collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Dezember 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3
4 5 6 7 8 9 [10]
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Svoeen gmod Svoeen
Moderator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Zündzeitpunkt  (Gelesen 685 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nobelschroeder

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 112
Zündzeitpunkt
« am: 15. Juli 2022, 22:04:32 »
ich bekomme es nicht hin. ventilspielkontrolle. soweit so gut. nur bekomme ich die markierungen nicht richtig hin.

nun habe ich 1/2 zahn oben an der nockenwelle abweichungen. das bedeutet mein zündzeitpunkt ist um 7 grad nach vorn verschoben. passt das? setze ich die markierungen auf die richtige position ändert sich  ventilspiel eigentlich nichts.

1/2 zahn heißt aber auch, dass ich die steuerleute unten an der kurbelwelle um einen zahn verschieben muss. problem: ich habe etwas zeitnot und keine dichtungen für den öldeckel.
ist es möglich in diesem zustand (nur ventildeckel und nockenwellen ab) die kette um einen zahn versetzen? einmal etwas durchhängen lassen und fummeln?

ich könnt kotzen.



Offline E.Starter

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 143
  • XTZ 750 , SR 500, XT 250, GSX-R 1100, 150 Sprint
Antw:Zündzeitpunkt
« Antwort #1 am: 15. Juli 2022, 22:38:21 »
Hallo,
das muss schon alles passen. Du musst die Wellen ein wenig "vorstellen", da sich ja deren Position durch festschrauben der Lagerdeckel noch ändert. Wenn das nicht hundertprozentig passt, läuft sie nicht vernünftig. Ist leider blöd geht aber nicht anders...

Viele Grüße und viel Erfolg!

Hauke

Offline nobelschroeder

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 112
Antw:Zündzeitpunkt
« Antwort #2 am: 15. Juli 2022, 22:56:52 »
aber geht das ohne die position auf der antriebswelle zu ändern? ich fühle mich gerade ziemlich dämlich. und bevor die frage kommt: ja, ich habe das video von diesem italiener gesehen - der setzt die kette auch nur einmal an und prüft lediglich, ob die kette noch auf dem ritzel ist.

zum bild: die linien auf den kettenrädern sind nicht perfekt parallel, etwas versetzt. die stanzungen auf den wellen und die linien auf den lagerböcken haben einen abstand von ca. 3mm schätze ich. vielleicht auch 2. drehe ich die lima (also die ratsche) um 7° sind die linien auf den kettenrädern ziemlcih perfekt parallel zur kante und die stanzung und linien oben auf den nockenwellen sind ebenso top.

Offline E.Starter

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 143
  • XTZ 750 , SR 500, XT 250, GSX-R 1100, 150 Sprint
Antw:Zündzeitpunkt
« Antwort #3 am: 15. Juli 2022, 23:40:21 »
Dann wird das auch gehen. Du musst nur beide Nockenwellen in die richtige Richtung versetzen? Sind die Zündkerzen ausgebaut? Das ist wichtig, damit der OT des 1. Zylinders stehen bleibt.

Das wird schon. Auch wenn man das schon 10 mal gemacht hat schießt man manchmal noch einen Bock...

Offline nobelschroeder

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 112
Antw:Zündzeitpunkt
« Antwort #4 am: 16. Juli 2022, 19:37:16 »
erstmal vielen dank für die beruhigung. ich bin jetzt komplett nach video vorgegangen ohne die kette unten am antrieb umzunudeln. es passte. es passte sehr gut, obwohl ich das gefühl hatte, dass die kette doch recht lose war bis zum schluss. habe mehrmals per hand gedreht und die indikatoren passten super und auch das ventilspiel war gut.

deckel rauf, etwas dirko drauf, vergaser rauf und... ein topf lief. mit müh und not. sobald ich etwas gas gegeben habe ging die karre aus. kerzen überprüft und die sehen gut aus. nicht nass oder so. dann ging nichts mehr. luftfilter wieder runter und mit bremsenreiniger geholfen. dann lief auch der zweite kurz, aber das war’s dann.

nun bin ich absolut genervt. klingt fast so ein bisschen als würde es nicht genug sprit geben.  aber sprit läuft. hat jemand einen rat? oder kann es gar sein, dass der zündzeitpunkt wieder verschoben wurde und ich das problem vom start diesen threats habe?

Offline Mille

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.476
Antw:Zündzeitpunkt
« Antwort #5 am: 16. Juli 2022, 20:04:10 »
Den zündzeitpunkt kannst du nicht verschieben. Du kannst nur die Steuerzeiten durch falsches auflegen beeinflussen. Aber auch 1 Zahn daneben rennt die führe noch.

Denke du hast eher ein Vergaserproblem.

LG Mille
Ziel? Was ist das?

MfG Mille

Offline harbo

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 277
    • ein paar Bilder der "Renovierung" 2012
Antw:Zündzeitpunkt
« Antwort #6 am: 16. Juli 2022, 22:15:17 »
ja...hört sich nach Vergaser an... würde mir aber auch noch schnell Zündfunken anschauen.
Bei mir war mal ein Zündkabel nicht richtig im  Kerzenstecker (alte Kabelisolierung war weggebröselt)

 /beer/

Männer wollen nicht die große Freiheit, sie wollen viele kleine

Offline E.Starter

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 143
  • XTZ 750 , SR 500, XT 250, GSX-R 1100, 150 Sprint
Antw:Zündzeitpunkt
« Antwort #7 am: 16. Juli 2022, 22:47:53 »
Hallo,

sind die Schellen der Vergaser richtig angezogen? Hört sich irgendwie nach Nebenluft an.

Viele Grüße

Hauke

Offline nobelschroeder

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 112
Antw:Zündzeitpunkt
« Antwort #8 am: 16. Juli 2022, 22:57:19 »
schellen sind fest und auch fester als zuvor. braucht die dicke unbedingt den widerstand aus dem luftfilter? habe viel ohne den getestet.

Offline E.Starter

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 143
  • XTZ 750 , SR 500, XT 250, GSX-R 1100, 150 Sprint
Antw:Zündzeitpunkt
« Antwort #9 am: 16. Juli 2022, 23:30:54 »
Die Luftfilter sollten schon drauf sein. Vor der Ventilspielkontrolle lief sie aber doch einigermaßen vernünftig, oder?

Offline nobelschroeder

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 112
Antw:Zündzeitpunkt
« Antwort #10 am: 17. Juli 2022, 11:45:04 »
es war wohl der luftfilter und etwas mangelnder sprit. ich habe den gummi nicht komplett raufgezogen, so scheint es - obwohl ich mit bremsenreiniger getestet habe.

nun läuft sie. klackert stak, aber immerhin. danke für die hinweise.

Offline harbo

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 277
    • ein paar Bilder der "Renovierung" 2012
Antw:Zündzeitpunkt
« Antwort #11 am: 17. Juli 2022, 14:14:20 »
es war wohl der luftfilter und etwas mangelnder sprit. ich habe den gummi nicht komplett raufgezogen, so scheint es - obwohl ich mit bremsenreiniger getestet habe.

nun läuft sie. klackert stak, aber immerhin. danke für die hinweise.

..klackert stark ?  Ventile waren eingestellt ?  kannst du es einigermaßen orten (Bereich Kopf? ...linke Seite ? ...rechte Seite ?  ..kann ja auch wieder alles Mögliche sein... Steuerkettenspanner ? ..mal die Schraube
heraus, zwei Federn raus und mit nem z.B. 5er Inbus den Spannkolben ein wenig hineindrücken ....evtl. hörst du ein leises Klickgeräusch von der Sperrraste. Alles wieder rein und mal starten.
Wenn klackern weg, sind nur die Federn des Spanners etwas schlapp. Wenn noch da, vielleicht Steuerkette schon zu lang..... aber das ist natürlich bei Ferndiagnosen immer schwierig  ???

...und anspringen sollte sie eigentlich auch ohne aufgesetzten Luftfilter.... tut sie jedenfalls bei mir ohne Probleme

Beim Vergaser würde ich mir noch mal den Minifilter im Spriteingangsanschluss vornehmen. (Spritschlauch am Vergaser abziehen und den Einsatz herausziehen) Da sammelt sich manchmal jede Menge "Schmog"

...und immer schönen frischen Sprit nutzen  ;)

have fun  /beer/
Männer wollen nicht die große Freiheit, sie wollen viele kleine

 

* Top 5 des Monats

Allesschrauber Allesschrauber
78 Beiträge
tam91
61 Beiträge
Peter700 Peter700
61 Beiträge
yamralf yamralf
60 Beiträge
Franki Franki
42 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk