Welcome to YAMAHA TENERE FORUM. Please login or sign up.

19. Mai 2024, 21:01:26

Login with username, password and session length

Info für Einsteiger einer XTZ 660 Tenere 3YF 4BW

Begonnen von Gero, 29. August 2023, 14:25:19

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gero

Grüß euch!
Ich möcht mich kurz vorstellen und dann gleich loslegen.

Ich bin der Gero aus Österreich, Student und habe mir vor kurzem eine XTZ Tenere 1996 gekauft. Gestern bin ich im Regen gestürzt und muss das Motorrad wieder aufbauen. Jetzt nach kurzem recherchieren bin ich draufgekommen, dass es einen unterschied zwischen einer 3YF und einer 4BW gibt.

So nun zu meinen Fragen (ja es sind leider einige Aufgekommen).

1. Was ist der Unterschied (oder gibt es überhaupt einen) zwischen einer 3YF und einer 4BW?
2. Wenn ja, wirkt sich dieser Unterschied auch auf die Abdeckungen den Tank usw. aus?

3. Ist Motortechnisch ein Unterschied vorhanden?

4. Wo bekomme ich Abdeckungen und Ersatzteile her? ( Stellt sich als echt schwierig heraus eine Abdeckung für vorne rechts zu finden.

Vielen Dank und einen herzlichen Gruß an euch

Gero

Svoeen

Servus und willkommen,

Die "normalen" Versionen der 660er sind die 3YF und die 4MY.

Die 3YF besitzt einen einzelnen Scheinwerfer und die 4MY Doppelscheinwerfer. Demnach unterscheiden sich hauptsächlich die Frontverkleidung und Seitenverkleidungen. Beim Tank bin ich mir nicht sicher, da ich noch keine 4MY live gesehen habe.

Vom Motor her dürften sie sich nicht unterscheiden. Es gab wohl auch Übergangsmodelle mit 3YF Rahmen und 4MY  Verkleidung oder andersrum, bin mir da nicht mehr sicher.

Deine 4BW könnte eine gedrosselte Variante für Österreich oder die Schweiz sein, da gab es so ziemlich von jeder XT/Z eine Version.

Gruß
Sven
XTZ 850 mit 3VD, XT 600 3UW offen, XTZ 660 3YF, XT 750 Scrambler, WR 450 F (06er), XV 750 SE mit gereckter Gabel, R 1100 GS, Grizzly 660

Gero

Hallo Sven!

Vielen Dank für die rasche Antwort!
Weißt du vielleicht wie bzw. was gedrosselt wurde (Anderer Vergaser?)?

LG

Svoeen

Da hab ich keine Ahnung, ich hab das nur aufgrund der Typennummer vermutet. Alle gedrosselten Varianten hatten leichte Abwandlungen in den Bezeichnungen zu den deutschen Modellen.

Vielleicht weiß der Ingo da mehr, @rallye tenere?

Bei der XTZ 750 wurden andere Ansaugstutzen mit weniger Durchlass verbaut.
Bei der XT 600 3TB/3UW(die technisch sehr nah mit der 660er verwandt ist) wurde eine Drosselblende und eine andere Bedüsung eingebaut.
Die Schweizer Modelle hatten auch immer eine andere Bedüsung, wegen dem Höhenunterschied.
XTZ 850 mit 3VD, XT 600 3UW offen, XTZ 660 3YF, XT 750 Scrambler, WR 450 F (06er), XV 750 SE mit gereckter Gabel, R 1100 GS, Grizzly 660

motorang

Servus,
auf https://www.cmsnl.com findest Du für fast jedes Yamaha-Modell die Ersatzteillisten, da kannst Du Dir die Vergaserbestückung etc meistens anschauen und mit den anderen Typen vergleichen. Die 4BW gab es für Österreich und die Schweiz, da kann alles mögliche anders sein, was halt den damaligen Vorschriften entsprach.
So war eine Zeitlang zumindest in A bereits ein Seitenständerschalter Vorschrift, woanders noch nicht. In Österreich ist ein Lichthupenschalter Vorschrift. In der Schweiz gelten strengere Abgasvorschriften, in Österreich wurde damals Lärm anders gemessen als im Rest der Welt und deswegen sind die Kisten länger übersetzt etc.

Leider fuktioniert die Suche über die VIN nur mäßig, besser man geht über Typ und Baujahr. Hier die Seite für alle XTZ660:

https://www.cmsnl.com/yamaha-xtz660_model35820/

Mein Schwiegersohn hatte eine Zeitlang eine, den hats auch hin und wieder hingelegt. Die Verkleidungsteile konnte man relativ gut reparieren, ich glaub das war ABS. Da gibt es Reparatursets zB bei Louis. Schau auch mal auf Youtube nach Tutorials über Verkleidungsreparatur. Teile? Willhaben, Ebay/Kleinanzeigen. Eine ganz gute Quelle in Österreich ist Bike Recyk in Köflach, die haben vieles auf Ebay aber eben nicht alles. Einfach mal anrufen. Wo bist Du denn daheim?

Wie bei allen E-Startermodellen würde ich dazu raten den Chokezug im Auge zu behalten, da es da gern korrodiert und die Sache schwergängig wird. Wartung ist nötig! Ansonsten sollte die Batterie fit sein, weil TCI-ZÜndung, und wenn die nicht auf Zack ist zieht der E.Starter die Spannung so weit runter dass der Zündfunke schwächelt. Das waren die einzigen Probleme an die ich mich da erinnere.

Werkstatthandbuch hast Du?

Die Ersatzteilliste die ich noch habe deutet drauf hin dass die Änderungen nur im Bereich der Übersetzung liegen. Es gibt keinen Hinweis auf anderen Vergaser.
Wenn Du die brauchst schreib mir ... dreiradler ät gmx dot net

Gryße aus Graz!
Andreas, der motorang

motorang

Wegen der Abdeckung > eventuell hierüber
https://tenere.de/index.php/topic,12857.0.html

Angebote für Ersatzteile bekommst Du wenn Du die Ersatzteilnummer googelst, die Du auf cmsnl.com rausfinden kannst. Dort kann man auch direkt Originalteile bestellen.

Gryße!
Andreas, der motorang

Schlawina

Servus Gero,
hier eine kleine Zusammenfassung bezüglich der XTZ660 Typen:



Grundsätzlich ist bei der Beschaffung von Verschleißteilen sowie Motoren- und Getriebeteile das Modell 3YF der kleinste gemeinsame Nenner.  Bei den Fahrzeugen für die Schweiz und Österreich ist durch die örtlichen Gesetzesauflagen eine andere Bedüsung eingesetzt worden. Nachfolgend aufgeführte Teile wurden Herstellerseitig ab dem Modell 4MY verändert: Lenkerarmaturen, Instrumententafel, Scheinwerfer, Lampenhalterung, Kabelbaum, TCI, alle Verkleidungsteile, Tank, obere Gabelbrücke (Achtung der Drehzahlmesser ist digital) alle anderen Bauteile sind Modellübergreifend gleich geblieben. Ebenfalls eine Fundgrube für Ersatzteile bezogen auf Motor, Getriebe und Vergaser sind die MZ-Modelle Baghira und Scorpion. 

Durch die optische Anpassung an die Super Ténéré, sollten die Verkaufszahlen der XTZ 660  an die Erfolge der großen Schwester anknüpfen. Yamaha nutzte die Synergien der Baureihenänderung und besann sich auf das Baukastensystem, wodurch alle geänderten Bauteile (s.o., außer Verkleidung,  Tank, Kabelbaum und CDI) von der Super Ténéré (Typ 3LD) übernommen wurden. Vermutlich führten Überkapazitäten des Modells 3YF dazu, daß bei dem Typ 4MY Fahrzeuge mit 3YFxxxxxx Fahrgestellnummern auf den Markt gebracht wurden. Ab dem Modell 4MD1 musste wegen neuer Emissionsvorschriften die Vergaserbedüsung  und Sekundärübersetzung verändert werden, wodurch die Motorleistung auf 46 PS reduziert wurde. Zusätzlich wurde 1996 der Handbremshebel der TDM mit größerem Kolben verbaut. Folgendes muß bei der Modell-Zuordnung beachtet werden:

Modell- bzw. Baujahr ist nicht mit dem Zulassungsjahr zu verwechseln, deshalb gibt es auch 98er Ténérés Modell 3YF (Ladenhüter, 1998 Zugelassen)!

Die Fahrgestellnummer gibt nicht zwingend einen Hinweis auf das Modell, z.B. Modell 4MY mit einer 3YFxxxxxx Fahrgestellnummer (Überkapazitäten)!

Deshalb ist bei der Ersatzteilbestellung beim Händler immer Vorsicht geboten, nur die Fahrgestellnummer reicht manchmal nicht aus, wird für die Verkleidung ein Ersatzteil unter 3YFxxxxx bestellt und es handelt sich um ein Modell 4MY Baujahr 1994 (Doppelscheinwerfer), kann es sein, das ein Ersatzteil für das Rechteckscheinwerfer-Modell ausgeliefert wird. Diese Besonderheit betrifft allerdings nur folgende Ersatzteile : Lenkerarmaturen, Instrumententafel, Scheinwerfer, Lampenhalterung, Kabelbaum, TCI, alle Verkleidungsteile, Tank und obere Gabelbrücke, sonstige Teile s.o.!


Grüße
Schlawina
Oben klar und unten dicht,
und allzeit gute Fahrt und Sicht

Arnd

Zitat von: Svoeen am 29. August 2023, 15:51:49Servus und willkommen,

Die "normalen" Versionen der 660er sind die 3YF und die 4MY.

Die 3YF besitzt einen einzelnen Scheinwerfer und die 4MY Doppelscheinwerfer. Demnach unterscheiden sich hauptsächlich die Frontverkleidung und Seitenverkleidungen. Beim Tank bin ich mir nicht sicher, da ich noch keine 4MY live gesehen habe.


Gruß
Sven

Tank von 3YF mit einem Scheinwerfer zur 4 MY mit Doppelscheinwerfer ist unterschiedlich wegen der Anbindung Seitenverkleidung zum Tank...

Viel Spass damit

Munter bleiben

Gruß vonner Nordsee

Arnd
...wer viel fragt , kriegt auch viel Antwort .....
gefahrene Modelle :MB 80 - MTX 200R - Maico MC 250 - FZR 1000 EXUP - XTZ660 - XTZ750 Aktuell im Stall XT 600 + XT1200  + Tenere 700 Weiss + Tenere 700 Tech Kamo

Gero

Vielen Dank euch!!

Hat mir alles ein bisschen weitergeholfen!

Ebenso Grüße aus Graz! :)

SMF spam blocked by CleanTalk