Welcome to YAMAHA TENERE FORUM. Please login or sign up.

25. Mai 2024, 09:28:10

Login with username, password and session length

Technische Frage zu einer XT 600 Tenere 1VJ

Begonnen von Philip, 16. Oktober 2022, 20:55:43

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Philip

 ;D
schön das euch mein Projekt gefällt.

ich warte wieder auf Teile....

Philip

#301
Ich bin wieder etwas weiter gekommen.






Philip

#302
Zum Sitz der Breitbandlamdasonde, die muss sehr nah am Zylinderkopf sitzen. Durch die Nähe zum Kopf und die dadurch hohen Abgastemperaturen kann die Sonde vernünftig arbeiten. Zusätzlich hat sie noch eine Heizung um schnell auf Arbeitstemperatur zu kommen. Ich habe einen etwas weiteren Platz gewählt, damit die Abgase beider Auslässe an dem Sensor vorbei ziehen.

Die Lamdasonde muss auch oberhalb am Auspuffrohr sitzen, da die Messeinheit überhaupt keine Nässe mag und dann verreckt. Hierbei meine ich nicht äußerliche Einflüsse, sondern Kondenswasser. Bei PKW sieht man das oft, wenn hinten Literweise Wasser aus dem Auspuff kommt, wenn der Fahre mal auf´s Gas tritt. Würde die Sonde also hinter dem ersten Schalldämpfer sitzen, währe das ihr schnelles Ende.
Auch sollte die Messeinheit dort sitzen, wo alle Zylinder zusammen laufen. Bei AGT Sensoren verhält es sich anders. Hier ist ein Sensor pro Zylinder (Ausgang) sinnig, da ich dann die Verbrennungstemperatur von jedem einzelnen Zylinder bekomme. die Lamda misst quasi die Gesamtheit des Gemisches und kann daher nicht unterscheiden, ob ein Zylinder vielleicht zu mager läuft und ein anderer zu fett. Das kann im schlimmsten Falle zu einem Loch im Kolben führen, obwohl das gesamte Gemischverhältnis über jeden Zweifel erhaben war. Die XT hat zwar 2 Ausgänge aber nur 1 Zylinder, somit benötige ich keinen AGT Sensor, da mir die Landa das Abgasgemisch anzeigt.

Der von mir favorisierte Schutzbügel harmoniert nicht mit dem Leistungskrümmer und musste daher einem gängigen Unterfahrschutz weichen. Also habe ich mir einen eigenen Halter für einen Zusatzölkühler gebaut, der eigentlich für den Kedo Ölkühler gedacht war. Am Ende wurde es doch der Setrab Kühler.
Ob der alleine reicht, wird sich noch zeigen. Eine Öl Ablassschraube mit Sensor habe ich noch in der Ecke rumliegen, den werde ich dann ebenfalls verwenden und mit der Steuerung verdrahten. Ich hoffe unten im Motor ist immer ausreichend Öl, bevor es die Pumpe zum Ausgleichsbehälter hochpumpt, damit der Sensor vernünftige Öltemperaturwerte ermittelt.
Die Praxis wird zeigen, ob der Ölkreislauf am Ende dicht ist. Ich habe mal einen anderen Anbieter für mein Dash Zeugs ausprobiert, ich glaube das war keine gute Idee. Na mal sehen. 

Philip

Als nächstes muss ich den Benzindruckregler unterbringen. Keine Ahnung wo, aber um das regeln zu können muss ich die XT weiter zusammen bauen, bevor ich das Teil irgend wo hinsetze, wo am Ende ein anderes Serienbauteil seinen Platz hat.
Es gibt kleine Regler, die meisten beim Motorrad sitzen im Tank, direkt bei der Pumpe. Leider kommt die Konstruktion für mich nicht in Frage.

freddy_walker

Hi Philip, die 1VJ ist leider, oder zum Glück) ein wirklich sehr schmales Mopped. Da ist es schwierig ohne viel Suchen und ausprobieren einen passenden Platz für andere Anbauteile zu finden. Ich habe auf einen Kleinen LiPo-Akku umgebaut, um für den großen KEDO-Regler Platz zu bekommen: Der Akku sitz in einem U-förmigen Blech (mit Neopren-Abstandhaltern), um die gleiche Einbauhöhe zu bekommen und der Regler ist darunter montiert...
Gruß, Frederik - der jetzt 1VJ fährt :-)
XT600Z 1VJ Bj. 87, weiss-rot, 50.257km
T7 WR vielleicht
Original ist OK - aber ich fahre lieber.

Philip

Zitat von: freddy_walker am 23. Juni 2023, 22:04:44Hi Philip, die 1VJ ist leider, oder zum Glück) ein wirklich sehr schmales Mopped. Da ist es schwierig ohne viel Suchen und ausprobieren einen passenden Platz für andere Anbauteile zu finden. Ich habe auf einen Kleinen LiPo-Akku umgebaut, um für den großen KEDO-Regler Platz zu bekommen: Der Akku sitz in einem U-förmigen Blech (mit Neopren-Abstandhaltern), um die gleiche Einbauhöhe zu bekommen und der Regler ist darunter montiert...

cool gelöst. Ich hab eine Lifepo in original Größe, weil ich echt günstig war. Ich hatte bei meiner ersten die Lifepo4 hinten im Heck, die Batterie war ultra leicht. Ein großer Regler soll auch noch kommen. Der von KEDO ist gut? Eigentlich ist das ein normaler Mosfet der unter anderem  auch an einer Yamaha R1 verbaut ist. Genaueres müsste ich noch in Erfahrung bringen. Vorteil... sehr günstig im Netzt zu bekommen.

freddy_walker

Ich hatte so viele Probleme mit Lima, Elektrik, Akku und Regler, das ich die große Keule geschwungen habe und (fast) alles ersetzt habe. Nur der Kabelbaum ist zwar durchgeprüft, alle Steckverbindungen gereinigt und ist gestrippt, da z. B.  kein Anlasser mehr - ist aber noch der alte KB. Ich drücke mich noch vor dem Neubau eines KB mit neuen dichten Steckverbindern...

Parallel dazu habe ich einen zweiten Kabelbaum mit Mini-Relais eingezogen für Fern- und Abblendlicht, um die alten Schalter und brüchigen Kabel zu entlasten, da brennen sonst die vollen Amperes drüber  ;D
Gruß, Frederik - der jetzt 1VJ fährt :-)
XT600Z 1VJ Bj. 87, weiss-rot, 50.257km
T7 WR vielleicht
Original ist OK - aber ich fahre lieber.

Philip

Ja, das mit dem 2ten Kabelbaum ist cool. Ich brauche den nicht, weil ich den nicht, weil ich ja später eine Motogadget verdrahte. Die Schalter schalten dann nur noch Masse.
Aber das mache ich später.
Wenn mein Kabelbaum zicken macht, hoffe ich, dass der nach den ersten Startversuchen, sonst suche ich auch ewig.
Einen neuen KB zu fertigen ist bestimmt eine gute Idee.

Philip

Zitat von: Philip am 24. Juni 2023, 18:02:50Ja, das mit dem 2ten Kabelbaum ist cool. Ich brauche den nicht, weil ich ja später eine Motogadget verdrahte. Die Schalter schalten dann nur noch Masse.
Aber das mache ich später.
Wenn mein Kabelbaum zicken macht, hoffe ich, dass der nach den ersten Startversuchen, sonst suche ich auch ewig.
Einen neuen KB zu fertigen ist bestimmt eine gute Idee.


Sorry, die etwas schlechte Schreibweise habe ich erst zu spät bemerkt.

Philip

So, jetzt muss ich wieder an meine Harley ran, einen stärkeres Bremsseil verbauen. Auch eine andere Abgasführung verlangt der TÜV und diversen Kleinscheiss.


Philip

Mist, dauert noch länger, gerade ist ein Schrauber Kumpel an mich heran getreten, ich soll für einen seiner Kunden eine Motorentausch bei einer Yamaha Vmax durchführen. Ich hatte mal eine frisierte... 164PS an der Kupplung, fachgerecht ermittelt. Das war das erste Motorrad wo ich den Lenker zum festhalten benötigt habe.
So´n V4 ist schon gewaltig und auch ein echter Trümmer. Den aus und wieder einzubauen ist nicht witzig.
Im Grunde ist es ein Motor, mit Lenker Bremsen und 2 Räder dran.

Also darf ich nun meine Werkbank aufräumen und alles sauber machen. wird ne irre Aktion.

Ich melde mich dann hier wieder, wenn ich mit der XT weiter machen kann.

freddy_walker

Gruß, Frederik - der jetzt 1VJ fährt :-)
XT600Z 1VJ Bj. 87, weiss-rot, 50.257km
T7 WR vielleicht
Original ist OK - aber ich fahre lieber.

freddy_walker

Zitat von: freddy_walker am 25. Juni 2023, 21:56:19Abmachung alt oder neuer?

Tsss, sinnfrei - Vmax - die alte oder die neuere?
Gruß, Frederik - der jetzt 1VJ fährt :-)
XT600Z 1VJ Bj. 87, weiss-rot, 50.257km
T7 WR vielleicht
Original ist OK - aber ich fahre lieber.

Philip

so, da bin ich wieder... aktuell schlage ich mich mit meiner Harley rum. Der Tüv hat mir ne kleine Aufgabenliste gegeben. Die will ich schnellstmöglich abarbeiten, dann TÜV´en und zeitgleich den Auftrag mitnehmen.
Alte Vmax. Ich hatte eine mit 1300ccm und umgebaut auf Einspritzanlage. Das war das erste Motorrad, wo ich den Lenker benötigt habe um mich festzukrallen... Die Urgewalten eines unter Steroide leidenden V Motors sollte hier nicht unterschätzt werden. Ich hab mich beim Gas geben gefühlt, wie der Kojote auf der Rakete aus dem Karton. Das war ne Erfahrung, die will ich nicht missen. Naja, wenigstens weiß ich nun, wie schön langsam fahren sein kann.
So.. also, mit der XT bin ich leider noch nicht weiter, aber... ist ja auch ein Projekt.
Ich melde mich, wenn ich wieder die XT auf der Bühne habe.

Philip

So für alle, die hier noch weiter lesen wollen,
ich habe die XT wieder auf der Bühne, was ein Krampf, na egal. Ich habe in der Zeit noch mal etwas eingekauft, also bin gerade dabei. Es wird nun doch nen Sumo Umbau, was die Sache etwas aufwändiger macht, da ich nun ne USD Gabel verwende, mit XT Narben. Ich werde dann beides etwas parallel durchziehen... Fotos folgen, sobald ich sichtbare Ergebnisse präsentieren kann.

SMF spam blocked by CleanTalk