Welcome to YAMAHA TENERE FORUM. Please login or sign up.

24. Juli 2024, 03:01:44

Login with username, password and session length

50 Gäste, 2 Benutzer
gsulirt, Rayman

1VJ Fahrwerk / Gabel

Begonnen von roland.k, 04. Juni 2023, 18:17:05

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

roland.k

Hallo zusammen,

beim Fahren meiner 1VJ hab ich immer das Gefühl, als wäre keine Luft im Vorderrad oder das Rad lose. Wackelt man im Stand am Lenker schnell hin und her, hat man auch das Gefühl, dass sich die Gabel zum Lenker etwas verwindet. Es fühlt sich auf der Straße nicht gut an und offroad ist das kaum fahrbar. Ich kann nirgends auf die Schnelle Spiel finden. Das Lenkkopflager lässt sich normal bewegen und hat kein Spiel. Kennt das jemand oder hat wer eine Idee. War gerade den TET13 fahren und das war extremst anstrengend.

Grüße Roland
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit

freddy_walker

Hm, entweder die Radlager oder die Buchsen der Standrohre... baue mal das Vorderrad aus, die Achse wieder in die Nabe und belaste verschieden, wenn Spiel vorhanden, dann merkst du das, dann sinds die Lager....
Gruß, Frederik - der jetzt 1VJ fährt :-)
XT600Z 1VJ Bj. 87, weiss-rot, 50.257km
T7 WR vielleicht
Original ist OK - aber ich fahre lieber.

motorang

Der Lenker ist schwimmend in der Gabelbrücke gelagert, da würd ich ansetzen.

Nr 18, hier: https://www.cmsnl.com/yamaha-xt600z-1986-1vj-germany-261vj-332g1_model37304/partslist/0024.html

Gryße!
Andreas, der motorang

roland.k

Nun wieder zuhause hab ich mal eben die Maschine hochgebockt und was soll ich sagen. Ich war der Meinung das Lenkkopflager ist noch gut, was aber gerade das Gegenteil ist. Das läuft sehr schwergängig und an mehreren Stellen auch noch schwer..... Das wird wohl extrem fertig sein. Letztes jahr war das noch gut ... oder wohl eher auch nicht. Da mach ich mich gleich auf den Weg neue Lenkkopflager besorgen.....
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit

roland.k

Hallo, wie bekommt man die Lagerschalen oben und unten ohne Beschädugung des Lenkkopfes raus? Hab soweit alles ab (was eine Arbeit..).
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit

roland.k

Die obere Lagerschale ist raus.
Die untere wehrt sich. Ich werde das mal alles berücksichtigen:

https://tenere.de/index.php?topic=17350.0
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit

yamralf

Ich kenne die 1VJ nicht wirklich, aber in anderen Fällen ist der Innendurchmesser der Lgerschale geringer als der Innendurchmesser des Lenkkopfrohres.
Darum könntest du die untere Schale mit einem Rundmetall oder einer Verlängerung eines Knarrensatzes austreiben.
Eine Enduro putzen, ist wie Seiten aus der Bibel reißen.

Roads? Where I'm going, i don't need... roads.

roland.k

Hallo,

die untere Lagerschale sitzt bombenfest. Die Passungen sind teilweise extrem straff, so dass man das auch gängige Weise kaum noch ausbauen kann. Erschwerend kommt dazu, dass das untere Lager keinerlei Ansatz bietet um dieses von oben auszuschlagen. zu 50% kein Rand und die restlichen 50% fast nichts. Oben ging das problemlos, da hier ein Rand ist. Unten hab ich mit einem Drehmel das Lager durchtrennt. Das Lager auf der Gabelbrücke saß auch unendlich fest. Das hat sich auch trotz massiever Gewalteinwirkung nicht bewegt. Auch hier hatte ich das Lager mit dem Drehmel gespalten. Beim Einpressen der neuen Lagerschalen genau das gleiche, nur anders rum. Trotz Lager aus dem Kühlfach und angeheiztem Lenkkopf ging das untere Lager nur mit mühe rein. Das obere dagegen fast von alleine. Gleiches am Steuerrohr. Das untere Lager hab ich eingepresst. Das ist eine extrem enge Passung. Nun ist alles wieder zusammen und ich kann Euch sagen. Das ist nun unglaublich handlich. Ich kann nun auch mit Stollenreifen Schräglagen fahren und die Maschine fährt genau so, wie ich mir das vorgestellt habe. Morgen kommt noch das neue YSS-Federbein raus um eine härtere Feder anfertigen zu lassen. Die originale Feder ist mit mir und Gepäck völlig überfordert.

Grüße aus dem Badischen
Roland
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit


roland.k

Das hab ich auch schon im Auge. Hat das wer verbaut? Ich komme von der LC4 auf die XT und bin da vom Fahrwerk verwöhnt.
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit

roland.k

Das YSS-Ferbein hat ab Werk eine Feder für ca. 85kg und Straße verbaut. Offroad mit Gepäck ist das zu weich. Ich hab mir nun eine härtere Feder für mein Gewicht+Gepäck bestellt. Lieferzeit 5 Wochen. Ich bin mal gespannt.....
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit

freddy_walker

Federbein-Upgrade lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn ich einen anderen Hersteller fahre.
Gruß, Frederik - der jetzt 1VJ fährt :-)
XT600Z 1VJ Bj. 87, weiss-rot, 50.257km
T7 WR vielleicht
Original ist OK - aber ich fahre lieber.

Philip

Für den Fall, dass das hier noch weiter geht... ich kann das nur bestätigen, hatte hinten Wilbers drin, vorne WG mit passendem ÖL und ohne Luftkammer.

Aktuell bau ich auf USD Gabel um, was aber auch schwerer ist, sich im Gelände aber nicht so stark windet. Allerdings gibt es natürlich auch Stabys ....

SMF spam blocked by CleanTalk