collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Januar 2023
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 [27] 28
29 30 31

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Svoeen gmod Svoeen
Moderator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: ....warum denn auch noch der Drehzalmesser??  (Gelesen 2188 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

derKlausi

  • Gast
....warum denn auch noch der Drehzalmesser??
« am: 15. Januar 2015, 17:42:06 »
Huhu und frohes neues Jahr allerseitens /-/
Nachdem mir ja nun letztes Jahr meine komplette Elektronik wegen eines defekten Gleichrichters abgefackelt ist, habe ich meine Diva heute soweit wieder zum laufen bekommen.
Das heißt: Gleichrichter sammt Kabeln, Zündbox, Batterie und alle Birnen neu. Soweit so gut. Die Karre rennt wieder. Bis auf:
den Drehzahlmesser. Im Selbsthilfebuch ist nix von Gebrauch / bzw. Lösung zu finden. Also hier schlau gemacht. :o
Demnach funktioniert der DZM scheinbar elektronisch und ist wohl mit abgefackelt.
Also ausbauen. Aber was erwartet mich dann. Graues Kabel verfolgen und dicken Kondensator/Widerstand oder was weiß ich was suchen??
Platinen nachlöten habe ich bei meinem ollen Wohnmobil und beim Bullli auch hinbekommen.
Gibt es also eine Pauschalantwort wonach ich suchen muß, oder finde ich direkt verkohlte Bauteile.
Bevor ich alles dran weg baue frage ich doch lieber nocheinmal die Expertenrunde. ;D

Gruß erst einmal vom Klausi (der heute ein König ist). Mopped läuft. Juhu
P.S: Wenn ich schon eh´die Front dafür auseinander baue: gibt es bei Louis evtl. Verkleidungsschrauben in Schwarz/Rot oder Blau für die XTZ oder muß der Yamahahändler was bestellen??

« Letzte Änderung: 15. Januar 2015, 17:46:37 von derKlausi »



Offline Gernot

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 849
  • Matchlessist, Guzzist.....
Re:....warum denn auch noch der Drehzalmesser??
« Antwort #1 am: 15. Januar 2015, 18:25:20 »
Ich weiss ja nicht, ob Du 90.- + Porto ausgeben willst für eine ganze Armatur..
http://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/kfz-zubehoer-motorradteile/tacho-von-yamaha-xtz-750-super-tenere-109814667?adId=109814667

Grüse
Wilhelm

Offline Landmann

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.074
  • die beste !!
Re:....warum denn auch noch der Drehzalmesser??
« Antwort #2 am: 15. Januar 2015, 18:43:18 »
Hast PM  ;)
mfg Jörg
*Sie fährt und fährt und...., obwohl ICH daran schraube ! *

derKlausi

  • Gast
Re:....warum denn auch noch der Drehzalmesser??
« Antwort #3 am: 15. Januar 2015, 18:55:26 »
Zur Not: am besten kurze Nachricht an: k.penellis@web.de
Sicherlich einfacher als wenn ich irgendwo ein/eine PN rausfinde.
Computertechnisch bin ich als gelernter Techniker irgendwie eine Null /beer/

Gruß vom Klausi (der sein Instrumentenboard mal eben auseinandergebaut hat und ein *50 J Widerstand gefunden hat, der überhitzt auszusehen scheint??)!!!!

Mosses

  • Gast
Re:....warum denn auch noch der Drehzalmesser??
« Antwort #4 am: 15. Januar 2015, 19:47:06 »
Hallo

mein Drehzahlmesser geht auch nicht geht nur bis 2500 min hoch und nicht weiter.

kann man irgendwas messen an den anschluß ??

oder hilft nur auswechseln ??

habe nichts verschmortes gesehn

 :( :( :(

 

* Top 5 des Monats

tam91
54 Beiträge
Allesschrauber Allesschrauber
52 Beiträge
yamralf yamralf
43 Beiträge
rallye tenere rallye tenere
31 Beiträge
AgentBlue AgentBlue
29 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk