collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Januar 2023
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 [27] 28
29 30 31

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Svoeen gmod Svoeen
Moderator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: ..ich kämpfe mal wieder... Hilfe benötigt  (Gelesen 2825 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mega

  • Gast
..ich kämpfe mal wieder... Hilfe benötigt
« am: 09. Mai 2012, 21:28:34 »
hallo zusammen

folgendes Problem:
ST, Laser ProDuro drauf... schlechte Gasannahme, Schieberuckeln bei Konstantfahrt, patschen im Topf im Schibebetrieb.

1. Schritt (liegts am Topf) -> Original-Topf drauf... keine Aenderung
2. Schritt -> revidierten Vergaser drauf und heute getestet, Fazit: bei 5-6000 u/min ab und an Aussetzer, beim Starten ohne Luftfilter hat's mir fast die Haare abgesengt wegen den Rückschlägen im linken Vergaser (da hätte ich mir locker ne FLuppe anzünden können).

Maschine hat knapp 25 tkm drauf, Kerzen, Lufi und Oel sind neu und Vergaser wie gesagt ebenfalls frisch revidiert. Maschine fuhr in den letzten 2 Jahren aber zugegebenermassen nur etwa 1000 km. Ach und beim starken Gasgeben im Stand russt sie leicht, wie wenn sie ne schlechte Verbrennung hätte (kann aber nicht sein, da im Einlass alles neu ist).

Frage: fahren und zuschauen oder schon mal prophylaktisch die Ventile checken lassen ?

Gruss
ein langsam genervter Mega
« Letzte Änderung: 09. Mai 2012, 21:30:14 von Mega »



Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 6.385
Re:..ich kämpfe mal wieder... Hilfe benötigt
« Antwort #1 am: 09. Mai 2012, 21:50:14 »
Nicht nur prophylaktisch, sondern zwingend Ventile checken !!!!!!!!!

Offline DeWill

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 648
Re:..ich kämpfe mal wieder... Hilfe benötigt
« Antwort #2 am: 09. Mai 2012, 22:14:17 »
1. Schritt: Ventile prüfen/einstellen
2. Schritt: ...wenn du den Gaser draussen hast und du lugst von oben durch den Schlund auf die Einlassventile (mit ner guten LED Taschenlampe gehts knorke) dann schau die ebendiese mal genau an: Sind diese verrust/stark verrust ist höchstwahrscheinlich die Ventilschaftdichtung/en übern Jordan. Ist obligatorisch für nen Standschaden...bei dem Alter und der Laufleistung fast schon normal.

Gruß,

Willi
Lieber Brot toasten als tot prosten!

Its an honour to be a Bonner!

Wer P... lutscht und M... leckt,
dem schmeckt auch HARIBO Konfekt!

Mega

  • Gast
Re:..ich kämpfe mal wieder... Hilfe benötigt
« Antwort #3 am: 10. Mai 2012, 20:42:20 »
sodele, heute den revidierten Vergaser mal getestet und 50-60 km gemacht.

Ergebnis: russen ist weg, patschen auch... es war also der Vergaser.

Was ich aber noch habe ist ein leicht unrunder Leerlauf (man meint, er habe zwischendurch mal Aussetzer), also der Leerlauf ist nicht konstant sauber wie bei einem 4-Zylinder . Muss das so sein dass die ST im Leerlauf nicht perfekt sauber rund läuft ?.
Und dann immer noch die z.T. kleinen Verschlucker und Ruckeleien (aber nur minim)
Auf alle Fälle werde ich dennoch die Ventile machen und den Vergaser am Mopped synchronisieren, sicher ist sicher, hab da keinen Bock wenn ich ans Säxtet  hochbrenne, mir die Ventile um die Ohren fliegen :-).

Mega

Offline max

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 689
Re:..ich kämpfe mal wieder... Hilfe benötigt
« Antwort #4 am: 11. Mai 2012, 15:36:06 »
Hallo Mega

perfekt wie ein optimaler 4Zylinder läuft die Dicke nun mal nicht, das muss man in Kauf nehmen.
Leichtes patschen hat meine im Leerlauf auch, lässt sich mit etwas fetterem Gemisch reduzieren bzw. abstellen.

Gruß Max

PS die Laufleistung ist auch nicht gerade förderlich, mal eine längere Strecke fahren kann ebenfalls helfen.
« Letzte Änderung: 11. Mai 2012, 15:37:46 von max »

Mega

  • Gast
Re:..ich kämpfe mal wieder... Hilfe benötigt
« Antwort #5 am: 21. Mai 2012, 18:13:58 »
des Rätsels Lösung: Habe die Maschine zum Schrauber gebracht, der hat die Vergaser synchronisiert (waren nicht 100 pro eingestellt), dann die Leerlaufdüse etwas auf fett gestellt (ne halbe Umdrehung raus) und oh Wunder, nun schnurrt sie wie ein Kätzchen !

Also hatten hier die Spezies schon recht mit zu mager, da war der Hund begraben.

Gruss
Mega
PS: glaubt einfach gewissen Leuten hier :-)

 

* Top 5 des Monats

tam91
54 Beiträge
Allesschrauber Allesschrauber
52 Beiträge
yamralf yamralf
43 Beiträge
rallye tenere rallye tenere
31 Beiträge
AgentBlue AgentBlue
29 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk