YAMAHA TENERE FORUM

Technik => Ténéré 700 => Thema gestartet von: tam91 am 27. Oktober 2019, 10:47:04

Titel: Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: tam91 am 27. Oktober 2019, 10:47:04
Hallo
Ich komme ja nun aus der Vergaserwelt bei der man sich halt zum Synchronisieren eine Werstatttank gemacht hat und gut. Mit meiner WR  hab ich Erfahrung mit den Pumpen gesammelt wei man sie trennt und so aber mußte halt nie bei abgebautem Tank laufen lassen. Hat von Euch jemand ERfahrungen ob es da eine "lange Leitung" und ein Verlängerungskabel gibt damit man nicht mit einem irgendwie hingefrickelten Tank arbeiten muß der dann am Ende noch runterfällt. Wie machen das die Händler.
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: xtzdidi am 27. Oktober 2019, 10:54:01
Wir machen es in unserer Hobby Werkstatt mit diesem Teil:

https://www.kawaschrauber.de/shop/product_info.php?pName=profi-benzinflasche-1-liter-f%25FCr-werkstatt

Aufgehängt an einem Infusionsständer funktioniert das prima.
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: tam91 am 27. Oktober 2019, 11:16:21
Hallo
Genau die hab ich aber das hilft bei Yamaha leider nichts da die Benzinpumpe im  Tank verbaut ist und die Leitung vom Tank zu den Düsen eine Druckleitung ist. Desweiteren muß die Pumpe im Tank ja Strom kriegen, also auch da eine Verlängerung vom Moped zum Tank geben.
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: xtzdidi am 27. Oktober 2019, 11:32:30
Stimmt, sowas hat die MT-10 auch, hab gerade mal im Werkstatthandbuch geblättert, da steht: zum synchronisieren nach anschließen der Synchron Uhren Luftfilter und Tank wieder drauf bauen. Denke das wird bei der T7 nicht anders sein.
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: tam91 am 27. Oktober 2019, 11:39:44
Hallo
mmmmh dann muß man mal sehen wie man dann an die Einstellschrauben dran kommt. Ich denk ich frag mal meinen Händler den die werden nicht mit solchen Gurkenlösungen arbeiten. Da stelle ich mir so vor das man einen Tisch neben dem Motorrad hat mit dem Tank und dann eine Verlängerung zum Motorrad und dann kann man ordentlich dran schaffen und sieht auch was. Ein wenig Luft haben die Leitungen ja damit man die Schnellkupplung trennen kann und den Stecker abziehen, das sollte vielleicht mit einem Abstandshalter irgendwie auch reichen.
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: xtzdidi am 27. Oktober 2019, 11:45:55
Steht so im Orginal Yamaha Werkstatt Handbuch, also eine Yamaha Gurkenlösung.
Da bin ich mal gespannt, welche Methode Dein Händler nutzt und was Yamaha bei der T7 empfiehlt.

Bei der MT 10 braucht man den Yamaha Carburetor Angle Drive 2 um an die Schrauben zu gelangen.
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: tam91 am 27. Oktober 2019, 15:36:50
Hallo
So einen Winkelschraubenzieher hab ich mir schon vor einer Weile mal zugelegt, der ist saumäßig geschickt, wenn man auch z.B. an die Einstellschrauben der Einzylinder ran will, ohne sich die Pfoten zu verbrennen.
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: mores am 28. Oktober 2019, 18:32:55
Ich dachte die Ténéré 700 hätte eine Einspritzung :o
Wovon redet ihr? Jetzt muss man bei der neuen auch noch was synchronisieren?
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: xtzdidi am 28. Oktober 2019, 18:35:34
Drosselklappen, wie beim Vergaser.
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: pitts333 am 28. Oktober 2019, 18:37:46
Ich dachte die Ténéré 700 hätte eine Einspritzung :o
Wovon redet ihr? Jetzt muss man bei der neuen auch noch was synchronisieren?

ja , das hirn  :D :D :D

bei nem moped was knapp einen monat oder so auf der straße ist ............die bei yamaha sind ja doof ! kann ma  besser selber rummurksen , ..........ich versteh die leute manchmal einfach nicht
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: TTGeorg am 28. Oktober 2019, 21:49:04
Hallo!

bau doch in den 1 liter plaste falschentank ne Günstige alibaba WR nachbau pumpe ein.
mitm langen druckschlauch dran.

Lieben gruss.

georg
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: Franki am 28. Oktober 2019, 23:02:38
Hallo
Ich komme ja nun aus der Vergaserwelt bei der man sich halt zum Synchronisieren eine Werstatttank gemacht hat und gut. Mit meiner WR  hab ich Erfahrung mit den Pumpen gesammelt wei man sie trennt und so aber mußte halt nie bei abgebautem Tank laufen lassen. Hat von Euch jemand ERfahrungen ob es da eine "lange Leitung" und ein Verlängerungskabel gibt damit man nicht mit einem irgendwie hingefrickelten Tank arbeiten muß der dann am Ende noch runterfällt. Wie machen das die Händler.
Gruß
Christoph
Hallo Christoph,
ich kann nur schreiben, wie das bei der Dicken (XT1200) gemacht wird: der Tank ist ja per Schanier mit dem Rahmen verbunden; der wird einfach hochgeklappt, so dass man leichter an die Nebenluftschrauben gelangt. Eigentlich müßte man auch ohne gelupften Tank an die beiden Einstellschrauben gelangen. Ob die Yam-Händler bei der T7 eine Hilfsvorrichtung dafür nutzen, um den Tank anzuheben, keine Ahnung. Wie geschrieben, werden - meines bescheidenen Wissens - nicht die Drosselklappen der Einspritzanlage synchronisiert, sondern der Querschnitt der Nebenluftkanäle über die besagten Schrauben. Dazu muss natürlich der dahinter entstehende Unterdruck gemessen werden. Ob das Diagnosegerät eines Händlers die Synchronität auch über den Diagnosestecker ermitteln kann und wie über diese Methode gemessen wird, ebenfalls keine Ahnung. Bei der letzten Überprüfung meinte der Kollege nur, dass "der Computer" angeschlossen wird... Tja, man lernt nie aus ::)

Frohes Schrauben!
Franki
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: tam91 am 29. Oktober 2019, 18:50:24
Hallo
ich bin jetzt ein wenig schlauer; Es gibt anscheinend wirklich keine Verlängerungen weder elektrisch noch für die Leitung. Man muß den Tank hochfrickeln bis man halt drankommt. Das mit den Nebenluftkanälen habe ich von meinem Händler auch gehört aber das wäre ja nur die synchronisation im Leerlauf. WEnn die klappen nicht synchron aufziehen kannman das nicht über die Nebenluft einstellen. Ich hab demnächst ein Werkstattbuch und werde dann mal nachlesen. Von der Einspritzung her werden die Saugrohr(unter)drücke mit Sicherheit nicht zylinderselektiv gemessen, aber auch da bin ich demnächst schlauer wenn ich die Systemschaltbilder habe.
Gruß
Chrisotph
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: Tom Paris am 29. Oktober 2019, 19:26:32
Schau doch mal bei den MT07 Forum Kollegen vorbei. Bin mir fast sicher das bisher keine Sau synchronisiert hat. Wir haben 2019. Das sollte auf Lebenszeit kein Thema mehr sein.
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: tam91 am 29. Oktober 2019, 19:55:37
Hallo
Schaun wir mal. Wenn sich nichts verstellt hat, wäre es umso besser, aber eine ordentliche Synchronisation macht schon einen riesen Unterschied im Ansprechverhalten, Verbrauch und Laufkultur. Wenn der eine Zylinder halt mehr Gas kriegt als der Andere und den dann "mitschleppt" ist das nicht gut. Wie sagt man bei den Ducatisti; Das macht den unterschied zwischen Rübenmühle und "läuft wie Murmel auf der Glasplatte". Bei meiner ST hab ich immer genau gemerkt wenn ich mal wieder dran mußte. Bei 10000km ist es halt im Wartungsplan für die Ténéré 700, also schaue ich mal danach, wird wohl im November soweit sein.
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: Mc Gyver am 29. Oktober 2019, 19:59:26
Bei meiner FJR wurde bei der ersten Inspektion an den Beipassschrauben dranrumverschlimmbessert.Der Luftdruck hat dan wohl gestimmt, doch mangels selektiver CO-Messanschlüsse wurden die Einspritzm3ng3n nicht nachgezogen 7nd danach war imme4 ein Zylinder fetter als die anderen. Folge, Konstantfahrruckeln bei länger Teillast (schwedische Landstraßen).
Erst nachdem eine andere Krümmeranlage mit den Anschlüssen montiert wurde war der Spuk vorbei
. Seit über 100tkm nix meh4 dran gemacht, läuft super...
Will damit sagen, wenn’s passt, lasst die Finger weg, da verstellt sich von allein eher wenig...

Grüße Peter
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: Franki am 30. Oktober 2019, 19:03:44
...Das mit den Nebenluftkanälen habe ich von meinem Händler auch gehört aber das wäre ja nur die synchronisation im Leerlauf. WEnn die klappen nicht synchron aufziehen kannman das nicht über die Nebenluft einstellen. ...

Hallo Christoph,

ich habe die Synchronisation heute bei meiner Dicken durchführen lassen und habe den Mechaniker dazu angesprochen. Er meinte, es werden nur die Nebenluftschrauben verstellt (bzw. eigentlich nur die eine nicht farblich markierte). Sollten die Drosselklappen verstellt sein, werden diese mechanisch synchronisiert - Kugel, Spannschaft einer Bohrerspitze, etc. Dazu muss wohl die Einspritzanlage ausgebaut werden :o Die Feinabstimmung erfolgt dann wie schon beschrieben und durch Messung und Synchronisation des Unterdrucks in den Ansaugkanälen. Unsere ollen Uhren aus der Vergaserwelt taugen dafür wohl nicht /devil/ Allerdings ist meine DP01 noch auf Euro3-Status. Ob der Onboard-Diagnosestecker aus Euro4 und ~5 hier andere Diagnosen ermöglicht, das weiß ich nicht.


Schöne Grüße
Frank

Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: tam91 am 30. Oktober 2019, 21:27:03
Hallo
Die reine Einstellung des Öffnungsspaltes ist schön und gut, trifft aber leider nur die halbe Wahrheit da mit den Uhren erstens der Öffnungswinkel zweitens mit den individuellen Abweichungen der Ansaugtrakte zueinander drittens dynamisch eingestellt werden, also alles erfasst wird. Was über di eNebenluftkanäle eingestellt wird, ist nur die Leerlaufsynchronisation und die ist für die Laufkultur und das Fahren eher nebensächlich. Ich bin mal gespannt was isch vorfinde und werde dann auch mal das Werkstattbuch zu Rate ziehen.
Gruß
Christoph 
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: TTGeorg am 31. Oktober 2019, 08:27:27
Schon auch irgendwie alles richtig. ob vom Franki, Tam oder auch Mc gyver.
aber was sollte sich da ändern? oder gar verstellen?
wenn dort was korrigiert werden muss, dann ist doch irgendwas defekt. Drosselklappenlagerung nebst der Siri s drum rum. so ähnlich meine ich wäre das dann doch auch bei den Autos schonmal gewesen.
Aber, gibts da baugruppen bei yamsel einzeln von?
da müsste ich mir mal ne Zeichnung ansehen.
https://www.cmsnl.com/yamaha-mt07-2014-1ws6-europe-1n1ws-300eb_model49090/partslist/0029.html#.XbqMxtVCeM8

gruss
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: Franki am 31. Oktober 2019, 09:00:11
was den Motorlauf natürlich noch beeinflußt, ist die Einstellung der Co-Werte - die lassen sich per Diagnosestecker verstellen, bei der früheren Euro3 über Tasten im Cockpit. Korrekt lassen sich diese Werte aber nur über Messsonden im Krümmer ermitteln; stand ja weiter oben schon...
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: TTGeorg am 31. Oktober 2019, 09:05:13
Logo, CO ist das A und O, auch bei ner gasbrennwertanlage... ;D
 /tewin/
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: Franki am 31. Oktober 2019, 09:09:08
„Wertanlage“ - genau das Thema jetzt hier ;)
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: Peter200D am 01. November 2019, 13:29:59
Hallo Zusammen,
ich komme noch aus der Zeit als man sich die Uhren nicht leisten konnte.
Also hat man beim Baumarkt oder Gartenmarkt ein paar Meter Schlauch gekauft und mit einer "Flüssigkeit" (dunkles Motoröl) gefüllt.
Es gibt dann eine Art "Wasserwaage" die auch auf 4 Zylinder erweiterbar ist.
Dann an die Unterdruckanschlüsse, wenn vorhanden, und schon kann man die Differenzen in den Ansaugungen sehen. Gemessen wird da nix nur verglichen.
Man kann auch dann sehen was passiert wenn man richtig Gas gibt, aus dem Leerlauf Gas voll aufgerissen und man hat für eine kurze Zeit eine Volllastbelastung für den Motor. Man kann viele Videoas dazu auf YT sehen.Das ersetzt aber nicht eine Abstimmungsfahrt mit einem Messgerät auf dem Tank.

ABER: das ist nur der Unterdruck, sonst nix. Keine Stellung der Klappe etc. wird betrachtet.

Dann gibt es ja auch den digitalen Weg wo alle Sensoren, Schrittmotoren etc. gemonitort werden.

Vor längerer Zeit habe ich mich aber für die BMW K1100RS interessiert. Dabei stieß ich auf die Seite vom Kollegen Tills.de. Nein ich bekomme da keine Prozente oder Provision, verwandt oder verschwägert bin ich auch nicht.
Und warum das ganze?

WEIL: trotz penibelster Abstimmung und Einstellung immer noch einige Motorräder massive Schwingungen z.B. am Lenker aufwiesen was zum sog. "Einschlaffen" der Fimger oder Hände führte. Hat sich der Kollege auf den Weg gemacht und festgestellt dass die Düsen, obwohl sie alle OK und 100% i.O. sind, doch nicht wirklich alle gleich sind. Den Rest der Geschichte könnt ihr auf seiner Seite nachlesen.

Vermutlich gilt das auch für alle anderen Motoren mit ihren Komponenten.
Und Vergaser sind nicht alle gleich obwohl sie es sein sollten oder müssten.

Und sorry dass ich keine richtige Lösung für das Problem liefern konnte.

Gruß Peter,
der sich jetzt an die Synchro der XTZ750 seines Bruders. Bericht folgt.



...und als Tank werde ich entweder den Tank unter das Garagendach hängen oder den Behälter in dem die Säure für den Akku drin war.
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: THOR1965 am 11. November 2019, 18:32:17
Also sorry  ich verstehe den Ansatz auch nicht ganz. Die Bikes laufen unter Garantie nach erfolgter Montage im Werk auf einem Prüfstand mit entsprechend Anschluss über OBD etc. Alle Parameter werden dort im festgelegten Prüfzyklus abgefragt und ggfls. geht der Bock zurück in die Revisionsabteilung. Was bitte kann man da mit analogen Messuhren optimieren. Bei Vergasermotorrädern ok, aber bei den aktuellen Bikes? Gibt einen alten Spruch aus der PC-Welt: Never change  a running System! Solange der Motor top läuft, würde ich da nicht dran rumfummeln. Das macht man,   wenn auf einen Prüfstand. Das gilt auch für K&N Luftfilter, Änderungen an der Airbox und Racingauspuffanlagen.
Persönlich fange ich nach Möglichkeit immer mit dem Tunning bei mir selbst an. Unglaublich wieviel besser meine Bikes laufen, wenn ich 10-20kg abnehme..... Spaß beiseite, Ein gut eingestelltes Fahrwerk inkl. perfekt eingestelltem Durchhang bringt auf unwegsamen Pisten viel mehr als "Feintuning" an modernen Einspritzanlagen. Zu Thema Fahrwerk lese ich hier im Forum aber nix. Es sei den das Fahregewicht ist entweder deutlich höher oder niedriger als 75-80 KG. Ich fahre seit über 20 Jahren MX und Enduro (ich fahre Enduro NiCHT ich fahre eine Enduro). Selbst ein gut eingestelltes Fahrwerk. Durchhang, Federrate, etc. muss von Strecke zu Strecke in Druckstufe und Zugstufe auf die jeweiligen Bedingungene eingestellt werden. Wenn mir auf der Straße das letzte PS hinter dem Komma so wichtig wären, hätte ich mir was anderes wie die T7 gekauft.  Frage mich ob es hier auf Mitglieder gibt, die mit analogen Sychrontestern an den Einspritzanlagen Ihrer Euro 6b Autos rumschrauben.  Aber sorry, bitte nicht angegriffen fühlrm, vielleicht habe ich keine Ahnung. Wenn durch die Aktion nachweislich (also lt. Prüfkatalog) auf einen Prüfstand mehr Leistung, oder mehr Drehmoment rauskommt, gebe ich gern einen aus!
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: Franki am 11. November 2019, 20:25:03
nach dem Ventileeinstellen sollte die Synchronisation schon durchgeführt werden... ::)
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: tam91 am 11. November 2019, 21:53:47
Hallo
Eine Einspritzanlage ist nichts anderes als ein Vergaser bei dem Düsen und Nadeln durch eine elektronisch vom Steuergerät gesteuerte Einspritzdüse ersetzt wurde. Die Drosselklappen müssen genauso synchron aufmachen wie beim Vergaser. Das ist ganz ordinäre Mechnik und hat nichts mit Laptops und testern zu tun sondern ist Grundvoraussetzung damit der Rest funktionieren kann. Über a#utos brauch man hier nicht reden die haben bis auf wenige Ausnahmen nur eine Drosselklappe. Bei der Ténéré 700 hat es zum Beispiel nur eine Lambdasonde, sodass ich elektronisch das Gemisch überhaupt nicht einstellen kann, da nur ein "gemittelter" Wert vom System gemessen werden kann, also das System davon ausgehen muß das vorher alles synchron läuft. Also muß  man ab und zu die gute alte Mechnik nachschauen und das macht man mit Synchronuhren. Die vorher erwähnte Methode mit den gefüllten Schläuchen ist übrigens die genaueste überhaupt, da kann man mit etwas Sorgfalt 1Pascal messen. Im übrigen braucht man bei Einspritzern bei K&N überhaupt nichts machen da die Mehrluft einfach über die Lambdaregelung ausgeglichen wird. Wenn man in die Kennfelder reingeht wird es allerdings wild und tatsächlich geht dann nichts mehr ohne zylinderselektive 4 Gasmessung und Prüfstand. Denn dann läßt man die Luft aus den werksgegebenen Regelbereichen und passt auf den individuellen Motor an und geht an dessen Grenzen indem man die Fertigungstoleranzen individuell ausnutzt. 
Und CO stellt man nur ein wenn man den Lambda 1 Bereich verlassen will um im leicht fetten Bereich Leistung zu finden, dann funktioniert aber die Abgasreinigung nicht mehr.
Gruß
Christoph 
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: THOR1965 am 11. November 2019, 22:34:30
Ok, was dazu gelernt. Danke!
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: stfreak am 12. November 2019, 10:13:51
Hilft euch das eiter  ;D ;D
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: Hiccup am 12. November 2019, 11:19:03
Hilft euch das eiter  ;D ;D

Den Rest der Dokumentation hast du nicht auch zufällig?  ;D
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: stfreak am 12. November 2019, 12:02:32
Sicher habe ich die. Ist aber sehr gross und ich darf diese hier nicht komplett einstellen. Datenschutz etc.

Sorry :'(
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: tam91 am 02. Februar 2020, 14:13:06
Hallo
So Leute Ich hab jetzt bei 11500km die Synchronisation geprüft, nachdem ich wegen der Montage der zweiten Steckdose die Ténéré 700 eh gestrippt hatte und es menschenwürdige Temperaturen in der Werkstatt hatte, die solches Fitzelgeschäft ohne erfrorene Hände ermöglichten.
Die Verkabelung und Verschlauchung des Tanks ist lang genug um den Tank um 180° gedreht über der Batterie abzulegen und den Motor laufen zu lassen, dort liegt er sehr gut und man muß sich  keine Sorgen machen daß er runterfällt. Man braucht zu den normalen Synchrontestern (Uhren oder Flüssigkeitsrohre) noch ein Y Stück, da am linken Unterdruckanschluß ein Unterdrucksensor sitzt, der für den Motorlauf gebraucht wird also Zugang zum Unterdruck behalten muß. Rechts muß der Stopfen weg und die Uhr angeschlossen werden (bei mir hole ich hier den Unterdruck für den Scotty). Also dann Motor laufen gelassen und was soll ich sagen - Synchronisation perfekt, da muß nichts gemacht werden. Ich hatte allerdings auch nicht wirklich irgendwelche Abweichungen erwartet, da der Motor absolut rund und ruhig läuft. Synchronisation prüfen / einstellen ist also kein Hexenwerk und vermutlich wird man da erst bei deutlich höheren Laufleistungen was einstellen müssen, wenn überhaupt.   
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: Silent am 14. Februar 2020, 23:45:19
Vielen Dank für die Info, Christoph!
Eine Frage noch: Wie genau werden die Drosselklappen bewegt? 1 Bowdenzug über eine Welle, oder Doppel/Y Bowdenzug?
Danke & Grüße, Michael
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: tam91 am 15. Februar 2020, 00:38:50
Hallo
Ein Bowdenzug zum Öffnen einer zum Schließen. Die Drosselklappen sitzen auf einer Welle, da kann man nichts einstellen. nur über die Bypässe wiird synchronisiert-
Gruß
Christoph
Titel: Antw:Synchronisieren Vergaser wie wird der Tank verbunden
Beitrag von: Silent am 15. Februar 2020, 10:42:57
Top, danke!