collapse collapse

* Ereignis-Kalender

April 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 [14] 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Alternative Reifen Ténéré 700  (Gelesen 22441 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Ichnusa

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 387
Antw:Alternative Reifen Ténéré 700
« Antwort #165 am: 06. November 2020, 20:13:00 »
Einige fahren ja hier einen Michelin Anakee Wild. Welche Laufleistung kriegt man damit zu Stande? Schon klar, immer etwas Fahrstil-abhängig, aber 10.000km will ich schon erreichen.

Das geht nur mit sehr viel schieben.

Offline Svoeen

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 827
Antw:Alternative Reifen Ténéré 700
« Antwort #166 am: 06. November 2020, 20:57:14 »
Einige fahren ja hier einen Michelin Anakee Wild. Welche Laufleistung kriegt man damit zu Stande? Schon klar, immer etwas Fahrstil-abhängig, aber 10.000km will ich schon erreichen.

Hätte auch noch den Dunlop Trailmax Mission auf der Liste, aber der scheint in Europa noch nicht wirklich zu vertretbaren Preisen vertrieben zu werden. Viele Amis sind davon begeistert, insbesondere von der Schnittmenge Performance/Laufleistung.

Aus meiner Erfahrung mit dem Wild auf der ST 750, kann ich sagen, dass der vordere Reifen das schaffen könnte, aber der hintere definitiv nicht, der wird maximal 7.000 halten und dann echt extrem schonende Fahrweise, eher so 5.000 bis max. 6.000
XTZ 850 mit 3VD, XT 600 3UW offen, XTZ 660 3YF, XT 750 Scrambler, WR 450 F (06er),Bandit 1200S

Offline EddyRue

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 14
Antw:Alternative Reifen Ténéré 700
« Antwort #167 am: 07. November 2020, 07:24:54 »
Hallo in die Runde,

hat hier jemand schon Erfahrung mit dem Conti TKC 70 Rocks gesammelt und kann insbesondere etwas zur Laufleistung bzw. zum Verschleiß sagen?

Gruß Eddy
R.w.P.

Offline HXLRM

  • Speichenputzer
  • Beiträge: 1
Antw:Alternative Reifen Ténéré 700
« Antwort #168 am: 07. November 2020, 08:29:05 »
Moin,

Bin den Rocks auf meiner 950@ gefahren, aber nur ca. 3000km, daher keine Aussage zur Haltbarkeit.

Enorm gute Nasshaftung, sogar auf pitschnassen Bitumenstreifen.

Braucht recht lang um eingefahren zu werden.

Auf Schotterpisten hat er, durch den nicht vorhandenen Mittelsteg, m.E. n. bessere Traktion als K60scout und E07.

Leider ist der Vorderreifen nicht optimiert worden und kann Abseits des Asphalt aus meiner Sicht nicht mit dem Hinterreifen mithalten, onroad allemal.

Würde ich auf der evtl. bald erworbene Tenere denk ich auch aufziehen.

Grüße
Michael

 

Offline hobbes68

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 114
Antw:Alternative Reifen Ténéré 700
« Antwort #169 am: 07. November 2020, 08:41:47 »
Kann mir jemand einen Tipp geben bzgl Schläuche? Hab irgendwo im Forum gelesen das die dicken Enduroschläuche nicht zu empfehlen sind. Will nächstes Jahr nach Marokko und bräuchte dafür neue eingezogen...

Offline hakim

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 587
Antw:Alternative Reifen Ténéré 700
« Antwort #170 am: 07. November 2020, 08:42:23 »
Hallo Michael,
streiche das "evtl." und lege Dir die Ténéré 700 zu! Es hat etwas gedauert, aber ich habe sie kennen und lieben gelernt - nachdem ich aufgehört habe, sie andauernd mit meiner KTM 950S zu vergleichen... ;D
Willkommen bei den Ténéristi!
Hakim

Offline amboss87

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 112
Antw:Alternative Reifen Ténéré 700
« Antwort #171 am: 07. November 2020, 10:18:39 »
Aus meiner Erfahrung mit dem Wild auf der ST 750, kann ich sagen, dass der vordere Reifen das schaffen könnte, aber der hintere definitiv nicht, der wird maximal 7.000 halten und dann echt extrem schonende Fahrweise, eher so 5.000 bis max. 6.000
Danke für die Antwort, schade! Na dann wirds wohl nächstes Jahr entweder der E07+ oder der Trailmax Mission werden, falls verfügbar.

Offline qlutz

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 33
  • Tenere 700 - Ceramic Ice
Antw:Alternative Reifen Ténéré 700
« Antwort #172 am: 07. November 2020, 19:14:27 »
..ich habe den Analee Wild jetzt ca. 7.000 gefahren. Der Hinterreifen hält wohl noch 1.000-1.500km und der Vordere ca. 3.000.

Landstrasse, Offroad, kaum Autobahn.

Da jetzt im Rahmen des Speichentauschs die Räder sowieso runter sind, tauscht der Händler den Hinterreifen (wieder Wild).

Gruß

Lutz


Offline lerntux

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 294
    • Dieters Internetseiten
Antw:Alternative Reifen Ténéré 700
« Antwort #173 am: 08. November 2020, 12:31:22 »
Kann mir jemand einen Tipp geben bzgl Schläuche? Hab irgendwo im Forum gelesen das die dicken Enduroschläuche nicht zu empfehlen sind. Will nächstes Jahr nach Marokko und bräuchte dafür neue eingezogen...
Was nennst Du dick. Ich gehe derzeit den Mittelweg und nehme die Heidenau Schläuche. Die sind 2,5 bis 3 mm dick und nicht wie die Michelin 4 mm.
Bei der nicht Empfehlung stand aber auch etwas von schlecht zu reparieren, so weit ich mich entsinne. Bei größeren oder gröberen Touren nehme ich Ersatzschläuche mit. Ein flicken von Schläuchen wäre für mich nur eine Not, Notlösung.
Ich denke aber trotzdem das es auch mit dicken geht, wenn man sorgsam arbeitet, was in der Pampa ja nicht unbedingt gelingt.

Offline Franki

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 2.364
Antw:Alternative Reifen Ténéré 700
« Antwort #174 am: 08. November 2020, 12:57:38 »
es ging beim Nichtreparieren um das Material, meine ich mal gelesen zu haben. Butyl-Schläuche lassen sich nicht vulkanisieren, sprich das Lösemittel zur Anbringung des Flickens soll nicht halten... Haut dazwischen, wenn ich Blödsinn schreibe... ::)

Offline lerntux

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 294
    • Dieters Internetseiten
Antw:Alternative Reifen Ténéré 700
« Antwort #175 am: 08. November 2020, 14:02:34 »
es ging beim Nichtreparieren um das Material, meine ich mal gelesen zu haben. Butyl-Schläuche lassen sich nicht vulkanisieren, sprich das Lösemittel zur Anbringung des Flickens soll nicht halten... Haut dazwischen, wenn ich Blödsinn schreibe... ::)
Das halte ich für ein Märchen, da die meisten Fahrradschläuche aus Butyl sind.
https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrradschlauch

Online tam91

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.755
  • Ténéré 700, XTZ750 Super Ténéré, WR250R, SRX6
Antw:Alternative Reifen Ténéré 700
« Antwort #176 am: 08. November 2020, 17:11:34 »
Hallo
Butyl wird einfach deshalb verwendet, weil es das "luftdichteste" Gummi (korrekt Elastomer) ist.
Gruß
Christoph

Offline Mr.Oizo

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 103
Antw:Alternative Reifen Ténéré 700
« Antwort #177 am: 21. November 2020, 22:23:08 »
Hallo,
ich mache mal einen allgemeinen Reifenthread auf, denn was bislang diskutiert wurde, ist entweder kaum mehr aufzufinden oder aber droht, anders benannte Themen zu zerfasern. So auch im Thema "Garantiefälle", wo sich u.a. Lerntux für den Bridgestone AX41 (ich geh vom Typ "R" aus, also Stolle) interessiert hat.
Hier meine Info: der Bridgestone AX41R hat nur Speedindex Q, was aber insofern egal ist, als er M+S gekennzeichnet ist - da braucht es nur den Aufkleber. Das Problem ist, daß er z.T. eine andere Bauart aufweist als im COC vorgegeben. Dort wird zwar für vorne nur ein Diagonalreifen verlangt, gekennzeichnet mit "-", wonach übrigens auch ein B-(Mischgürtel-) oder R-(Radialgürtel-)Reifen eintragungsfrei montiert werden dürfen, da höherwertig. Nur: am Hinterrad wird laut COC ein R-(Radial-)Reifen verlangt! Hier hat der AX41R aber nur einen Mischgürtel (B). Nun sind laut jüngster Verordnung bei Motorradreifen Änderungen sowohl der Dimension (betrifft nicht: Speedindex!) als auch der Bauart begutachtungs- und eintragungspflichtig. Ergo: z.B. bei mopedreifen.de nach Eingabe der Ténéré 700 den AX41R raussuchen, bestellen, montieren, 160km/h-Bäpper ins Cockpit, beiliegende Herstellerfreigabe nehmen und ab zum TÜV für die Abnahme. Danach bei der Zulassungsstelle eintragen lassen. So geht der AX41R legal auf die T700 zu montieren. Natürlich funktioniert das auch über jeden anderen Reifenhändler, wenn dieser bei der Bestellung die fahrzeugspezifische Herstellerfreigabe von Bridgestone mit anfordert.
Hakim
PS: Die relevanten, gesetzlichen Grundlagen aufzulisten spare ich mir. Diese sind allesamt x-mal veröffentlicht worden, in Foren und auf den Seiten diverser Reifenhändler. Leider scheint das noch nicht jeden erreicht und überzeugt zu haben. Also, Lerntux, wenn Du den AX41R montieren möchtest und Dir nicht ganz sicher bist, ob das alles legal ist: einfach zu TÜV+Co und eine Voranfrage machen. Sollte der "einfache" HU-Prüfer abwinken, laß´ einen Sachverständigen holen, möglichst den, der sie Motorradsachen bearbeitet.

Ich hab mir einfach 150/70-18 beim Tüv eintragen lassen-ich hab kein Problem mehr... /beer/
AX41 montiert-klasse Reifen.

Offline hakim

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 587
Antw:Alternative Reifen Ténéré 700
« Antwort #178 am: 22. November 2020, 07:42:21 »
Hallo,
guter Tipp - jetzt kannst Du also alle Karkassentypen auch am Hinterrad fahren!
Beim TÜV ist nach meiner Erfahrung immer noch einiges möglich, wenn man bereit ist, vorstellig zu werden und Kosten auf sich zu nehmen. Ich selbst habe mir einen Sondereintrag für meine KTM 1290 Superadventure erstellen lassen. Diese braucht eigentlich wegen Vmax=250km/h den Speedindex W, was alles reine Straßenreifen sind. Um etwas Gröberes montieren zu können, habe ich mir auf Vorschlag des sehr verständigen Sachverständigen :) Folgendes eintragen lassen:
"zu 15: M+S-Bereifung mit nicht V-max-tauglichem Geschwindigkeitsindex zulässig nach 97/24/EG KAP 1 bei vorhandenem Geschwindigkeitsschild im Fahrersichtbereich. Bereifung nur von einem Hersteller in zusammengehörigen Profilen"
Jetzt kann ich auf der Kati alle M+S-gekennzeichneten Reifen in der Seriendimension fahren, unabhängig vom Speedindex. Ich war es einfach leid, weiter auf die Neuregelung in puncto M+S für Motorräder zu warten, und "mein" TÜVler war als Motorradfahrer und -sachverständiger sehr hilfreich.
Hakim

Offline Mr.Oizo

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 103
Antw:Alternative Reifen Ténéré 700
« Antwort #179 am: 22. November 2020, 12:28:18 »
Jep-genauso.
Und 70,-€ Kosten bei mir gehen da auch in Ordnung.
Und der Tüv war sehr kooperativ-konnte das bei den technischen Daten der T7 auch nicht verstehen warum da ein "R" hinten drauf muß.
Kurze Fahrprobe und die Sache war fix.

Und noch was:
Hakim deine Berichte sind weltklasse-Respekt!
Ich lese schon länger mit und bin jedes mal erfreut deine Meinung zu hören.

 

* Top 5 des Monats

mmo-bassman mmo-bassman
166 Beiträge
EifelTene EifelTene
115 Beiträge
yamralf yamralf
111 Beiträge
tam91
92 Beiträge
Franki Franki
85 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk