collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Januar 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 [27] 28 29 30 31

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: speziel für xt1200 Motorölwahl u.a.  (Gelesen 772 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline pointfix

  • Speichenputzer
  • Beiträge: 7
speziel für xt1200 Motorölwahl u.a.
« am: 31. Dezember 2019, 12:01:12 »
Moin moin zusammen,

also nachdem ich (auch) hier alles über Motoröl gelesen habe bin ich für meine xt1200 nicht wirklich zu einem Ergebnis gekommen (meine 1000 km Inspektion steht an).

Was Yamaha vorschreibt ist bekannt. Mein Händler sagt er füllt normales Mineralöl ein. Ist Yamalube nicht ein Vollsyntetiköl? Ich finde keinen Test zu dem Öl um es z.B hiermit

https://www.motorradonline.de/ratgeber/produkttest-motorenoele-sae-10w-40-motorenoele-im-test/

vergleichen zu können. Ich würde hier ein Motul 5000 4T nehmen, als mineralisches Öl vielleicht ein 3000 4T 10W-40, hmmmmm

- Was fahr ihr?,
- Was haltet Ihr von dem Zusatz der Bedienungsanleitung :

Verwenden Sie keine Öle mit Diesel-Spezifikation “CD” oder Öle von höherer Qualität als vorge-schrieben. Hier würde dann MA2 rausfallen, oder ?


Gruß aus dem Kreis Borken

Martin



Offline hombacher

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 279
Antw:speziel für xt1200 Motorölwahl u.a.
« Antwort #1 am: 31. Dezember 2019, 12:30:42 »

speziell für XT 1200 Z: Lass' reinmachen, was Dein Händler da nunmal einmacht.

Öldiskussionen sind, wenn keine offensichtliche Falschverwendung vorliegt, immer ziemlich ergebnislos. Da bei einer Yamaha das Öl immer zwischen den Inspektionen ohne Nachfüllen drin bleibt, würde ich aus Gründen der Bequemlichkeit und der Garantie, einfach Deinen Händler machen lassen.

Offline Franki

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.549
Antw:speziel für xt1200 Motorölwahl u.a.
« Antwort #2 am: 31. Dezember 2019, 14:06:30 »
Hallo Martin,

Du kannst mineralisches oder halbsynthetisches Motoröl einfüllen (lassen). Ob nun Motul oder Yamalube, ist ja eh dasselbe... Das Motul 5100 Esther gibt es bei Louis als 4l-Gebinde, kostet regulär aber auch über 50 Euro. Ich lass das mittlerweile doppelt so lange drin, da ich eh nur Langstrecke fahre...  /-/

Viel Spaß mit der XT!
Frank

Offline pointfix

  • Speichenputzer
  • Beiträge: 7
Antw:speziel für xt1200 Motorölwahl u.a.
« Antwort #3 am: 31. Dezember 2019, 15:12:45 »
Moin moin,

also lass ich das yamalube rein machen. Danke schon mal für die Rückinfo. Ist echt nicht leicht sich da eine Meinung zu bilden wenn man kein Profi in diesem Segment ist und Yamaha anscheinend keine Datenblätter raus gibt.

Gruß aus dem Kreis Borken.

Martin

Offline Franki

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.549
Antw:speziel für xt1200 Motorölwahl u.a.
« Antwort #4 am: 31. Dezember 2019, 17:15:51 »
Moin,

is‘ halt ne Glaubensfrage. Manche lassen auch die Steuerkettenspanner tauschen, da der Twin beim Anlassen tickt. Ich freu‘ mich, wenn er tickt...

Ciao
Frank

 

* Top 5 des Monats

tam91
49 Beiträge
Onkeldittmeyer
42 Beiträge
gnortz gnortz
38 Beiträge
Svoeen Svoeen
37 Beiträge
jenova
34 Beiträge