Welcome to YAMAHA TENERE FORUM. Please login or sign up.

25. Juni 2024, 17:26:47

Login with username, password and session length

Xtz750 Öhlins Gablfedern linear???

Begonnen von CAMPER, 25. März 2019, 08:41:00

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

yamralf

Zitat von: yamralf am 24. Oktober 2022, 17:22:19
Laut einem Hersteller für Gabeltragfedern wären die in der Liste aufgeführten Modelle mit der XTZ 750 ST identisch.

Honda X4 CB 1300 DC (SC38) 2000-2003    
Honda XR 400 R (NE03) 1996-2002 NUR FÜR SUPERMOTO    
Suzuki DR 350 SE (SK42B/95, /96) 1995-    
Suzuki DR 350 SH(SK42B) 1992-1994 (Seat Height Control)    
Triumph LEGEND TT (T309RRT/381) 1999-2001    

Yamaha XTZ 750 SUPER TENERE (3LD, 3WM) 1989-1997    


Die Bauteilgleichheit betrifft hier ausdrücklich die Wirth-Tragfedern.
Eine Enduro putzen, ist wie Seiten aus der Bibel reißen.

Roads? Where I'm going, i don't need... roads.

Eggat

Danke für den Nachschlag dazu. Wilbers sagt übrigens nö. Haben nix im Program (linear XTZ) und wollen auch nicht anfertigen.
Öhlins steht noch aus.

Im Moment fahre ich hinten Wilbers mit Zugstufenversteller und vorn oginal...
Allerdings mit Gabelstopfenverlängerung, welche auch ein wenig mehr Vorspannung generiert, dazu 12,5er Ölhärte. So ist mein Bock zumindest gut austariert. Aber man merkt, dass vorn ein Austausch nötig wäre. Aber ich komm von dem alten Hobel einfach nicht los  ;)

gnortz

#17
Vielleicht eine Alternative
https://www.ebay.de/itm/YAMAHA-XTZ-750-SuperTenere-1989-1998-Gabel-Kit-MATRIS-FY137SE-Vorne/403456295349?pageci=9176b3b8-7583-4ce1-b87e-28ccd6bd2f55&redirect=mobile

PS: Das hatten wir hier schon mal, irgendwas war damit!?
Ich glaube die Federn waren nicht im Kit enthalten. Man muss die Originalen nehmen.

Cosmo




Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Heimweh nach der Ferne.

Cosmo





Von Ténéré zu Ténéré verschlüsselt
Heimweh nach der Ferne.

Der_Einsteiger

so... ich muss das Thema hier nochmal aufwärmen.  :-\

In meiner Gabel sind progressive Federn (vergessen welcher Hersteller). In den letzten Jahren fahre ich vermehrt im Gelände. Dabei fällt mir auf, dass gerade bergab der "weiche Teil" der Feder beinahe komplett eingefedert ist. Der "harte Teil" der Feder ist dann aber oft zu hart um den Restfederweg noch sinnvoll nutzen zu können.
Darum möchte ich gerne auf eine sinnvolle lineare Alternative umrüsten gleichzeitig aber auch das Budget etwas schonen.

Hat bezüglich linearer Federn schon jemand einen Hersteller gefunden der da was hat.
Oder hat jemand genaue Eckdaten zur Hand? z.B.: Länge, Durchmesser, Federrate der Originalfeder (oder auch Federrate der "weichen Teiles" der progressiven Federn)

Ich hab leider garkein Anhaltspunkte dazu gefunden.

Danke und schöne Grüße,
Jürgen
Wenn schon ein Moped, dann  /tewin/

gnortz

https://www.teknikmotorsport.com/hicalibre-fork-springs-37-x-505
Die progressiven Federn sind länger als die Originalen.
Yss gibt zb. für seine progressiven Federn 37x650mm, Federrate 5-7,5 an. Ich glaube original ist noch eine Hülse mit im Spiel.
Angaben ohne Gewähr.

Der_Einsteiger

Danke für die Antwort. Der Link und die Dimensionen helfen schonmal weiter.

Das mit der Hülse bei den originalen Federn hatte ich auch so im Kopf. Gibt es auch progressive Federn bei denen die Hülsen weiter verwendet werden. Der Umbau ist über 10 Jahre her und ich hatte irgendwie im Kopf, dass bei mir die Hülsen wieder verwendet wurden (ich habe es damals nicht selbst gemacht).
Leider finde ich die Schachtel mit den alten Federn nicht mehr und kann so auch nicht kontrollieren ob es andere Hülsen sind (länger oder so).

Also noch folgende Fragen:
1. Hat jemand die Abmessungen der original verbauten Hülsen?

2. Weiß jemand die Federrate der original verbauten Gabelfedern?

3. Könnte man längere lineare Federn ohne hülsen verbauen oder verändert man dadurch den Federweg negativ?

Danke
LG, Jürgen
Wenn schon ein Moped, dann  /tewin/

gnortz

Laut Handbuch sind die originalen Federn 544,5mm lang. Habe hier im Forum was von einer 6,5er Federrate gelesen. Demzufolge sind die Federn aus Australien kürzer als die Originalen.
Alternativ habe ich noch Federn mit 37mmx550mm in Deutschland gefunden. Gibt es aber auch nur mit einer Federrate von 6 und 6,5.
Zur Länge der Hülse kann ich leider nichts sagen.

Svoeen

Hier noch die Daten ausm Bucheli für die ST und die 660er(gleicher Durchmesser)

https://tenere.de/index.php?msg=114361
XTZ 850 mit 3VD, XT 600 3UW offen, XTZ 660 3YF, XT 750 Scrambler, WR 450 F (06er), XV 750 SE mit gereckter Gabel, R 1100 GS, Grizzly 660

Der_Einsteiger

Wiederum danke für die hilfreichen Angaben.
Mit der Federlänge und der Federrate kann man ja schonmal arbeiten.
Wenn sich jetzt noch jemand findet der die Abmessungen oder zumindest die Länge der Hülse kennt wär es schon optimal.  /beer/

Die Suche nach linearen Federn in dieser Länge gestaltet sich jedoch sowieso schwierig. /angel/
Wenn schon ein Moped, dann  /tewin/

gnortz

Die originalen Hülsen gibt es noch zu kaufen.
Habe noch ein bisschen geforscht, die Firma Ractech bietet Federn für die XTZ 750 in 36,5x550mm mit verschiedenen Federraten bis 8 (unter anderem bei ebay gesehen)
https://racetech.com/ProductSearch/12/Yamaha/XTZ750%20Super%20Tenere/1995

Der_Einsteiger

wow, danke
der Link schaut recht gut aus.
Wo findest du das immer?  /beer/  Ich google seit Tagen und hab nichts gefunden.  :'(

bei meinem Gewicht (80Kg) bräuchte ich laut Homepage 0.69 Kg/mm Federrate statt original 0.45 Kg/mm.

Und weil ich schon beim nicht finden bin... wo bekommt man noch die Vorspannhülsen? die finde ich nämlich auch nirgends  ???

danke
Wenn schon ein Moped, dann  /tewin/

gnortz

https://yam-shop.de/Yamaha-Genuine-Ersatzteile?ADW=EXT&gclid=CjwKCAjw3ueiBhBmEiwA4BhspEUtX9_a5AEMav_MfmPwU7l6Ec0VhzW4c9FRm8H2QPQ1F8jRo-QOkxoC4eMQAvD_BwE
Müsste 15/32 sein.
Vielleicht reichen ja die 6,5er Federn (37mmx550mm) für die DR650SE von Zupin.
Sind etwa länger als die Originalen dadurch etwas mehr Vorspannung.
https://zupin.de/kt37-550.html
PS: habe ein spezielles Finde-Gen.

Der_Einsteiger

Danke nochmal.  /beer/

Ich habe das gerade nochmal duschüberlegt und bitte um Korrektur wenn ich einen Denkfehler habe:

bei racetech werde ich wsl fündig. Ich denke, dass die 0,5mm im Durchmesser keine Auswirkung haben oder?

zur länge:
die Federn sind um 5,5mm länger. Wenn ich die Vorspannhülse um diese 5,5mm kürze bin ich wieder bei der selben länge.
Geht mir diese länge dann in der Vorspannung ab? oder relativiert sich das sowieso durch die höhere Federrate (mit der übrigen Vorspannung?
Alternativ könnte ich die Vorspannhülse auch z.B. um 6mm kürzen und Gabelkappen mit verstellbarer Vorspannung verbauen. Dann kann ich das etwas justieren.

Lieg ich ganz daneben oder kommt das hin?


Wenn schon ein Moped, dann  /tewin/

SMF spam blocked by CleanTalk