collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Januar 2023
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 [27] 28
29 30 31

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Svoeen gmod Svoeen
Moderator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Bremsen unbefriedigend  (Gelesen 3874 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RomanL

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.230
    • Hof Dishley
Antw:Bremsen unbefriedigend
« Antwort #15 am: 23. Mai 2017, 08:42:29 »
In dem Sattel sitzt eigentlich nur das Antiquietschblech (direkt auf dem Steinrücken) und das Federblech mit den Haltenasen für den schwimmenden Belag. Wenn alles halbwegs gängig ist, sollte da nix schleifen. Wie gesagt, ein häufiger Problempunkt sind die Nasen am Halteblech, die man schnell mal plattquetscht beim Zusammenbau. Dann liegt der Stein lose im Sattel und kann sich auch leicht verkanten. Am schlimmsten ist es, wenn nur eine Nase krumm ist und die andere ihn noch hält.

Zum Gummibalg: Einsetzen in den Sattel, etwas Bremsflüssigkeit auf den Balg und die (Zeige)Finger, Finger beidesitig in den Balg, aufziehen, zweiter Mann setzt flugs Kolben von außen ein (gerade rein ist wichtig!), Gummibalg so weit es geht hochziehen und an die geschlossene Sattelseite, voila! Dauert mit etwas Übung unter 10s...
Allein geht es auch, man muß nur den Sattel festklemmen und den Kolben schon schräg auf die Zange auflegen. Dann mit dem Ringfinger ziehen und mit dem freien Zeigefinger den Kolben reinkippen. Klingt tricky - ist es leider auch  /mecker/ Von 5 Versuchen klappt 1...geht aber.

Gruß
Roman
Driftix: RomanL

Offline clementz

  • Speichenputzer
  • Beiträge: 3
Antw:Bremsen unbefriedigend
« Antwort #16 am: 19. Mai 2022, 21:52:11 »
Hallo in die Runde,
interessanter Thread, genau an dem Punkt bin ich grade auch. Den Punkt mit dem Federblech, bzw. die Nasen. Jetzt  hab ich endlich einen Namen dazu!

Damit sind diese Klemmen gemeint, die die Backen in Position halten? Die sind bei mir zwar nicht - wie oben beschrieben - platt, aber dennoch alle sehr unterschiedlich gebogen, und die Backen sind doch sehr am schwimmen.
Am einfachsten wäre es wohl solche zu bestellen, allerdings unter dem Namen Federblech/Klammer Bremsbeleghalter finde ich nichts im Netz, bzw. von der Form brauch ich ja ganz bestimmte für meine 3YF. Bei Kedo nur ohne Bild und angeblich erst ab 96...Weiß ich nicht ob das die richtige ist.

Und auf gut Glück und Augenmass in eine Form biegen die ich für akzeptabel halte - dass mach ich lieber nicht bei den Bremsen!
Oder müssen die Klammern die Backen nur grob halten? Ich denke dass sie dann verkanten würden?
Ich schau noch weiter im Netz, aber vielleicht hat ja noch einer einen heissen Tip? Motoritz ist glaube ich noch im Urlaub?
Erstmal Gruß und vielen Dank,
Wolf


Mr.Oizo

  • Gast
Antw:Bremsen unbefriedigend
« Antwort #17 am: 20. Mai 2022, 13:52:01 »
Die "Blechdinger" sind die Gleitbleche für deine Bremsbeläge damit sie sich bewegen können.
Die schieben nix zurück.
Schau dich mal schlau:


Offline APe

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 504
Antw:Bremsen unbefriedigend
« Antwort #18 am: 23. Mai 2022, 08:34:37 »
Für das Zurückdrücken sind die Belagfeder (Das sind die Federbleche Rep-Anleitung Bild 46 Pos.2 ) und die Kolbendichtung selber zuständig. Der rechteckige Dichtring verformt sich beim Bremsen achsial, wodurch der Kolben damit wieder zurückgezogen werden kann, wenn der Bremsdruck weg ist.

https://www.at-rs.de/Bremskolben.html

 

* Top 5 des Monats

tam91
54 Beiträge
Allesschrauber Allesschrauber
52 Beiträge
yamralf yamralf
43 Beiträge
rallye tenere rallye tenere
31 Beiträge
AgentBlue AgentBlue
29 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk