Welcome to YAMAHA TENERE FORUM. Please login or sign up.

19. Juli 2024, 21:06:02

Login with username, password and session length

59 Gäste, 7 Benutzer
T7WR, MA-D, olba73, Neetro, Marco1971, bikeever, Parthumi

OEM Quickshifter Modell 2023

Begonnen von Migu, 03. Dezember 2022, 09:30:54

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Marcel

Ich will mir auch demnächst noch einen QS einbauen lassen (den originalen von Yamaha). Ich habe die T7 damals auch gekauft, weil sie nicht viel Elektronik hat. Ich finde aber einen QS nicht störend und auch nicht problematisch, da man ja zu jeder Zeit auch noch manuell hochschalten kann.
Mir ist wichtiger, dass ich nicht immer irgendeinen Scheiss einstellen muss (Fahrmodi, App, etc.). Somit ist der QS für mich kein Malus - er ist ein Vorteil. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass es ihn auch schon in der 80ern als Zubehör gegeben hätte, wenn es ihn eben gegeben hätte.
Spaß Du haben sollst..

quotensteirer

Klassischer Quickshifter (vulgo Zündunterbrecher) sind a la long Getriebemörder.
ich hatte sowas an meiner MT09 und "gebraucht" habe ich das Ding nur, um beim freien Rundstreckenfahren am Pannoniaring mein Ego um einige Zehntel zu verbessern.
Auf öffentlichen Straßen braucht dies m.E.n. Niemand, aber es möge sich jeder kaufen, wenn es für nötig gehalten wird.
Wenn schon getriebefortschritliches Fahren dann:
Da empfehle ich eine Honda Africa Twin DC.
Aber da kauft man dann auch das Mehrgewicht dazu.
Der Sinn eines Quickshifters im Straßenbetrieb (und im offroad Betrieb besonders) erschließt sich mir nicht.
Aber da könnt ihr mir vielleicht ja was erklären?

Marcel

Es gibt da mittlerweile sehr viele Videos bei YT wo man die Wirkung von Quickshiftern auf das Getriebe untersucht und erklärt werden. Beim Hochschalten muss das Getriebe kurzzeitig lastfrei sein - wie es dazu kommt ist egal!
Es gibt z. B. von Stecher Motorradtechnik ein wirklich gutes Video, wo das super erklärt wird:

Ich hoffe mal, das die Verlinkung hier ok ist. Falls nicht bitte löschen.
Spaß Du haben sollst..

Gersty

Mal das Thema ob ein QS gebraucht wird außen vor.
Ich habe an einer Leih-Tenere einen QuickShifter gefahren, der ganz soft ohne Ruck und mechanischem Geräusch hochgeschaltet hat. Das hat schon Laune gemacht.
Getestet, gekauft für meine 2023 Extreme und schon eine Enttäuschung:
Mein erster Original QS hat beim Schalten zu Schlägen und Rucken geführt, so dass es überhaupt nicht mehr cool war.
Nach Reklamation wirkte der zweite viel besser. Leider ist er unzuverlässlich. Mal geht es smooth, mal gibt es einen fiesen Ruck mit Schlag. Gerade in einer schnellen langgestreckten Kurve ist das richtig gefährlich, weil es die ganze Karre versetzt.
Ich werde diesen nun auch wieder ausbauen lassen.
So meine Erfahrung mit dem Original QS.
Bleibt fit!

Peter700

Naja, so ein (einfacher) QS wie der von Yamaha kann auch nicht zaubern. Im Getriebe des CP2 ist grobe Mechanik verbaut, gut für die Langlebigkeit, aber ungeeignet für sensible Technikmodifikationen. Der QS um den es hier geht, war ein Versuch von Yamaha den Bedürfnissen der Nutzer gerecht zu werden, die, auch hier in diesem Forum, anfangs immer wieder einen QS gefordert haben. Damit das Ganze vernünftig funktioniert, hätte man aber das Getriebe entsprechend modifizieren müssen, was nicht geschehen ist. Einfach so ein Ding außen drauf pflanzen und dann eine perfekte Funktion erwarten konnte nicht gut gehen.

Ich bin schon viele QS gefahren und bei vielen erstaunt gewesen, wie gut das tatsächlich funktioniert. Bei der Testfahrt einer WR mit besagtem QS ab Werk, kam mir das Gruseln. Diese Schläge im Getriebe sind auf Dauer nicht gesund, das möchte ich meinem eigenen Moped niemals zumuten. Deshalb: Kupplung benutzen, dafür is sie da!
Völlige Selbstsicherheit bei totaler Ahnungslosigkeit!

Suntzun

Ok, wer einen QS braucht, bitte schön. Aber mal ehrlich: ist die Tènèrè warm, schalte ich hoch ohne Kupplung und runter mit...wozu da noch mehr Technik einpflanzen. Die Tènèrè ist ein Reise- bzw Geländesport Gerät, kein Ampelsprinter.
Ténéré Infiziert seit 1983...und endlich eine eigene...

Gersty

Hier geht's wirklich nur um die Technik. Wäre echt cool, wenn wir keine Kommentare mehr über die QS Sinnhaftigkeit bekommen.
Oder einfach einen anderen Thread aufmachen.
Danke!
Bleibt fit!

Gersty

Im amerikanischen Forum wird auch über ein Problem beim Quickshifter mit Gangwechsel von 5 nach 6 diskutiert.

Das ist echt gruselig, wenn in einer langgestreckten Kurve in Schräglage der QS plötzlich nicht funktioniert und der Ruck das Motorrad aus der Linie springen lässt.
Irgendwie gefährlich.

Kennt Ihr das auch?

Bitte keine Grundsatzdiskussion über den QS. Danke.
Grüße
Jan
Bleibt fit!

Rüttelplatte

Zitat von: Gersty am 10. Juli 2024, 20:47:33Im amerikanischen Forum wird auch über ein Problem beim Quickshifter mit Gangwechsel von 5 nach 6 diskutiert.

Das ist echt gruselig, wenn in einer langgestreckten Kurve in Schräglage der QS plötzlich nicht funktioniert und der Ruck das Motorrad aus der Linie springen lässt.
Irgendwie gefährlich.

Kennt Ihr das auch?

Bitte keine Grundsatzdiskussion über den QS. Danke.
Grüße
Jan

Nö, ich schalte grundsätzlich nicht in Kurven. Wenn ich das tun müsste mit dem CP2 hätte ich den falschen Fahrstil.
Ich hab schon mehr vergessen als Du jeh erlebt hast.

Peter700

In der Kurve schaltet man nur, wenn man vorher den falschen Gang gewählt hat.
OK, kann auf fremden Strecken mit unübersichtlichen Kurven schonmal passieren.
Ganz bestimmt würde ich mich in so einem Moment nicht auf den Quickshifter verlassen, da würde ich immer mit Kupplung schalten und gaaaanz sanft wieder einkuppeln.
Völlige Selbstsicherheit bei totaler Ahnungslosigkeit!

Xaverl

Ich habe jetzt auch genau das Problem: Extreme 24: der Quickshifter funktioniert von 5 auf 6 nicht. Hab den QS schon mehrmals "abgemeldet" und wieder neu angelernt, leider ohne Ergebnis...
Weiß jemand mehr darüber?

Gersty

Zitat von: Xaverl am Gestern um 07:14:53Ich habe jetzt auch genau das Problem: Extreme 24: der Quickshifter funktioniert von 5 auf 6 nicht. Hab den QS schon mehrmals "abgemeldet" und wieder neu angelernt, leider ohne Ergebnis...
Weiß jemand mehr darüber?



Hi Xaverl,
ich bin noch dran. Nach den Sommerferien gehe ich zum Händler und reklamiere es. Ich hatte vermutet, dass die zusätzliche Kettenführung, die den Durchhang der Kette verringert, Einfluss hat. Leider hat es sich nicht bestätigt. Ansonsten ist ja alles gleich zu den anderen T700.
Bleibt fit!

Rüttelplatte

Zitat von: Xaverl am Gestern um 07:14:53Ich habe jetzt auch genau das Problem: Extreme 24:

meinst Du hiermit Baujahr- bzw. Zulassungsjahr 2024?
Wenn ja würde ich als erstes zu Yamaha gehen und die Sache reklamieren.
Ich hab schon mehr vergessen als Du jeh erlebt hast.

Mütze

Zitat von: Peter700 am 10. Juli 2024, 22:02:11In der Kurve schaltet man nur, wenn man vorher den falschen Gang gewählt hat.
OK, kann auf fremden Strecken mit unübersichtlichen Kurven schonmal passieren.
Ganz bestimmt würde ich mich in so einem Moment nicht auf den Quickshifter verlassen, da würde ich immer mit Kupplung schalten und gaaaanz sanft wieder einkuppeln.

Das ist Quatsch, mit einem sauber funktionierenden Quickshifter kann man problemlos auch in tiefen Schräglagen schalten. Auf der Rennstrecke fahren auch viele Hobbyfahrer mit Umkehrschaltung da sie in Schräglagen draufschalten bei denen man mit dem Fuß gar nicht mehr unter den Hebel kommt.
Bei meiner älteren Aprilia mit Tellert Nachrüstshifter geht das auch völlig bedenkenlos.
Das Problem ist eher das der Shifter in der Tenere wohl nicht immer sauber schaltet was man hier so liest.
Wenn meine nicht noch die "alte" Version wäre hätte ich den schon lange nachgerüstet, so bin ich am Überlegen obs nicht der Tellert sogar besser kann.

SMF spam blocked by CleanTalk