Welcome to YAMAHA TENERE FORUM. Please login or sign up.

20. Mai 2024, 01:51:36

Login with username, password and session length

53 Gäste, 2 Benutzer
teneretobi, sharky

TET Dänemark 2024

Begonnen von al3x, 21. Januar 2024, 15:53:48

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

al3x

Werte Gemeinde, ich möchte in diesem Jahr, womöglich im Mai, den Track 2 des TET Dänemark fahren. Es wird mein erster TET, zuvor hatte ich ich eine RN01 und die war nun nicht so geländegängig.  /-/

Nun habe ich eine Saison mit meiner Dicken hinter mir, auch Wald- und Wiesenwege, und will meinen ersten TET in Angriff nehmen.
Ich habe mich bewusst für Dänemark entschieden, da der TET als einsteigerfreundlich beschrieben wird, weniger anspruchsvoll als die Strecken im Süden Europas.

Hat jemand von euch schon Erfahrungen auf dem Track sammeln können, sollte ich auf irgendwas zwingend achten bzw. etwas nicht vergessen?
Über ein paar Tipps wäre ich dankbar.
Es gibt kein Wlan im Wald - aber eine bessere Verbindung.

Ede

Ich kenne den TET Dänemark zwar nicht, komme aber aus Schleswig-Holstein und bin dort unterwegs. Vor Jahren mit dem Kanadier auf dem Wasser in Jütland unterwegs habe ich kaum landschaftliche Unterschiede zu S-H feststellen können. Relativ flach, teils Sand, teils lehmig, kommt es immer auf die Menge des Niederschlags an wie die Straßenbeschaffenheit ist.
Wie in vielen skandinawischen Ländern gibt es auch hier Übernachtungsmöglichkeiten in sog. Sheltern. Das sind feste Hütten zum Übernachten und meistens auch mit fester Feuerstelle.

Es sollte der TET Dänemark keine übermäßigen Schwierigkeiten bereiten. Voraussetzung ist, wie immer, die neuste GPX-Datei des TET zu verwenden. /-/
Gruß Ede

Nicht asphaltierte Wege zu befahren ist kein Offroad!

al3x

Zitat von: Ede am 21. Januar 2024, 17:52:18Ich kenne den TET Dänemark zwar nicht, komme aber aus Schleswig-Holstein und bin dort unterwegs. Vor Jahren mit dem Kanadier auf dem Wasser in Jütland unterwegs habe ich kaum landschaftliche Unterschiede zu S-H feststellen können. Relativ flach, teils Sand, teils lehmig, kommt es immer auf die Menge des Niederschlags an wie die Straßenbeschaffenheit ist.
Wie in vielen skandinawischen Ländern gibt es auch hier Übernachtungsmöglichkeiten in sog. Sheltern. Das sind feste Hütten zum Übernachten und meistens auch mit fester Feuerstelle.

Es sollte der TET Dänemark keine übermäßigen Schwierigkeiten bereiten. Voraussetzung ist, wie immer, die neuste GPX-Datei des TET zu verwenden. /-/

Mit den Sheltern hörte ich bereits, dass werde ich wohl auch so machen. Ansonsten wage ich mich mit den Pirelli Scorpion Rally STR auf die Strecke, dass sollten die doch wohl noch mitmachen?!

Zum Thema GPX-Datei. Laufen die eigentlich auch auf einem TomTom? Ich hörte, eher nicht.
Es gibt kein Wlan im Wald - aber eine bessere Verbindung.

Allesschrauber

Für die STR sollte es keine Schwierigkeiten geben. Bin den TET letztes Jahr auf dem Rückweg von Schweden gefahren. Es sind Landschaftlich schöne Strecken dabei. Viele kleine und kleinste Strassen die wirklich Spaß machen. Alles in Allem ist der Offroadanteil weniger anspruchsvoll.
Meines Wissens kann TomTom nicht GPX...bin aber da nicht auf dem Laufendem. Nutze Garmin oder Osmand . Beides funktioniert mit GPX Dateien sehr gut.... /tewin/
Irgendwann.....ist irgendwann zuspät.....
Gruß aus dem Norden

al3x

Zitat von: Allesschrauber am 21. Januar 2024, 20:15:10Für die STR sollte es keine Schwierigkeiten geben. Bin den TET letztes Jahr auf dem Rückweg von Schweden gefahren. Es sind Landschaftlich schöne Strecken dabei. Viele kleine und kleinste Strassen die wirklich Spaß machen. Alles in Allem ist der Offroadanteil weniger anspruchsvoll.
Meines Wissens kann TomTom nicht GPX...bin aber da nicht auf dem Laufendem. Nutze Garmin oder Osmand . Beides funktioniert mit GPX Dateien sehr gut.... /tewin/

Danke für deine Einschätzung.
Dann muss ich offenbar das Navi-Problem für die Tour noch lösen. Vielleicht verkaufe ich das olle Rider und steige auf Garmin um.

Zum Streckenverlauf: Hatte ein Video dazu auf YT gesehen. Bis auf ein/zwei sandige Passagen sah das auch einfach aus. Daher die Entscheidung, mit dem zu beginnen. Vermutlich beginne ich mit dem Deutschen TET Sektion 3, der geht ja nahtlos über und macht ebenfalls keinen anspruchsvollen Eindruck.
Es gibt kein Wlan im Wald - aber eine bessere Verbindung.

yamralf

Zitat von: al3x am 21. Januar 2024, 20:55:19Hatte ein Video dazu auf YT gesehen. Bis auf ein/zwei sandige Passagen sah das auch einfach aus.

Das klingt fast so als wärest du noch nie richtigen Sand gefahren!
Eine Enduro putzen, ist wie Seiten aus der Bibel reißen.

Ich habe keine Gurkenallergie! Ich bin hyposensibilisiert!

TTGeorg

Und unbedingt auf der Tour im Shelter nächtigen.... gibt dazu auch app s.
Gruß

Georg

gesendet von meinem c64 via telex

ja ich bin direkt, aber ehrlich! achtung dement!

der kuhschwanz wackelt auch und fällt nicht ab..

Ede

Die mehr oder weniger auf der Route liegende Shelter werden in der TET-gpx-Datei als Wegepunkt angezeigt. Bei den schwedischen Routen werden für Shelter, Tankstellen sowie Einkaufsmöglichkeiten eindeutige Symbole verwendet. Die dänische Route ist da einfacher gehalten und man sollte das für sich noch nacharbeiten. Man kann die Route ja bearbeiten und ggf seine eigenen Symbole verwenden.
So sieht das unbearbeitet unter OSMand aus:
Gruß Ede

Nicht asphaltierte Wege zu befahren ist kein Offroad!

Tussi

Wir sind schon mal vom TET Deutschland (von Schwedt aus kommend) über Fehmarn den dänischen TET Abschnitt 1 gefahren.
Über Schweden ging es dann mit der Fähre zurück.
Abschnitt 2 in DK kenne ich nicht - Du wirst Dich dabei aber nicht überfordern, denke ich.
Alles sehr gemütlich, maximal etwas Sand.
Viel Spaß!
Tenere 700 (DM11) & Tenere 700 (DM15)
diverse An- und Umbauten

al3x

Zitat von: yamralf am 21. Januar 2024, 21:19:57Das klingt fast so als wärest du noch nie richtigen Sand gefahren!

Nicht wirklich, nur ein paar sandige Waldpassagen in der Heimat, Feld und Wiesenwege.
Wie gesagt, ich besaß zuletzt eine RN01. Deren Offroadqualitäten hielten sich dann doch arg in Grenzen. ;)
Ansonsten zwar hier und da mal eine für einzelne Ausflüge eine Transe, V-Strom, Versys, Hornet usw., aber alles brav auf Asphalt. Waren Fahrschulmopeds und dementsprechend pfleglich im Umgang - ausschließlich Asphalt.

Was soll's, irgendwann fängt man mit etwas Neuem an. Und ich in diesem Fall mit der Dicken auf dem TET Dänemark. Was soll schon schiefgehen. Raufsetzen, Route ins Navi, Karte in Rucksack und los.

Die Tipps hier notiere ich mir, werde auf jeden Fall in den Shelter nächtigen.
Es gibt kein Wlan im Wald - aber eine bessere Verbindung.

tom_r

Ich bin diesen Teil vom TET Dänemark 2020 gefahren. Als Anfänger sowohl auf dem Motorrad als auch auf dem TET. Damals noch mit einer CB500X. Direkt danach bin ich auf die Tenere gewechselt  8)
Alles echt entspannt zu fahren. Der STR wird da gut funktionieren.
Früh morgens - bei noch feuchtem Gras - war es manchmal doof. Aber nasses Gras ist eh ein anderes Thema ...
Sand fahren üben kannst Du auf Romo - da ist reichlich Platz :P
Shelterübernachtung ist ein muss !
Navigation würde ich über ein Smartphone abbilden ...

Viel Spaß !
viva la  /tewin/

Ede

Rømø ist von den Möglichkeiten am Strand zu fahren zwar ganz nett. Man sollte aber den feinen Sand und vor allem das Salz nicht vergessen!

Im Winter nicht fahren weil die Straßen ,,gewürzt" sind und auf Rømø wilde Sau spielen?
Außerdem ist's langweilig flach und eben. Außer man fährt Slalom um die Touristen. /devil/

@al3x : Willst du allein los? Und in welchem Zeitraum hast du die Reise geplant und für wie lange? Eventuell hätte ich Zeit für ein bisschen TET DK... /-/
Gruß Ede

Nicht asphaltierte Wege zu befahren ist kein Offroad!

yamralf

Zitat von: tom_r am 05. Februar 2024, 08:28:42..Früh morgens - bei noch feuchtem Gras - war es manchmal doof. Aber nasses Gras ist eh ein anderes Thema ...

Bei deiner gewählten Bereifung ist es eigentlich kein Wunder, dass es Doof ist.
Eine Enduro putzen, ist wie Seiten aus der Bibel reißen.

Ich habe keine Gurkenallergie! Ich bin hyposensibilisiert!

tom_r

Zitat von: yamralf am 05. Februar 2024, 15:01:28Bei deiner gewählten Bereifung ist es eigentlich kein Wunder, dass es Doof ist.


wie gesagt - Anfänger  :P
viva la  /tewin/

gs-michel

Hallo al3x, ich bin den Teil des dänischen Tet und den den südlichen Teil vom schwedischen TET gefahren. Da ich alleine unterwegs habe ich mir genau diese Teile ausgesucht, da die sehr einfach zu fahren sind.Die Heidenau Ranger, dir ich mir aufgezogen hatte hätte ich nicht gebraucht. Allerdings war das Wetter super, so das ich keine nassen Passagen fahren musste.
Wenn du noch Infos brauchst, meld dich.
Gruß Michael

SMF spam blocked by CleanTalk