collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Juli 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 [10] 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Dichtringe Vorderradgabel Tauschen  (Gelesen 3848 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline reiterlein

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 51
Dichtringe Vorderradgabel Tauschen
« am: 30. August 2010, 11:42:30 »
Hallo allerseits,

Nach längerer Standzeit meiner Dicken (Sie ist immer noch nicht fertig nach meinem Unfall vor einem Jahr, steht aber wieder auf eigenen Beinen...) ist mir ein Öltropfen am unteren Ende des linken - gebrauchten-  Gabelbeines aufgefallen >:(
Ansonsten ist die Gabel in Top-Zustand. Federt sauber ein und das verchromte Rohr ist beim Federn auch trocken. Aber offensichtlich sifft ganz langsam doch was raus...

Kann man eigentlich den Öldichtring unter der Staubdichtung tauschen, ohne das komplette Gabelbein auseinanderzunehmen? (also Dämpfer, alle Gleitbuchsen, und was weiß ich noch alles auseinanderschrauben und auswechseln...)

Kann man den Dichtring von oben einschieben, Staubdichtung drüber, Sicherungsring und gut ists?

Wer hat Erfahrungen mit Gabelrevisionen?
Vielen Dank schon mal im Voraus!

Grüße
Rainer



Offline Paetschman

  • United Ténéristi - Wer hats erfunden???? - Der Paetschman :-)
  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 4.091
  • Mit der Superdicken unterwegs
    • Paetschman Proudly Presents und meine Reisen
Re:Dichtringe Vorderradgabel Tauschen
« Antwort #1 am: 30. August 2010, 11:59:34 »
gehen tut das.
Aber ob das weniger Arbeit ist - ist die Frage.
Zu beachten ist auf jeden Fall das über dem eigentlichen Simmering ein Staubschutzring sitzt den Du beim Ausbau nicht zerstören solltest. Das Teil ist mit einer Feder gehalten. Löst Du diese sollte der Staubschutzring nach einfedern beim Ausfedern mit hoch kommen.
Den Simmering in montiertem Zustand der Gabel raus zu bekommen ist nen Akt.
Viel einfacher geht das nach Ausbau des Gabelrohrs. In diesem Zusammenhang kannst Du auch nicht nur das alte Dämpferöl raus nehmen sondern auch den Schlamm aus dem Standrohr entfernen :-)
So macht das ganze mehr Sinn  ;)
 /tuar/ Paetschman  /UTE/
...I've been everywhere, man. Crossed the desert's bare, man. I've breathed the mountain air, man...(Jonny Cash)
Mein aktuelles Programm findet ihr unter http://www.unitedteneristi.de/?page_id=4751

Offline reiterlein

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 51
Re:Dichtringe Vorderradgabel Tauschen
« Antwort #2 am: 30. August 2010, 12:33:54 »
Hallo Paetschman,
Danke für die Antwort.

Ich hab die Gabel erst soweit "kennengelernt" , als es zu einem Feder- und Ölwechsel nötig war...

Will heissen:  Wie funktioniert der Schritt des Auseinandernehmens von Stand- und Tauchrohr?

ich weiß nicht, wie "einfach" das Gegenhalten innen am Boden der Dämpferstange ist.... und die muß ja losgeschraubt werden, um die beiden Rohre zu trennen  - oder sehe ich das falsch?

Und lt. Reperaturanleitung von der schweizer Seite sind ja dann alle möglichen Führungsbuchsen etc. zu tauschen, wenn man komplett zerlegt...oder ist das gar nicht so in der Praxis?

Ich hab vor längerer Zeit mal die Gabeldichtringe (fürs Öl - die unter den Staubdichtungen mit den Drahtklammern liegen) sicherheitshalber besorgt und auch so ein schweres Metallgleitstück, um die Dichtungen in ihren Sitz zu schieben.

aber die Staubdichtungen und Gleitstücke hab ich nicht - hab ich aber nicht mal bei KEDO im Katalog gefunden...deshalb wollte ich mir?s eigentlich sparen alles zu zerlegen... :(

Grüße
Rainer

Offline Paetschman

  • United Ténéristi - Wer hats erfunden???? - Der Paetschman :-)
  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 4.091
  • Mit der Superdicken unterwegs
    • Paetschman Proudly Presents und meine Reisen
Re:Dichtringe Vorderradgabel Tauschen
« Antwort #3 am: 30. August 2010, 12:45:36 »
... könnte daran liegen das Du diese Teile in den seltesten Fällen tauiscehn musst  /devil/
Aber Ja Du musst die Inbusschraube im Standrohr aussen lösen um allles aus einander zu bekommen. Innen brauchst Du einen entsprechenden Gegenhalter (auch Inbus die Größe habe ich gerade nicht im Kopf). Auseinander beko0mmst Du alles auch via Druckluftschrauber. bei der Montage empfehle ich aber innen Gegen zu halten und alles sanft zu montieren. Somit hast Du aber dann auch schon alles was Du an "Spezialwerkzeug" brauchst. Die ganze Geschichte ist recht Easy wenn Du Dir das olle stinkende Dämpferöl nicht über die Füsse kippst  /devil/

Kann auch bei mir mal in einer Freitags-nachmittags Aktion gemacht werden wenn Du aus der Nähe kommst...

 /tuar/ Paetschman  /UTE/
...I've been everywhere, man. Crossed the desert's bare, man. I've breathed the mountain air, man...(Jonny Cash)
Mein aktuelles Programm findet ihr unter http://www.unitedteneristi.de/?page_id=4751

Offline reiterlein

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 51
Re:Dichtringe Vorderradgabel Tauschen
« Antwort #4 am: 30. August 2010, 13:37:06 »
Hallo,

Danke für das Angebot aber ich komme aus Wien/ Ö ... ;D

Vor Dämpferölgeruch hab ich keine Angst - ich hab 2 Jahre lang einen Traktor Bj. 52 restauriert und komplett neu aufgebaut :D

Das heißt also mit Zusammengesteckten 1/2"- Verlängerungen und Inbus-Nuss müsste das Gegenhalten funktionieren?
Ich hoffe, das sind nicht so Alu-Schrauben, wie bei der DZM-Wellenhalterung bei alten XTs...

Grüße
Rainer

Offline Paetschman

  • United Ténéristi - Wer hats erfunden???? - Der Paetschman :-)
  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 4.091
  • Mit der Superdicken unterwegs
    • Paetschman Proudly Presents und meine Reisen
Re:Dichtringe Vorderradgabel Tauschen
« Antwort #5 am: 30. August 2010, 13:59:40 »
Unten ist es eine Alu Inbus.
Innen ist das Rohr als Inbusprofil ausgeformt. Ist irgendwas um die 21mm...

 /tuar/ Paetschman  /UTE/
...I've been everywhere, man. Crossed the desert's bare, man. I've breathed the mountain air, man...(Jonny Cash)
Mein aktuelles Programm findet ihr unter http://www.unitedteneristi.de/?page_id=4751

Muello

  • Gast
Re:Dichtringe Vorderradgabel Tauschen
« Antwort #6 am: 30. August 2010, 17:03:58 »
Ja, das Spiel hatte ich im Frühjahr auch, da hatte ich hier auch nach
etwas zum Gegenhalten gefragt.
Ich hab das ganze mit dem Schlagschrauber gelöst, da ging es auch
prima ohne gegenzuhalten.
gruß Michael

umo2000

  • Gast
Re:Dichtringe Vorderradgabel Tauschen
« Antwort #7 am: 30. August 2010, 19:50:57 »
Hallo Jungs, also ich bin an meiner Gabel verzweifelt. Ohne gegenhalten war nix zu machen. Bei mir war auch keine Alu-Inbusschraube drin sondern ne ganz normale M10.Der Gegenhalter ist sehr lang, da hab ich nix zusammenbekommen was ausgereicht hätte. Also zum freundlichen Mot Corner und gegenhalten lassen. Dann alles zerlegt-da mußt du mit Schmakes das Tauchrohr gegen das Gleitrohr ziehen, dann gibt die eingepreste Führungsbuchse nach und alles fällt auseinander. Aber Achtung, da sind Kunststoffbuchsen drin, die wieder an Ort und Stelle müßten wenn alles wieder funktionieren soll. Dichtringe von Kedo rein und alles wieder zusammenbauen. Den Schlamm bekommst Du tatsächlich nur raus wenn Du komplett zerlegst. Und dann wieder zum freundlcihen Moto Corner und für 10? Trinkgeld wieder anziehen lassen.

Viel Erfolg
umo2000

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 6.157
Re:Dichtringe Vorderradgabel Tauschen
« Antwort #8 am: 30. August 2010, 21:41:28 »
Wenn ich keinen passend Schlüssel zum Gegenhalten habe, dengel ich immer einen Besenstiel rein und ob Du es glaubst, oder nicht, so habe ich schon viele ubekannte Gabeln montiert.

Offline reiterlein

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 51
Re:Dichtringe Vorderradgabel Tauschen
« Antwort #9 am: 01. September 2010, 07:26:12 »
Danke Euch allen!

...naja, dann werd ich mich mal am nächsten "freien" Termin in meine Werkstatt begeben und das Ding mal in Augenschein nehmen!!

Grüße
Rainer

Offline Axel

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 127
Re:Dichtringe Vorderradgabel Tauschen
« Antwort #10 am: 01. September 2010, 16:09:10 »
Grüße..

Um im gabelholm gegenhalten zu können, habe ich einen 24er steckschlüssel an ein rohr geschraubt, das rohr oben im rechten winkel als griff abgewinkelt, passt. Der steckschlüssel passt mit seinem außendurchmesser genau in das gegenstück im gabelholm. Er hat zwar etwas spiel, aber ich habe damit schon viele gabeln zerlegt, es klappt also.
Das werkzeug passt übrigens auch bei der suzuki dr 750-gabel.

Axel...passt auch auf eine dr 750.

 

* Top 5 des Monats

Franki Franki
77 Beiträge
Christof Christof
70 Beiträge
jim knopf
50 Beiträge
tam91
48 Beiträge
Hejoko Hejoko
38 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk