Fußschalthebels angepaßt und nicht ganz entfernt.
Alternativ zum Runterfeilen der Alunase könnte man sicher auch an der Unterseite des Schalthebels eine entsprechende Aussparung reinfeilen, was allerdings den Hebel etwas schwächt und etwas Rostvorsorge erfordert.
Den Fußbremshebel wirst Du sicherlich auch tieferstellen müssen. Hier nicht vergessen, den am Fußbremshebel angelenkten Bremslichtschalter durch Verdrehen der kleinen Halteplatte neu zu justieren.
Hakim

Servus,
ich hab deine Erläuterung jetzt erst gelesen. Danke mal vorab für die Beschreibung... auch ich hab tatsächlich meinen Schalthebel etwas tiefer eingestellt und könnte mir vorstellen das meine Probleme beim Runterschalten dadurch kommen. Hab heute Morgen gesehen das ich aus jedem Gang heraus nach unten recht schnell an dem Anschlag anstehe..... vllt lässt sich dadurch bei Betriebstemperatur die Schaltwalze nicht vollständig in den nächsten Gang drehen   ??? Ich stell den Schalthebel erstmal wieder hoch und dreh ne grössere Runde bevor ich das Öl raus schmeiße. Hakeliges Schalten kann ich mir noch vorstellen bei meiner geringen Laufleistung, aber die Gänge nicht vollständig rein zu bekommen muss nen gravierenden Grund haben.

Gruß
Andi
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: hakim am 17. März 2020, 13:37:35
Hallo Andi,
bei der Serieneinstellung des Schalthebels berührt dieser beim Runterschalten nie diesen merkwürdigen Anschlag. Ich schließe daraus, daß diese Alunase nichts mit der grundlegenden Funktion der Schaltung zu tun hat. Der konstruktive Endanschlag ist bei jedem Schaltvorgang durch die jeweilige Kulissenbahn gegeben. Vielleicht hat ja jemand hier eine gute Erklärung für diese Alunase innen an der linken Rastenträgerplatte. Eventuell ein ingeniöser Begrenzer für den Fall, daß sich mal ein Ast hinterm Schalthebel einfädelt - so wie es für den Fußbremshebel Fangseile gibt? Oder aber es soll ab Werk verhindert werden, daß man die Schaltmimik zum Tieferstellen des Hebels einfach oben an der gezahnten Aufnahme an der Schaltwelle verdreht - dadurch kommt man ja aus dem vorgesehenen, optimalen ca.90°-Winkel der Anlenkung raus? Nur um einen Zahn daneben gesetzt, und schon stößt der Schalthebel beim Runterschalten an diesen Begrenzer. Ich habe sowas noch an keinem Motorrad gesehen - wobei die T7 meine erste YAMAHA ist.
Bei mir hat nach Tieferstellung des Schalthebels - durch Verdrehen der Verbindungsstange wie es sich gehört - das Berühren dieser Alunase dazu geführt, daß der Gang nicht sauber durchgeschaltet wurde. Manchmal ist er dann doch noch "von selbst" reingerutscht, manchmal sprang er gleich wieder raus. Also: Nase nötigenfalls runterfeilen. Daß ansonsten ein Getriebe einige Tausend Kilometer braucht, bis es eingefahren ist, ist denke ich bekannt.
Hakim
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: hakim am 17. März 2020, 16:16:10
...Der konstruktive Endanschlag ist bei jedem Schaltvorgang durch die jeweilige Kulissenbahn gegeben...
Hallo nochmal,
...und sorry, das habe ich unsauber formuliert :-[.
Es ist die im Getriebe liegende Betätigungsmechanik der Schaltwalze, die den Schaltweg begrenzt.
Hakim
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hersch50 am 17. März 2020, 19:57:24
Hallo zusammen,
auch ich habe, nach dem Besitz meiner T 700, den Schalthebel an meinen
Fuß angepasst. Dann habe ich beim Händler reklamiert, dass der erste Gang nicht richtig einrastet, was am Berg oder an der Ampel sehr peinlich werden kann.
Nach der Probefahrt vom Yamaha Mechaniker (kein Mechatroniker) wollte er mal nachsehen.
Dann habe ich mir überlegt, was ich an der Tenere seit meiner ersten Fahrt verändert habe.
Und man glaubt es kaum Schalthebel zurückgestellt und alles flutscht wie neu. Mechaniker bescheid gesagt und in Urlaub verschwunden.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Lowshow am 17. März 2020, 21:36:20
Hallo Andi,
bei der Serieneinstellung des Schalthebels berührt dieser beim Runterschalten nie diesen merkwürdigen Anschlag. Ich schließe daraus, daß diese Alunase nichts mit der grundlegenden Funktion der Schaltung zu tun hat. Der konstruktive Endanschlag ist bei jedem Schaltvorgang durch die jeweilige Kulissenbahn gegeben. Vielleicht hat ja jemand hier eine gute Erklärung für diese Alunase innen an der linken Rastenträgerplatte. Eventuell ein ingeniöser Begrenzer für den Fall, daß sich mal ein Ast hinterm Schalthebel einfädelt - so wie es für den Fußbremshebel Fangseile gibt? Oder aber es soll ab Werk verhindert werden, daß man die Schaltmimik zum Tieferstellen des Hebels einfach oben an der gezahnten Aufnahme an der Schaltwelle verdreht - dadurch kommt man ja aus dem vorgesehenen, optimalen ca.90°-Winkel der Anlenkung raus? Nur um einen Zahn daneben gesetzt, und schon stößt der Schalthebel beim Runterschalten an diesen Begrenzer. Ich habe sowas noch an keinem Motorrad gesehen - wobei die T7 meine erste YAMAHA ist.
Bei mir hat nach Tieferstellung des Schalthebels - durch Verdrehen der Verbindungsstange wie es sich gehört - das Berühren dieser Alunase dazu geführt, daß der Gang nicht sauber durchgeschaltet wurde. Manchmal ist er dann doch noch "von selbst" reingerutscht, manchmal sprang er gleich wieder raus. Also: Nase nötigenfalls runterfeilen. Daß ansonsten ein Getriebe einige Tausend Kilometer braucht, bis es eingefahren ist, ist denke ich bekannt.
Hakim


Du hast die Lösung benannt!!!   :D /beer/

Hab meinen Schalthebel wieder etwas höher gestellt und die Runterschaltprobleme sind weg  /-/ Ich wäre sicher nie auf diesen Anschlag gekommen weil ich das von noch keinem Moped davor kenne...zumindest nicht innerhalb des möglichen Einstellbereich. MMn eine Fehlkonstruktion.

Gruß
Andi
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: hakim am 18. März 2020, 05:22:38
Hallo,
danke für das Feedback - freut mich, daß mein Tipp zum Erfolg geführt hat.
Viel Spaß weiterhin mit Deiner Ténéré  /-/
Hakim
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 04. April 2020, 23:02:33
Nach 1200 km mal eine Rückmeldung:

Ganz klar das beste Mopped, das ich je hatte. Ohne Scheiß.

Was mir nicht gefällt:

1. Cockpit. Das ist richtig schlecht gelöst. Selbst bei Verzicht auf ein teureres, hochauflösendes Display (wäre das so ein Preisunterschied gewesen?), hätte man es doch vernünftig lösen können. Einfach die Informationen ordentlich sortieren. Das ist echt ein Witz. Ehrlich.

2. Select-Schalter: Auf der Gasgriffseite. Ernsthaft?? Wer macht sowas?!
In echt läuft es so, dass ich den Schalter nicht nutze und mich vorbeuge, und mit der linken Hand eine der beiden Tasten am Display drücke. Genau sowas sollte ein Griffschalter verhindern. Wegen der Sicherheit.

3. Heck: Kein Gepäckträger und die Auspuffverlegung führt zu einem breiten Seitenkoffersystem. Hätte man ohne Aufwand anders lösen können.

4. Nicht wichtig, aber kurios: Bei Stellung des Schlüssels in "P" geht nicht etwa die Parkleuchte an, aber ich kann blinken. (?). Nun gut, brauche ich nicht.

ABER: Wichtig bleibt die Feststellung in Zeile 2!
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: jenova am 05. April 2020, 06:32:02
Nach 1200 km mal eine Rückmeldung:

Ganz klar das beste Mopped, das ich je hatte. Ohne Scheiß.

Was mir nicht gefällt:

1. Cockpit. Das ist richtig schlecht gelöst. Selbst bei Verzicht auf ein teureres, hochauflösendes Display (wäre das so ein Preisunterschied gewesen?), hätte man es doch vernünftig lösen können. Einfach die Informationen ordentlich sortieren. Das ist echt ein Witz. Ehrlich.

2. Select-Schalter: Auf der Gasgriffseite. Ernsthaft?? Wer macht sowas?!
In echt läuft es so, dass ich den Schalter nicht nutze und mich vorbeuge, und mit der linken Hand eine der beiden Tasten am Display drücke. Genau sowas sollte ein Griffschalter verhindern. Wegen der Sicherheit.

3. Heck: Kein Gepäckträger und die Auspuffverlegung führt zu einem breiten Seitenkoffersystem. Hätte man ohne Aufwand anders lösen können.

4. Nicht wichtig, aber kurios: Bei Stellung des Schlüssels in "P" geht nicht etwa die Parkleuchte an, aber ich kann blinken. (?). Nun gut, brauche ich nicht.

ABER: Wichtig bleibt die Feststellung in Zeile 2!

zu 1. Was genau ist schlecht gelöst? Was soll da noch sortiert werden? Es sind alle wichtigen Informationen verfügbar und werden auch angezeigt.
zu 2. Das ist völlig richtig und der Select Schalter hat nix auf der linken Seite zu suchen. Sowas bedient man im Stand und nicht während der Fahrt. Daher rechte Seite völlig korrekt und dient der Sicherheit.
        Eigentlich müßten die Hersteller das Bedienen des Cockpits während der Fahrt ausschalten.
zu 3. Die XT660Z hatte auch keinen Gepäckträger. Der Auspuff führt nur deswegen zu einem breiten Koffersystem weil die Hersteller einfach zu faul sind sich Mühe zu geben.
zu 4. Kurios ist das nicht und steht auch im Handbuch. In P Stellung geht auch der Warnblinker.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tonyubsdell am 05. April 2020, 08:14:02
teile zu 100% onkel dittmeyers ansicht.
beim bedienen des selekt-schalters ist wahrscheinlich nur die junge generation bevorzugt, bei denen durch die handy-benutzung der elterngeneration bereits die daumen-beweglichkeit genetisch verbessert wurde. 
ich jedenfalls schaffe es nur mit grosser konzentration, diesen schalter zu betätigen, ohne den gasgriff zu verdrehen.
bei allen anderen modernen mopeds ist daher die linke lenkerseite mit solchen schaltereinheiten versehen. teilweise damit sogar überfrachtet.
und statt sich durch das menu zu klicken, hätte man sicher ein paar mehr infos untergebracht: wassertemperatur beispielsweise, statt sie im untermenu suchen zu müssen.
aber damit reiht sich die t7 bei anderen herstellern ein: bei der ktm 1290 adv r muss man ins untermenü zappen während der fahrt, um die griffheiziung zu betätigen.
bei aller gebotenen höflichkeit, jenova, aber ich halte es für kundenorientierter, diese selber entscheiden zu lassen, welchen knopf sie während der fahrt drücken und welchen nicht. und dies sollte eben so einfach wie möglich gestaltet werden.
ich halte nichts von verboten und regelungen, die mir noch mehr eigenverantwortung nehmen und mich unmündiger machen.
hondas afrika twin hat glaube ich bereits gewisse funktionen zur bedienung während der fahrt blockiert.

servus, grüsse aus dem saarländischen outback, bleibt fit und resistent,
wolfram
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Franki am 05. April 2020, 10:44:50
hondas afrika twin hat glaube ich bereits gewisse funktionen zur bedienung während der fahrt blockiert.
ja, die Kommunikationsfunktionen wie Telefonie und Nachrichten; die Navigation (also die Spiegelung vom Smartphone) ist jedoch freigeschaltet. Toll gelöst, dafür wirkt die Spielekonsole an der linken Lenkerarmatur jedoch überfrachtet. Dann doch lieber so simpel wie bei der T7 oder einer WR ;)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 05. April 2020, 11:04:55
Jenova,

die Frage war, was mich stört, nicht, was Du mir zugestehst, was mich überhaupt stören darf.

Mit schlecht sortiert meine ich, daß Informationen, die vorhanden sind, in Untermenüs versteckt sind.
Wassertemperatur sollte dauerhaft angezeigt werden, Außentemperatur auch. Platz wäre da.
Wie erkennt man eigentlich, wo beim Drehzahlmesser der rote Bereich anfängt?

Lenkerschalter sind dafür da, während der Fahrt gedrückt zu werden. Anzeigen sind dafür da, während der Fahrt abgelesen zu werden.
Sonst dürfte ich weder blinken, noch die Geschwindigkeit (oder das Navi) ablesen.

Bei meinem letzten Mopped war der Schalter links und mit dem Zeigefinger zu bedienen. Nach kurzer Zeit hatte man abgespeichert, wie oft man drücken mußte um von der einen Anzeige zur anderen zu kommen. Zum Beispiel fünfmal drücken von km auf Tageskilometer 1. Dafür habe ich den Blick nicht von der Straße nehmen müssen, hatte aber die gewünschte Information auf dem Bildschirm. Das geht bei der Tenere im Prinzip auch, wird aber unter Umständen zum Rodeo - Ritt. Also beuge ich mich nach vorn und fummel eben am Tacho da rum. Geht auch, ist aber aus meiner Sicht schlecht gelöst.

Was die P-Stellung angeht: Ja, ich habe es im Handbuch gelesen, weil ich erst an einen Defekt glaubte. Warnblinker ist standard (normaler Blinker dagegen nicht), aber normalerweise sollte die Parkleuchte immer angehen. Sieht Yamaha wohl anders.
Ist nicht schlimm, aber eben auch nicht sinnvoll.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tom Paris am 05. April 2020, 11:58:11
Äh, P Stellung und Standlicht geht nicht? Muss ich mal probieren dürfte doch so nicht sein.
Also ich stimme teilweise zu. Der Select Schalter rechts ist ungünstig, der gehört nach links. Mit dem INFO Gehalt des Cockpit komm ich klar. Kühlwassertemp und Markierung des roten Bereichs wären schön, aber na gut.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: hombacher am 05. April 2020, 15:12:13

Hihi, mich stört der Knoppes rechts da nicht, weil ich ihn nicht benutze...



Erinnert mich auch ein wenig an die Anfänge der XT1200Z und die großen, großen Probleme der Neubesitzer oder potentiellen Käufer. Oh, was wurde da geheult. Cockpitanzeige nicht per Fernversteller verstellbar, geht ja mal gar nicht, was fällt Yamaha da ein? Da muss man eigentlich ein Modell von der Konkurrenz kaufen.

Oder in meiner Erinnerung den Vogel schoss ein "Vogel" ab, der Temperaturabweichung zwischen Realtemperatur und angezeigter Temperatur feststellte. Das ist lebensgefährlich! Was da alles passieren kann...

Mich stört so gesehen auch der ganze Anzeigenklimbim, und ein wenig sentimental denke ich an die Anzeige der XT 660 Z zurück, alles da, was man braucht und noch einen Drehzahlzeiger dazu, top!
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: jenova am 05. April 2020, 15:20:23
teile zu 100% onkel dittmeyers ansicht.
beim bedienen des selekt-schalters ist wahrscheinlich nur die junge generation bevorzugt, bei denen durch die handy-benutzung der elterngeneration bereits die daumen-beweglichkeit genetisch verbessert wurde. 
ich jedenfalls schaffe es nur mit grosser konzentration, diesen schalter zu betätigen, ohne den gasgriff zu verdrehen.
Is ja auch net dafür gedacht während der Fahrt bedient zu werden. Daher ist der Schalter völlig korrekt an der rechten Seite angebracht. Ich will ja gar net wissen wie viel Strecke du im Blindflug unterwegs bist nur um da durch zu selecten.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: jenova am 05. April 2020, 15:43:11
Lenkerschalter sind dafür da, während der Fahrt gedrückt zu werden. Anzeigen sind dafür da, während der Fahrt abgelesen zu werden.
Sonst dürfte ich weder blinken, noch die Geschwindigkeit (oder das Navi) ablesen.

Was die P-Stellung angeht: Ja, ich habe es im Handbuch gelesen, weil ich erst an einen Defekt glaubte. Warnblinker ist standard (normaler Blinker dagegen nicht), aber normalerweise sollte die Parkleuchte immer angehen. Sieht Yamaha wohl anders.
Ist nicht schlimm, aber eben auch nicht sinnvoll.
Ich weiß ja nicht warum Leute unbedingt im Blindflug auf unseren Straßen unterwegs sein müssen nur um irgendeine unwichtige Information während der Fahrt umstellen zu müssen.
Es stimmt, Lenkerschalter sind dafür da während der Fahrt bedienst zu werden.  Aber eben auch nur die, die du zum fahren brauchst. Der Select-Schalter bzw. Bedienelemente um das Display anzupassen gehören sicherlich nicht dazu. Sagt einem aber auch der gesunde Menschenverstand. Zum Navi. Wenn Dus am Lenker befestigt hast, gehört das auch nicht während der Fahrt abgelesen. Kopf runter und ablesen, wie lange dauert das wohl 1 - 2 Sekunden?  Bei 100 sind 1 sekunde 30 m im Blindflug, in der Stadt bei 50 sind 15 m im Blindflug.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 05. April 2020, 15:44:02
Doch Jenova, genau dafür ist er gedacht. Sonst bräuchte man ihn nicht.
Und bitte nicht auf den Tacho gucken oder den Blinker benutzen. Nicht auszudenken....
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Lowshow am 06. April 2020, 08:17:34
Moin zusammen,

in den letzten 2 Tagen haben wir es endlich geschafft ein paar Kilometer zu zweit abzuspulen und haben mit ganz entspannter Fahrweise und kaum Pausen knapp 800km gemacht.
Ich muss mich erstmal Onkeldittmeyer anschließen und sagen das ich nach rund 5000km jetzt ganz sicher weis das beste Motorrad zu haben das ich je besessen habe. Auch zu zweit mit vollem 38l Topcase (für das ausgiebige Picknick  ;D) sind die Spurstabilität und das Einlenkverhalten ein Traum. Auch die Frau bestätigt das alles auf der Tenere bisher "flüssiger" abläuft wie auf den Mopeds davor. Das Fahrwerk ist auch zu zweit absolut entspannt und gefühlt gelangweilt auch auf welligen Pisten.
Allerdings merkt man mit dem Mehrgewicht zu zweit auch das ein oder andere noch negativer wie vorher. Die Gasannahme aus der Gasgriffnullstellung ist einfach ..... schlecht abgestimmt. Ich habe das für mich bereits verbessert indem ich das Spiel der Gaszüge auf 0 reduziert habe um nicht noch einen unberechenbaren Leerweg im Gasgriff zu haben, trotzdem geht der Motor sehr ruppig ans Gas was mit Beladung bei sehr langsamer Fahrt im Stadtverkehr nervig wird und stellenweise sogar einen flüssigen Wechselkurvenverlauf auf der Landstrasse "versauen" kann.... hier hat Yamaha geschlampt mMn.
Was ebenso deutlicher auffällt ist der spürbare Leistungseinbruch zwischen 5000U/min und 5500U/min, das ist im 5. und 6. ziemlich genau mein Geschwindigkeitsbereich zu zweit auf der Landstrasse. Man merkt einfach wie der Motor sich schwer tut aus dem Drehzahlbereich heraus zu kommen, was er darunter und darüber nicht tut. Wie gesagt ist das bei Solofahrt nicht wirklich auffallend, mit Beladung allerdings schon.

Grüße
Andi
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: rallye tenere am 06. April 2020, 15:21:27
...kann ich nicht nachvollziehen, bei meiner gibt es nirgendwo einen Leistungseinbruch, oder der Motor täte sich irgendwo, in irgend einem Bereich schwer.

Das mit dem Spiel im Gaszug stimmt, finde ich aber nicht so schlimm - kann man ja nachstellen.

Gruß Ingo
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Lowshow am 06. April 2020, 16:16:50
...kann ich nicht nachvollziehen, bei meiner gibt es nirgendwo einen Leistungseinbruch, oder der Motor täte sich irgendwo, in irgend einem Bereich schwer.

Das mit dem Spiel im Gaszug stimmt, finde ich aber nicht so schlimm - kann man ja nachstellen.

Gruß Ingo

Wie gesagt im Solobetrieb ist der Einbruch nahezu nicht spürbar, mit ordentlich Beladung finde ich allerdings schon. Leider zeigen diverse Leistungsdiagramme das vor allem der Drehmomentverlauf alles andere als linear ist.
Ich meine gar nicht das Spiel im Zug an sich, sondern die Gasannahme von Gas geschlossen zu leicht Gas geben....das findet sehr ruppig statt, also keine sanfte Gasannahme. Man schafft damit quasi keinen Lastwechsel von Gas zu zu Gas auf ohne harte Rucker beim langsamen fahren.

Aber alles in allem ist das jammern auf hohem Niveau  ;D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tommy am 06. April 2020, 16:37:09
Bei einem E-Road Book ist ja der Schalter auch links am Lenker oder? Dakar läßt grüßen  :D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 06. April 2020, 17:34:28
Ich fände übrigens auch "Reiten durch Draht" gut (der Engländer würde von Ride by wire sprechen), außerdem eine hydraulische Kupplung.
Ersteres natürlich mit Tempomat, den würde ich sofort buchen (auch gegen Aufpreis).

Aber ich komme auch gut ohne klar. Nochmal. Wirklich geiles Teil.
Ich werde noch am Windschutz arbeiten müssen und gucken, wie ich das mit dem Gepäck regeln werde. Dann sollte es passen. ;-)

Insgesamt ist das Meckern auf hohem Niveau.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: rallye tenere am 06. April 2020, 18:11:19
...ich würde sagen, ihr habt eindeutig das falsche Moped gekauft.

Diese Beanstandungen sind doch eher lächerlich.
Ich bin gerade froh, kein Technik überladen Motorrad gekauft zu haben - dann hätte ich sie mir nämlich nicht gekauft. 
Keine Fahrmodi Exzesse, kein Drive by Wire, keine hydraulische Kupplung, kein Schicki Micki und der Gleichen.
Ich wollte ein tolles, einfaches, super funktionierendes Moped, wo es noch auf den Fahrer ankommt und keinen fahrenden Bordcomputer, der schon Alles von alleine macht.
Eins, mit dem ich durch Dick und dünn gehen kann, ohne ständig die Nähe eines Diagnosegerätes im Hinterkopf haben zu müssen.
Eine Ténéré eben.
Wer auf so etwas nicht steht, sollte lieber bei einem anderen Hersteller suchen.
Wie z.B. bei der neuen AT, wo man vorher erst die Gebrauchsanleitung vor jeder Fahrt noch mal lesen muss, um überhaupt zu wissen, welcher der 12 Schalter links, der Blinkerschalter ist.

Ich fahre seit 32 Jahren TÉNÉRÉ und brauche so einen Scheiß einfach nicht.
(Oh Gott, wie konnte ich so lange in täglichen Einsatz überhaupt ohne ABS, DCT und dem ganzen Hokus Pokus überleben ?!
Für genau solche Leute, wie mich, ist dieses Bike, die erste Wahl.

PS : Meine hat auch im Zeipersonenbetrieb kein Leistungsloch - der 700 er CP2 Motor ist ja nun wirklich über jeden Zweifel erhaben.

Aber es finden sich eben immer Mecker, die sich über krumme Bananen aufregen.


..nichts für Ungut.
Gruß Ingo
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 06. April 2020, 18:50:52
Erst lesen, dann randalieren.

Zumindest, wenn Du es auf meinen Post beziehst, hast Du den nicht gelesen.

Denn dann wäre Dir vielleicht aufgefallen, daß mein Fazit über allem ist: Ich bin absolut zufrieden mit dem Ding.
Nicht verstehen kann ich tatsächlich den Tacho (also Ausgestaltung und Abweichung) sowie den Select-Schalter am Lenker, wobei das wirklich alles nicht dramatisch ist.

Die Sache mit Ride by Wire und Tempomat habe ich auch nur als etwas bezeichnet, was ich nett fände (und vermutlich auch nicht so teuer wäre, da ja sowieso unter der Haube alles elektronisch ist).
Das ist auch eine ziemlich persönliche Sache, weil mein rechtes Handgelenk nicht mehr so ganz in Ordnung ist und es für mich persönlich bei der Anfahrt in die Alpen eine enorme Erleichterung wäre.

Aber brauchen tue ich an Technik nur ABS und Einspritzung. Der Rest ist obligatorisch.

Ich muß aber durchaus auch zugeben: Ich schätze Informationen im Display.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: rallye tenere am 06. April 2020, 19:49:02
...habe ich gelesen.

Das Display ist doch völlig okay- ich verstehe es echt nicht, wenn ich die Wassertemperatur, oder unbedingt die Außentemperatur für meinen Seelenfrieden brauche, drücke ich das Knöpfchen.
Ja, er ist rechts, na und... ich brauche ihn nicht wirklich.
Ich will doch Motorrad fahren und kein Buch lesen.

Tut mir ja Leid, ich randaliere auch nicht, aber ich kann das hier schon langsam nun gar nicht mehr verstehen.
Meine alten Ladys haben einen Drehzahlmesser, einen Tacho, der auch nie genau anzeigte, die üblichen Kontrolleuchten und das war's...

Die 700 er hat eben nur das Nötigste - ein Glück. Ich brauche keinen hoch aufgelösten TFT Bildschirm mit Begrüssungsfilmchen.

DIE T 700  IST EINE ECHTE ENDURO !
Ohne Schnullifuzz.
"Unter der Haube ist alles elektronisch" - eben nicht.
Hier wird bewusst auf so Etwas verzichtet, um die  Zuverlässigkeit und Störanfälligkeit zu minimieren.

Beispiel : Meine 34 L Bj 1984 hat 319.000 km auf der Uhr und es gab noch keine Situation, wo sie mich im Stich gelassen hätte - nie.
Grund: SIE IST EINE ECHTE ENDURO.
Ohne Schnullifuzz

Ganz einfach, denn jegliche elektronische Spielerei, ist störanfällig. Frage mal die KTM 790 er Fahrer.

Wir alten Ténéristen haben seit 1996 auf ein neues geiles Moped gewartet, das können Außenstehende nicht wissen und verstehen.
Dann passiert doch, das fast nicht mehr Geglaubte - Sie bringen ein Motorrad, genau so, wie wir es immer ersehnten.

Und dann kommen solche Dinger, wie: Keine hydraulische Kupplung (anfällig bei Stürzen für den Totalausfall), Drive by Wire - (elektronische Fehlerquelle, die zum Abwurf, oder totaler Arbeitsverweigerung führen könnten - beides schon bei Anderen live erlebt), Cockpit wackelt im Offroadbetrieb (wo ich im Gelände als letztes hin gucke) und noch so viele, nicht wirklich relevanten Beanstandungen.

Tut mir Leid, ich kann es nicht nachvollziehen.
YAMAHA hat ein super geiles Gerät gebaut, was so viel Spaß macht und noch dazu eine richtige Enduro ist, wie es keine andere gibt, momentan.
Günstig, robust, echt.

Ja, das hast du ja auch hervorgehoben, aber wenn man seine persönlichen Einschränkungen, wie dein Handgelenk (was mir ja Leid tut), als Grund für Drive by Wire anführt, kann auch jeder Einbeinige bemängeln, das sie nur 2 Räder hat und man ja beim Anhalten umkippt.

Nein, bis auf den, mir zu kleinen 16 Liter Tank, ist das, rein konzeptionell, ein tolles Krad.
Die Ténéré 700 ist einfach die beste Ténéré seit der Ur Variante 34 L.
....und lass es dir gesagt sein, ich kann es beurteilen.

Gruß Ingo
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Franki am 06. April 2020, 19:56:45
auch ich frage mich, warum guckt Ihr Euch dann nicht beim Mitbewerb um? Da kommt doch jetzt Einiges auf den Markt. Klar sind dessen Modelle teurer, merklich schwerer, haben mittlerweile aber auch fast ein Tablet als Cockpit. Und fahren tun die doch alle bestimmt auch geil, vor allem zu zweit. Einfach gestrickte - neue - Motorräder wie die Ténéré 700 gibt es aber keine Handvoll. Das sollte eigentlich klar sein 8)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 06. April 2020, 20:36:22
...habe ich gelesen.

(....)

Ja, gelesen vielleicht. Aber verstanden nicht.

Nochmal. Ich habe ein zu 99 Prozent positives Fazit zu dem Mopped gegeben.

Dann habe ich gesagt, daß ich das Display ungeschickt gestaltet finde. Kein Wunsch nach einem Mäusekino in bunten Farben. Aber man hätte das Display nach meiner Auffassung geschickter aufteilen und nutzen können.
Mag Dir egal sein, Du kommst sicher auch ohne angezeigte Geschwindigkeit klar, weil Du als alter Tenerist vermutlich die Geschwindigkeit bestimmst, indem Du den angefeuchteten Finger in den Fahrtwind hältst. Du bist eben ein richtig geiler Abenteurer und ich nur ein einfacher Zivilisationsmann (ich fahre seit 26 Jahren auch nur Luxusmaschinen wie Yamaha DT, XT, Honda Dominator, BMW F800 oder Frau Strom 650,die alle näher an einer Gold Wing denn einer Ténéré sind).

Und was die Elektronik unter der Haube angeht: Wozu ist denn das Steuergerät gut? Nur, damit es moderner aussieht?
Und wo ist eigentlich der Benzinhahn?


Nachtrag:

Für mich ist die T7 eigentlich auch keine Enduro, sondern die klassische Reiseenduro.
Vielleicht rührt daher ein Missverständnis. Wenn Du mir dem Ding nicht wie ich durch halb Europa, sondern nur in die benachbarte Kiesgrube oder den Forst fährst, kann ich vieles nachvollziehen.

Allerdings nähme ich da eher eine DR 350.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: rallye tenere am 06. April 2020, 20:55:54
...ich antworte auf so eine so sinnfreie Pöbelei nicht mehr.
Deine Posts, sprechen ja für sich.

Wenn du die Geschwindigkeitsanzeige nicht mehr ablesen kannst, dann wäre ein Optiker die richtige Adresse - nur ein nett gemeinter Tipp.

Ach so, die ist ja nicht so angeordnet, wie du es gerne hättest - schon blöd, das man die Cockpitbelegung nicht in zwölf verschieden Varianten auswählen kann, mit einem wohl überlegt positionierten Select Knopf, der wahlweise montiert werden kann.

Im Übrigen- mein Vorredner spricht es genau so aus, wie ich denke.

Viel Spaß noch beim weiteren Suchen, nach Kritikpunkten  ;)

Gruß Ingo
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 06. April 2020, 21:08:35
Du bist nen ganz Großen.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tomgar3 am 06. April 2020, 21:33:45
Also ich raffs grad auch nicht, selbst beim 2ten Mal drüber lesen.
Lagerkoller?


@Topic: Was auch bisserl schade ist, die Sitzbank könnte für den Soziusbetrieb etwas steiler hinten raus gehen.
Damit man quasi in die Sitzbank reinrutscht.
Im Soziusbetrieb habe ich indes auch keinlerie Leistungsloch entdeckt?
Der CP zieht sauber und gnadenlos durch.
Klingt komisch was du beschreibst.
Mal die Werkstatt drauf sehen lassen?

Was die Lastwechsel von 0 auf Gas angeht, jo, da kann ich auch zustimmen.
Die spricht sehr ruppig an.
Wenn man da zu ambitioniert in der Kurve am Hahn zieht, kann es schon den Puls hochdrehen. /beer/
Aber ja, empfinde ich, auch speziell im Soziusbetrieb, nen bisserl "unelegant" gelöst.
ABer, andererseits bin ich ja im Dreck...sehr froh über dieses Ansprechverhalten.

Also, gehört in den Bereich "Wer das Eine will, muss das Andere mögen.!"

Ach ja, der Lack rubbelt sich am Rahmen leicht ab, da wo die Tourenstiefel dran tuddeln.
Is doof :)

"Winker" :)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 06. April 2020, 21:39:44
(...)
@Topic: Was auch bisserl schade ist, die Sitzbank könnte für den Soziusbetrieb etwas steiler hinten raus gehen.
Damit man quasi in die Sitzbank reinrutscht.
(...)

Vorsicht mit solchen Äußerungen. Der ein oder andere Fanboy wird Dir erzählen, seine Sozia sei vor 35 Jahren auf dem Gepäckträger gesessen und das hat alles wunderbar funktioniert!


Die Probleme im Ansprechverhalten des Gases kann ich bislang tatsächlich nicht feststellen. Bislang funktioniert alles einwandfrei wie es soll. Um nicht zu sagen traumhaft. ;-)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Thommy am 06. April 2020, 22:42:16
Onkel Dittmeyer,

ich weiss nicht, was mit Deinem Handgelenk ist, aber wäre so was eine Abhilfe für lange Anfahrten?
https://www.louis.de/artikel/gasgriffhilfe/10009280

Grüße
Thommy
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 06. April 2020, 22:53:13
@Tommy
Danke für den Tip. Das Teil hilft tatsächlich, meines liegt (bzw. lag, es wird wohl jetzt nicht mehr dort sein) irgendwo auf einer Schweizer Autobahn.

Mein Handgelenk funktioniert schon noch. Stundenlang eine Position halten geht nicht mehr so gut. Da hat mir mal ein (aus meiner Sicht) bösartiger Mensch einen großen Stein drauf geworfen.

Noch hilfreicher als das von Dir verlinkte Teil ist m.E. der "Cruisy EVO", ich habe ein bauähnliches Teil in Gebrauch. Damit kann man den Gasgriff auf der Autobahn am Bremshebel arretieren. Ist eine Erleichterung, aber natürlich nicht der Tempomat im eigentlichen Sinne, bei dem man in Karlsruhe 120 anlegt und vor Basel wieder rausnimmt.
Lohnt sich aber definitiv auch für "Nicht-Behinderte".

Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: TTGeorg am 06. April 2020, 23:14:29
Ohhhh, mannn, watt für sorgen..
ich fahr seit 2 jahren etwa, wieder nur Only kickstart.. habe nur nen tacho, und bin glücklich.... badl glücklicher wie zuvor...wobei ich den 2 zylinder schon auch mag.
aber eben diese neue Szene rund um tenere nimmer....
mein Gott, was für probs..
Allerdings muss ich auch feststellen, wie wenig man doch bekommt, für seine 9500 scheine....
nix hydraulik kupplung, und nix zum angeben, so alla, ich hab nun den fahrmodi drin, ätschi bätschi ..
ich muss den im arsch haben, fahrmodis gehen auch bei 6 volt nur mitm arsch..
Corona Lager koller hier oeder was?

liebe grüße, bald ist wieder eiersuchen....

georg
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 06. April 2020, 23:27:35
Georg. Ich habe keine Sorgen und bin zufrieden. Ehrlich. Mehr noch. Ich bin mit dem Ding sogar glücklich.

In diesem Thread war gefragt, was stört. Darauf zu antworten und dann geradezu angefeindet zu werden, finde ich ein wenig befremdlich.

Der "früher hat gereicht"-Vergleich ist natürlich ein wenig schief. Habe auch mit Kickstart begonnen, deshalb ist ein E-Starter ja nicht verkehrt. Ich bin schon viele Motorräder ohne ABS gefahren (eigentlich waren die meisten naturgemäß ohne), würde aber nie wieder eines ohne kaufen.
Was gestern gut war, ist heute nicht schlecht, heißt aber nicht, daß man heute nicht etwas besseres bauen kann.

D'accord?
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Fantuzzi am 07. April 2020, 08:54:16
In diesem Thread war gefragt, was stört. Darauf zu antworten und dann geradezu angefeindet zu werden, finde ich ein wenig befremdlich.

Ich finde die persönlichen Meinungen der T7 Besitzer in diesem Thread sehr hilfreich bei einer möglichen Kaufentscheidung, allerdings sind die Zurechtweisungen durch die 100% zufriedenen Fahrer echt super nervig.
In der Wartezeit auf die Tenere 700 hatte ich mich für eine 1000er AT entschieden und bevor ich zurück zur Tenere wechsel, interessieren mich gerade die Kleinigkeiten und Erfahrungen der Nutzer.
 
Das was mich aber schon jetzt masslos an der T7 stört ist, dass diese scheinbar so sehr polarisiert.

Also bitte teilt weiter die Erfahrungen, denn es gibt interessierte Leser.
 
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: dadida am 07. April 2020, 10:53:41
Wenigstens habe ich das Glück bzw. das Pech, nicht im Homeoffice arbeiten zu dürfen bzw. müssen, deswegen kann ich (noch) nicht mit einem Lagerkoller aufwarten (Glück deswegen, weil wir uns daheim nicht auf die Nerven gehen können und ich hier im Büro noch genügend Austausch mit den Kolleg*Innen habe; Pech weil ich nach wie vor knappe 110 km in der Dose sitze hin und zurück mit entsprechendem Zeit- und Treibstoffverlust).
Also ruhig bleiben, die Zeiten werden wieder besser.

Was mich an meiner niegelnagelneuen Ténéré stört, dass momentan wg. dem doofen Virus die Fabrik geschlossen wurde und ich sie deswegen noch gar nicht habe :'( /mecker/ >:(… aber auch das wird sich eines Tages wieder geben!

kollerfreie Grüße und trotz allem frohe Ostern /beer/ /angel/!
Dieter
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 07. April 2020, 11:22:22


(...)
 
Das was mich aber schon jetzt masslos an der T7 stört ist, dass diese scheinbar so sehr polarisiert.

(...)
 

Findest Du? Ich habe hier noch kein wirklich negatives Fazit gelesen, der Grundtenor ist doch sehr positiv, da sind sich doch alle einig.

In dem Thread hier werden doch wirklich nur Kleinigkeiten genannt.
Sachen die vielleicht im Rahmen einer Modellpflege mal behoben werden (ABS nicht nur hinten abstellbar, Knopf an der falschen Stelle, der Plastik-Schutz rechts drückt manche an der Wade usw).

Und Leute, die von ihrem Produkt so sehr überzeugt sind, daß jede noch so kleine Kritik als Blasphemie erscheinen läßt, findest Du überall. Erkläre mal einem richtigen Apple - Fan, Du fändest es toll, wenn das iPhone auch einen Zurück-Button wie bei Android hätte. Viel Spaß! ;-)

Unterm Strich ist das Fazit dieses Threads für einen Interessenten doch: Kaufen!
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: freddy_walker am 07. April 2020, 12:11:35
... Das was mich aber schon jetzt masslos an der T7 stört ist, dass diese scheinbar so sehr polarisiert...

Warum stört dich das?
M.M. wenn ein Mopped nicht polarisiert, dann ist es langweilig und extremer Mainstream. Das muss auch nicht schlecht sein, ist aber eben oft langweilig.
Was andere meinen oder von sich geben ist am Ende egal - eigene Meinung ist gefragt.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Steppenwolf am 07. April 2020, 12:40:00
Hallo an alle,
die Tenere 700 ist ein sicherlich tolles Motorrad und ich habe bislang keinen einzigen wirklich negativen Test gefunden. Ungeachtet dessen hat jeder eigene Vorlieben oder Dinge, die er für sich als "nice to have" erachtet. Dies ist auch gut so und sollte bei aller Euphorie für eine Hersteller Marke oder einen Motorrad-Typ respektiert werden. Der Blickwinkel sollte aber nicht so eingeengt sein, dass man die "hübchen Töchter" der anderen Mütter nicht mehr wahrnimmt - dann geht zweifelsohne Augenmaß und Objektivität etwas verloren. Ich halte diesen Thread für wichtig und hier muss erlaubt sein, sachlich Kritik üben zu dürfen - wobei man sagen muss, im Ergebnis aller Beiträge sind dies hier keine markanten Kritikpunkte, sondern eher - Hinweise zu "netten" Verbesserungen - KO Kritik habe ich hier keine wahrgenommen. Die Tenere ist ein einfaches, solides Motorrad (Enduro) ohne elektronischen Schnickschnack - so ist sie konzipiert und im Markt bewußt plaziert worden - mit außerordentlichem Zuspruch und Erfolg! und den wollen wir unserem Mopped auch nicht nehmen, auch wenn eine sanftere Gasannahme das Handling noch weiter verbessern würde und ein Tempomat für eine Reiseenduro durchaus komfortabel wäre!  :D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: pitts333 am 07. April 2020, 17:42:07


Was mich an meiner niegelnagelneuen Ténéré stört, dass momentan wg. dem doofen Virus die Fabrik geschlossen wurde und ich sie deswegen noch gar nicht habe :'( /mecker/ >:(
kollerfreie Grüße und trotz allem frohe Ostern /beer/ /angel/!
Dieter

wieso , allein bei mobile werden 69 nagelneue angeboten , gibt also genug !würde mal mit deinem händler reden ......
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: pitts333 am 07. April 2020, 17:54:39
Hallo an alle,
die Tenere 700 ist ein sicherlich tolles Motorrad und ich habe bislang keinen einzigen wirklich negativen Test gefunden.  :D

das mag ja schon sein , unbestritten , aber erstens gebe ich auf tests nicht sooo viel , ist für mich nur ne grobe orientierung ...........
anderseits habe ich die T7 mal von nem schweizer für ne gute 3/4tel stunde gefahren als es noch kaum welche beim händler gab , geschweige denn vorführer
habe schon damals geschrieben , das die T7 fast alles einen ganzen ticken besser und leichter kann als meine "Z" , tauschen würde ich aber trotzdem nicht , weil die T7 für mich einfach ein seelenloses , charakter armes möppi ist !
wie gesagt , dies ist mein ganz persönliches empfinden !!!
als ich dies damals schrieb , ging ein aufschrei der entrüstung durch die "gemeinde" !
hoffe , daß das diesmal nicht unbedingt passiert . wer damit zufrieden ist , dem sei es gegönnt !
für mich gehört mehr als butterweiche funktionen zum charakter eines mopeds .....und ob sie genau so unkaputtbar ist wie die 660er-reihe .....das muß sich erst noch im harten alltagstest erweisen ...........
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 07. April 2020, 18:31:14
So ging es mir bei meinem letzten Mopped. Der Frau Strom. Die war erstens häßlich und zweitens irgendwie ohne Seele. Obwohl sie ein wirklich gutes Mopped ist.
Bei mir ist der Funke nie übergesprungen.

Bei der T7 dagegen sofort.

Und wenn denn so jeder seines findet, sind alle zufrieden...
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: pitts333 am 07. April 2020, 19:33:29
genau so ist es gemeint ! ;D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tam91 am 07. April 2020, 20:39:08
Hallo
Kaum schaut man mal 2 Tage nicht rein fliegen hier die Fetzen, vermutlich auch ein wenig Lagerkollergeschuldet.
Mir wird ja auch immer nachgesagt ein "ewig gestriger" zu sein, und bei den Instrumenten wären mir auch ein Tacho ein Drehzahlmeser und ein kleines Display für die anderen Sachen lieber, aber ich kann super mit der Anzeige leben. Roter Bereich? spielt bei der Ténéré 700 keine Rolle da sie keine Einbrüche hat und bei jeder Drehzahl Dampf und bis jetzt bin ich auch noch nicht im Begrenzer gelandet, der ersetzt heutzutage den roten Bereich.
Zur Gasannahme- mmh- Ich komme einerseits von SR 500,TR 1 und SRX, die alle Butterweich ans Gas gehen, anderseits von der XTZ 750 die, für eine Vergasermaschine sehr ruppig am Gas hängt, aber da gewöhnt man sich mit der Zeit dran. Als weiteres Motorrad und erster Einspritzer die WR 250 R die auch sehr scharf am Gas hängt. So, und wo ordne ich die Ténéré 700 jetzt ein? Für einen Einspritzer absolut in Ordnung, etwa wie die alte ST. Der CP 2 hat halt nicht so viel Schwungmasse und hängt deshalb etwas direkt am Gas, was ihn aber auch sehr spritzig macht, anderseits erlaubt er aber auch recht drehzahlfaule Fahrweise, nicht ganz so wie die ST aber doch sehr ordentlich.
An den Select Schalter habe ich mich inzwischen gewöhnt, aber die ersten Umschaltungen haben auch bei mir in Richtung Weely geführt, da würde es schon helfen, wenn die Betätigungsrichtung anders wäre.
Das sind aber alles bestenfalls Auffälligkeiten und ich bin auch nach durchgefahrenem Winter und 13500Km vollkommen begeistert. Einerseits simpel (auch für mich der Kaufgrund war die Abwesenheit des ganzen Elektonikschnickschnacks) anderseits sehr hochwertig und durchdacht (z.B. Federelemente, Bremse und Räder) verarbeitet. Bis jetzt mein bestes Motorrad ohne wenn und aber. Und Seelenlosigkeit finde ich nirgends sondern jede Menge Charakter und schön ist sie (in meinen Augen) auch noch.
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Desamu am 07. April 2020, 21:19:51
...dem kann ich mich nur anschließen - gut geschreiben Christoph  /beer/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tarsius am 07. April 2020, 22:18:08
Schließe mich an!  /tewin/

Der Thread heißt ja auch, „Das stört MICH an derT7!“ und da kann und soll doch bitte jeder auch SEIN Empfinden schreiben können!

Was stört mich an der T7...nichts, außer vielleicht das ich nen Brief aufm Tisch liegen habe und vor Osterm keine Zulassung mehr bekommen werde dank einem oder einer gewissen Corona  /mecker/

Grüße und bleibt gesund!
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: pitts333 am 07. April 2020, 22:20:46
genau das meine ich , die schreibe von cristoph ................ist doch schön , daß ihr so zufrieden mit dem möppi seit !!
ich wäre es nicht !!!
will doch keinem das teil vermiesen oder madig machen , es ist einfach nur nix für mich !! und mehr ist da nicht ........
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 08. April 2020, 12:10:35
Was mich an die T7 Treiber stört, ist das was der eine super findet, findet der andere blöd. Jedem das seine, darum fahr ich lieber auch nem tollem Moped und hab einfach Spaß. :D :D :D :D /tewin/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tommy am 09. April 2020, 18:49:32
Hallo bin heut mit der tdm850 4tx 1999 unterwegs gewesen und hab da so dahingedacht wie super der Kupplungsdeckel da ist und nicht wie bei der T7 ausladend mich gestört hat, oder die Tacho Anzeige wie angenehm unauffällig das zum Anschauen ist und nicht der Digital Gameboy der 80iger,oder die wenigeren Lastwechsel und wie unauffällig der Motor leise durchzieht.Wie siehts bei Euch aus stört jemanden der Kupplungsdeckel oder hat man sich daran gewöhnt.Ich finde das Motorlayout für eine Enduro voll daneben die Ölwanne ein Witz !!Wenn man da eine XTZ750 oder TDM850 ansieht da Waren noch richtig erfahrene Entwickler am Zug aber der Universalmotor muß halt überall hineinpassen sieht man an den Aufhängepunkte,bei der MT07 ist sogar die Federbeinaufnahme im Gehäuse mitgegossen vielleicht kommt noch ein Copper XVS700 Gruß Tommy :P
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: pitts333 am 09. April 2020, 19:23:16
oh , oh oh !!! frevel , frevel !!! das höllenfeuer ist dir gewiss !! /devil/ /devil/ /beer/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Thommy am 09. April 2020, 19:37:37
Genau!
Chleudert den Purchen zu Poden! 😏
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: hombacher am 09. April 2020, 19:49:06
Nun ja, das größte Aufheulen in einem Motorrad Forum mit so richtig alten Hasen passiert immer dann, wenn man, ob so manchen Hinschriebs zu der Schussfolgerung kommt: Da müssen einige einfach nochmal ein Fahrsicherheitstraining machen und sich erklären lassen, wie man auf einem Motorrad sitzt.

Wie Opa Plüsch auf der Keramik, hängende Arme und die Füße schön weit vor, das ist einfach nur falsch. Und jeder der, der nicht mit den Ballen auf den Rasten (richtige Haltung) fährt, der hat auch keinen Kontakt mit der kleinen Kunststoffabdeckung über dem Kupplungsdeckel.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: hombacher am 09. April 2020, 19:51:34

Was mich als einziges an der neuen Tenere 700 stört, erstaunlich wie wenig das genannt wurde, das sind die Spiegelausleger.

Mir könnten sie glatt ein Stück länger sein, höher über den Griffen schweben und gerne die Spiegel noch in rund. Aber da wären wir wieder beim persönlichen Geschmack...
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: rallye tenere am 09. April 2020, 20:24:18
Ja, das mit den Spiegeln, in denen man nichts sieht, stimmt leider, wenn man keine Siluette, wie ein Mikado Stäbchen hat.
Ich konnte z.B. rechts immer nur meinen Arm sehen.

Abhilfe findet man bei Ama... , und zwar unter "Spiegelverlängerung YAMAHA Tracer".
Das sind Passstücke, die man einfach nur in das Gestänge zwischen schraubt - die also das Rundrohr in sich verlängern um 4 cm.
Ich glaube hat mit Versand ca 42 € gekostet - kommt per UPS.
Passt fantastisch, voll effektiv und ist kaum zu sehen.
Ich habe die Teile jetzt schon länger in Gebrauch.

Habe ich, nachdem sie so effizient  sind, bei der 660 er mittlerweile auch montiert.
Erste Sahne.
Nur als Tipp.

Gruß Ingo
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: pitts333 am 09. April 2020, 22:12:30
im baumarkt ,  "gewindenippel"  ! ca. 2,--€ das stück , muß man nur bißchen anmalen  ;D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 09. April 2020, 22:22:14
Hallo bin heut mit der tdm850 4tx 1999 unterwegs gewesen und hab da so dahingedacht wie super der Kupplungsdeckel da ist und nicht wie bei der T7 ausladend mich gestört hat, oder die Tacho Anzeige wie angenehm unauffällig das zum Anschauen ist und nicht der Digital Gameboy der 80iger,oder die wenigeren Lastwechsel und wie unauffällig der Motor leise durchzieht.Wie siehts bei Euch aus stört jemanden der Kupplungsdeckel oder hat man sich daran gewöhnt.Ich finde das Motorlayout für eine Enduro voll daneben die Ölwanne ein Witz !!Wenn man da eine XTZ750 oder TDM850 ansieht da Waren noch richtig erfahrene Entwickler am Zug aber der Universalmotor muß halt überall hineinpassen sieht man an den Aufhängepunkte,bei der MT07 ist sogar die Federbeinaufnahme im Gehäuse mitgegossen vielleicht kommt noch ein Copper XVS700 Gruß Tommy :P

Wat? Oder anders ausgedrückt: Häh?

Vorschlag: Wir legen für eine neue "Return"-Taste zusammen.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: derSöldner am 10. April 2020, 04:29:50
Genau!
Chleudert den Purchen zu Poden! 😏

 :D" Jehova ... Jehova !" :D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 10. April 2020, 09:19:04
Jo, die Spiegel könnten was höher sein. Im Gelände kommen sie mir manchmal sehr nahe.
Aber das wird der gesamt Optik geschuldet sein. Das Moppel ist ja auch so schon sehr hoch und lange hohe Spiegel wären wie ein Fahnenmast.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tarsius am 10. April 2020, 09:43:31
Hat jemand mal Shin Yo Spiegel verbaut? Vielleicht hat man mit denen eine flache Lösung mit der man sogar was sieht?!
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tomgar3 am 10. April 2020, 21:02:09
Das Moppel ist ja auch so schon sehr hoch

Ich wünschte ich könnte ebensolches aussagen ;:)
Mir fehlt noch nen Wilbers mit Höherlegung.
Die trödeln immer noch rum.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tom Paris am 10. April 2020, 22:23:06
Da es ja nichts gravierende zu kritisieren gibt, komm ich auch mal mit ner Kleinigkeit daher. Mein Gasgriff hat Spiel auf dem Lenker. Also von rechts nach links. War mir heute beim bremsen etwas unangenehm aufgefallen. Kennt ihr das auch? Einstellbar?
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: diekuh am 11. April 2020, 06:06:47
Da es ja nichts gravierende zu kritisieren gibt, komm ich auch mal mit ner Kleinigkeit daher. Mein Gasgriff hat Spiel auf dem Lenker. Also von rechts nach links. War mir heute beim bremsen etwas unangenehm aufgefallen. Kennt ihr das auch? Einstellbar?
Schieb den Gummi weiter nach links rauf, dann wackelt es nicht mehr so.


VG
Roland
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: bikeever am 11. April 2020, 08:24:35
Da es ja nichts gravierende zu kritisieren gibt, komm ich auch mal mit ner Kleinigkeit daher. Mein Gasgriff hat Spiel auf dem Lenker. Also von rechts nach links. War mir heute beim bremsen etwas unangenehm aufgefallen. Kennt ihr das auch? Einstellbar?


Ist bei meiner auch. War mir beim Rangieren aufgefallen. Beim Fahren hat es bisher noch nicht gestört. Aber eigentlich wäre kein Spiel schon besser. Ob man das einstellen kann werde ich nächste Woche beim 1000er Service mal nachfragen.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tommy am 11. April 2020, 12:11:14
Hallo das ist mir bei der Probefahrt sofort aufgefallen aber vielleicht gibs ja was aus Alu wie für die YZ von Zubehöranbieter :o Vielleicht passt das aus Alu 6061 Legierung ODI Gasgriffrohr Fuzion Alloy Preis 44,90 Gasgriffrohr für jedes Motorrad möglich Art.Nummer 13/H70FZS www.auner.at Gruß Tommy :o
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: gnortz am 11. April 2020, 12:27:18
Habe Odi Lock on Griffe verbaut,  damit ist das Spiel etwas weniger.  Die originalen Griffe waren mir auch zu lang . Von Louis gibt's ein Teflon Set , vielleicht ein oder zwei von den Scheiben ins Griffgehäuse !? Aussendurchmesser muss angepasst werden .
https://www.louis.de/artikel/teflon-gleitfolie-fuer-gasgriff/10026095
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Franki am 11. April 2020, 13:02:28
hilft aber doch nicht bei Axialspiel...? ::)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: gnortz am 11. April 2020, 14:03:04
Ich meine nicht die Folie die man unter die Griffhülse macht sonder die Teflon U Scheibe .
https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.youtube.com/watch%3Fv%3DqJB-ySs6_54&ved=2ahUKEwiE1uvXgODoAhVSxaYKHTDuDJ8QwqsBMAB6BAgKEAU&usg=AOvVaw3ciLsL20aFk9lbxEifManS
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Joe.M am 14. April 2020, 19:34:37
Hallo in die Runde. Da ich nun seit November auch stolzer Besitzer einer Tenere 700 bin will ich auch mal meinen Senf dazu geben.
1. Ich finde der Select-Schalter ist auf der Gasgriffseite schlecht zu bedienen! Das hätte man besser lösen
    können.
2. Die Tankanzeige ist sehr ungenau. Bisher zeigt sie bis halbleer gut an, danach geht sie gleich auf
    Reserve über. Sehr irritierend! Und hier schalte ich dann auch während der Fahrt gerne mal in die
    Tageskilometer um, um zu überprüfen wie weit ich noch komme.

Ansonsten bin ich bisher sehr zufrieden und vom elastischen Motor begeistert. ;D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Breeze am 14. April 2020, 20:44:35
Die Tankanzeige braucht man doch gar nicht.

Wenn Reserve angezeigt wird,  kommst immer noch 50 km weit.

Alles andere ist überflüssig.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tam91 am 14. April 2020, 20:57:17
Hallo
Die Spiegel haben mich am Anfang auch etwas irritiert aber ich hab mich dran gewöhnt. Für den Gasgriff hilft etwas Fett unter das Griffrohr das macht das Griffgefühl sähmiger das Spoel ist zwar immer noch da aber es fühlt sich nicht mehr so "klackerig" an.
Die Tankanzeige ist ziemlich doof, erst 130 bis 150 km auf voll und dann alle 20bis 30 km ein Balken weniger. Was sehr exakt ist ist das umspringen auf Reserve da sind bei mir ziemlich exakt 12 Liter verbraucht also noch gut 4 Liter im Tank. Man muß sich halt mal die Mühe machen gleich nach dem Umspringen vollzutanken und einmal Leerfahren (kleinen Kanister mitnehmen) dann hat man sehr exakte Werte. Bei mir reicht es solange es nicht kalt ist immer für 300km bis Reserve und dann ist noch für 100km Sprit im Tank. Das ist alles nicht im Sinne des Erfinders einer Tankanzeige, aber man kann damit leben. Ein normaler Benzinhahn wäre mir lieber, oder eine Anzeige die halbwegs exakt ist.
Gruß
Christoph 
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 14. April 2020, 23:04:47
Die Tankanzeige braucht man doch gar nicht.

Wenn Reserve angezeigt wird,  kommst immer noch 50 km weit.

Alles andere ist überflüssig.
Falsch. Die Tankanzeige brauchst Du nicht. Für Deine Feststellung müßtest Du erstmal eine "Studie" durchführen.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Patrick am 15. April 2020, 07:16:35
ich mach mal weiter mit dem Jammern auf allerhöchsten Niveau  ;D

Die Verbrauchsanzeige an meiner  /tewin/ ist auch nicht gerade die exakteste.... Angezeigt wird ein Verbrauch von 4,7 l / 100 km - beim
Tanken sind es dann nur 4,2 l / 100 km. das konnte sogar die  /KTM/ besser   ;D .

Gruss
Patrick
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Breeze am 15. April 2020, 08:11:22
HEULSUSEN ;D

Bei meiner MT, ca. 3 Liter Reserve, war nach 73 km auf Reserve Schicht im Schacht.

In Umbrien, über eine Paßstrecke, weil eine Tankstelle auf dem Weg Stromausfall hatte.

Die nächste Tankstelle war dann noch 2 Km weg.

Aber man hat ja Kumpel dabei, die mal schnell was vorbei bringen.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tom Paris am 15. April 2020, 08:27:23
Das die Verbrauchsanzeige etwas vor geht kann ich bestätigen. 4,3 angezeigt = 4,0 an der Tanke. Bei 4,0 = 3,7.
Auch hier die üblichen 10 %, wie schon beim Tacho. Aber das hängt nicht zusammen, da der km Zähler ja präzise geht. Ist es bei euch auch so, das der Momentanverbrauch im Schiebebetrieb erst 0,0 anzeigt, später dann aber immer 2,5?
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 15. April 2020, 08:38:41
@ Tom Paris

Warum schiebst du denn?  :o :o
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: MKR Racing am 15. April 2020, 09:40:57
Sooo, hab mal16 Seiten durchgelesen !

Also meine kommt ja erst. Aber aber aber. Ich hab bisher noch nie eine Probefahrt gemacht wenn ich ein Motorrad gekauft hab. Bei der Tenere war es das erste Mal.

Draufsetzen - Wohlfühlen. Bedienschalter rechts geht für mich top. Die paar Werte kann man an der roten Ampel mal kurz durchklicken. Da denk ich gar nicht drüber nach ob der woanders besser aufgehoben wäre.

Display, find ich gut. Drehzahlmesser brauch ich nicht. Das hört man recht schnell wenn auf das Ende vom Drehzahlband zugeht. Außerdem kann man den gut ablesen.

Das Gas ist mir auch aufgefallen. Nach dem 5. Mal anfahren hat man sich aber dran gewöhnt.

Warum mich das Moped so begeistert. Mmmmmh. Als Hondafahrer von Kindestagen an hat mich die Tenere wegen der vielen nicht vorhandenen Gimmiks überzeugt. Und hat die AT damit um Längen geschlagen. Wenn ich sie nächste Woche holen kann, kann ich 2 Tage später schon die 1000 er machen lassen. Ich werd wohl nur zum Tanken absteigen. Selten das ich mich so auf ein neues Moped gefreut hab.

Weiteres gibt es falls mir noch was auffällt dann.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tam91 am 15. April 2020, 12:45:34
Hallo
bei mir ist die Abweichung zwischen angezeigtem Verbrauch und gerechnetem genau 0,2 Liter zuviel, das scheint ja nicht ganz einheitlich zu sein ist bei meiner Frau ihrer aber exakt gleich.
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Joe.M am 15. April 2020, 18:43:41
Mit der Tankanzeige muss man natürlich seine Erfahrungen machen, dann weiß man mit der Zeit auch wie viel noch im Tank ist, vorausgesetzt man behält den Tripzähler im Auge.
Dennoch muss ich sagen das bei meiner 20 Jahre alten GS die Tankanzeige immer bestens und genau funktionierte, also die Technik sollte da nicht das Problem sein.
Bezüglich des angezeigten Durchschnittsverbrauchs kann ich noch nicht soviel sagen. Werde das mal bei den nächsten Tankungen genau beobachten und hier kundgeben.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 15. April 2020, 19:19:31
Die Tankanzeige ist im Prinzip für'n Arsch. An der Stelle hätte man besser Trip1 plaziert, daß hätte garantiert mehr Informationsgehalt gehabt.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Thommy am 16. April 2020, 00:10:40
Ach was.
Bei meiner Fahrweise sind noch mindestens 60 km, eher 80+ km drim, wenn es anfängt zu blinken.
Mehr Info brauche ich nicht und suche dann die nächste 
Tankstelle.

Grüße
Thommy
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: stfreak am 16. April 2020, 13:21:45
Hallo Thommy

Und viel Sprit bringst du dan rein?
Mein Bordcompi sagt einen Durchschitsverbrauch von 3.8L siet knapp 6`000Km.
Wenn es blink fahre ich aber noch locker 120Km, eher sogar 150Km.....

Gruess Yanick 
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: hombacher am 16. April 2020, 13:23:44

Zwischendurch vllt. auch mal den Durchschnittsverbauch resetten, ansonsten schaust Du eben auch über die gesamte Kilometerleistung.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tam91 am 16. April 2020, 15:28:42
Hallo
Das passt doch vom Verbrauch her so ganz grob. Wenn Deine auch nach 12 Litern anfängt zu blinken und Dein Tank auch gut 16 Liter fasst, hast Du nch gut 100km die Du fahren kannst. Die Durchschnittsverbauchsanzeige ist natürlich nur sinnvoll wenn man sie bei jedem Tanken zurücksetzt, da Du nur dann Deinen Restreichweite ausrechenn kannst wenn Du so weiterfährst wie vorher.
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: diekuh am 16. April 2020, 19:51:56
Hallo Thommy

Und viel Sprit bringst du dan rein?
Mein Bordcompi sagt einen Durchschitsverbrauch von 3.8L siet knapp 6`000Km.
Wenn es blink fahre ich aber noch locker 120Km, eher sogar 150Km.....

Gruess Yanick
3,8? Wie machst Du das? Ich lief reell gemessen bei knapp 5 Liter  :o
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tam91 am 16. April 2020, 21:04:17
Hallo
Mit 5 Litern fahre ich aber richtig Attacke oder Autobahn. Bisher liegen meine Verbräuche zwischen 3,3 und 4,7l  jeweils über einen Tank gerechnet.
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: einzylinder am 16. April 2020, 21:16:42
Hallo,
liege fast immer bei ca. 4,7 ltr. (mit Spass gefahren),
bedeutet, dass ich immer gerne nahe dem

Drehmomentmaximum  (ca. um die 6500 U/min,)

fahre.
Das ist dann auf meiner Hausstrecke der Fall.
Natürlich gibt es auch auf meiner Hausstrecke Abschnitte, die man dann genußvoll dahingleiten läßt.

Wenn es aber kurvig wird und dann noch vielleicht noch berghoch, dann gebe ich natürlich auch gerne Gas,

Grüsse

einzylinder
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tommy am 17. April 2020, 17:51:55
Milliliter hin oder Her Spaß soll es machen oder :o
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tommy am 17. April 2020, 18:04:14
 ;D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: stereo am 17. April 2020, 20:44:53
Mal eine andere Frage; bei mir zeigt die Ganganzeige keinen 6ten Gang an?!
Wenn ich vom 5ten in den 6ten schalte, dann verschwindet die 5 und das Feld der Ganganzeige bleibt leer...
Ist das bei Euch auch so?

Gesendet von meinem SM-G965F mit Tapatalk

Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hersch50 am 17. April 2020, 20:51:20
nein
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 17. April 2020, 21:25:32
Nein, klingt nach Defekt. Liegt der Gang den einwandfrei an?
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: stereo am 17. April 2020, 22:48:49
Ja, Gang rastet sauber ein - keinerlei Probleme. Wird bloss nicht angezeigt...
Werde da dann wohl meinen Freundlichen rauf aufmerksam machen.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tom Paris am 18. April 2020, 04:57:37
Von solchen Phänomen, auch bei anderen Gängen, habe ich sehr vereinzelt in Facebook Gruppen gelesen. Garantie Sache. Ursache weiß ich nicht.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 18. April 2020, 08:50:14
Klare Sache von Garantie. Muss der Händler richten.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: yamralf am 18. April 2020, 09:28:40
3,8? Wie machst Du das? Ich lief reell gemessen bei knapp 5 Liter  :o

stfreak wohnt in der Schweiz da ist das nicht so schwer! 50/80 Regelung.
Und bergab lässt er sie immer rollen.  ::)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: amboss87 am 18. April 2020, 13:29:16
Ich übe Kritik am Original-Alu-Kühlerschutz: Dieser ist zwar wertig gearbeitet und sieht gut aus, jedoch ist er in puncto service Murks:
Will man mal die dahinter liegenden Kühlerrippen von größeren Insekten befreien und dazu dass Gitter entfernen, muss man mind. 5-6 Schrauben und ich denke auch die beiden Seitenverkleidungen lockern oder gar wegbauen.
Bei meiner 800GS waren hier zwei gut zugängliche Schrauben zu lösen und dass ganze Gitter konnte zum Reinigen blitzschnell ausgehängt werden.

Lieber Yamaha-Ingenieur, du hattest nicht all zu viel zu beachten bei deiner Aufgabe. Diese Funktionalität wäre durchaus drin gewesen.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 18. April 2020, 18:35:03
Hallo hallo. Das ist aber wieder heulen auf extrem hohem Niveau.  :D :D
Wie oft musst du denn das Gitter zum reinigen abmachen und warum lässt du nicht das originale dran?
Der hat auch eine bessere Luftanströmung und lässt sich auch besser reinigen.
Oder du änderst die Befestigungen auf Sicherungsstifte um. Das gibt noch einen extra Rally-Effekt. :D

LG
Hejoko

Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: pitts333 am 18. April 2020, 20:25:54
ihr seid doch arm dran ,...........so eine SCHEISSKARRE !!!!  :o

wenn euch sowas alles stört , hätte ich das möppi nie gekauft  :'(

trotzdem , - viel spaß damit !! ;D /-/ ;D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Breeze am 18. April 2020, 20:40:05
Ich glaube das Mopped kann nicht ganz die Erwartungen eines Reiseenduristen in Europa erfüllen.

Fehlkäufe sind da nicht ausgeschlossen.

Aber eigentlich braucht man ja drei Moppeds in der Garage. Dann ist es einfacher ;D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: derSöldner am 18. April 2020, 20:44:23
Das Einzige was mich an der T7 stört ist, das ich sie immer noch nicht hier habe.
Aber ab 22. April soll ja das Band bei MBK wieder anlaufen.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: amboss87 am 18. April 2020, 21:59:55
Das ist schon unglaublich hier: die leiseste Kritik an diesem im Großen und Ganzen genialen Motorrad wird ins Lächerliche gezogen. Für was ist der Thread eigentlich da?

Aber wer sich diesen an sich schönen Kühlerschutz ansieht, und mit technischen und enduristischen Sachverstand bewandert ist, wird mir beipflichten: Mit recht viel mehr Schrauben und umständlicher lässt sich ein Kühlerschutz wohl nicht realisieren.

Und nachdem ich den ein oder anderen Kontinent(Eurasien,Nordafrika,Südamerika...) mit dem Motorrad bereist habe finde ich es durchaus angenehm ein so essentielles Bauteil wie den Kühler ohne aufwendige Schrauberei instand zu halten. Zumal es vom zuständigen Ing ohne großes Gehirnschmalz und kostenneutral gelöst hätte werden können.

Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: amboss87 am 18. April 2020, 22:30:08
Ach ja, und wo ich schon am Kritisieren bin: Die Funktionalität des optisch an sich coolen Multiinstruments ist auch ein Witz:
-Die katastrophal umgesetzte Tankanzeige: ~80km keine Änderung, dann innerhalb 150km das ein für andere diffuse Digit weniger, um dann für ca. 100km auf Reserve umzuschalten macht eine Tankanzeige nun wirklich obsolet.
-Damit nicht genug: Mir ist eine Tankanzeige eigentlich egal. Ich fahre gewohntermaßen seit meinen DT125, DT250 (noch immer in Gebrauch), XT600 3TB, 800GS Zeiten immer nur nach Tageskilometerzähler. Aber die T700 ist das erste Moped in meinem Besitz dass mir aktiv den Trip-Zähler bei -viel zu früh- erreichter Reserve wegschaltet. Eigentlich kein Problem, kann ich ja wieder herclicken, aber wie: mit dem dämlichsten, umständlichsten mir bislang bekannten Knopf an der rechten(!) Gasgriffarmatur. Statt einem simplen Druckknopf an der linken Armatur hat man einen wohl unweigerlich teureren Schiebeschalter installiert, der sich nur unter Konzentration/Ärger/ betätigen lässt. Und dies mit der rechten Hand, die bei einem Motorrad-Bedienkonzept während der Fahrt nur für Gas-geben und Bremsen vorgesehen sein sollte.
Yamaha schafft es also tatsächlich digitalen Stress in sein Low-Tech Konzept der T700 einfließen zu lassen /devil/

Dazu blinkt auch noch beim Umschalten kurz die Info, so dass man noch mal hinsehen muss.
-Weiterhin  ist nur eine Zusatzinfo dargestellt. Wenn ich schon ein LCD-Display verbaut habe, sollten relevante Infos wie Trip und Kühlwasser-Temp. gleichzeitig dargestellt werden können. Eine 2008er 800GS kann so etwas jedenfalls mustergültig.
Mir wäre hier selbst der mechanische, unverrückbare Trip-Zähler meiner DTs oder 3TB lieber.

Um es hier richtig zu stellen: Dies sind alles lächerliche Kleinigkeiten die ein an sich genial konstruiertes Motorrad nur leicht eintrüben und sich leicht, evtl. im Zuge einer Modellpflege abstellen lassen. Und dies ist doch der Grund für diesen Thread, oder?
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Thommy am 18. April 2020, 23:00:21
Genau. Und dann noch Löcher in den Socken. Geht gar nicht...

Grüße
Thommy
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: pitts333 am 19. April 2020, 00:03:52
...der ist gut  :D ;D :D ;D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Joff am 19. April 2020, 12:00:13
Ach ja, und wo ich schon am Kritisieren bin: Die Funktionalität des optisch an sich coolen Multiinstruments ist auch ein Witz:
-

Das ganze Instrument ist ein Witz. Ein viel zu großer, sperriger Kasten der so aussehen soll wie ein Roadbook. Und den Platz für ein Roadbook wegnimmt.
Ich liebe die Maschine aber das ist echte Pseudokacke.
Da wäre ein minimales Instrument mit ordentlich Platz drüber angenehmer. Und eine funktionierende Tank/- Geschwindigkeitsanzeige sind 2020 auch kein technischer Luxus.

Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 19. April 2020, 12:14:49
Also, wenn euch das alles so ärgert, dann hätte ich mir eine Horex gekauft.
Fahrt doch einfach und habt Spaß. Ich kenne kein Motorrad an dem es nichts zu meckern gibt.
Vor allen Dingen keine BMW :D :D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Joff am 19. April 2020, 13:44:33

Es ist wirklich amüsant, wie so mancher Fanboy hier getriggert wird wenn ein Hauch von Kritik an seinem Lieblingsspielzeug aufkommt.
Mir ist das komplett scheißegal. Ich hab Motorräder aller möglichen Marken. Alle haben Vorteile, alle haben Nachteile.
Sätze wie "wenn dich das stört, kauf was anderes" sind kindisch.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Fumasu am 19. April 2020, 14:58:46
Die T7 ist mein 15. Moped. Habe jetzt 1800 Km damit gefahren. Mein Fazit (nur für mich gesehen), sie ist das beste Motorrad was ich je hatte. Natürlich ein Kompromiss aus Off Road und Reise da gibt's immer irgendwo Abstriche aber mit dem Motorrad kommt man schon recht weit.
Ich mag die T7 aber vergöttern tu ich sie nicht.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Arzgebirger am 19. April 2020, 15:31:27
Nicht über alles aufregen ;) lieber  /tewin/ fahren
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 19. April 2020, 15:54:19
@Hejoko

Dieser Thread heißt, "was stört Euch an der T7...".

Wenn Dich an dem Mopped nichts stört und Dich auch nicht interessiert, was andere stört, wieso liest Du dann überhaupt mit?

Offenbar gibt es doch einige, die die Instrumenteneinheit für nicht sehr gelungen halten. Zumal, wenn man weiß, daß sogar billigere Kräder es besser hinbekommen. Das ist ja keine Frage von Elektro-Schicki-Micki und nicht preistreibend.

Durch Weglassen der völlig nutzlosen "Offfoad-" und "Eco-" Felder hätte man schonmal eine Zeile für die beiden Tripcomputer frei gehabt.
Ein Querformat wäre auch im Hinblick aufs Navi besser. Und eine einigermaßen genaue Geschwindigkeitsanzeige wäre auch toll (bei mir liegen bei angezeigten 110 tatsächliche 100 an, was ich unterirdisch finde)

Hätte, wäre, es ist wie es ist.

Das sind alles Kleinigkeiten, die meine Freude an dem Mopped nicht trüben. Aber man könnte hier schon nachbessern.

Rein optisch, also vom Design her, finde ich ich das Teil übrigens durchaus gelungen. ;-)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: amboss87 am 19. April 2020, 17:32:19
@Hejoko

Dieser Thread heißt, "was stört Euch an der T7...".

Wenn Dich an dem Mopped nichts stört und Dich auch nicht interessiert, was andere stört, wieso liest Du dann überhaupt mit?

Offenbar gibt es doch einige, die die Instrumenteneinheit für nicht sehr gelungen halten. Zumal, wenn man weiß, daß sogar billigere Kräder es besser hinbekommen. Das ist ja keine Frage von Elektro-Schicki-Micki und nicht preistreibend.

Durch Weglassen der völlig nutzlosen "Offfoad-" und "Eco-" Felder hätte man schonmal eine Zeile für die beiden Tripcomputer frei gehabt.
Ein Querformat wäre auch im Hinblick aufs Navi besser. Und eine einigermaßen genaue Geschwindigkeitsanzeige wäre auch toll (bei mir liegen bei angezeigten 110 tatsächliche 100 an, was ich unterirdisch finde)

Hätte, wäre, es ist wie es ist.

Das sind alles Kleinigkeiten, die meine Freude an dem Mopped nicht trüben. Aber man könnte hier schon nachbessern.

Rein optisch, also vom Design her, finde ich ich das Teil übrigens durchaus gelungen. ;-)

Würde ich genau so unterschreiben!
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Joe.M am 19. April 2020, 19:23:12
@Hejoko

Dieser Thread heißt, "was stört Euch an der T7...".

Wenn Dich an dem Mopped nichts stört und Dich auch nicht interessiert, was andere stört, wieso liest Du dann überhaupt mit?

Offenbar gibt es doch einige, die die Instrumenteneinheit für nicht sehr gelungen halten. Zumal, wenn man weiß, daß sogar billigere Kräder es besser hinbekommen. Das ist ja keine Frage von Elektro-Schicki-Micki und nicht preistreibend.

Durch Weglassen der völlig nutzlosen "Offfoad-" und "Eco-" Felder hätte man schonmal eine Zeile für die beiden Tripcomputer frei gehabt.
Ein Querformat wäre auch im Hinblick aufs Navi besser. Und eine einigermaßen genaue Geschwindigkeitsanzeige wäre auch toll (bei mir liegen bei angezeigten 110 tatsächliche 100 an, was ich unterirdisch finde)

Hätte, wäre, es ist wie es ist.

Das sind alles Kleinigkeiten, die meine Freude an dem Mopped nicht trüben. Aber man könnte hier schon nachbessern.

Rein optisch, also vom Design her, finde ich ich das Teil übrigens durchaus gelungen. ;-)

Sehe ich genauso. Die Temperaturanzeige und der Tageskilometer hätten da locker drauf gepasst. Aber vielleicht gibts dann beim 2021 -er Facelift ein durchdachteres Display.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: TripleAAA am 19. April 2020, 20:10:44
Moin ich habe meine T7 gestern vom Händler geholt und eine Fahrt nach Hause gemacht und heute eine Tour durch den Schwarzwald es stehen etwas über 500 km auf der Uhr und ich würde Sie gern sofort wieder verkaufen. Ich bin 56 und für mich ist und bleibt meine GS das Maß der Dinge für mich.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 19. April 2020, 20:31:45
Wem wundert es. Typisch unbelehrbare Dauer-Nörgler. Kritisieren und selber keine Kritik akzeptieren.
Mir gefällt das Heck und die Spiegel der T7 auch nicht. Aber das war mir schon vor dem Kauf klar. Darum sehe ich jetzt auch keinen Grund drüber zu meckern. Dasselbe gilt für die Instrumenteneinheit und deren Funktionen. Sollte man sich vor dem Kauf besser genauer anschauen, dann weiß man was man bekommt. Im Nachhinein sich darüber zu ärgern ist einfach arm. Man hat es ja beim Kauf akzeptiert. Und wenn man z.b. die Befestigung des Kühlergrills kritisiert, sollte man vorher mal versucht haben das Teil auszubauen. Es sind nämlich nur 2 Befestigungsschrauben, die anderen sind Plastikschnellverschlüsse. Somit hab ich den Kühlergrill gemütlich in 30 Sek. ausgebaut. Wenn natürlich die linke Hand nicht weiß was die rechte Hand macht kann es natürlich zu einem riesigen Problem werden. Aber da kann man ja einen extra Thread für aufmachen. Verbrauchs- und Tankanzeige ist was anderes. Wer es sehr genau damit nimmt wird natürlich enttäuscht sein. Ich glaube, das einfach viele das Konzept dieser Maschine nicht verstanden haben.
Und dann gibt es natürlich auch diejenigen die des Schreibens wegen hier einfach nur meckern wollen.
Ich bin mal gespannt, wann der erste sich hier darüber stört, das auch noch die Reifen an Profil verlieren.
Also macht euch nicht lächerlich, fahrt lieber als immer nur zu meckern und habt einfach Spaß am fahren.
 
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: pitts333 am 19. April 2020, 20:41:23

Ich bin mal gespannt, wann der erste sich hier darüber stört, das auch noch die Reifen an Profil verlieren.


 also das stört mich schon gewaltig ........

.........öööh , huch , ich fahr ja ne "Z" !

die darf das !!  :P
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Lowshow am 20. April 2020, 15:11:43
Moin ich habe meine T7 gestern vom Händler geholt und eine Fahrt nach Hause gemacht und heute eine Tour durch den Schwarzwald es stehen etwas über 500 km auf der Uhr und ich würde Sie gern sofort wieder verkaufen. Ich bin 56 und für mich ist und bleibt meine GS das Maß der Dinge für mich.

Finde ich toll das du ein Moped nicht mit Gewalt schön redest welches dir nicht "passt" nur weil du es gekauft hast.
Ich befürchte das tun sehr viele und geben sich nicht die "Blöße" das sie mit Ihrer Entscheidung evtl. stellenweise unzufrieden sind.

Die T7 hat einige Macken die man einfach nicht schön reden kann, man kann hier nur versuchen gemeinsam Lösungen zu finden und sie zu teilen. Bis dahin werden Kilometer abgespult wie ich es in so kurzer Zeit noch nie geschafft hab in einem Bundesland  ;D

Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: stfreak am 20. April 2020, 16:42:16
Finde ich toll das du ein Moped nicht mit Gewalt schön redest welches dir nicht "passt" nur weil du es gekauft hast.
Ich befürchte das tun sehr viele und geben sich nicht die "Blöße" das sie mit Ihrer Entscheidung evtl. stellenweise unzufrieden sind.

Die T7 hat einige Macken die man einfach nicht schön reden kann, man kann hier nur versuchen gemeinsam Lösungen zu finden und sie zu teilen. Bis dahin werden Kilometer abgespult wie ich es in so kurzer Zeit noch nie geschafft hab in einem Bundesland  ;D

Ich staune immer wieder......
Da gibt es Leute die fast 10`000 € als "Test" ausgeben ohne zu wissen ob ihnen das Möpi passt....
Das kann ich irgendwie nicht nachvollziehen.......
Aber jeder wie er will und mag  /tewin/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tommy am 20. April 2020, 17:22:37
Man kauft kein Motorrad ohne es probe zu fahren !!! und gibt dann noch sein hart erspartes dafür aus :o außer es ist eine YZE800T ;)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Fumasu am 20. April 2020, 18:04:19
Tja und dann gibt's da noch Leute wie mich, die sich auf das Urteil renomierter Youtuber verlassen haben und ohne Probefahrt gekauft haben ohne Enttäuscht worden zu sein. Es gab keine Gebrauchtmotorräder und Neufahrzeuge wollte niemand für ne Probefahrt heraus geben. Gepokert und gewonnen.  :D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Franki am 20. April 2020, 18:22:16
...gibt dann noch sein hart erspartes dafür aus :o
is' ja nich' bei jedem so... ::)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Black Pearl am 20. April 2020, 18:44:59
Habe meine auch ohne Probefahrt gekauft und es überhaupt nicht bereut. Ist einfach ein tolles Motorrad  /-/

Stören tun mich eigentlich nur 2 Sachen.

Die Voreilung des Tacho empfinde ich als echt sehr nervig. Wundert mich, dass das so noch in der Toleranz ist. Hatte bei meinen vielen Bikes in über 40 Jahren noch nie.

Die Tankanzeige ist auch suboptimal, aber bei der Versys 1000 war es auch nicht besser. Irgendwann ist es einem dann egal.  ;D

Das sind nur Kleinigkeiten, die den unglaublich positiven Eindruck nicht trüben.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: amboss87 am 20. April 2020, 19:12:32
Wem wundert es. Typisch unbelehrbare Dauer-Nörgler. Kritisieren und selber keine Kritik akzeptieren.
Mir gefällt das Heck und die Spiegel der T7 auch nicht. Aber das war mir schon vor dem Kauf klar. Darum sehe ich jetzt auch keinen Grund drüber zu meckern. Dasselbe gilt für die Instrumenteneinheit und deren Funktionen. Sollte man sich vor dem Kauf besser genauer anschauen, dann weiß man was man bekommt. Im Nachhinein sich darüber zu ärgern ist einfach arm. Man hat es ja beim Kauf akzeptiert. Und wenn man z.b. die Befestigung des Kühlergrills kritisiert, sollte man vorher mal versucht haben das Teil auszubauen. Es sind nämlich nur 2 Befestigungsschrauben, die anderen sind Plastikschnellverschlüsse. Somit hab ich den Kühlergrill gemütlich in 30 Sek. ausgebaut. Wenn natürlich die linke Hand nicht weiß was die rechte Hand macht kann es natürlich zu einem riesigen Problem werden. Aber da kann man ja einen extra Thread für aufmachen. Verbrauchs- und Tankanzeige ist was anderes. Wer es sehr genau damit nimmt wird natürlich enttäuscht sein. Ich glaube, das einfach viele das Konzept dieser Maschine nicht verstanden haben.
Und dann gibt es natürlich auch diejenigen die des Schreibens wegen hier einfach nur meckern wollen.
Ich bin mal gespannt, wann der erste sich hier darüber stört, das auch noch die Reifen an Profil verlieren.
Also macht euch nicht lächerlich, fahrt lieber als immer nur zu meckern und habt einfach Spaß am fahren.
 

Du hättest mal in den Jahren seit 1976 ab und zu auch mal versuchen sollen deine Lese-Schwäche zu verbessern:
Ich schreibe vom Yamaha-Zubehör-Kühlerschutz aus Alu den du scheinbar gar nicht kennst. Und der ist mit 6 Schrauben befestigt, zwei hinter den Seitenverkleidungen. Also entweder diese Schrauben in Zukunft weg lassen oder bei stärker verschmutzten Kühler die Seitenverkleidungen abbauen. Tolle Lösung.
Ebenso ist zusätzlich die Bremsleitung daran mit Plastik-Clipsen befestigt, die wohl beim dritten mal ausbauen abbrechen werden und dann eben durch eine wertige Befestigung ersetzt werden.

Wie gesagt lächerliche Kleinigkeiten an einem tollen Motorrad, aber dass kann man doch eleganter lösen. Und dafür gibt es halt mal diesen Thread.

Ich würde die T700 bislang auch als mein bestes Motorrad bezeichnen, sonst wär ich nach ausgiebigen Probefahrten bei meiner 800GS (mit nunmehr 150.000km) geblieben oder hätte mich für die AT entschieden.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hersch50 am 20. April 2020, 19:38:03
Ich wundere mich, dass wegen Voreilung der km/h an der Tenere so viel Aufhebens gemacht wird. Ich kenne kein Motorrad oder Auto bei dem der Tacho genau stimmt.
Laut Gesetz 10% plus 4 km/h das sind z.B. bei 100 km/h angezeigte 114 und bei 50 angezeigte 59km/h was erlaubt ist. Ergo liegt die Tenere noch darunter.
Ich hatte schon mal vor ein Motorrad selbst zu bauen, weil man für mich nicht das passende ab Werk baute.
Jetzt hat sich YAMAHA erbarmt für mich das nahezu perfekte Fahrzeug zu bauen. Das ideale für mich wäre eine optische KTM EXC mit einem ordentlichem 2 Zylinder (Tenere 700). Ich brauche keine Verkleidung und sonstige Schrauber intensive unnötigen Anbauteilen.
Wie gesagt für mich. 
Grüße
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Thale am 20. April 2020, 20:26:31
Ich hab mich ja wegen der T7 angemeldet und bin nach dem Lesen dieses Freds etwas unsicher (aber nicht über die T7): Die Idee subjektive Schwachstellen des neuen Modells zu diskutieren ist für mich völlig legitim. Der Grundtenor ist für mich als quasi Außenstehnden fast immer positiv, aber ein paar Ansatzpunkte um etwas sehr gutes noch besser zu machen sollte aus meiner Sicht erlaubt sein. Ich sehe es positiv: Vermutlich liest hier auch jemand vom Importeur/ Hersteller mit und gibt die Gedanken an die Produktentwickler weiter. Wenn dann das nächste Modelljahr eine kleine Weiterentwicklung darstellt, dann ist das doch Klasse für alle und lässt auf ein langes Modellleben hoffen. Das da die Interesse auseinander gehen ist doch völlig klar, das ist beim Benzingespräch beim Treffen am Lagerfeuer auch nicht anders.

Ich bin meinen Moppeds auch meist lange treu, eins ist gerade "Volljährig" geworden. Klar bin ich begeistert, aber auch da gäbe es die eine oder andere Idee etwas anders zu machen. Umbauten oder Veränderungen stehen doch bei uns allen auf der Tagesordnung - wie man in jedem Forum deutlich sieht. Wenn alles perfekt wäre, würde ich heute immer noch (nur) MZ fahren  ;D

Vielleicht ist auch nur der Ursprungstitel etwas zu provokativ, passender wäre wohl "Wie könnte man die T7 noch besser machen?"

Viel Spaß on und offroad!

Gruß - Thale
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: MKR Racing am 20. April 2020, 21:12:01
Mmmhhh,

Ist schlechtes Wetter, oder warum fahrt ihr so wenig

Ich hab meine Mopeds bisher immer ohne Probefahrt gekauft. Die Tenere war die Ausnahme. 2 Räder, Motor, Bremsen sind auch dran. Reicht.

Vielleicht bin ich da leichter zufrieden zu stellen ?

Wenn ich meine Kumpels mit ihrer 1200 er Scrambler sehe. Keyless go ständig am Mucken. Keine Temperaturanzeigen.

Bei BMW 85000 Knöpfe am Lenker. Die Menüführung bei Honda ein Horror.

Ach neee, lass mal alles wie es ist. Von mir aus kann der Tacho nur 50 und 100 zeigen. Drehzahlmesser würde mir reichen.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Ichnusa am 20. April 2020, 21:33:29
Ich wundere mich, dass wegen Voreilung der km/h an der Tenere so viel Aufhebens gemacht wird.

Weil es ne Sache von Minuten ist, den Tacho recht genau abzustimmen, genau so die Tankanzeige. Sprich kein Aufwand für den Hersteller und zwei Ärgernisse weniger.

Auch ein Offrad-ABS, das nur vorne regelt ist eigentlich schon fertig, man müsste es dem Fahrer nur noch geben.





Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: hombacher am 20. April 2020, 21:56:17
Weil es ne Sache von Minuten ist, den Tacho recht genau abzustimmen, genau so die Tankanzeige. Sprich kein Aufwand für den Hersteller und zwei Ärgernisse weniger.

Auch ein Offrad-ABS, das nur vorne regelt ist eigentlich schon fertig, man müsste es dem Fahrer nur noch geben.

Hui, woher weisst Du das so genau? Bzw. magst Du mir kurz erklären, wie der Hersteller den Tacho genau abstimmen kann und woher er schon vorab weiss, welche Reifen der Kunden zukünftig alles aufziehen will?

Auch bei der Tankanzeige würde mich interessieren, wie bei der Tenere jetzt gemessen wird und wie es im Prinzip mit dem gleichen Aufwand genauer geht.

Aber am meisten gespannt bin ich, wie das ABS jetzt in der Form das mit dem Off-Road ABS schon kann. Ich bin der Meinung es fehlen ein paar Sensoren sowie eine erhebliche Anzahl an Regelmöglichkeiten der ABS-ECU.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 20. April 2020, 22:58:12
@Hombacher
Wenn man die km-Anzeige mit dem Navi vergleicht (das ja auch km zählt), dann ist die Abweichung bei den gefahrenen km in einem vertretbaren ("üblichen") Rahmen, die Geschwindigkeitsanzeige hingegen weicht erheblich ab.
Da aber ja die km-Anzeige des Motorrades ziemlich genau ist, scheint die korrekte Info ja vorzuliegen.

Bzgl. ABS: Es handelt sich um zwei Regelkreise. Zumindest läßt sich hier vermuten, daß der Aufwand nicht übermäßig hoch ist. Die Sensoren dürften wohl nicht das Problem sein. Bei mir können beide Regelkreise getrennt regeln. Hinten wirkt zum Beispiel das ABS, obwohl es vorne noch bremst.

Tankanzeige wäre mal interessant, wie das genau gemessen wird. Mir würde im Prinzipt eine Leuchte für Reserve reichen sowie ein ständig eingeblendeter Tageskilometerzähler, dann bräuchte man den ganzen Humbug nicht (ist aber glaube ich vorgeschrieben). ;-)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tom Paris am 21. April 2020, 07:15:06
Das mit dem Tacho ist gewollt. Einfach um abweichende Reifenumfänge z. B. Durch Markenwechsel, Luftdruck etc nicht zu einen zu gering angezeigten Tacho Wert kommen zu lassen. Da hat man einfach die Korrektur hoch angelegt um immer als Hersteller sicher zu sein. Es könnte ja Klage drohen.
Der Tanksensor ist ein Schwimmer mit Potentiometer dran. Je nach Stand liefert der andere Spannungswerte die dann einfach in Füllhöhe umgerechnet werden. Problem ist, dieser Schwimmer reicht nicht bis ganz nach oben. Somit fehlen am Anfang plausible Werte zum anzeigen. Zum Ende hin ist es kein Problem. Das pendeln des Schwimmer wird durch Mittelwert Berechnung und Verzögerung herausgerechnet. Ich habe aber das Gefühl, das diese Anzeige selbst im Messbereich nicht gleichmäßig runterrechnet. Die großzügige Reserve ist auch gewollt.

Von ABS hab ich kein Plan.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 21. April 2020, 08:07:29
@ Tom Paris
Korrekt, genauso ist es.

ABS:Ein getrennt schaltbares Front-ABS wäre zwar schön, aber dann würden sich bestimmt auch wieder einige über das zusätzliche Gewicht aufregen. Als Option könnte ich mir das gut vorstellen.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: stfreak am 21. April 2020, 08:13:31


Bzgl. ABS: Es handelt sich um zwei Regelkreise. Zumindest läßt sich hier vermuten, daß der Aufwand nicht übermäßig hoch ist. Die Sensoren dürften wohl nicht das Problem sein. Bei mir können beide Regelkreise getrennt regeln. Hinten wirkt zum Beispiel das ABS, obwohl es vorne noch bremst.


Dad "Offroad" ABS kann ganz einfach realisiert werden - Den hinteren ABS Sensor abhängen (oder eleganter mittels Schalter unterbrechen) und es funktioniert.
Du bekommst Zwar eine Fehlermeldung von wegen ABS Sensorwert unplausiebel, aber vorne regelts immer noch. Sobald der Sensor wieder Werte liefert ist alles normal. Ausser das der "Fehler" in der Historie abgespeichert wird.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 21. April 2020, 08:19:07
Klar, so geht es auch :D
Aber ich würde mir dann vorsichtshalber das Teil an den PC klemmen. Bei der XT 1200 kann man mit diesem Trick die Gangdrossel umgehen. Aber dann läuft der Motor in einem anderen Modus. Ob das bei der T7 auch so ist kann ich nicht sagen müsste man mal abchecken.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tom Paris am 21. April 2020, 08:47:08
Habt ihr das wirklich schon an der 700er probiert oder ist das Mutmaßungen? Möglich dass das Steuergerät nach zu langer Fehlermeldung auch das gesamte ABS abschaltet?
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 21. April 2020, 09:58:46
Nochmal zurück zum Kühlergrill :D
Die seitlichen Befestigungen sind Kunststoff- Schnellverschlüsse in Schraubenoptik. Beim Zubehörgrill sogar 2 weniger. Innerhalb 15 Sek. zu lösen und zu entfernen. Wem der Spalt zwischen Verkleidung und der 2 Befestigungen zu schmal ist, nicht über das notwendige Werkzeug verfügt kann zusätzlich die untere Schraube der Verkleidung lösen ( 5 Sek.). Die Bremsleitungs-Clips lassen sich ebenfalls einfach lösen ohne sie zu beschädigen. Wie schon geschrieben, kpl. Abbau des Grills 30 - 50 Sekunden. Aufgrund der tief gezogenen Verkleidungsteile ist das ganze an sich schon eine simple gute Lösung mit der man durch minimalem Aufwand den Grill entfernen kann.
Zum orig. Zubehörgrill kann ich persönlich nur sagen, das ich mir dieses Teil, welches nur aus einem Rahmen mit Fliegengitter besteht und überhaupt keinen Steinschlagschutz bietet nicht für teures Geld dran geschraubt hätte. Da würde ich mir lieber selber was nützliches in einer schönen Optik selber machen.
Aber das muss jeder selber für sich entscheiden.   
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Ichnusa am 21. April 2020, 12:01:30
Ein getrennt schaltbares Front-ABS wäre zwar schön, aber dann würden sich bestimmt auch wieder einige über das zusätzliche Gewicht aufregen.

Software wiegt nix, der ABS Knopf ist auch schon vorhanden. 1 x drücken nur vorne, 2 x drücken ganz aus. Großer Mehrwert mit minimalem Aufwand.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Ichnusa am 21. April 2020, 12:02:12
[...]

Genau so!
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 21. April 2020, 12:07:26
Nur Software bringt nix. Du brauchst ein Bremsregelsystem
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: hombacher am 21. April 2020, 12:44:33

Nu, das ist wohl der Fehlglaube, der allenthalben herrscht. Das ist wirklich nicht nur Software. Auch scheint nur wenig Wissen/Können um das Fahren im Gelände zu herrschen, wie gleichermaßen der Glaube an die Heilkraft der Elektronik, wenn das Talent zur Neige geht.

Nochmal, das von Yamaha verbaute ABS ist sehr einfach. Dass es zwei Kreise hat, das ist kein Zeichen einer besonderen Ausbaustufe.
Ich bin mal gespannt, wieviele sich wundern, dass das ABS z.B. keine Hinterrad Abhebekontrolle hat, oder es wussten?

Yamaha ist in Sachen ABS sehr konservativ unterwegs, das hat es auch schon bei der "nicht abschalten können" Eigenschaft um das 1200er ABS gezeigt. Wo man sich (bei Yamaha) keinen sicheren Zustand herleiten konnte, wenn man das Schalten dem User überlässt. Sicher im Sinne von, unter irgendeinem Moment ist der Fahrer dann doch ohne ABS unterwegs und tut sich Aua. Dagegen war das schon gewitzt gelöst, mit der Kombibremse, zuerst hinten drauftappen, dann war das ABS hinten weggeschaltet. Haben wir hier nicht, keine Kombibremse.

Das jetzige ABS der 700er regelt in meinen Augen mit den Serienreifen sehr gut auf der Straße. Auch auf losem Untergrund empfand ich das Regelkönnen des ABS als sehr überzeugend. So sehr sogar, dass ich es bislang nicht einmal ausgeschaltet habe, wenn ich vom geschlossenen Teer abgebogen bin.

Bringt mich am Ende zu der Frage, was ist denn die ganze "ich will, ich will" Meute bereit zu zahlen, für den zusätzlichen Heckmeck, 1000, 2000 oder 4000 Euro? Weil wir kämen dann gleich zum nächsten Fehlglauben, das Zeug kostet nämlich auch was, selbst wenn ich es permanent leugnen täte. Ich will nicht mutmaßen (das tun andere schon zu genüge) aber im Einkauf wird das schon deutlich sein, wenn nicht das ADVICS der einfachen Bauart herangezogen wird, sondern eher bei ATE, FTE oder Bosch zugekauft werden müsste. Auch wenn der Japaner sich entschliessen könnte, dort zu kaufen, nehmt den Mehrpreis je Bauteil, plus zusätzlich bzw. andere Herstellerteile, plus Engineering, plus Doku und plus spätere Lager- wie Teileverwaltung noch in Eure Kalkulation mit auf.
Kostet die Tenere dann 2000 Euro mehr, laut Liste, balgt man sich gleich mit einer Konkurrenz, die sich eh mit ihren elektronischen Superlativen um die Wette käbbeln. Und schon geht die Diskussion wieder los, mäh, nur 73 PS, mäh, keine 16 Fahrprogramme, mäh, kein TFT und keine Smartphoneanbindung, mäh, keine Funktionswäsche mit Herstellerlogoaufdruck, mäh, alles so teuer...

Unterm Strich kann man sich nur wieder eine Multiprozessorschleuder kaufen, wie bei den anderen auch. Die eine mehr silbern, die anderen mehr orange. Aber gemein bleibt denen, dass man eben auch mehr bei seinem Markenhändler in der Werkstatt steht.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: stfreak am 21. April 2020, 13:24:40
Habt ihr das wirklich schon an der 700er probiert oder ist das Mutmaßungen? Möglich dass das Steuergerät nach zu langer Fehlermeldung auch das gesamte ABS abschaltet?

Wenn es nur eine Mutmassung wäre, hätte ich es auch so geschrieben  ;D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: MKR Racing am 21. April 2020, 14:33:08
Also das ABS Thema. Bei der KTM790 Adventure ist das wirklich der Hammer. ABS auf Schotter und so. Funktioniert einfach top.

Aber will ich das ? NEIN
Ist es mir die Kohle wert ? NEIN

Meine CR 250 hat auch kein ABS, trotzdem haut es mich nicht ständig hin. Wir haben doch alle mal das Fahren vor ABS gelernt oder nicht ?
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: diekuh am 21. April 2020, 14:52:25
Also das ABS der T700 schalte ich mit dem Serienfreifen auch Schotter auch nicht aus bzw. habs bisher immer verpennt. Ein Rennen auf Zeit fahr ich nicht, also regelt es für einen halbdeppen wie mich auf Schotter gut genug. Auf nasser Wiese usw., ja da kanns dauern bis man steht....

Was mich stört bisher? Schwierig, bzw. wenig. Bei mir rostet nix, es wackelt nur das, was auch wackeln soll (Display), ich kann das Display ablesen und mein Daumen ist lange genug um den Menüschalter zu erreichen. Am ehesten noch der Verbrauch in Verbindung mit dem Tankinhalt. Aber alles kann man nicht haben. So muss ich mit dieser Gegebenheit leben.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 21. April 2020, 15:05:29
@hombacher

OK. Ein einigermaßen genau laufender Tacho, ein sinnvoller gestaltetes Display und die Montage des Schalters auf der anderen Seite macht das Teil direkt 2 bis 3k € teurer?

Das war mir nicht bewußt, dann verzichte ich schon gern auf diese Minimaländerungen, denn das sind sie garantiert nicht wert.

Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 21. April 2020, 15:12:37
@ hombacher

Richtich ;D

In puncto Bremsen habe ich früher immer geglaubt, Scheibenbremsen heißen deshalb so, weil man bei starkem unverhofften Bemsen sich die Rübe an der Scheibe stößt. ;D ;D ;D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Ichnusa am 21. April 2020, 15:54:27
Nur Software bringt nix. Du brauchst ein Bremsregelsystem
Wir reden hier schon von der T7, oder? Ist doch schon alles dran.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Ichnusa am 21. April 2020, 15:59:38
Meine CR 250 hat auch kein ABS, trotzdem haut es mich nicht ständig hin. Wir haben doch alle mal das Fahren vor ABS gelernt oder nicht ?

Ich hab sogar ohne Helm fahren gelernt, hab jetzt trotzdem immer einen auf. Nur für den Fall... (im wahrsten Sinne des Wortes)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Ichnusa am 21. April 2020, 16:03:59
Ich bin mal gespannt, wieviele sich wundern, dass das ABS z.B. keine Hinterrad Abhebekontrolle hat, oder es wussten?

Woher soll das ABS wissen wo sich das Rad befindet?

Dass es nichts weiter braucht hat doch @stfreak schon bewiesen. Stecker raus und es geht, also macht die Sache jetzt nicht künstlich kompliziert...
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: stfreak am 21. April 2020, 16:55:40
Woher soll das ABS wissen wo sich das Rad befindet?

Dass es nichts weiter braucht hat doch @stfreak schon bewiesen. Stecker raus und es geht, also macht die Sache jetzt nicht künstlich kompliziert...

Zum Thema Rad in der Luft. Wir hatten mal einen der sich beim Grundkurs (in der Schweiz obligathorisch) mit einer XJ6NA überschlagen hat trotz ABS.
Wenn der Bremsdruck langsam aufgebaut wird bekommt man das hin.....

Zum Thema ABS bei der T7 im allgemeiem: War erstaunt das ich mit der T7 und Originalbereifung einen kürzeren bremsweg hingebracht habe als mit einer 3 Jahre alten Kawa Z900 :o :o

ABS am Hinterrad ausschalten kann mit 10 € Material erledigt werden, zudem noch während der Fahrt jederzeit ausschaltbar. Um in den "OFF-ROAD" modus zu gelangen und auch wieder raus muss man ja stehen.......

Gruss Yanick
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: MKR Racing am 22. April 2020, 20:33:19
Ich hab meine heute geholt.

Hab mal ganz genau auf diesen Schalter geachtet. Wer das nicht bedienen kann ohne dabei das Gas unter Kontrolle halten zu können sollte Piaggio Dreirad fahren. Also ganz im Ernst.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tomgar3 am 22. April 2020, 20:35:49


ABS am Hinterrad ausschalten kann mit 10 € Material erledigt werden, zudem noch während der Fahrt jederzeit ausschaltbar. Um in den "OFF-ROAD" modus zu gelangen und auch wieder raus muss man ja stehen.......

Gruss Yanick

Kontaktunterbrecher zum ABS Hinterrad?
Oder wie?
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 22. April 2020, 20:53:50
Hinterrad abbauen und Ruhe ist!
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: stfreak am 23. April 2020, 06:26:37
Kontaktunterbrecher zum ABS Hinterrad?
Oder wie?

Mann braucht "nur" die Signalleitung vom ABS Sensor zu mittels schalter zu unterbrechen.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 23. April 2020, 07:19:41
Und dann immer schön Fehlermeldungen sammeln :D :D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 23. April 2020, 10:03:41
Mal im Ernst, Jungens. Wozu ein Vorderrad-ABS für das Gelände? Wenn ich mir das so in Ruhe durch den Kopf gehen lasse, dann ist das eigentlich nur ein technischer Geck den niemand braucht. Wenn ich ein paar Rubriken weiter oben geschrieben habe ( wäre schön), dann hatte ich die Fahrer im Blick, die über keine oder ungenügende Fahrpraxis off road verfügen und von der Straße her hauptsächlich das verzögern mit der Vorderradbremse kennen. Wie hombacher schon geschrieben hat kann dieser zusätzliche Geck auch ins Auge gehen, wenn man sich auf die Elektronik verlässt. Yamaha hat das schon gut und einfach gelöst. Entweder kpl. ABS an oder aus. Wenn andere Hersteller diesen Quatsch mit dem getrennten ABS verbauen wird eigentlich dem Fahrer eine Sicherheit vorgegauckelt die in Wirklichkeit überhaupt nicht existiert. Im Gegenteil, wer sich darauf verlässt, wird durch den wesentlich längeren Bremsweg öfters mal über das Ziel hinaus schießen. Und das tut dann richtig weh und kann teuer werden.
Wo im Gelände die ABSèr bremsen, geb ich ohne ABS nochmal richtig Gas :D :D   
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 23. April 2020, 11:57:28
Bin kein Geländefahrer. Ist es denn ein Vorteil, wenn im Gelände das Vorderrad blockiert?
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: bikeever am 23. April 2020, 12:52:02
Mal im Ernst, Jungens. Wozu ein Vorderrad-ABS für das Gelände? Wenn ich mir das so in Ruhe durch den Kopf gehen lasse, dann ist das eigentlich nur ein technischer Geck den niemand braucht. Wenn ich ein paar Rubriken weiter oben geschrieben habe ( wäre schön), dann hatte ich die Fahrer im Blick, die über keine oder ungenügende Fahrpraxis off road verfügen und von der Straße her hauptsächlich das verzögern mit der Vorderradbremse kennen. Wie hombacher schon geschrieben hat kann dieser zusätzliche Geck auch ins Auge gehen, wenn man sich auf die Elektronik verlässt. Yamaha hat das schon gut und einfach gelöst. Entweder kpl. ABS an oder aus. Wenn andere Hersteller diesen Quatsch mit dem getrennten ABS verbauen wird eigentlich dem Fahrer eine Sicherheit vorgegauckelt die in Wirklichkeit überhaupt nicht existiert. Im Gegenteil, wer sich darauf verlässt, wird durch den wesentlich längeren Bremsweg öfters mal über das Ziel hinaus schießen. Und das tut dann richtig weh und kann teuer werden.
Wo im Gelände die ABSèr bremsen, geb ich ohne ABS nochmal richtig Gas :D :D   

Das würde ich soweit auch so sehen.

Was man jedoch bedenken muss ist die Tatsache, dass der Serienreifen sehr schnell an seine Grenzen kommt. Da kann ein ABS am Vorderrad durchaus
im Gelände Sinn machen.

Bei gröberer Stolle ist ABS am Vorderrad mMn nicht unbedingt notwendig.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: diekuh am 23. April 2020, 14:02:20
Bin kein Geländefahrer. Ist es denn ein Vorteil, wenn im Gelände das Vorderrad blockiert?
Nicht in jeder Situation, aber grundsätzlich schon. Der Bremsweg kann erheblich kürzer sein als mir ABS. Da bitte jetzt nicht selber ausprobieren. Lieber mal ein Offroad Training besuchen.

VG
Roland
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tom Paris am 23. April 2020, 14:56:04
So ich möchte den sehen, der auf Schotter ohne ABS am Vorderrad besser bremst als mit. Vielleicht Profis in vorbereiten Situationen. Der Regelfall ist aber ein großer Schreck, dann vielleicht noch schräger Untergrund und wechselnde Beläge. Moderne ABS sind da echt den Normalsterblichen überlegen. Grobe Stolle hin und her, das verschiebt nur das Limit an grip, was auch das ABS voll auslotet.
Am Hinterrad sieht das anders aus, weil ein blockierte Rad ein Häufchen aufschiebt was gut bremst zudem kann man gezielt driften. Deshalb ist heutzutage das Optimum offroad: Vorne an, hinten aus.

Bin neulich nen rutschigen Untergrund bergab offroad mit den Pirelli STR gefahren. Da bekommst ein riesen Schrecken weil hinten außer Regelungen nix passiert. Vorne ist alle gut. Zumal die 700er im Vergleich zu meiner ST wesentlich heftiger vorn zubeißt wenn man mal etwas schreckhaft reinlangt. Hab auch onroad schon paarmal die ABS Regelung vorn so ausgelöst. Brauch wohl noch etwas Gewöhnung an das neue Moped.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Joff am 23. April 2020, 18:31:44
Ich hätte nix gegen ein Offroad ABS. Aber das von der T700 taugt dafür am Vorderrad nicht.
Der Bremsweg wird wirklich brutal lang.
Ich bin vorgestern eine sehr steile, steinig-sandige Abfahrt runter und musste vorne Bremsen. Da ich vergass nach einem vorherigen Stop das ABS wieder auszuschalten war es an. Und da bremste mal echt gar nix. Die Kiste stotterte komplett ungebremst weiter bis zum Aua.
Da war so gut wie keine Bremswirkung zu spüren, nicht vergleichbar mit einer KTM/GS . Daher würde ich mich den Vorrednern hier anschließen. Im Gelände sollte man es einfach ganz ausschalten.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 23. April 2020, 18:52:52
Off Road vertraue ich lieber meinem Bremsfinger, als mich auf ein elektronisches Spielzeug zuverlassen.
Zudem kann man so auch schön über das Vorderrad driften :D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: diekuh am 23. April 2020, 20:09:56
So ich möchte den sehen, der auf Schotter ohne ABS am Vorderrad besser bremst als mit.
Reicht Dir ein Foto von mir?  ;D  Ich bin jetzt alles andere als ein Profi, aber sobald der untergrund etwas lockerer bzw. weniger Widerstand her gibt, bist mit ABS verloren (wie Joff z.B. schrieb).  Bei schlammigen Untergrund rollst mit ABS ewig weiter, während sich ein blockierender Reifen eingräbt bis er auf Widerstand triff. Ich sag nur Traktorfurchen!

Auch bei der kontrollierten Bremsung auf einem Feldweg bist ohne ABS kürzer als mit. Das ist ein Irrglaube, dass ABS den Bremsweg verkürzt, das tut es auch auf der Straße nicht, auch ungeachtet der Vorteile die ABS bietet was auch bei mir eines der Hauptargumente für den Wechsel von der 660z auf die T700 war. Auf dem 0815-Feldweg finde ich das ABS am Vorderrad ganz praktisch, weilst einfach reinlatschen kannst ohne dass man das Hirn einschalten muss.

Um den Admin es mal vorweg zu nehmen, vielleicht gehören die letzten paar Beiträge in ein eigenes Thema?

VG
Roland
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tomgar3 am 23. April 2020, 20:18:44
Ich würd eh nicht auf die Idee kommen mit angeschaltetem ABS ins Gemüse zu fahren ;)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: amboss87 am 23. April 2020, 21:30:53
Oh oh oh, also bei einem grob geschotterten Denzel SG4-5 Pass im Stile von LGKS oder Col du Parpaillon mit Abgrund daneben fahre ich mittlerweile aus Prinzip mit abgeschalteten ABS.
Wie gut dass der Tenere 700 in solchen Situationen regelt kann ich (noch) nicht sagen, aber bei meiner 800GS, die jetzt nicht unbedingt für schlechtes ABS bekannt ist (wenn auch auf dem Stand von 2008), konnte es schon mal zur ein oder anderen Schrecksekunde, d.h. keine oder plötzlich nachlassende Bremswirkung bei sehr groben Unebenheiten kommen.
Bergab kein Spaß ;)
Auf normalen Feld-oder Waldwegen sehe ich bislang dass ABS der Tenere für sehr gut regelnd an.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Kalli am 23. April 2020, 23:01:02
ABS, hatte ich noch nie am Mopped. Keine Ahnung wie das was regelt...

Also was mich an der T7 stört, aber in Kauf nehme und deswegen mit Ohrstöpsel fahre, sind: Die Windgeräusche.

Und: Nichts,
ist einfach ein geiles Teil. :-)

Re. ABS, ich habe mal gelernt, das ABS nicht den Bremsweg verkürzt, aber das Fahrzeug lenkbar bleibt.
So long....

Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Franki am 23. April 2020, 23:16:38
na, die Hauptwirkung eines Antiblockiersystems besteht natürlich darin, dass die Raddrehung beibehalten wird - auch, wenn man bremst. Dadurch bleibt die Traktion und damit auch die Kontrolle über das Fahrzeug inklusive Lenkung erhalten, da die Räder nicht unkontrolliert, weil im Griff der Bremszangen, über den Untergrund rutschen. Der Druck auf die Hydraulik wird unterbrochen, so dass eben auch der Bremsweg länger wird. Ist die Traktion zwischen Reifen und Belag hoch, regelt das ABS spät, vielleicht sogar gar nicht; auf Split oder nassem Kopfsteinpflaster rattert‘s gerne im Gebälk  ::)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 23. April 2020, 23:21:47
Die Hauptwirkung des ABS beim Mopped ist doch, daß man nicht aufs Maul fällt.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Franki am 23. April 2020, 23:49:18
ja, aber ohne Theorie fällste halt noch öfter aufs Maul beim Motorradfahren ;D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Rahila am 24. April 2020, 00:35:10
Bin kein Geländefahrer. Ist es denn ein Vorteil, wenn im Gelände das Vorderrad blockiert?
Ja! Nämlich wenn man anhalten will. ;D Ein sich nicht mehr drehendes Vorderrad ist allerdings wirklich erst unter Schrittgeschwindigkeit hilfreich. Andernfalls haut es auch Cracks ziemlich zuverlässig auf die Nase. Jedenfalls, wenn wir von Vollbremsungen reden und nicht vom Heruntertasten am Steilhang.
ABS kann nicht zaubern, das dürfte klar sein. Mit dem Pirelli der Ténéré ist im Matsch kaum ein Blumentopf zu gewinnen, schon gar nicht hinten und bergab, da in dieser Fahrsituation ohnehin kaum Last auf dem Hinterrad ist. Da kann man sich also im Prinzip aussuchen, ob man dem ABS mit schreckgeweiteten Augen bei der Arbeitsverweigerung (oder besser: beim Dienst nach Vorschrift) zuguckt und aufrecht den Hang runterrauscht, oder mit der ganzen Weisheit jahrzehntelanger Geländeerfahrung ungeregelt zugreift und sich elegant zu Boden wirft. Letzteres könnte den Anhalteweg verkürzen, ist aber nicht zwangsläufig besser.
Yamaha hat in der T7 ein ABS eingebaut, das in Anbetracht von Fahrzeuggeometrie und Bereifung auf der Straße gut und auf normaler Piste sehr brauchbar funktioniert. Damit wird auf beiden Untergründen im Notfall schon viel Unheil verhindert. Das ABS der Ténéré hat aber keinen Offroad-Modus, der auf mehr Schlupf und besser zugreifende Grobstoller abgestimmt wäre. Ideal wäre zusätzlich ein Offroad-Modus, der wie bei manchem mit Hightech vollgestopftem Konkurrenzmodell nur das Vorderrad betreut. Dann würde auch die Försterwende mit herumrutschendem Hinterrad klappen.
Die funktioniert natürlich auch mit ganz abgeschaltetem ABS. Ich mag es ja auch nicht, wenn mir das ABS offroad ins Handwerk pfuscht, aber letzten Endes muss man sich klar darüber sein, dass das System nur die Haftung verwalten kann, die auch vorhanden ist. Und mit unserem Straßenprofil gibt es davon auf losem Untergrund eben nur ein überschaubares Maß. Grobstoller sind hier besser, kosten aber einige Meter Notbremsweg auf Asphalt. Bleibt als Lösung also nur, das Tempo dem jeweiligen Schlupf anzupassen oder sich stuntshowtaugliche Fahrkünste zuzulegen.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: jenova am 24. April 2020, 05:00:34
Re. ABS, ich habe mal gelernt, das ABS nicht den Bremsweg verkürzt, aber das Fahrzeug lenkbar bleibt.
So long....
Das stimmt. Aber die Lenkbarkeit bleibt nur bei Autos erhalten. Bei Motorrädern nicht.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: jenova am 24. April 2020, 05:07:24
Ich bin mal gespannt, wieviele sich wundern, dass das ABS z.B. keine Hinterrad Abhebekontrolle hat, oder es wussten?
Und ich bin gespannt, wenn dann rauskommt das ABS generell gar keine Abhebekontrolle hat. In keinem Fahrzeug. Für eine Abhebekontrolle braucht nämlich die Position im Raum. Die interessiert ABS nicht.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: jenova am 24. April 2020, 05:16:16
Weil es ne Sache von Minuten ist, den Tacho recht genau abzustimmen, genau so die Tankanzeige. Sprich kein Aufwand für den Hersteller und zwei Ärgernisse weniger.
ich versteh nicht warum sich Leute über einen voreilenden Tacho aufregen. Is doch Wurscht, ob ich 90 oder 100 fahre.
Das Geschrei wird größer sein bei einem ab Werk genau eingestellten Tacho und dessen Anzeige sich dann ändert wenn Du Reifen mit unterschiedlichen Umfängen als die Werksbereifung aufziehst. Am besten muß der Kunde noch nach jedem Reifenwechsel den Tacho justieren. Das wäre wirklich großartig.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Rahila am 24. April 2020, 07:56:14
Und ich bin gespannt, wenn dann rauskommt das ABS generell gar keine Abhebekontrolle hat. In keinem Fahrzeug. Für eine Abhebekontrolle braucht nämlich die Position im Raum. Die interessiert ABS nicht.
So sehr ich den Pirelli Rally STR als Allrounder schätze, so selten dürfte er Bremskräfte übertragen, die das Hinterrad obenrum überholen lassen. Das ABS selbst macht natürlich nur, was es ihm gesagt wird. Und hört dabei auf die einprogrammierten Algorithmen. Eine Abhebeerkennung im Wortsinn funktioniert erst mit der entsprechenden Lage-Sensorik, wie sie immer mehr neue Motorräder wie etwa die 1100er Africa Twin bereits spazierenfahren. Aber wir lieben die Ténéré doch alle, weil sie eben nicht so mit Hochtechnik vollgestopft ist, oder?
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 24. April 2020, 09:12:14
@ Rahila

Schön gesagt. Wir wollen das Motorrad ja auch nicht mit einer Maus steuern, sondern mit uns als Fahrer.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: dadida am 24. April 2020, 11:15:06
Das stimmt. Aber die Lenkbarkeit bleibt nur bei Autos erhalten. Bei Motorrädern nicht.
Zumindest verhindert das ABS ein Blockieren des Vorderrades und somit ein ungewolltes (seitliches) wegrutschen. Und lenken sollte man eigentlich auch noch können - hab ich aber keine praktischen Erfahrungen bei den paar mal, wo mich mit meiner Frau ihrer F800 GS gefahren bin (meine G/S hat kein ABS ;D)
Dieter
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tommy am 28. April 2020, 18:18:35
Bin jetzt von einem Freund eine KTM 990 Adenture gefahren !!! und da soll einer sagen das die T7 so super ist ;D das Teil fetzt an wie ein starker Einzylinder nur extremer die Sitzbank dünn aber nicht zu hart,hab vollgetankt und da merkt man echt die Rallyerfahrung und den tiefen Schwerpunkt.Sowas muß man einfach mal ausprobiert haben.Man Merkt das da Yamaha EU bei der KTM Adventure Maß genommen hat ist alles sehr ähnlich Lenker Sitzposition. So ein Getriebe kannte ich noch nicht da kannst ohne Kupplung schalten kurze Wege und so wiederstandslos, war bei der T7 auch super aber das übertrifft alles bisherige.Bei seiner 950iger haben wir den Tank abgebaut 2 Teilig voll geil leider steht nicht Yamaha oben.Gruß Tommy und danke an den Master für die Probefahrt
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hersch50 am 28. April 2020, 20:23:57
kann man die KTM auch bis 2000  U/min abfallen lassen und dann einfach wieder Gas geben?
Oder im 3.Gang um`s Eck, weil man vergessen hat runterzuschalten ?
Ich glaube man merkt, dass man Schalten vergessen hat und zwar deutlich. 
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: rallye tenere am 28. April 2020, 21:25:21
Die KTM dreht nur oben rum, da reißt sie einem den Arsch ab - untenrum passiert nichts.
Von Elastizität des Motors, nichts zu spüren - kein Vergleich zur T7.
Fahrwerk super, leicht und super handlich.
Trotzdem eine klasse, echte Enduro.

Aber die Motorcharakteristik ist typisch KTM.
Ready to Race, aber ich fahre eben nicht jeden Tag im Rennmodus, sondern eher selten.

Für mich zählt auch im Besonderen, Alltagstauglichkeit und das bietet die 790 er nicht.

KTM - Nichts dazugelernt.
POWER ohne Ende in Drehzahlbereichen, die man im Alltag aber kaum nutzt.

Optik.... na ich sage mal - gewöhnungsbedürftig.
Mängel - ohne Ende, besonders bei der Sofware öfters Probleme und Fehlermeldungen.
Noch dazu, ständig ölende Getriebeausganswelle Simmeringe.

Neee, kein Vergleich zur Ténéré.
Ausserdem traue ich keiner KTM - HÄLT NICHT !

Trotzdem macht sie natürlich, wie viele andere KTM Modelle, viel Spaß.

Gruß Ingo
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: hombacher am 28. April 2020, 21:40:48

Es war die Rede von der 990er, nicht der 790, aber auch egal, im wesentlichen stimmt das, was Du geschrieben hast.

Bald zwanzig Jahre her, dass die 950 Adventure präsentiert wurde. Dann die 990, die der echte 950er niemals hätte haben wollen. Wie auch immer, einige flogen schon auf der Straße ab, die schiere Leistung, Doppelscheibe vorne, schmales Vorderrad, Hecke auf, Hecke zu, Karre krumm.
Seinerzeit, einer der größeren KTM Händler hier in der Region, war mit all seinen LC4 Kenntnissen schlichtweg überfordert mit dem riesen Trümmern. Von den ganzen Nachbesserungen, die KTM nachschob ganz zu schweigen.

Wer einmal durch das Tal der Tränen gegangen war, sprich der enorme Einstandspreis, die Rückrufe und die selbst zu bezahlenden Nachbesserungen, der hatte oder hat bei hohen Unterhaltskosten sicher ein tolles Motorrad. Wenn man auf dieses ständig Attacke steht. Aber leider auch ein Motorrad, das bald zwanzig Jahre alt ist.

Ich sehe das so wie bei den GS800 Besitzern, ihr Gerät ist irgendwie toll, mit keiner aktuellen Ware zu vergleichen. Einzig, ja einzig mit der neuen Tenere 700. Daher auch mein unbedarfter Blick nach Down Under, wo auch unter der Woche mal Strecke Offroad gemacht wird. Da sind es die Liebhaber der alten 950/990, die sich eine neue Tenere kaufen, statt der Multiprozessor Nachfolger aus Mattighofen.

Und ehrlich, ich würde mir jetzt auch keine zwanzig Jahre alte KTM kaufen und in der Öffentlichkeit schreiben, wie geil die wäre. Nein, so beballert könnte ich nicht sein...
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: MKR Racing am 28. April 2020, 22:29:29
Bin die 990 letzte Woche gefahren. Mein Kumpel hat noch eine. Jetzt ist ihm gerade wieder der Krümmer gerissen. Jetzt sucht er gerade ne Yamaha. Denke dir KTM wird nächste Woche im Netz angeboten  ;D

Fährt wirklich ok. Aber meins ist es nicht.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Mc Gyver am 28. April 2020, 22:44:17
Also ich bin meine 990 SM mehrere Jahre pannenfrei gefahren und mein Freund, der sie nach mir fuhr auch. Und zum Durchzug, ab Standgas Power satt. Die Lastwechsel waren aber auch heftig. Das hat mich auch gestört. Da half andere Gasgriffkulisse und Ausstellen der Fuftfilterwartungsdeckel...
Aber für das typische KTM-Qualitätsproblem-Gejammer, muss ich für KTM ne Lanze brechen. Meine LC4 EGS war auch zuverlässig.
Aber hier geht’s ja um die Tenere700

Beste Grüße aus dem Odenwald, vom Peter, der sich sehr auf seine nächste Ausfahrt mit der XT550 freut... hoffentlich bald
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 29. April 2020, 07:48:17
Genau, hier wird über die T7 gemeckert. :D :D :D
Und außerdem, über KTM sage ich nichts, aber absolut gar nichts, nein wirklich nichts, rein gar nichts.
Sonst wird der Artikel zu lang. ;D ;D ;D ;D ;D ;D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Kalli am 29. April 2020, 09:24:05
Genau, hier wird über die T7 gemeckert. :D :D :D
Und außerdem, über KTM sage ich nichts, aber absolut gar nichts, nein wirklich nichts, rein gar nichts.
Sonst wird der Artikel zu lang. ;D ;D ;D ;D ;D ;D

KTM? Ist Kein Tolles Mopped, dazu sage ich auch nichts.  8)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: alexandre am 30. April 2020, 19:07:29
Falsche Reichweiten!
Mich stört an der Tenéré, dass der Tacho gut 10 % vorgeht - verglichen mit den Angaben der Tempomesser an den Ortseingängen, die mit den Naivi-Daten des Tomtom Rider 550 überinstimmen. Das bedeudet nicht nur 10% Mehrverbrauch, sondern muss bei der Kalkulation der Reichweite in artgerechten fernen Ländern einkalkuliert werden.
Hinzu kommt der mit 16 l kleine Tank - wie schön, dass es den Tesch-Tank mit 13 Litern gibt, der in den 49 Liter fassenden Koffer TTT 7 passt: sehr schlank und passt z.B.  /tuar/auf dem Touratech-Kofferträger sehr gut zur Tenéré.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 30. April 2020, 19:13:14
Nein. Die Tenere zeigt die Geschwindigkeit vorsätzlich falsch an. Die Reichweite ist ziemlich genau (kannst Du feststellen, indem Du den km-Zähler des Navi mit dem der Tenere vergleichst).
Trotzdem hätte so eine Abweichung natürlich nicht sein müssen. Ich fahre immer zehn bis zwanzig schneller als erlaubt (laut Tacho), damit paßt es dann wieder.  ;D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: hombacher am 30. April 2020, 19:16:39

Hihi, auf den Schildern steht doch nur die maximal erlaubte Geschwindigkeit. Angenehm ist, dass es keine Verpflichtung ist, so schnell zu fahren, wie angeschlagen. Daher sehe ich nichtmal ein Problem darin, wenn man ein Stück zu langsam wäre.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tom Paris am 30. April 2020, 21:06:02
Deckt sich mit allen bisherigen Meldungen und auch meiner Erfahrung. Tacho lügt 10%, km Zähler ist exakt, Durchschnittsverbrauchanzeige rechnet meist 7 - 8 % zuviel aus. Tankuhr ist ein grobes Schätzeisen. Aber wenigstens die Reserveanzeige scheint immer bei ungefähr gleicher Restmenge anzuspringen. Ich habe mich damit arrangiert, kann man nicht ändern.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: kahlo am 27. Mai 2020, 19:00:01
Kleine Warnung an alle...

Es wird Sommer, die Motorradkleidung dünner. Auch die Schuhe. Ich habe heute zum erstenmal sneakerähnliche Motorradschuhe benutzt - die mit den Schnürsenkeln. Und die flatterten ordentlich im Wind  /devil/. Und das Antriebsritzel hat keine vollständig geschlossene Abdeckung. Es gab einen ordentlichen Ruck im Fuss...

War also eher eine schlechte Idee  ;D. Regel für mich: Die Schuhe nur noch bei anderen Maschinen.

Grüsse,
Kahlo.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Franki am 27. Mai 2020, 20:14:43
Kleine Warnung an alle...
wie heißt es so schön beim Arbeitsschutz in der Werkstatt: "an rotierenden Maschinen keine Schutzhandschuhe bei der Bearbeitung eines Werkstücks verwenden" - also, weg mit den Griffelschützern /devil/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: rallye tenere am 27. Mai 2020, 21:09:24
Man fährt ja auch nicht mit "Trittchen" !
 ;D
Gruß Ingo
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: TTGeorg am 27. Mai 2020, 21:47:51
Doof find ich ja immer, wenn der schnürsenkel sich am schalthebel verhängt und die Ampel auf Rot geht..... auf der anderen Seite wickelt sich der Senkel auch schon mal um den Kicker...
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Franki am 27. Mai 2020, 22:33:23
ich denk', die Dinger trägt/fährt man ohne Senkel... 8)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Dan.F am 28. Mai 2020, 08:24:16
das ist aber sicher nicht das problem vom Mopped irgendwelche schnursenkel geschichten. da könnte man die liste gleich erweitern auf, wenn ich mit der kurzen hose fahre wird der motor zu heiss, ich hätte gerne lieber nur 45grad.... ???
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: yamralf am 28. Mai 2020, 09:11:43
wie heißt es so schön beim Arbeitsschutz in der Werkstatt: "an rotierenden Maschinen keine Schutzhandschuhe bei der Bearbeitung eines Werkstücks verwenden" - also, weg mit den Griffelschützern /devil/

Sorry aber bei rotierenden Maschinen nützen evtl. auch keine Sicherheitsschuhe mehr.   :)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 28. Mai 2020, 12:09:08
Einfach mal probieren ob es bei Yamaha neue Schnürsenkel auf Kulanz gibt :D :D :D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: jenova am 29. Mai 2020, 06:13:20
Kleine Warnung an alle...

Es wird Sommer, die Motorradkleidung dünner. Auch die Schuhe. Ich habe heute zum erstenmal sneakerähnliche Motorradschuhe benutzt - die mit den Schnürsenkeln. Und die flatterten ordentlich im Wind  /devil/. Und das Antriebsritzel hat keine vollständig geschlossene Abdeckung. Es gab einen ordentlichen Ruck im Fuss...

War also eher eine schlechte Idee  ;D. Regel für mich: Die Schuhe nur noch bei anderen Maschinen.

Grüsse,
Kahlo.
Einfach die Schnürsenkel in die Schuhe stecken. Dann flattert auch nix. Oder Du nimmst Flippflopps
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 29. Mai 2020, 08:32:40
Flippflopps sind doof, da geht beim Hochschalten der Nagellack ab. :D :D :D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: kahlo am 29. Mai 2020, 09:04:22
Ich weiss, es ist Ketzerei, aber neben Crossstiefeln für die Besteigung des Himalaya gibt es eben auch Motorradschuhe, die etwas leichter sind, sogar zum Schnüren. Ein gewisser Unterschied zu Flipflops besteht da noch.
Da nicht jedes Bike mit quasi offenliegendem Kettenritzel durch die Gegend fährt, ist nur die Kombination der T700 mit diesen Schuhen spannend  /devil/.

Aber macht mal weiter mit Nagellack.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Franki am 29. Mai 2020, 09:07:17
Flippflopps sind doof, ...
um zu verhindern, dass deren Sohle in den gezackten Fußrasten steckenbleiben, einfach ganz ohne Schuhe fahren ;D /devil/
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: TTGeorg am 29. Mai 2020, 13:42:12
Bin ich Inder, oder was /tewin/?
autsch...

Weiche Crossstiefel sind Trial stiefel...
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: jenova am 30. Mai 2020, 09:26:22
Bin ich Inder, oder was /tewin/?
autsch...

Weiche Crossstiefel sind Trial stiefel...
Die Crossstiefel wo Trial Stiefel draufsteht.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Bytebandit1969 am 30. Mai 2020, 12:25:03
Ne Bekannte hat mal wegen der Schnürsenkel den linken Fuss nicht rechtzeitig von der Raste bekommen ist ist an der Ampel einfach nach rechts umgekippt! Peinlich!
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: derSöldner am 30. Mai 2020, 21:33:30
Jepp, das kenn ich .
Bin auch nach rechts umgefallen. Bei mir hat sich der Schnürsenkel im Kickstarter meiner 250er RD verfangen  ... nachdem ich kurz zuvor noch rotzfrech ein Auto überholt hatte.
Ist aber lange her. Das war 1991.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: yamralf am 01. Juni 2020, 10:45:27
Ne Bekannte hat mal wegen der Schnürsenkel den linken Fuss nicht rechtzeitig von der Raste bekommen ist ist an der Ampel einfach nach rechts umgekippt! Peinlich!

Besonders peinlich weil der linke Senkel hängt und sie nach rechts kippt.
Mit so einer Triene würde ich keinen Meter mehr fahren.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Patrick am 17. Juni 2020, 10:00:25
so, jetzt willich auch nochmal meckern.... ;D - ich hatte letzthin nochmal meine
Heckverkleidung abgebaut und dann beim Wiederanbau einen der seitlichen Gepäck-
haltepömpel abgerissen... ja, selber schuld, da keinen Drehmomentschlüssel verwendet,..
Gewalt war aber definitiv keine im Spiel....

Laut WHB sollen die Pömpel mit 11 Nm angezogen werden... ich weiß gar nicht, ob es so kleine
Drehmomentschlüssel gibt.... Die Pömpel sind aus einfachem spröden (Alu?) Guss und halten
wirklich nicht viel aus, obwohl man beim Blick in die Ersatzteilliste den Eindruck bekommt, sie
wären aus massiven Feingold....

Ich habe mir jetzt als Alternative die Haltegriffe von Touratech montiert - da sind wenigstens ordentliche
Schrauben dabei. (allerdings keine Plastikstopfen für die doch recht großen Schraubenlöcher - aber da
kann Yamaha nix für....).

Gruss
Patrick

Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: jim knopf am 17. Juni 2020, 10:14:26
Hi Patrick,

meinst du die vier schwarzen Gepäcknippel rechts und links der Sitzbank?
11NM Drehmoment gibt es klar, günstig und gut für Gelegenheitsnutzer sind zB Proxxon Microklick 6-30NM. Muss ja nicht für 5 mal im Jahr gleich 150€ kosten..

Grüße
Jim
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Pano am 17. Juni 2020, 20:26:47


Ich habe mir jetzt als Alternative die Haltegriffe von Touratech montiert - da sind wenigstens ordentliche
Schrauben dabei. (allerdings keine Plastikstopfen für die doch recht großen Schraubenlöcher - aber da
kann Yamaha nix für....).

Gruss
Patrick

Ich finde die auch Top. da kann man das Heck auch mal ordentlich rumreissen ohne das man Angst haben muss , mann reiss die halbe Heckverkleidung weg. Zudem lässt sich das Gepäck auch besser anzurren.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Onkeldittmeyer am 20. Juni 2020, 00:23:31
Ich finde die auch Top. da kann man das Heck auch mal ordentlich rumreissen ohne das man Angst haben muss , mann reiss die halbe Heckverkleidung weg. Zudem lässt sich das Gepäck auch besser anzurren.
Aber nicht mit mehr als 22Nm am Griff ziehen! ;-)
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 20. Juni 2020, 13:11:48
Sind das die Touratech-Griffe zum Moped wegwerfen? :D :D
Titel: Ruck beim Beschleunigen
Beitrag von: frank.foxx am 13. Juli 2020, 13:36:18
Mich stört das zucken beim raus beschleunigen im 2. oder 3. Gang. Vor allem in den Kurven fällt das unangenehm auf. nur mit höchster Konzentration gelingt es mir manchmal den Hahn so sanft aufzumachen, dass der Ruck kaum spürbar ist. Da ich oft mit der hintern Bremse die Kurvenfahrt dosiere wird der Ruck nach vorne etwas abgemildert.

Andere hier im Forum hatten bereits davon berichtet, dass sie sich auch daran etwas gestört haben.

Gibt es mittlerweile Möglichkeiten diesen (für mich einzigen) Kritikpunkt an der T7 zu verbessern?

Anderes Mapping?   
Titel: Antw:Ruck beim Beschleunigen
Beitrag von: bikeever am 13. Juli 2020, 14:12:13
Mich stört das zucken beim raus beschleunigen im 2. oder 3. Gang. Vor allem in den Kurven fällt das unangenehm auf. nur mit höchster Konzentration gelingt es mir manchmal den Hahn so sanft aufzumachen, dass der Ruck kaum spürbar ist. Da ich oft mit der hintern Bremse die Kurvenfahrt dosiere wird der Ruck nach vorne etwas abgemildert.

Andere hier im Forum hatten bereits davon berichtet, dass sie sich auch daran etwas gestört haben.

Gibt es mittlerweile Möglichkeiten diesen (für mich einzigen) Kritikpunkt an der T7 zu verbessern?

Anderes Mapping?

Das stört mich auch. Gelesen habe ich, dass es mit der Kettenspannung und dem Spiel im Gaszug zu tuen haben soll. Meiner Meinung nach liegt es aber an der Motorsteuerung. Da würde wohl nur neues Mapping oder ein PowerCommander o.ä. Abhilfe schaffen...

Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: hakim am 13. Juli 2020, 16:31:02
Hallo Frank,
lies´mal hier durch, ab Antwort 240:
https://tenere.de/index.php/topic,14892.240.html
In meinen Augen sind verantwortlich das ab Werk zu große Gaszugspiel - einfach den Einsteller unten am Bowdenzug auf Nullspiel einstellen - und hauptsächlich der einspritzertypisch harte Übergang von der Schubabschaltung ins Wiedereinspritzen beim Gasöffnen. Ich persönlich finde, man kann sich durch Anpassen des eigenen Fahrverhaltens gut darauf einstellen. Beim Gaswegnehmen nie ganz zumachen. Ebenso beim Schalten während des Beschleunigens, das Gas nicht zu weit schließen. In engen Bergaufserpentinen noch vorm Kurvenansatz in den 2. Gang gehen, unter Zug rein und über den Scheitelpunkt durchziehen. Dann rausbeschleunigen und nach der Kurve schalten. Daß eine zu lockere Kette das Phänomen in Form von Lastwechseln verstärkt, dürfte klar sein. Trotzdem den Durchhang nicht zu knapp einstellen. Was auch noch eine Rolle spielen kann, ist eine zu hohe Vorspannung am hinteren Federbein. Die schon sehr wendige T700 wird dann überhandlich bis unruhig, weil die Gabel etwas zu steil steht (Lenkkopfwinkel steiler, Nachlauf kürzer). Das macht sich beim Schalten in Schräglage sicher bemerkbar. Man kann aber auch mal die Gabelholme um ein paar Millimeter weiter nach unten schieben, bis zu den Gabelverschlüssen. Das bringt etwas mehr Richtungsstabilität in die Lenkung.
Ich kann jedenfalls mittlerweile nicht mehr über ruckartige Gasannahme klagen, es sei denn, mir fehlt der Kaffee und ich werde unkonzentriert.
Hakim
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Hejoko am 13. Juli 2020, 19:34:30
Oder auf Kardan umrüsten  :D :D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Steppenwolf am 13. Juli 2020, 20:20:12
...Zahnriemen läßt sich wahrscheinlich leichter umsetzen... ;D
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: frank.foxx am 14. Juli 2020, 17:45:25
Hallo Frank,
lies´mal hier durch, ab Antwort 240:
https://tenere.de/index.php/topic,14892.240.html
In meinen Augen sind verantwortlich das ab Werk zu große Gaszugspiel - einfach den Einsteller unten am Bowdenzug auf Nullspiel einstellen - und hauptsächlich der einspritzertypisch harte Übergang von der Schubabschaltung ins Wiedereinspritzen beim Gasöffnen. Ich persönlich finde, man kann sich durch Anpassen des eigenen Fahrverhaltens gut darauf einstellen. Beim Gaswegnehmen nie ganz zumachen. Ebenso beim Schalten während des Beschleunigens, das Gas nicht zu weit schließen. In engen Bergaufserpentinen noch vorm Kurvenansatz in den 2. Gang gehen, unter Zug rein und über den Scheitelpunkt durchziehen. Dann rausbeschleunigen und nach der Kurve schalten. Daß eine zu lockere Kette das Phänomen in Form von Lastwechseln verstärkt, dürfte klar sein. Trotzdem den Durchhang nicht zu knapp einstellen. Was auch noch eine Rolle spielen kann, ist eine zu hohe Vorspannung am hinteren Federbein. Die schon sehr wendige T700 wird dann überhandlich bis unruhig, weil die Gabel etwas zu steil steht (Lenkkopfwinkel steiler, Nachlauf kürzer). Das macht sich beim Schalten in Schräglage sicher bemerkbar. Man kann aber auch mal die Gabelholme um ein paar Millimeter weiter nach unten schieben, bis zu den Gabelverschlüssen. Das bringt etwas mehr Richtungsstabilität in die Lenkung.
Ich kann jedenfalls mittlerweile nicht mehr über ruckartige Gasannahme klagen, es sei denn, mir fehlt der Kaffee und ich werde unkonzentriert.
Hakim

Hallo Hakim,

mich stört es bisher lediglich in den engeren 2./3. Gang-Kurven, weniger beim schalten während des Beschleunigens. Durch die Ortschaften tucker ich eh meist im 4. oder 5. Gang, ohne großartig zu schalten. Das ist das schöne an dem durchzugstarken Motor  /-/. Beim bergauf Kurven fahren kann man mit Zug durch, kein Problem. Bergab geht das leider nicht so einfach, da kann man dann ggf. auch mit etwas Gas durch und vorsichtig die hintere Bremse dazu nehmen. Die Beläge halten allerdings bei der Fahrweise nicht besonders lange  ;D.

Werde mir mal den Kettendurchhang ansehen und das Gasspiel auf Null stellen. Vielleicht kann man auch durch anheben der Standgasdrehzahl das rucken reduzieren, käme auf eine Versuch an. Das sind einfach umsetzbare Tipps, werde mich mal daran geben und berichten.

Danke  ;)

Viele Grüße

Frank
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: hakim am 15. Juli 2020, 05:31:22
Hallo Frank,
die Leerlaufdrehzahl kannst Du manuell nicht anheben, die regelt die ECU. Und am Einsteller am Öffner-Bowdenzug darfst Du nicht enger als Nullspiel einstellen. Anfangs setzt sich der Zug noch etwas, also ggfls in einiger Zeit nachjustieren. Überprüfen: bei Lenkbewegungen von Anschlag zu Anschlag darf sich die Drehzahl nicht von selbst erhöhen, sonst wäre das Gaszugspiel doch zu knapp eingestellt.
Hakim
Titel: Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Ohhnope am 16. Juli 2020, 19:41:23
Hallo zusammen,
ich hab nun einige Seiten dieses Threats gelesen, das für mich nervigste Teil, aber noch nicht gefunden.
Und zwar nicht den Tank-Deckel, sondern den Tank-Einsatz.
 
Diese Blechplatte mit den 5 Löchern. Ein großes drei kleine, wenn ich mich richtig erinnere.
Um den Tank bis óben hin voll zu machen, muss ich den Tankstutzen darüber heben. Und jedesmal spritzt mir das Benzin entgegen.

1. Kennt jemand den Nutzen dieses Einsatzes?'
2. Kann man es entfernen?

Sonst stört der lose Tankdeckel natürlich etwas, aber das wurde schon mehrfach erwähnt- genau wie der Bedarf an Aftermarket Hebeln und Handschutz.

Und die OEM Grip-Pads sind unverschämt teuer, für etwas das in der Herstellung maximal 10 Euro kostet.(geschätzt)

Grüß euch,
Ohhnope
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tam91 am 16. Juli 2020, 21:16:12
Hallo
diese Art Einsatz soll einmal verhindern daß Du ganz voll tankst und der Tank dann bei Hitze überläuft. Zweitens stammen diese Einsätze noch aus der Zeit als es noch verbleiten Sprit gab und um zu verhindern das man verbleiten Sprit in ein Katfahrzeug einfüllt, hat man für Bleifrei eine dünnere Zapfpistole erfunden und die Tanklöcher kleiner gemacht. Heute gibt es keinen verbleiten Kraftstoff mehr da verhindert es nur das man Diesel tankt. ;D

Gruß
Christoph
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Ohhnope am 16. Juli 2020, 21:19:30
Danke für die Info, das mit dem Überlaufen dachte ich mir schon.
Kann man den irgendwie austauschen/ vergrößern?
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tam91 am 16. Juli 2020, 21:22:25
Hallo
ich hab wie bei der alten ST die kleinen Löcher vorne und seitlich etwas aufgebohrt dann entweicht die Luft weiter oben, der Sprit wird nicht ganz so rausgeblasen und man kann etwas voller tanken wenn man gleich ein Stück fährt damit es nicht überläuft.
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Tom Paris am 16. Juli 2020, 21:41:34
Die 700er hat wegen der Euro norm einen Aktivkohlefilter der ausgasen des Benzin verhindern soll beim Druckausgleich. Wer übertankt riskiert das der mit Sprit voll läuft. Bestimmt nicht gut für den. Der ingenieur hat sich was dabei gedacht als er das Blech einbaut.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Ohhnope am 16. Juli 2020, 21:52:54
1. An Christoph: Dann schau ich mal, obs ausbaubar ist und mach das dann ähnlich.
2 An Tom: wenn die Maschine umkippt, würde ja auch oben Sprit rauslaufen? Also auch in den Filter laufen oder nicht?
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Teneg 7 am 16. Juli 2020, 22:25:05
Also bei meiner ist da nicht so ein Einsatz drin mit einer Klappe wie im PKW . Könnte meinen Tank auch mit einem Kanister problemlos befüllen .
Nur ein Blechring damit man den Tank nicht bis an die Oberkannte füllen kann .

Oder habe Ich da was falsch verstanden .
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Ohhnope am 16. Juli 2020, 22:26:46
Ja, um den Blechring gehts. Wenn der Benzinstrahl darauf trifft, schießt das Benzin nach oben.
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: tam91 am 16. Juli 2020, 22:37:23
Hallo

die klappen im PKW haben die Aufgabe eines Roll over Ventils also das Auslaufen von Kraftstoff bei einem Überschlag. Heute haben die meisten Autos keine Klappe mehrsonder weiter unten im Einfüllrohr so eine Art Tischtennisball der die gleiche Aufgabe hat. Der Aktivkohlebehälter kann das ab der wird bei laufendem Motor mit Frischluft gespült und damit regeneriert.
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: jenova am 17. Juli 2020, 04:34:26
Ja, um den Blechring gehts. Wenn der Benzinstrahl darauf trifft, schießt das Benzin nach oben.
Das Problem hab ich nicht. Ich Tank immer bis über den Blechring. Da spritzt nix nach oben.
1. An Christoph: Dann schau ich mal, obs ausbaubar ist und mach das dann ähnlich.
2 An Tom: wenn die Maschine umkippt, würde ja auch oben Sprit rauslaufen? Also auch in den Filter laufen oder nicht?
Wenn die T7 umfällt, läuft kein Benzin aus. Schon getestet ;-).
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: hakim am 17. Juli 2020, 05:56:44
Hallo,
ich habe den Blecheinsatz im Einfüllstutzen bewußt nicht angebohrt, um den Tank bis oben hin füllen zu können. Wenn man bis oben hin füllt, der Sprit sich ausdehnt und den Aktivkohlefilter vollständig flutet, kann es passieren, daß zumindest vorübergehend der Volumenausgleich im Tank gestört wird. Dann baut die Benzinpumpe immer weniger Druck auf. Folge: bei gleicher Einspritzzeit wird weniger Benzin eingespritzt. Beim Umkippen des Motorrads kann der Aktivkohlefilter nicht geflutet werden, denn in die Be-/Entlüftung ist zwischen Tank und Filter ein Ventil eingebaut, das dann schließt. Drum läuft auch kein Benzin nach unten aus.
Hakim
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Qtreiber66 am 18. Juli 2020, 17:13:39
Hallo zusammen,
ich hab nun einige Seiten dieses Threats gelesen, das für mich nervigste Teil, aber noch nicht gefunden.
Und zwar nicht den Tank-Deckel, sondern den Tank-Einsatz.
 
Diese Blechplatte mit den 5 Löchern. Ein großes drei kleine, wenn ich mich richtig erinnere.
Um den Tank bis óben hin voll zu machen, muss ich den Tankstutzen darüber heben. Und jedesmal spritzt mir das Benzin entgegen.

1. Kennt jemand den Nutzen dieses Einsatzes?'
2. Kann man es entfernen?

Sonst stört der lose Tankdeckel natürlich etwas, aber das wurde schon mehrfach erwähnt- genau wie der Bedarf an Aftermarket Hebeln und Handschutz.

Und die OEM Grip-Pads sind unverschämt teuer, für etwas das in der Herstellung maximal 10 Euro kostet.(geschätzt)

Grüß euch,
Ohhnope

Mich stört das Blechteil auch. Wenn man, so wie ich, den Tankrucksack nach oben klappen muss, ist es fummelig.
Besonders, da die Rastermarkung der Zapfanlagen, ohne am Schlauch ziehen zu müssen, scheinbar genau so eben nicht bis zum Loch reicht.
Volltanken ist zeitaufwendig, auch wenn der anschließende Blick auf die Euroanzeige einen wieder fröhlich stimmt.

Eventuell stelle ich mich aber auch blöd an..... ;D

VG
Guido
Titel: Antw:Das stört mich an der T7! Frage an die T7 Treiber.
Beitrag von: Ohhnope am 18. Juli 2020, 20:06:44
Guido, ich kann dir nur zustimmen.
Ich bin noch nicht dazu gekommen mir das ganze näher anzusehen.

Ich klappe den Tankrucksack nach hinten :D ist auch keine perfekte Lösung.