Welcome to YAMAHA TENERE FORUM. Please login or sign up.

25. Juni 2024, 18:40:19

Login with username, password and session length

Carpe Iter mit Donner Tech Stabilisator, Winkeladapter und Adapterplatte

Begonnen von Steph64, 02. Mai 2023, 13:20:52

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Steph64

Hallo liebe T7 Adventure-Freunde,

..seit letztem Jahr beschäftigt mich das Thema Carpe Iter auf der T7. Mein Gedanke ist über dem Tacho den Carpe Iter zu fixieren.
Wie auch hier schon einige Male erwähnt, ist eine stabile und geländegängige nutzbare Lösung noch in den Kinderschuhen.

Bevor ich mich aber an einen neuen Turm für die digitale Informationsplattform heranmache, youtube rauf- und runtergesehen habe zu dem Thema - bin ich heute bei DonnerTech auf eine nteressante Lösung gestoßen.
Ich habe Herrn Donner von DonnerTech am Telefon gesprochen und Ihm mein Vorhaben geschildert. Er konnte mir etwas neues aus seinem Sortiment vorstellen, das nicht nur eine stabile Befestigung des Carpe Iter ermöglicht - sondern sogar eine Winkelverstellung des Carpe Iter auf dem Bike möglich macht.

Also.. (Text von Donner Tech - zur Veranschaulichung):

Beschreibung:
"Winkeladapter 11.6" inkl. Klemmschrauben zur Befestigung an der Navistrebe der Tenere 700 / World Raid (Durchmesser 11,6 mm).

Bei den bisherigen Versionen unserer Navihalter in Kombination mit einem Cockpit-Stabilisator war Ihr Navigationsgerät immer in einem festgelegten Winkel (parallel zum Tacho) montiert. Diese Einschränkung ist jetzt durch den "Winkeladapter" eliminiert und der Vorteil der frei winkeleinstellbaren Navihalter (Basic / Slim Basic) ist jetzt mit den stabilisierenden Eigenschaften des "Cockpit-Stabilisators" vereint.

Der "Winkeladapter" in Kombination mit dem "Navihalter Slim Basic 28.6" und der zur jeweiligen Tenere-Modellvarainte passende "Cockpit Stabilisator" ermöglicht es, Ihr Navigationsgerät in einem individuellen Winkel zu montieren. Je nach Körpergröße und -position des Fahrers (stehend / sitzend) wird so eine optimale Ablesbarkeit des Navigationsgerätes ermöglicht. So kann man beispielsweise auch bei schnellen Passagen im Gelände, die im Stehen absolviert werden müssen, trotzdem den Track im Auge behalten ohne sich dabei aus der idealen Körperposition herausbewegen zu müssen.

Dabei kann der Winkel nicht nur einmalig bei Montage festgelegt werden, sonder kann vielmehr ständig der aktuell Fahrsituation angepasst werden.

Durch die elastische Vorspannung des Klemmmechanismus im "Navihalter Slim Basic 28,6" kann das Navigationsgerät einhändig während der Fahrt einfach und intuitiv im Winkel eingestellt werden.
Hinweis: Bei häufigem Verstellen des Winkels können insbesondere in Verbindung mit Staub und Schmutz Verschleißspuren an den aufeinandere gleitenden Bauteilen auftreten.


Der Verstellbereich beträgt ca. 70° (siehe Grafik).

Besonders große Navigationslösungen, wie z.B. das Carpe Iter Pad, können in stark angewinkelter Position am Windschild anstoßen. In solchen Fällen bieten unsere Adapterplatten die optimale Lösung zur Positionierung Ihrer Navigationslösung.

Voraussetzung zur Verwendung des "Winkeladapters" als Navihalterung ist der zur jeweiligen Tenere-Modellvarainte passende "Cockpit Stabilisator" sowie der "Navihalter Slim Basic 28.6".

Montage:
Zunächst die vordere Halbschale des "Winkeladapters" an den "Cockpit-Stabilisator" anschrauben und dann zusammen am Motorrad-Cockpit anschrauben. Nun die hintere Halbschale des "Winkeladapters" mit den vier M3 Schrauben montieren und damit die Haltestange klemmen. Jetzt kann der "Navihalter Slim Basic 28.6" auf den "Winkeladapter" aufgesetzt und geklemmt werden. Anschließend das Navigationsgerät (mit Adapterplatte) anbauen - fertig!
Gewicht inkl. Schrauben: 46 g
Material: Aluminium, eloxiert

Was haltet Ihr davon - es hört sich nach einer wirklich guten Lösung an und werde es jetzt so ausprobieren. Auf der Shopseite von DonnerTech sind auch Bilder zu sehen.

lg
Stephan

crossbow


Marcel

Ich habe sowohl den Stabilisator, als auch den (normalen) Navihalter von Donnertech. Die Qualität ist super. Allerdings habe ich noch keine Erfahrungen im Gelände gemacht - also wie viele schwere Erschütterungen die Teile mit Nutzlast (Navi) abkönnen. Eigentlich hab ich eher Sorgen wegen dem Tacho. Die Donnertech-Teile halten vermutlich ewig.
Spaß Du haben sollst..

Tussi

Ich habe die gleiche Kombination an der neuen 23er Tenere montiert.
Die DonnerTech-Teile sind in super Qualität und sehr leicht.
Den Carpe Iter kann man wohl auf der speziellen Grundplatte in mehreren Positionen montieren, für mich machte auf der Tenere nur die Montage in der höheren Position Sinn. Damit ist das Lastmoment bei entsprechender Dynamic  hinsichtlich Verdrehung sehr hoch.
Der Halter klemmt sich letztendlich nur mittels einer Schraube (auf eine kleine Klemmfläche) am Grundträger fest.
Ich habe den Ci-Halter zusätzlich noch auf dem montierten Windschildhalter pro von Touratech abgestützt.
Damit ist oben herum jetzt alles sehr stabil, die Schwachstelle wandert weiter nach unten in die 2 seitlichen Kunststoff-Teile rechts und links.
Möglicherweise könnte man den Vorbau auch zusätzlich mit den bekannten 2 Streben stabilisieren, für die 2023er passen die durch eine kleine Veränderung aber nicht wie bisher (die oberen Schrauben sind jetzt versenkt). Vielleicht würde es mit einem passenden Distanzstück gehen ...
Ich bin weiter an der Optimierung - denke auch schon über den Cockpit-Umbau von addventures nach. Die Platte stützt ggf. den Aufbau auch nochmals ab. Zudem passt das Handy neben das Cockpit.
Ob der Carpe Iter hochkant daneben passt (statt dem Handy) bezweifle ich.

Gruß
Tenere 700 (DM11) & Tenere 700 (DM15)
diverse An- und Umbauten

Tussi

Mittlerweile ist der Cockpit-Umbau von addventures montiert.
Er stabilisiert den Vorbau noch weiter.
So sieht es jetzt aus:

Du darfst diesen Dateianhang nicht ansehen.
Tenere 700 (DM11) & Tenere 700 (DM15)
diverse An- und Umbauten

Deko

Da ist noch Platz am Lenker für die Rückfahrkamera  /tewin/
Gruß Rolf

yamralf

Zitat von: Tussi am 02. November 2023, 18:56:23Mittlerweile ist der Cockpit-Umbau von addventures montiert..So sieht es jetzt aus:..

Sensationell! Ich bin schon ganz feucht im Schritt.  :P
Eine Enduro putzen, ist wie Seiten aus der Bibel reißen.

Roads? Where I'm going, i don't need... roads.

diekuh


Steph64

Hallo Tussi,
..sieht gut aus - ich habe die selbe Anordnung. Habe die beiden Stabilisatoren genutzt (Donner-Tech und Addventures mit der großen Adapterplatte) um keine Überraschungen offroad zu erleben.

Schicke Dir die Tage mal mein Foto  ;) 

Grüße nach Berlin, vG Stephan (Köln)

Beatrice

Das ist eine sehr schöne Lösung! Top!

Wie lies es sich montieren, ist es schwierig?

Der Handy Halter woher ist der?

Und da ich auch ein CarpeIter montieren möchte, was benötigt man dazu noch?

Oder ist die Tachoplatte ausreichend für die Anbringung?

Tussi

Hallo Beatrice,

der addventures-Tacho-Umbau (für TFT-Display) war relativ einfach (bis auf eine Schraube hinter dem Display) anzubauen.
Der Handy-Halter ist aus Tschechien (https://www.holder4bikers.eu/holders/holder-2-0/)
Das Carpe-Iter habe ich am verstellbaren Donner-tech Halter.
Damit es sich aber nicht verdreht habe ich es noch zusätzlich gegen Verdrehen abgestützt.

Gruß Jörg
Tenere 700 (DM11) & Tenere 700 (DM15)
diverse An- und Umbauten

Il Solitario

Auch wenn ich weder eine T700 noch ein Carpe-Iter habe, die Halter der Tschechen kann ich nur empfehlen.
Mein Garmin 276 ist auch schwer wie ein Ziegelstein, aber seit ich von RamMount auf diesen Universalhalter lang umgestiegen bin, ist absolut keine Bewegung mehr im Cockpit, egal wie sehr es rüttelt.
Ich habe nur das Oberteil andersrum montiert, um Platz zu sparen

Schönes Wochenende
Werner
_________________
Sent from my tin can phone

Was zählt wirklich beim Moppedfahren? Nicht PS/kg oder L/100km sondern SMILES PER MILE

SMF spam blocked by CleanTalk