Welcome to YAMAHA TENERE FORUM. Please login or sign up.

13. April 2024, 00:12:08

Login with username, password and session length

20 Gäste, 6 Benutzer
Pimmy, TeWe, S. Auerteig, oildrop, MOOL, Ichnusa

Reparatur Tacho

Begonnen von realdkw, 22. Januar 2023, 09:20:07

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

realdkw

Moin,

es gab ja hier schon immer versierte Elektroniker die z.B auch CDI-Einheiten repariert haben. Haben wir hier jemanden, der/die/das ein Tacho von einer XT660z/A nach Wasserschaden wieder herstellt?

Danke Dirk


yamralf

Unter "Schrauber Adressen"  hier im Technik-Forum wurden schon Profi-Adressen genannt.  /-/
Eine Enduro putzen, ist wie Seiten aus der Bibel reißen.

Ich habe keine Gurkenallergie! Ich bin hyposensibilisiert!

Wurzelsepp RT

Hallo Dirk,

ich bin nicht Dein gesuchter Mann, hatte aber vor zwei Jahren ein abgesoffenes Steuergerät. Dieses für zwei Tage in eine Schale mit Reise – bedeckt – hat alles überlebt und funktioniert noch heute. Nur so als Selbstversuch.

Gruß Wurzelsepp

gnortz

Falls du nichts anderes findest, die Firma Camo aus NL macht so etwas.
https://www.carmo.nl/index.php?main_page=index&cPath=493_498_3050_4894

stefan_89

Hallo,

Ich bin auch nicht dein gesuchter Elektroniker. Aber eine Frage: Funktioniert der Tacho überhaupt nicht mehr?

Ich hatte auch einen Wasserschaden aber der Tacho hat relativ normal funktioniert und nur leichte/erste Ausfallserscheinungen gezeigt. Es war daher nicht viel notwendig nur: Öffnen / Platine reinigen (es war alles schon ein bisschen korrodiert) / Platine neu versiegeln / zusammenbauen.

Das schafft jeder der ein bisschen Löten kann.

Schöne Grüße,
Stefan

Cosmo

Das iPhone meiner Frau war zwei mal ins Klo gefallen und beides mal gerettet worden. Das Ding da ist meines Erachtens mit wenig Aufwand zu retten.
LG


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Heimweh nach der Ferne.

Franki

im 1200er Forum wird der Spezialist ,,Tachopix" gehandelt. Ist aber eher Apotheke, was die Reparaturpreise angeht. Fragen kann man dort ja mal...

realdkw

Moin, ersteinmal danke für die Antworten. Also ins Klo gefallen ist er nicht -), hatte aber einen Wasserschaden und funktioniert seitdem nicht mehr richtig.

LG Dirk

stefan_89

Wenn du keine professionelle Hilfe findest bzw. diese den Preis von einem neuen Tacho übersteigt, kannst du ja noch immer versuchen, das Problem selbst zu beheben und einmal nachsehen, ob es reicht, die Platine zu reinigen.

Für diesen Fall hatte ich im alten 660er Forum eine kleine Anleitung zum zerlegen erstellt - ich meine mich zu erinnern, dass irgendwer die Anleitung in die XT660Z Facebook-Gruppe stellen wollte bevor das Forum verschwunden ist. Das könnte dir in diesem Fall helfen - wenn du ansonsten Fragen zum zerlegen hast, einfach melden. Ist zwar schon relativ lange her, aber an ein bisschen etwas kann ich mich noch erinnern.

Schöne Grüße,
Stefan

yamralf

Könnte es sein das Wasserdampf an den Gläsern kondensiert? Kommt an meiner 660 Z gelegentlich vor.
Eine Enduro putzen, ist wie Seiten aus der Bibel reißen.

Ich habe keine Gurkenallergie! Ich bin hyposensibilisiert!

realdkw

#10
So, am Ende habe ich die Tachoeinheit eingeschickt und reparieren lassen.
Scheinbar funktioniert jetzt alles wieder. Mal sehen wie lange.

Nach einem Kabelbrand in den Alpen konnte ich zwar noch wieder nach Hamburg zurückfahren aber danach fiel auch mal das Licht aus usw. Einen Abend mal hat mich die Polizei nach Hause begleitet weil garnichts mehr leuchtete.  :D Nette Uddels in Ahrensburg.

Nachdem ich dann die Lenkkopflager erneuert hatte sprang die Maschine kurz an, dann nie wieder.
Ich hatte Zündfunke, ich hatte Kraftstoff, sie sprang nicht an. Ich habe also jedes, wirklich jedes Kabel gecheckt und nichts gefunden.

Schließlich habe ich den PLASTIK-Stutzen vom Tank abgebrochen. Neupreis ca. 700 € o.ä.
Ich habe mir also eine Drehbank von Proxxon gekauft und selber was aus Messing gedreht.

Die Maschine sprang nicht an...

Am Ende habe ich dann das erste mal im Leben eine Werkstatt aufgesucht.  :o

Die Benzinpumpe hatte nicht genug Druck. Aha.  :-X Einfach so über Nacht, nach nichteinmal
9000 km.

Nachdem ich meine XTZ 750 nach über 160.000 km aufgeben musste (Rahmenbruch/Motorschaden)
habe ich nie wieder eine richtig geile, zu mir passende Maschine gefunden.

Hoffentlich läuft die XT jetzt ohne murren mal 20 - 30000 km durch.
Ich will auf dem Pony sitzen und rechts an dieser Rolle drehen...Nicht Kabel und Elektrobausteine
ansehen...

Cu Dirk

P.S.: Früher war alles besser !! ;D

https://flic.kr/p/2omrAM4


Sartene

Nix da alter Freund, früher war NIX besser. Einfach nur anders!  /devil/

Lass Dich nicht entmutigen, die Ténéré wird noch lange leben, musst Dich halt ein wenig anpassen an die "neue" Zeit und dann wird es was mit der XT1200 oder der XT 690!

Bei einem guten Bier werde ich Dir erklären, warum das so ist!

Willst Du nicht mitkommen zur Tonenburg im Mai?  Sind aktuell noch Plätze frei

www.tonenburg.de

Müssen mal dringend telefonieren!!!!!


Beste Grüße


Andy   /tuar/

/tewin/
Ténéré?  Na was denn sonst??!!!!!

SMF spam blocked by CleanTalk