Welcome to YAMAHA TENERE FORUM. Please login or sign up.

19. Juni 2024, 00:37:46

Login with username, password and session length

34 Gäste, 2 Benutzer
lotti, smeagolvomloh

RMS Koffer für die 700er

Begonnen von Tom Paris, 23. Januar 2020, 17:31:09

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tom Paris

Ein Koffer wiegt 4,2 kg. Ein Kanister 1,2 kg. Den Träger hab ich nicht gewogen. Abstand mitte Beifahrerfußraste bis vordere Wand vom Koffer sind 15 cm.

amboss87

Top, danke für die Info. Das Gewicht ist absolut im Rahmen. Das Touratech 31/38l ist inkl. Träger mit 12kg angegeben.

muehsam

Zitat von: Tom Paris am 30. April 2022, 17:28:02
Ich habe soeben meine Koffer bei RMS abgeholt. Es handelt sich um eine Maßanfertigung für den hohen HP Corse Auspuff. Zusätzliche habe ich die RMS Gepäckbrücke und Kraftstoffkanister geordert. ALLES im fröhlichen Mattschwarz gepulvert. Kevin und Roger haben bei mir quasi den Prototyp für den HP Corse gebaut. Es ist für alle sofort verfügbar zum Nachbestellen ohne extra Maß nehmen vor Ort.

Hallo Tom Paris,
danke für deine ausführliche Bebilderung! Du hast mich überzeugt, dass ich den Kofferträger von RMS auch haben WILL.
Kannst du noch verraten, welche Heckverkürzung du verbaut hast? Und ob es stressfrei mit dem HP Corse harmoniert.
Danke & Gruß!

Tom Paris

R&G Heck. Passt bis auf die Blinker. Die gehen garnicht da musst du basteln. Die RMS Koffer sollten mit jedem Heck passen. Mit den RG Heck bin ich übrigens nicht zufrieden. Rad ist mit Reflektor kollidiert und alles verbogen. Da musste ich selbst basteln. Die Beschichtung hält auch nicht.

Kleines Update : Bin soeben von einem 5500 km Trip aus den Pyrenäen zurück. Auch mal Offroad aber überwiegend Straße. Die Koffer und die Kanister funktionieren einwandfrei. Die Position der Koffer ist ideal. Man hat Platz für sich und jegliche Akrobatik mit den Beinen. Trotzdem nicht zu weit hinten. Enge Passagen sind super weil man schön schmal ist. Das war auf dem Trip nicht zu unterschätzten. In den schmalen Straßen und Gassen Spaniens sehr nützlich. Und dabei Platz ohne Ende in den Koffern. Etwas problematisch sind die Flügelschrauben zur Befestigung. Mit der Hand angezogen  lösen sie sich durch Vibrationen immer mal wieder. Erst ein strammes Anziehen mit Werkzeug hält dauerhaft. Ich bin mir auch nicht sicher ob meine innere Korkverkleidung, die ich nachträglich eingeklebt habe, etwas damit zu tun hat. Ist aber nicht wirklich das Problem von RMS. Gemäß StVZO muss Gepäck halt ohne Werkzeug demontierbar sein. Wem das wurscht ist baut am besten auf Schrauben mit selbstsichernden Muttern um oder knallt die Flügelschrauben halt mit ner Zange an. Hab die Koffer heute noch Vollgas mit Hochdruckreiniger bearbeitet. Alles dicht zu 100%.

GS Peter

Hallo Tom,

ich habe für meine RMS-Koffer Rändelschrauben drehen lassen. Damit sind sie auch sehr fest und es bleibt nix an den Flügeln hängen beim be- und entladen.

Habe sie etwas länger machen lassen und kontere von hinten mit einer Mutter wenn es länger ins Gelände geht.
Gruß aus dem Spessart / Rhön

Peter

TRider

Zitat von: GS Peter am 23. Mai 2022, 14:06:11
Hallo Tom,

ich habe für meine RMS-Koffer Rändelschrauben drehen lassen. Damit sind sie auch sehr fest und es bleibt nix an den Flügeln hängen beim be- und entladen.

Habe sie etwas länger machen lassen und kontere von hinten mit einer Mutter wenn es länger ins Gelände geht.

Einen Sorengring drunter und das hält. Hab das bei meiner 1200 auch gemacht. Unterwegs einmal nachgezogen. Hält Bombe
Liebe Grüße
Christian

oildrop


GS Peter

Hallo,

Sprengring sehe ich skeptisch.

Die RMS- Koffer werden durch ein Panzertape, daß innen über die Löcher geklebt ist, abgedichtet. Deshalb habe ich meine Rändelschrauben mit einer "großen Beilagscheibe" drehen lassen und es funktioniert einwandfrei. Deshalb arbeite ich mit Kontermuttern und da passiert dann ganz sicher nix.

Zur Demontage brauche ich vielleicht 5 Minuten länger, was mich nicht stört.
Gruß aus dem Spessart / Rhön

Peter

TRider

Zitat von: oildrop am 24. Mai 2022, 20:14:31
Sprengring??

Unterlegscheibe, Sprengring und dann die Rändelmutter. Funktioniert wunderbar.
Liebe Grüße
Christian

Olaf61

Zitat von: Olaf61 am 16. April 2022, 23:54:56
....Für Erfahrungsberichte dankbar!.....
Seit gestern werde ich meine eigenen Erfahrungen sammeln können.
Erstes Fazit nach 300 km Dauerregen: Dicht sind die Koffer
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben" (Alexander von Humboldt)

PasV4R

Na dann viel Spass damit.
Ich habe mir die Koffer letzte Woche auch bestellt.
An meinen beiden 1150er GS hatte ich auch das Koffersystem von RMS.
Wenn ich damit nicht zufrieden gewesen wäre, hätte ich sie mir nicht nochmal
bestellt.

Fränki

Moin zusammen,
ich habe diesen interessanten Thread gelesen und werde mir die RMS-Koffer wohl auch bestellen. Eine Frage habe ich aber noch: Weiß jemand von euch, ob die Koffer für den originalen Endtopf auch auf die Akrapovic passen würde oder bräuchte man - falls man von OEM auf Akra umrüstet - einen neuen Koffer?
Wäre super, wenn das jemand wüsste.
Viele Grüße,
Frank

yamralf

Zitat von: Fränki am 28. Januar 2023, 12:03:57Wäre super, wenn das jemand wüsste.

RMS Metalwork GmbH,   Phone: 09306 / 8599
Eine Enduro putzen, ist wie Seiten aus der Bibel reißen.

Ich habe keine Gurkenallergie! Ich bin hyposensibilisiert!

Fränki

Nur zur Info, falls nochmal jemand die Frage wegen der "originalen" Koffer in Verbindung mit der Akra hat. Laut RMS passen die "originalen" Koffer auch noch, wenn man auf Akra umrüstet.
Beste Grüße, Fränki

Das-Phantom

Hier mal eine Preisinfo zum System:
Der Preis für das Standard RMS T700 Koffersystem beträgt 1.149,00 € inkl. MwSt.

Der Aufpreis für die schwarze Pulverbeschichtung der Koffer beträgt: 130,00 € inkl. MwSt.

Wenn Sie die Gepäckbrücke dazu bestellen, kann ich diese zum Sonderpreis von 289,00 € inkl. MwSt. anbieten.

Bei Versand des Koffersystems kommen 30 € Porto/Verpackungskosten dazu.

SMF spam blocked by CleanTalk