collapse collapse

* Ereignis-Kalender

September 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 [16] 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Motorradsicherung beim Transport  (Gelesen 848 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Summerhillxy

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 70
Motorradsicherung beim Transport
« am: 11. Juni 2021, 19:01:22 »
Guten Abend,

ich möchte mein Motorrad im, zum WoMo ausgebauten, Sprinter L1H1 nach Spanien transportieren.
Die Tenere 700 (204kg) wird neben dem Bett stehen und aus Platzgründen sehe ich keine andere Möglichkeit, als sie an den Fußrasten senkrecht nach unten zu verspannen. Für eine Verspannung mit z.B. 45 Grad, steht sie zu dicht an der Fahrzeugwand. Das Vorderrad wird in einer Wippe stehen. Um ihr zusätzliche Sicherheit zu geben, wollte ich sie über Gurte an der oberen Gabelbrücke an den Dachholmen fixieren.
Ich würde mich freuen, wenn ihr mich an eurer eigenen ERFAHRUNG teilhaben lasst, ob das so hinhauen kann.

Einen schönen Abend wünscht
Marcus



Offline Mille

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.346
Antw:Motorradsicherung beim Transport
« Antwort #1 am: 11. Juni 2021, 19:18:19 »
Moin,

an den Fußrasten bitte nicht spannen. Die sind für das Fahrergewicht ausgelegt und nicht für das Fahrzeuggewicht. Gleiche gilt für Lenker.

Meine Empfehlung ist die untere Gabelbrücke und nach hinten via Hinterrad oder besser direkt am Rahmen.

LG Mille
Ziel? Was ist das?

MfG Mille

Offline Summerhillxy

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 70
Antw:Motorradsicherung beim Transport
« Antwort #2 am: 11. Juni 2021, 23:34:27 »
Hallo Mille,

danke für den Hinweis mit dem Gewicht und den Fussrasten. Da ich aus Platzgründen nur nahezu senkrecht runter kann, wollte ich einen tiefen Ansatzpunkt haben. Ist die untere Gabelbrücke nicht schon zu hoch für eine nahezu senkrechte Verspannung?

Offline Hejoko

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 699
Antw:Motorradsicherung beim Transport
« Antwort #3 am: 12. Juni 2021, 08:24:15 »
Ich spanne das Tril immer am Rahmen fest. Geht wunderbar und bombenfest.
Die steht dann schonmal 4000 km auf dem Hängerchen ohne sich zu beschweren. :)
Ich fordere: Bedingungsloses Grundgehalt für meine Tenere

Offline SchrauberM

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 59
Antw:Motorradsicherung beim Transport
« Antwort #4 am: 22. Juni 2021, 20:40:45 »
Hallo Marcus,
ich würde mich nur auf die Zurrösen am Boden verlassen.
Bedenke daß die Befestigung auch mal eine Vollbremsung abkönnen sollte und  200kg träge Masse setzt ganz schnell ungewollte Kräfte frei.
Ich habe schon alles mögliche an Gegenständen weit über den 6-stelligen Eurobereich verzurrt von 1-5000kg. Einen Schaden gab es nur durch einen alten Gurt.
Mach lieber Löcher / Öffnungen in den Schrank damit du an die Zurrösen rankommts und Schütze die Sägekanten dann wieder mit profiliertem Kantenschutz im Ausbaudesign.
Soviel sollte dir deine Tenere und dein Leben wert sein.
Wenn du an der Decke abspannen willst ziehst du die eher runter bevor es fest wird. Dafür gibt es Absperrstangen aus dem LKW Bereich wo du horizontal und vertikal sichern kannst.
Warum glaubst du macht das BAG (Bundesamt für Güterkontrolle) regelmäßig Kontrollen bei LKW`s? Es sollen Unfälle wegen mangelnder oder fehlender Ladungssicherung verhindert werden.
Nimm dir einfach bei der Planung genauso viel Zeit wie für die Urlaubsplanung, dann wirds auch entspannt.
Vielleicht bekommst du ja auch Tipps von einer Motorrad-Spedition.

Offline Hagen von Tronje

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 459
Antw:Motorradsicherung beim Transport
« Antwort #5 am: 22. Juni 2021, 21:02:06 »
Wenn du das Vorderrad direkt vor eine feste Wand oder eine Halterung stellst kann die bei einer Vollbremsung schonmal nicht mehr nach vorne. Dadurch wird das verzurren schonmal deutlich einfacher. Habe letzte Woche eine TDM in einem Pferdeanhänger transportiert. Habe die vorne an der Gabel nach links und rechts waagerecht gespannt ( Vorderrad direkt an der Wand der Sattelkammer) weil das am besten mit den Ösen passte, hinten nur leicht gegen verrutschen gesichert. Das hat sehr gut funktioniert.

Offline ude

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 183
Antw:Motorradsicherung beim Transport
« Antwort #6 am: 22. Juni 2021, 21:13:51 »
Halb-Off-Topic zum Thema Ladungssicherung.
Der Königsberger Ladungssicherungskreis veröffentlicht spannende Geschichten zum Fail des Monats.
Da kann man sich sicherlich TechTips abholen. Es ist zumindest sehr "unterhaltsam", ich bin Fan:
https://www.klsk.de/foto-des-monats/schnelluebersichtg
groetjes, der uli

Offline ndugu

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 718
Antw:Motorradsicherung beim Transport
« Antwort #7 am: 23. Juni 2021, 18:22:18 »
Nicht nach oben festzurren, sondern immer nach unten.
Vorderrad in die Wippe und dann von unterer Gabelbrücke nach unten spannen - "in die Federung ziehen"!
Hinten auch (schräg) nach unten spannen und ein wenig in die Feder ziehen, dann bleibt bei Vollbremsung das Heck der Maschine auch unten.
Und ganz wichtig: Geprüfte und zertifizierte Gurte benutzen (keine aus dem Baumarkt!).

Offline Summerhillxy

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 70
Antw:Motorradsicherung beim Transport
« Antwort #8 am: 23. Juni 2021, 22:06:20 »
Danke für die Hinweise und den Link. Ich kann aus Platzgründen nur senkrecht nach unten gehen.
Den Link schaue ich mir mal an und vielleicht entscheide ich mich danach für einen Hänger....

Offline Cosmo

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.603
Antw:Motorradsicherung beim Transport
« Antwort #9 am: 23. Juni 2021, 22:25:23 »
Es gab sogar eine schnell spann Vorrichtung die über den Fußrasten angebracht wurde.




Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Heimweh nach der Ferne.

Offline Summerhillxy

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 70
Antw:Motorradsicherung beim Transport
« Antwort #10 am: 24. Juni 2021, 11:37:53 »
Woran erkenne ich zertifizierte Gurte?

Offline ndugu

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 718
Antw:Motorradsicherung beim Transport
« Antwort #11 am: 24. Juni 2021, 16:50:24 »
An dem angenähten "Fähnchen", bzw. den Angaben darauf! Google mal, welche Kennzeichnungen dort drauf sein müssen!

Offline Summerhillxy

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 70
Antw:Motorradsicherung beim Transport
« Antwort #12 am: 24. Juni 2021, 19:22:54 »
Danke. :-)

Offline ndugu

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 718
Antw:Motorradsicherung beim Transport
« Antwort #13 am: 25. Juni 2021, 13:58:34 »
Es gab mal vor einigen Monaten einen zweiteiligen Beitrag zu dem Thema in "Motorrad News" mit erschreckendem Ergebnis!

Offline Summerhillxy

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 70
Antw:Motorradsicherung beim Transport
« Antwort #14 am: 25. Juni 2021, 15:42:56 »
Es gab mal vor einigen Monaten einen zweiteiligen Beitrag zu dem Thema in "Motorrad News" mit erschreckendem Ergebnis!


Teilst du mir das Ergebnis mit...? ;-)

 

* Top 5 des Monats

Hejoko Hejoko
35 Beiträge
mmo-bassman mmo-bassman
29 Beiträge
Ichnusa Ichnusa
22 Beiträge
jim knopf
21 Beiträge
hakim
20 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk