collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Dezember 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 [7]
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Öl aus Kupplungsausruckhebel  (Gelesen 700 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline cabby

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 16
Öl aus Kupplungsausruckhebel
« am: 11. Juni 2019, 20:20:10 »
Hallo zusammen,

bei meiner 1 VJ mit TT Motor drückt sie Öl aus dem Kupplungsausruckhebel unter dem Anlasser. Kann ich den Simmerring unten drunter wechseln und den Hebel raus ziehen? Nach der Explosionszeichnung müsste ich dann ja das Nadellager und Co was auf der Welle sitzt im Motor verteilt haben oder?

VG
Cabby



Offline TTGeorg

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 2.215
Antw:Öl aus Kupplungsausruckhebel
« Antwort #1 am: 11. Juni 2019, 20:43:15 »
Ja, so ist Ey, musst den siri wechseln..
Gruss
Gruß

Georg

gesendet von meinem c64 via telex

ja ich bin direkt, aber ehrlich! achtung dement!

der kuhschwanz wackelt auch und fällt nicht ab..

Offline freddy_walker

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 583
  • XT600Z 1VJ Bj. 87 – aktiv gefahren :–)
Antw:Öl aus Kupplungsausruckhebel
« Antwort #2 am: 11. Juni 2019, 23:27:44 »
Der Hebel ist unten im Motorgehäuse gesichert mit einer Schraube.
Hebel rausziehen.
Nadellager ist eingepresst.
Alten Simmerring raus, neuen rein.
Gruß, Frederik - der jetzt 1VJ fährt :-)
XT600Z 1VJ Bj. 87, weiss-rot, 42.984km
T7 in Planung
Original ist OK - ich fahre lieber.

Offline cabby

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 16
Antw:Öl aus Kupplungsausruckhebel
« Antwort #3 am: 12. Juni 2019, 18:38:35 »
Hallo und Dankeschön für die Info an die Teneristi,

"!Der Hebel ist unten im Motorgehäuse gesichert mit einer Schraube. "

Aber ich kann ihn trotzdem einfach raus ziehen? Mein Motor ist komplett zusammengebaut und ich habe ehrlich gesagt keine Lust alles auseinander zu reißen.  :-[

Wenn ich den Hebel wirklich einfach so raus ziehen kann bin ich echt froh.  :D Das letzte Problem an meiner Tenere auch behoben.

Ist der Simmerring bei der Xt 600 z Tenere 87 er Baujahr mit dem 4 GV TT Motor gleich? Habe nämlich eben solchen eingebaut.

EDITH ruft gerade in den Raum: https://www.xt-foren.de/Files/dsc_0034-kupplung2.pdf

Die Schraube müsste ich lösen können ohne den Motor auseinander zu nehmen.... ;D Der Vergaser und Anlasser muss vermutlich raus.

Viele Grüße
cabby
« Letzte Änderung: 12. Juni 2019, 18:58:11 von cabby »

Offline cabby

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 16
Antw:Öl aus Kupplungsausruckhebel
« Antwort #4 am: 03. August 2019, 16:02:53 »
Hallo zusammen,

wie zieht Ihr den Kupplungsausrückhebel hoch? Ich habe die Kreuzschlitzschraube unten gelöst. Anlasser ist raus so dass genügend Platz nach oben gegeben ist. Doch der Hebel lässt sich nicht raus ziehen. Ich würde doch gerne den Simmerring wechseln...
Hat jemand einen Tipp?
VG
cabby

Offline Bytebandit1969

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 764
  • T700, die beste Tenere aller Zeiten!
Antw:Öl aus Kupplungsausruckhebel
« Antwort #5 am: 03. August 2019, 18:09:28 »
Einfach ziehen, evtl mit einem dicken Schraubendreher leicht anheben, Sitz ja in zwei Lagern. War wahrscheinlich noch nie draußen!

Offline freddy_walker

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 583
  • XT600Z 1VJ Bj. 87 – aktiv gefahren :–)
Antw:Öl aus Kupplungsausruckhebel
« Antwort #6 am: 03. August 2019, 18:23:36 »
Die Schraube unten muss recht weit rausgedreht werden - die greift in eine Nut der Welle.
Gruß, Frederik - der jetzt 1VJ fährt :-)
XT600Z 1VJ Bj. 87, weiss-rot, 42.984km
T7 in Planung
Original ist OK - ich fahre lieber.

Offline cabby

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 16
Antw:Öl aus Kupplungsausruckhebel
« Antwort #7 am: 03. August 2019, 20:06:15 »
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Antworten. Ich musste noch die Kupplungsseite öffnen und die Kupplungsdruckstange nach aussen ( Kupplungsseite) ziehen. Danach ging auch der Kupplungsausruckhebel leicht raus. Simmerring ist gewechselt. Ich muss allerdings noch neue Hohlschrauben für die Ölleitung besorgen die waren halb vernudelt.Möchte ich ungern wieder einbauen. Kennt jemand eine Bezugsquelle ausser Kedo Motoritz und Yamaha? Müsste ja ne Standardschraube sein.
Des Weiteren liess sich die Kreuzschlitz zum Fixieren des Ausdruckhebel s nur mit einem Handschlagschrauber lösen. Auch da suche ich eine Alternative zu Original Yamaha....

VG und gute Fahrt!

Cabby

 

* Top 5 des Monats

Bytebandit1969 Bytebandit1969
63 Beiträge
tam91
58 Beiträge
pitts333 pitts333
51 Beiträge
Franki Franki
36 Beiträge
Roland Roland
31 Beiträge