collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Mai 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 [6] 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Schaltungsprobleme und Motorölstand  (Gelesen 7011 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Doc Brown

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 260
Antw:Schaltungsprobleme und Motorölstand
« Antwort #75 am: 17. April 2021, 18:48:01 »
Hallo,
Wie abgesaugt?
Ich komme mit dem dünsten Schlauch nicht auf Ölniveau.
Gruß
Helmut

Mit einer 60ml Spritze aus der Apotheke und einem 6mm Plastikschlauch den ich mittels Feuerzeug angewärmt und aufgedehnt habe damit er auf die Spritze passt.

Du musst den Schlauch ganz rechts nach unten fummeln (an der Lichtmaschine bzw. der Wicklung vorbei), gar nicht mal besonders weit, vielleicht 15 cm. Ist ein bisschen fummelig geht aber einwandfrei. hab es jetzt schon bei drei Teneres gemacht.

Offline tommy

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.366
Antw:Schaltungsprobleme und Motorölstand
« Antwort #76 am: 17. April 2021, 18:56:46 »
Trockensumpf wie bei der XTZ750 wäre einfacher :P

Online mmo-bassman

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 679
Antw:Schaltungsprobleme und Motorölstand
« Antwort #77 am: 17. April 2021, 19:02:16 »
... aber nicht beim Ölwechsel.  /mecker/
Gruß aus Kassel!

Offline opat7

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 81
Antw:Schaltungsprobleme und Motorölstand
« Antwort #78 am: 17. April 2021, 20:42:43 »
Hallo,
So tief war ich auch. Aber ich habe einen Logikfehler begangen. Von der Kontrolle stand sie noch auf dem Hauptständer. Ich gehe jetzt davon aus, dass sie auf dem Seitenständer stehen sollte. Genügt dieser Kippwinkel?
Gruß
Helmut
« Letzte Änderung: 17. April 2021, 20:44:17 von opat7 »

Offline Merry

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 304
  • Tätärätää!
Antw:Schaltungsprobleme und Motorölstand
« Antwort #79 am: 17. April 2021, 20:46:50 »
Mit einer 60ml Spritze aus der Apotheke und einem 6mm Plastikschlauch den ich mittels Feuerzeug angewärmt und aufgedehnt habe damit er auf die Spritze passt.


Wennst eh schon in der Apotheke einkaufst, nimm für diesen Zweck dort gleich noch nen Einmalkatheter (für Frauen ca. 20cm lang, für Männer ca. 50cm lang) mit. Der hat den passenden Konus am patientenfernen Ende für den Anschluss an die die Blasenspritze (so heißen die 50/60ml-Spritzen offiziell) und kann in sog. "Charriere"-Größen fein abgestuft erworben werden. 3 Ch entsprechen 1mm.

Aber obacht: Die Gummis in den großen Spritzen mögen Öl überhaupt nicht, die quellen heftig auf. Man kann die nach Gebrauch gleich versuchen, ölfrei zu machen, quellen aber dennoch. Wenn die dann ein paar Wochen in der Kiste liegen, ziehts beim nächsten Mal das Gummi vom Stempel (...). Das will dann erstmal wieder gängig gemacht werden.

Wenn man stattdessen auf die klassischen 20ml-Spritzen ohne Gummi downsized, hat man aber wieder die kleine Kanülenanschlussgröße (Luer Slip/Luer Lock), dann ist der Katheter wieder das falsche Werkzeug. Falls erwünscht, kann ich kurzfristig das für so ne Spritze passende Schlauchmaß ermitteln.
Beste Grüße, Merry
----------------------------------------
Kann Spuren von Senf enthalten

Online Hagen von Tronje

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 410
Antw:Schaltungsprobleme und Motorölstand
« Antwort #80 am: 17. April 2021, 21:17:59 »
Bei den großen Spritzen gibt es den Trick dass man nach Gebrauch den Kolben nicht ganz unten lässt und vor dem nächsten Gebrauch erst nach unten drücken kann anstatt zu ziehen, klappt seit längerem recht gut. Deshalb ist der Kolben bei neuen Spritzen normalerweise auch nicht ganz unten

Offline Doc Brown

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 260
Antw:Schaltungsprobleme und Motorölstand
« Antwort #81 am: 17. April 2021, 21:22:08 »
Hallo,
So tief war ich auch. Aber ich habe einen Logikfehler begangen. Von der Kontrolle stand sie noch auf dem Hauptständer. Ich gehe jetzt davon aus, dass sie auf dem Seitenständer stehen sollte. Genügt dieser Kippwinkel?
Gruß
Helmut

Ja, absaugen wenn das Moped am Seitenständer steht. Kippwinkel reicht bestens  /-/

Doc

Offline Doc Brown

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 260
Antw:Schaltungsprobleme und Motorölstand
« Antwort #82 am: 17. April 2021, 21:26:06 »
@ Merry: ah ein Klistierspezialist  ;D :P  Aber im Ernst, die Spritze stammt zwar aus der Apotheke, aber liegt schon Jahre in der Garage.

Und ja, ich habe auch immer die Spritze zerlegt, weil es jedesmal den Gummi von dem Pömpel oder wie man das Scheißteil nennt gezogen hat.

Zwischenzeitlich war ich aber zu faul und bin sogar von selbst auf die Lösung die @Hagen von Tronje vorschlägt gekommen. Klappt schon.

Schönen, öligen Abend noch  /tewin/

Doc

Offline Merry

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 304
  • Tätärätää!
Antw:Schaltungsprobleme und Motorölstand
« Antwort #83 am: 17. April 2021, 21:35:46 »
Klistierspezialist wäre a) übertrieben und b) ne andere Baustelle als der Einmalkatheterismus.

Übrigens: Blasenkatheter sind Medizinprodukte, Sterilgut und demnach mit einem Verfallsdatum gekennzeichnet. Nach Ablauf dessen dürfen die nicht mehr verwendet werden und müssen entsorgt werden. Wenn jemand ne Connection in eine Klinik oder ein Altenheim oder andere Etablissements hat, wo derartige Geräte nach Gesetzesvorgaben verwendet und auch entsorgt werden müssen, kann sich vielleicht was organisieren.

Mehr möchte ich zu dem Thema aber jetzt nicht mehr beitragen.  8)
Beste Grüße, Merry
----------------------------------------
Kann Spuren von Senf enthalten

Offline opat7

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 81
Antw:Öl absaugen
« Antwort #84 am: 18. April 2021, 14:14:31 »
Hallo,
so, zu zweit ist es jetzt gelungen. 150 ml sind abgesaugt. Nun stimmt der Ölstand im Schauglas.
Neben der Tatsache, dass die Tenere auf dem Seitenständer stehen muss, habe ich jetzt auch festgestellt, dass ich den Schlauch zu weit durchgeschoben hatte. Die runde Form des Lichtmaschinendeckels führt dann dazu, dass das Ende des Schlauchs über Ölniveau hinaus geschoben wird.
Hier haben die helfenden Hände die Spritze bedient, während ich den Schlauch im Öl gehalten habe.
Danke, speziell an Doc, für die Hinweise.
Ich bin jetzt nur noch gespannt, wie der Ölstand die Schaltbarkeit beeinflusst.
Gruß
Helmut

Offline tam91

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.773
  • Ténéré 700, XTZ750 Super Ténéré, WR250R, SRX6
Antw:Schaltungsprobleme und Motorölstand
« Antwort #85 am: 18. April 2021, 14:59:07 »
Hallo
Ich benutze die großen Spritzen bei der Gabelbefüllung udn hab gute Erfahrungen damit gemacht sie nach Gebrauch zu zerlegen, zu reinigen und bis zum nächsten Einsatz zerlegt zu lagern dann halten sie recht lange. Das Öl muß erst in das Gummi eindiffundieren und deshalb muß man die Kontaktzeit kurz halten und schnell reinigen, dann passiert nichts.
Gruß
Christoph

Offline Doc Brown

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 260
Antw:Öl absaugen
« Antwort #86 am: 18. April 2021, 18:56:22 »
Hallo,
so, zu zweit ist es jetzt gelungen. 150 ml sind abgesaugt. Nun stimmt der Ölstand im Schauglas.
Neben der Tatsache, dass die Tenere auf dem Seitenständer stehen muss, habe ich jetzt auch festgestellt, dass ich den Schlauch zu weit durchgeschoben hatte. Die runde Form des Lichtmaschinendeckels führt dann dazu, dass das Ende des Schlauchs über Ölniveau hinaus geschoben wird.
Hier haben die helfenden Hände die Spritze bedient, während ich den Schlauch im Öl gehalten habe.
Danke, speziell an Doc, für die Hinweise.
Ich bin jetzt nur noch gespannt, wie der Ölstand die Schaltbarkeit beeinflusst.
Gruß
Helmut

Kein Ding Helmut, Hauptsache das Zuviel an Öl ist nun heraußen. Ob du einen Unterschied spürst weiß ich nicht, bei mir war es deutlich zu spüren, es war aber auch weit mehr, nämlich knapp über 1/4 Liter.

Schönen Abend noch
Doc

Offline Doc Brown

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 260
Antw:Schaltungsprobleme und Motorölstand
« Antwort #87 am: 04. Mai 2021, 14:22:12 »
Nochmal zum Thema "zu viel Öl". Ich war heute beim ersten Service, welches gerade einmal 1 Stunde gedauert hat. Konnte mit dem Mechaniker und dem Werkstattchef reden, habe aber kein Wort vom Öl erwähnt.
Es scheint tatsächlich so zu sein, dass man den Vorgaben von Yamaha folgt und 2,6L einfüllt, verrechnet wurden sie jedenfalls. In der kurzen Zeit kann das Öl nicht vollständig ablaufen, völlig unmöglich.

Nach dem Service habe ich sofort 140 Milliliter Öl abgesaugt und dann 5 mal kontrolliert. Mir ist auch aufgefallen, dass nach einer Probefahrt es deutlich länger als erwartet dauert, bis alles Öl zusammengelaufen ist und der Ölstand seinen höchsten Punkt im Schauglas erreicht hat.

Schaltbarkeit ist mit dem frischen Öl auch besser geworden.

Offline Franki

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 2.430
Antw:Schaltungsprobleme und Motorölstand
« Antwort #88 am: 04. Mai 2021, 14:45:04 »
... Es scheint tatsächlich so zu sein, dass man den Vorgaben von Yamaha folgt und 2,6L einfüllt, verrechnet wurden sie jedenfalls. ...
ich weiß, ist ein schlauer Spruch, aber: das spricht dafür, das nach Möglichkeit selbst zu machen. Manche Werkstätten machen da ja sogar mit, und bescheinigen dennoch die Inspektion im Serviceheft - hab' ich mal gelesen... 8)

Offline Doc Brown

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 260
Antw:Schaltungsprobleme und Motorölstand
« Antwort #89 am: 04. Mai 2021, 16:15:21 »
ich weiß, ist ein schlauer Spruch, aber: das spricht dafür, das nach Möglichkeit selbst zu machen.

Das wird in Zukunft auch so sein und die T7 wird nur in Ausnahmefällen eine Werkstatt sehen.

Da ich öfter Öl wechsle als vorgeschrieben und mich auch sonst eher genauer um die Dinge kümmere wird das Schätzchen bei mir gewartet soweit das möglich ist. 10 tsd Kilometer erreiche ich (leider!) nicht so schnell und bis die erreicht sind ist die Garantie wohl auch schon aus. Also steht der Selbstwartung nichts im Wege  /beer/

Gruß Doc

 

* Top 5 des Monats

Doc Brown Doc Brown
126 Beiträge
Franki Franki
104 Beiträge
yamralf yamralf
90 Beiträge
mmo-bassman mmo-bassman
88 Beiträge
Mr.Oizo Mr.Oizo
75 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk