Welcome to YAMAHA TENERE FORUM. Please login or sign up.

20. Mai 2024, 00:51:22

Login with username, password and session length

41 Gäste, 3 Benutzer
rallye tenere, MaverickT7, Grisu

Ölstand kontrollieren und nachfüllen

Begonnen von Morpheu5, 24. Oktober 2012, 13:46:34

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Morpheu5

Hallo zusammen,

ich werde mir wohl nächstes Jahr eine XT 660 Z kaufen und möchte gerne wissen wie man den Ölstand kontrolliert und das Öl nachfüllt.
Ist es immer noch so umständlich wie bei meiner XTZ 660?

bis denne
Gruß Lars

Schlawitzer

Ja .

Aber deshalb nicht verrückt machen lassen ,ich habe es auch geschafft . 8)

Kurze Runde um den Block dann noch kurz im Stand laufen lassen (nicht heiss ,so handwarm ) .Ausmachen einen Moment warten ( Zigarette rauchen oder Liedchen pfeifen ) draufsetzen schön gerade halten ,Messpinchökel rausschrauben ,abputzen ,messen (nicht einschrauben )nur auflegen.Oel sollte zwischen min u.max stehen.Sollte etwas fehlen
nicht gleich so viel einfüllen .Langsam und gemach.Schraube wieder sauber reindrehen bis an den Anschlag.

Zum Nachfüllen :Kleinen Haushaltstrichter nehmen (liegt meistens in der Küche,nicht erwischen lassen ! )
8er oder 10er Luftschlauch als Verlängerung an den Trichter stecken,hift beim einfüllen,braucht aber etwas Geduld.

Es gibt schlimmeres im Leben. ;)

Gruss Ralf
" Du hörst nicht auf Motorrad zu fahren ,wenn du alt wirst,
du wirst alt ,wenn du aufhörst mit dem Motorrad zu fahren . "

piesteritz

Hallo

...und das Pinöckelchen sitzt vorn im Rahmen am Lenkkopf rechts (in Fahrtrichtung)...

Ich hatte bisher noch nicht den wahren Erfolg den Ölstand zu erkennen. Bin wahrscheinlich zu blöd...aber sie läuft jetzt schon 64.000km seit 2008

Gruß Thomas

Pedroghost

Servus Lars,

also meine Tenere braucht zwischen den gestreckten Ölwechselintervallen kein Motoröl!
Bei den vorherigen Yamahas war das auch nicht anders. Ist zwar jetzt ne Italienerin, aber trotzdem.
Also kein Streß mit Motoröl nachfüllen.
Ansonsten geht sowas mit einem zusammengerollten Prospekt an der Tanke, oder? /beer/

Griaß Beda

catch22

Moin Moin,

es ist genauso umstaendlich wie bei der XTZ.
Aber der Oelverbrauch tendiert gegen Null.
Zum nachfuellen eignet sich hervorragend eine ehemalige Flasche GabelÖl oder vom ScottOiler.
Dann geht nix daneben und falls es dochmal etwas zuviel ist kann man damit das auch absaugen.
Sven
--
Bad people are punished by society's law and all good people are punished by Murphy's law.
Computersucht ist eine schlimme Sache - manche führt sie sogar bis ins Informatikstudium.
I've been running around town and leaving my tracks
burning out rubber driving too fast
Driftix:catch22

Pagito

Kein Ölverbrauch...  >:(

Meine wohl. Wenn ich über die Autobahn (flott) fahre sogar deutlich (bis 0,4 ltr.).
Ansonsten im Normalbetrieb so 0,2 ltr. auf 1000 km.

Muß ich wohl mit Leben. Der Verbrauch rechtfertigt ja keine Totalinstandsetzung.

Pedroghost

Zitat von: Pagito am 26. Oktober 2012, 08:56:14
Kein Ölverbrauch...  >:(

Meine wohl. Wenn ich über die Autobahn (flott) fahre sogar deutlich (bis 0,4 ltr.).
Ansonsten im Normalbetrieb so 0,2 ltr. auf 1000 km.

Muß ich wohl mit Leben. Der Verbrauch rechtfertigt ja keine Totalinstandsetzung.

Ja, ja, a Limoglaserl Motoröl brauchen die älteren XT?s schon; aber wir waren eigentlich bei den neueren Einspritzern und so, oder?
Meine alte Honda CB aus den Siebzigern mag auch ein Motoröl nachgefüllt haben; ist auch gut so.

Ansonsten kann man sich mit Allem einen Streß machen; ich kenne Leute die rotieren schon wenn die Benzinanzeige nur noch einen Balken hat!

Griaß Beda

catch22

Zitat von: Pagito am 26. Oktober 2012, 08:56:14
Kein Ölverbrauch...  >:(

Meine wohl. Wenn ich über die Autobahn (flott) fahre sogar deutlich (bis 0,4 ltr.).
Ansonsten im Normalbetrieb so 0,2 ltr. auf 1000 km.

Muß ich wohl mit Leben. Der Verbrauch rechtfertigt ja keine Totalinstandsetzung.
Missverstaendniss.
Meine XT660Z hat so gut wie gar keinen Oelverbrauch.
Meine XTZ660 braucht, je nach Fahrmodus 0,2 -> 1,0L (Landstrasse/Autobahn) Oel
Sven
--
Bad people are punished by society's law and all good people are punished by Murphy's law.
Computersucht ist eine schlimme Sache - manche führt sie sogar bis ins Informatikstudium.
I've been running around town and leaving my tracks
burning out rubber driving too fast
Driftix:catch22

Norman 660z

Zitat von: Schlawitzer am 24. Oktober 2012, 16:30:17Ja .

Aber deshalb nicht verrückt machen lassen ,ich habe es auch geschafft . 8)

Kurze Runde um den Block dann noch kurz im Stand laufen lassen (nicht heiss ,so handwarm ) .Ausmachen einen Moment warten ( Zigarette rauchen oder Liedchen pfeifen ) draufsetzen schön gerade halten ,Messpinchökel rausschrauben ,abputzen ,messen (nicht einschrauben )nur auflegen.Oel sollte zwischen min u.max stehen.Sollte etwas fehlen
nicht gleich so viel einfüllen .Langsam und gemach.Schraube wieder sauber reindrehen bis an den Anschlag.

Zum Nachfüllen :Kleinen Haushaltstrichter nehmen (liegt meistens in der Küche,nicht erwischen lassen ! )
8er oder 10er Luftschlauch als Verlängerung an den Trichter stecken,hift beim einfüllen,braucht aber etwas Geduld.

Es gibt schlimmeres im Leben. ;)

Gruss Ralf

Laut Anleitung ca 15min warm fahren und dann 2min warten bis sich der Pegelstand normalisiert hat.

Ich hatte sie letztens nur ,,handwarm" gefahren und dann laut Peilstab viel zu wenig Öl drin.

Grüße 🤙🏼

SMF spam blocked by CleanTalk