collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Juni 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 [5] 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Ventilspiel kontrollieren/einstellen  (Gelesen 8106 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Franconian

  • Gast
Ventilspiel kontrollieren/einstellen
« am: 13. April 2010, 04:08:05 »
Hallo Leute,

hatte gestern versucht, das Ventilspiel an meiner XTZ660 zu pruefen. Kein Problem bei den Einlassventilen, aber wie kommt man an die Auslassventile ran? Nehmt Ihr den Kuehler dazu ab?
Worauf stellt Ihr das Spiel ein? Am unteren oder oberen Wert?

Frank



Offline KTM-Peter

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 343
Re:Ventilspiel kontrollieren/einstellen
« Antwort #1 am: 13. April 2010, 09:27:58 »
Hallo Frank,

ja, das ist ne ziemliche Fummelei. Ich habe allerdings nix abgebaut. Mußt die Fühlerblattleere am Ende halt ordentlich umbiegen, dann geht?s.

Einstellen würde ich auf nen mittleren bis oberen Wert. Normalerweise wird das Ventilspiel geringer und ein zu enges Ventilspiel ist gefährlich, weil die Sitze verbrennen können, bei zu großem Spiel verlierst Du höchstens etwas Leistung.
teneristische Grüße
Peter

Offline Slowrider

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 333
Re:Ventilspiel kontrollieren/einstellen
« Antwort #2 am: 16. April 2010, 19:30:08 »
Also ich habe das auch probiert, ohne den Kühler abzubauen. Viel zu eng, wie ich finde. Kontrolle geht vielleicht gerade, aber sobald Du einstellen mußt, reicht der Platz nicht mehr. Der Kühler geht aber recht gut ab. Er muss ja nicht ganz ab, sondern lediglich gelöst und nach vorne geschoben werden.

Munter bleiben

Slowrider

Offline Dahumm

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 146
Re:Ventilspiel kontrollieren/einstellen
« Antwort #3 am: 31. Mai 2010, 14:10:10 »
Mein KRAD-Spezi hat das Messen auch ohne Ausbau des Kühlers hinbekommen. Einstellen mußte er allerdings nichts.
Mein Moped: '98er XTZ 660

marunzel

  • Gast
Re:Ventilspiel kontrollieren/einstellen
« Antwort #4 am: 31. Mai 2010, 22:39:10 »
Kühler abbauen ist wenig Aufwand - man muss nur einen Schlauch lösen und 2 Schrauben, dann kann man ihn wegschwenken.
Bevor Du den Kettenspanner ausbaust, markiere mit einem Edding die Stellung (Striche machen über Kette und Nockenwellenräder). Dann kann nichts schief gehen beim Zusammenbau. Tassenstössel kann man einfach mit einem Magneten ausheben. Die Nockenwellenböcke werden mit nur 10 Nm angezogen - das ist nicht unwichtig, da sie sich sonst verziehen können.

Flasche Bier nicht vergessen /beer/




Offline Friese

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 17
  • Piggeldy und Frederik
Re:Ventilspiel kontrollieren/einstellen
« Antwort #5 am: 17. Juni 2010, 21:54:34 »
 >:( :o >:( :o

Seit wann hat die 660er Nockenwellenböcke die extra angezogen werden?
Und den Steuerkettenspanner muß man zum Ventil einstellen auch nicht lösen,
höchstens wie schon beantwortet den Kühler für die Auslaßventile.

 /mecker/ /mecker/ /mecker/ /mecker/

 /tewin/
geht nicht - gibt´s nicht...

Euer Friese

Offline Slowrider

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 333
Re:Ventilspiel kontrollieren/einstellen
« Antwort #6 am: 04. Juli 2010, 13:24:48 »
Ich würde es einfach mal probieren.....

Die meisten Wartungsarbeiten sind einfach. Kopp einschalten und los... dann merkt man schnell, ob die Hände klein genug sind, an jede Stelle des Mopeds zu kommen ohne alles abzuschrauben.

Ich persönlich habe lieber etwas mehr Platz und habe kein Problem damit, mal nen Kühler oder so abzubauen.

Munter bleiben

Slowrider

marunzel

  • Gast
Re:Ventilspiel kontrollieren/einstellen
« Antwort #7 am: 17. Juli 2010, 17:36:22 »
>:( :o >:( :o

Seit wann hat die 660er Nockenwellenböcke die extra angezogen werden?
Und den Steuerkettenspanner muß man zum Ventil einstellen auch nicht lösen,
höchstens wie schon beantwortet den Kühler für die Auslaßventile.

 /mecker/ /mecker/ /mecker/ /mecker/

 /tewin/

Sorry, ich habe für die XTZ 750 gesprochen - mein Fehler!

Offline tommy

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.158
Re:Ventilspiel kontrollieren/einstellen
« Antwort #8 am: 11. September 2010, 18:33:03 »
Habe auch heute meine Ventile eingestellt bei der 660er der 4 Ventiler mit Luftkühlung ist mir da schon lieber als das Gefummel beim 5er Gruß Tommy hoch lebe der 4 Ventiler!!!! ;D

Offline Slowrider

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 333
Re:Ventilspiel kontrollieren/einstellen
« Antwort #9 am: 02. Oktober 2010, 18:40:20 »
Mach das mal bei ner SR500 oder XT500. Der Himmel....

Alles gut zu erreichen und nur je ein Einlass- und eine Auslassventil.

Bis dann

Slowrider

 

* Top 5 des Monats

Christof Christof
69 Beiträge
tam91
52 Beiträge
Kalli Kalli
46 Beiträge
jenova
45 Beiträge
Mille Mille
44 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk