Welcome to YAMAHA TENERE FORUM. Please login or sign up.

25. Mai 2024, 10:36:25

Login with username, password and session length

56 Gäste, 4 Benutzer
Schteve, Wallace, #.kFk1, mfw

Größe Leerlaufdüse

Begonnen von Omani, 26. Juni 2023, 13:39:31

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Omani

Moinsen,

ich habe eine Frage zur Leerlaufdüse...
und zwar habe ich in einem alten Tread hier gelesen, das man die Hauptdüsen von 125 auf 130ger wechseln kann/sollte, damit der Motor nicht mehr so "heiß" läuft... und dann stand in dem Text das auch die Leerlaufdüse
von #46 auf #48 getauscht wird.
Ich habe im Vergaser meiner 34L die originale Bedüsung drin 125 und in einem mit gekauften Vergaser die 130ger
Jetzt finde ich aber keine Größenangabe an der Leerlaufdüse, bzw. bin ich mir etwas unsicher ob ich nur die Leerlaufgemischschraube tausche (da steht nix dran) und die LLGS ist im Teilekatalog als Düse angegeben, ist aber ja nur eine Nadel...
Was verstehe ich falsch oder übersehe ich, wenn ich die Leerlaufdüse tauschen will???
Ist z.Z. auch nur eine Idee, weil ich die verschiedenen Düsen habe... macht es wirklich Sinn???
Freue mich, wenn mir jemand über die Straße helfen kann!

Danke und Grüße Jan
Mit dem Glück ist es wie mit dem Furzen, wenn man es erzwingt wird es meistens Scheiße ;o)

Omani

Hm, hat keiner eine Idee dazu?
Wo steht denn die Düsengröße für die Leerlaufdüse drauf?
Mit dem Glück ist es wie mit dem Furzen, wenn man es erzwingt wird es meistens Scheiße ;o)

freddy_walker

Ich habe bei meiner 1VJ nur die Hauptdüsen gewechselt. LLGS ist geblieben wie ist - läuft tip top.
Gruß, Frederik - der jetzt 1VJ fährt :-)
XT600Z 1VJ Bj. 87, weiss-rot, 50.257km
T7 WR vielleicht
Original ist OK - aber ich fahre lieber.

Omani

#3
Danke Freddy, das ja mal ne Aussage, da kann ich was mit anfangen...
Aber interessieren würde mich schon wo man die Leerlaufdüsengröße ablesen kann...
Mit dem Glück ist es wie mit dem Furzen, wenn man es erzwingt wird es meistens Scheiße ;o)

freddy_walker

Bin mir fast sicher, dass die LLGS keine Kennzeichnung hat - man könnte daraus schmier, dass sie immer gleich ist...?
Gruß, Frederik - der jetzt 1VJ fährt :-)
XT600Z 1VJ Bj. 87, weiss-rot, 50.257km
T7 WR vielleicht
Original ist OK - aber ich fahre lieber.

Omani

Moin,
nach einer Schrauberpause und saisonbedingter Arbeitszeit im richtigen Leben, habe ich diese Woche den Vergaser noch mal ausgebaut! Dabei habe ich auch den sehr schlecht erkennbaren Einschlag in der Leerlaufgemischdüse entdeckt, ist die größere #48 drin! Die war dann auch wieder von kleinen Rostkrümeln dicht... alles gereinigt, Schwimmerstand nochmals überprüft und eingestellt, die  Leerlaufgemischschraube habe ich auch erneuert. Dann von der Bühne runter, Zündung an und beim runtertreten des Kickstarters um den Klick der Dekompression zu hören (ohne viel Kraft aufzuwenden) sprang Sie schon an!!!  /beer/  Geil! Sie läuft jetzt auch ohne patschen und Knallen!
Das ist schon mal ein Etappensieg! Bei der Probefahrt ist sie im unteren Drehzahlbereich super gelaufen, aber sobald ich am Hahn drehe stottert Sie ab etwa 3500 Umdrehungen im 1 - 3 Gang, ab dem 4ten Gang und geht es dann wieder... also, nächste Baustelle! Hat das was mit der Einstellung der Nadeln zu tun? Oder kann es an der Synchronisierung liegen? Da bin ich mir unsicher wo genau die Vollgasstellung ist... muss die Klappe im rechten Vergaser waagerecht stehen, wenn der Kolben auf der linken Seite ganz oben angeschlagen ist und ich am Gasgriff auch am Ende bin oder wenn der Kolben gerade eben etwas mehr als ganz im oberen Teil des Kolben verschwunden ist, also wenn man in den Saugkanal guckt und den Kolben oben nicht mehr sieht???
Weiter geht´s  /tewin/  Grüße Jan
Mit dem Glück ist es wie mit dem Furzen, wenn man es erzwingt wird es meistens Scheiße ;o)

rallye tenere

Bei der 34 L ist die Serienbedüsung die Beste. Das läuft einwandfrei.
Ausserdem hatte die Ur Ténéré nie Probleme mit Überhitzung, da die Vergaser ohnehin auf der fetten Seite laufen.
Lass die Bedüsung so, wie Sie ist - mein Tipp.

Gruß Ingo
www.rallye-tenere.com

Nein, ich bin kein Motorradfahrer- Ich bin TÉNÉRist, das ist etwas völlig Anderes !!

Meine TÉNÉRÉ´s:
XT 600 Z 1986 - Sonauto Dakar Replica 1985
XTZ 690 E  2019 - TÉNÉRÉ  700 -  BYRD Rallye Touring
XTZ 690 D -  2022 - TÉNÉRÉ 700 - WORLD RAID Rallye Touring

Omani

Moin Ingo, ich freue mich von DIR zu hören, hier war lange keine Bewegung von Dir... das mit der original Bedüsung werde ich mir zu Herzen nehmen und alles auf Null zurück bauen... auch wenn Sie jetzt top anspringt... mal sehen ob dann auch das Ruckeln und Patschen im unterem Lastbereich weg ist. An der Synchronisierung kann es denke ich nicht liegen, habe aber den Schwimmerstand noch in Verdacht... Ich bleibe dran! Schönes Wochenende Jan
Mit dem Glück ist es wie mit dem Furzen, wenn man es erzwingt wird es meistens Scheiße ;o)

blue diesel

moin,
da hat Ingo recht, 34L oder 55W einfach original, geht prima.
Ein Arsch, zuviele Mopeds

rallye tenere

...ich habe einfach keine Lust mehr, immer angegriffen zu werden, wenn man nur helfen und Tipps geben will, von einigen "Spezialisten"
-  Deshalb bin ich nun mittlerweile nur noch stummer und passiver Mitleser.

Gruß Ingo
www.rallye-tenere.com

Nein, ich bin kein Motorradfahrer- Ich bin TÉNÉRist, das ist etwas völlig Anderes !!

Meine TÉNÉRÉ´s:
XT 600 Z 1986 - Sonauto Dakar Replica 1985
XTZ 690 E  2019 - TÉNÉRÉ  700 -  BYRD Rallye Touring
XTZ 690 D -  2022 - TÉNÉRÉ 700 - WORLD RAID Rallye Touring

fire750

Moin

Wie es Ingo beschreibt ist 100% richtig. 34L - 55W - Original bedüsen.

Was Fredy schreibt bei der 1VJ trifft auch zu. Das war ja das Problem Kind von 86 - 88.
Nur da sollte man auch den Luftfilterkasten Frontfender oder den großen Ölkühler  der 3 AJ ergänzend austauschen. Das war auch die einzige Tenere mit der ich Probleme hatte.

LG Frank
have a nice day

Omani

Zitat von: rallye tenere am 12. August 2023, 20:06:07...ich habe einfach keine Lust mehr, immer angegriffen zu werden, wenn man nur helfen und Tipps geben will, von einigen "Spezialisten"
-  Deshalb bin ich nun mittlerweile nur noch stummer und passiver Mitleser.

Schade eigentlich! ...und auch verständlich Ingo! Ich habe einige von den "Angriffen" hier mitbekommen, mich auch schon eingemischt und Flagge für dich gezeigt! Wie Du selber schreibst "von einigen Spezialisten hier" sind es nur wenige die da rausgehauen und dir den Spaß geraubt haben und neben mir sind bestimmt mehr Forumsmitglieder unterwegs die dein Wissen immer zu schätzen wussten! Ich vermisse deine Tipps und Erfahrung jedenfalls, erst recht jetzt, da ich seit März auch ne 34L in der Werkstatt stehen habe! Würde mich freuen, wenn Du hier und da dein Fachwissen wieder einstreust! Ansonsten ist ja auch noch deine Internetseite da, Dank auch dafür!

Nun zur 600er, der Vergaser kommt noch mal raus und es wird alles auf original Bedüsung zurück gebaut!
Und wenn der Vergaser raus ist, geht es auch noch mal um die Synchronisierung der beiden Vergaser...

Bei Vollgas soll die Klappe im Sekundärvergaser waagerecht stehen... meine Frage:
Ist der Kolben im Primärvergaser bei Vollgas dann oben am Anschlag oder in der Stellung wo der Kolben am unteren Ende mit dem Ansaugkanal abschließt?

Das erschließt sich mir nicht aus dem Handbuch...

Grüße und Danke Jan  /-/



Mit dem Glück ist es wie mit dem Furzen, wenn man es erzwingt wird es meistens Scheiße ;o)

yamralf

Zitat von: Omani am 26. Juni 2023, 13:39:31Moinsen, ich habe eine Frage zur Leerlaufdüse...und dann stand in dem Text das auch die Leerlaufdüse von #46 auf #48 getauscht wird.

Bei Mikuni-Versagern sind die Größensprünge der Leerlaufdüsen in 2,5 und 5,0 Schritten, 46 oder 48 sollten daher nicht möglich sein. Quelle: Topham
Eine Enduro putzen, ist wie Seiten aus der Bibel reißen.

Ich habe keine Gurkenallergie! Ich bin hyposensibilisiert!

tam91

Hallo
ich hab meine SRX immer so Geprüft/ eingestellt das der Primärvergaser komplett auf Anschlag ist und die Klappe des Sekundärvergasers dann waagerecht steht also den kleinsten Strömungswiederstand bietet, sonst würde sie ja schon weider ein wenig schräg stehen und selbigen erhöhen, wenn  Du vollgas gibst.
Gruß
Christoph

rallye tenere

...so ist es richtig.
Gruß Ingo
www.rallye-tenere.com

Nein, ich bin kein Motorradfahrer- Ich bin TÉNÉRist, das ist etwas völlig Anderes !!

Meine TÉNÉRÉ´s:
XT 600 Z 1986 - Sonauto Dakar Replica 1985
XTZ 690 E  2019 - TÉNÉRÉ  700 -  BYRD Rallye Touring
XTZ 690 D -  2022 - TÉNÉRÉ 700 - WORLD RAID Rallye Touring

SMF spam blocked by CleanTalk