Technik > Technik allgemein

Kettenöler Langzeittest

(1/4) > >>

santa_jones:
Hallo zusammen :)
Ich bin schon seit einer längeren Zeit am überlegen ob ich mir ein automatisches Kettenöler System anschaffe.
Es ist zwar überall von Seitens der Hersteller zu lesen das man bis zu 7fach längere Lebensdauer der Kette hat, aber nirgends habe ich einen Langzeittest gefunden, der auch nur ansatzweise mit einem Kettensatz von Anfang bis Ende mit einem automatischen Öler läuft.

Vielleicht habt ihr ja solche Tests/Bericht zur Hand.

Ich selbst fahre ca 20.000 km im Jahr und schaffe in der Regel bis zu 35.000km mit einem Kettensatz.

Vielen Dank und liebe Grüße

 /tewin/

freddy_walker:
Haltbarkeit der Kette ist nicht das Argument - sondern das teil- oder automatische Ölen der Kette. Einfach (fast) vergessen. Fertig.
Meine Meinung.
Und klar, wenn die Kette noch ein paar km länger hält - auch gut.

Christof:
Die Haltbarkeit der Kette hängt auch von Gas- und Kupplungshand ab, daher könnte man einen Test nur maschinell auf dem Prüfstand durchführen, wobei sich mir die Frage stellt, warum in D eigentliche immer ALLES getestet und der Fliege in den Enddarm geschaut werden muß.
Fahren, Spaß haben und wenn verschlissen neu, fertig !

Franki:

--- Zitat von: Christof am 20. April 2021, 08:45:39 ---... wobei sich mir die Frage stellt, warum in D eigentliche immer ALLES getestet und der Fliege in den Enddarm geschaut werden muß. ...
--- Ende Zitat ---
/beer/

Hagen von Tronje:
Wir benutzen bei uns am Betrieb seit 20 Jahren Radlader. Ich war immer der Meinung die vernünftig abzuschmieren, die haben aber trotzdem immer Verschleiß an den Gelenken gehabt. Der letzte hat dann eine Zentralschmierung bekommen, der hat nach 5000 Betriebsstunden noch keinen merklichen Verschleiß. Dazu kommt natürlich auch da die Arbeitsersparnis. Das spricht, meiner Meinung nach, für die automatische Kettenschmierung.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln