collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Februar 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 [20] 21 22
23 24 25 26 27 28 29

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Tacho funktioniert nicht mehr  (Gelesen 6695 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schischi72

  • Gast
Tacho funktioniert nicht mehr
« am: 21. April 2010, 06:39:52 »
Hallo Leute,

kann mir jemand helfen, meine beide Kilometerzähler funktionieren nicht mehr .. aheb schon geschaut ... ist wahrscheinlich die Kunsstoffwelel des Antriebs..
hatt das schon mal jemand ausgewechselt oder geändert...

wünsche euch allene einen guten tag und allzeit gute Fahrt



Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 5.930
Re:Tacho funktioniert nicht mehr
« Antwort #1 am: 21. April 2010, 07:00:26 »
Kunststoffwendel ???  Hast Du eine Honda ?  Tachowelle schon geprüft ?  Tachoantrieb schon von innen angesehen ?

Gruß Christof

Offline Paetschman

  • United Ténéristi - Wer hats erfunden???? - Der Paetschman :-)
  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 4.091
  • Mit der Superdicken unterwegs
    • Paetschman Proudly Presents und meine Reisen
Re:Tacho funktioniert nicht mehr
« Antwort #2 am: 21. April 2010, 07:56:04 »
Versuche mal folgendes:
  • Motorrad Aufbocken so das das Vorderrad Frei ist
  • Tachowelle am Tacho abschrauben
  • Vorderrad drehen und die Seele der Tachowelle mit der Hand festhalten
Läßt sich die Seele / Welle von Hand blockieren ist diese gebrochen oder die Tachoschnecke am Vorderrad defekt.
Wie Christof schon sagt ist das im Regelfall der Grund für den Ausfall des Tachos. Dass die Kunststoffteile im Anzeigegerät ausfallen ist eher selten.

 /tuar/ Paetschman  /UTE/
...I've been everywhere, man. Crossed the desert's bare, man. I've breathed the mountain air, man...(Jonny Cash)
Mein aktuelles Programm findet ihr unter http://www.unitedteneristi.de/?page_id=4751

Schischi72

  • Gast
Re:Tacho funktioniert nicht mehr
« Antwort #3 am: 21. April 2010, 17:51:20 »
Hallo Jungs,

wolte euch nur fragen , weil diei kilometer nicht mehr gezählt werden , die Geschwindigjkeitsanzeige funktioniert noch weil die Nadel direkt angetrieben wird.. nur die kiloemter werden nicht mehr gezählt .. habe das ding schon auseinnander gehabt , ist ne Kunsttoffwellen die verschließen ist... mit 185 000 kilometer kann das ja auch mal vorkommen...
ich habe schon gedacht wenn ich uberdei kunststoffwelle ein schrunpf schlauch drüber mach dann ist es wieder gut , wenn ich die welle aber neu bekomme müsste es auch wieder funktionieren..

habt ihr noch ein anderen Tip....

gruß aus dem schwabenland
« Letzte Änderung: 21. April 2010, 17:53:27 von Schischi72 »

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 5.930
Re:Tacho funktioniert nicht mehr
« Antwort #4 am: 21. April 2010, 19:36:34 »
Ja, ein gebrauchtes Cockpit, denn nur die Welle wirst Du wohl kaum bekommen... !?

Gruß Christof

Schischi72

  • Gast
Re:Tacho funktioniert nicht mehr
« Antwort #5 am: 21. April 2010, 21:09:38 »
danke schön..

ich werde jetzt zuerst mal noch so fahren .. habe ja ein 50 liter tank.. da muss man nicht so ft zum tanken..grins.. denke schon das ich die amaturen mal auswechseln werde...alles ander funktioniert ja...

aber nochmals viel dank...wünsche euch noch eine guten fahrt

gruß aus dem schwabenland

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 5.930
Re:Tacho funktioniert nicht mehr
« Antwort #6 am: 21. April 2010, 21:27:58 »
Schreib mal mehr zum 50Ltr.Tank ! Bilder ?

Offline Olaf

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 54
Re:Tacho funktioniert nicht mehr - Reparatur Antrieb?
« Antwort #7 am: 26. April 2010, 13:46:58 »
Hallo,

der Tachoantrieb (Super Tenere) mag nicht mehr und so habe ich ihn gestern mal zerlegt - es scheint so, daß das gestanzte Blechteil, welches in Rad greift, auf dem Kegelzahnrad "durchrutscht". Der Rest sieht ja superstabil aus; die Schrägverzahnung ist jedenfalls noch gut in Schuß!

Kann man das wieder zusammenschweißen oder bekommt man das Blechteil einzeln? Ein kompletter Antrieb kostet über EUR 100  :o

Gruß

Olaf

Offline Sutener

  • Skype: Asutener
  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 2.355
  • Alter Sack, 1623 Beiträge im alten Forum
Re:Tacho funktioniert nicht mehr
« Antwort #8 am: 26. April 2010, 14:05:04 »
@ Olaf: Das kannst du selber wieder richten, da sind so 2 Nasen dran, die fassen in die Aufnahme am Rad.
Wenn du die ein wenig nach inen biegst, dann faßt die Blechscheibe auch wieder und dein acho zeigt wieder an!

Offline Olaf

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 54
Re:Tacho funktioniert nicht mehr
« Antwort #9 am: 26. April 2010, 14:17:36 »
Danke schonmal - das werde ich mal testen...


Offline Olaf

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 54
Re:Tacho funktioniert nicht mehr
« Antwort #10 am: 03. Mai 2010, 22:07:52 »
Ich habe die "Nasen" jetzt Richtung Rad gebogen - funktioniert leider nur beim Rückwärtsdrehen :'( Habt Ihr noch 'ne Idee?

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 5.930
Re:Tacho funktioniert nicht mehr
« Antwort #11 am: 03. Mai 2010, 22:11:23 »
einen gebrauchten Antrieb... !?

Offline Olaf

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 54
Re:Tacho funktioniert nicht mehr
« Antwort #12 am: 03. Mai 2010, 23:30:56 »
In der Bucht ist ein Tachoantrieb der XtZ 660 - paßt der auch für dier 750er? Sieht ja von außen recht ähnlich aus... Kleine Tachoabweichung würde ich sogar tolerieren  ;D

Offline Sutener

  • Skype: Asutener
  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 2.355
  • Alter Sack, 1623 Beiträge im alten Forum
Re:Tacho funktioniert nicht mehr
« Antwort #13 am: 05. Mai 2010, 15:22:12 »
Ich habe die "Nasen" jetzt Richtung Rad gebogen - funktioniert leider nur beim Rückwärtsdrehen :'( Habt Ihr noch 'ne Idee?

Kann es sein, das du die Nasen ungleichmäßig hereingebogen hast? die Hinterseite ist die wichtige Seite, wo der Mitnehmer hängen bleibt.

Offline Olaf

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 54
Re:Tacho funktioniert nicht mehr - Antrieb XTZ 660 - XTZ 750
« Antwort #14 am: 10. Mai 2010, 21:36:38 »
Moin moin,

erstmal ist die Sache erfolgreich abgeschlossen; ich habe gezockt und den Tachoantrieb für die XTZ 660 (3yf) bestellt. Sah gut aus, drehte sich einwandfrei - ab ans Vorderrad uuuund - das Gehäuse war ein paar Milimeter zu klein  :o

Von innen sah es recht ähnlich aus - also den neuen Antrieb auch zerlegt. Der Innendurchmesser der Teile war schonmal gleich (Hoffnung!) und so habe ich das große schrägverzahnte Zahnrad umbebaut und dann lief das Ding einwandfrei! Bin gespannt, wie lange es hält. Werde bald mal versuchen, das längliche Zahnrad aus dem Gehäuse zu bekommen und auch umzubauen (sieht auch etwas besser aus als meines).

Aber eines frage ich mich ja doch: Warum baut Yamaha das Gehäuse in zwei Größen? Der Unterschied ist sehr gering und die Jungs hätten ein paar Teile weniger und dafür jeweils höhere Stückzahlen fertigen können... *kopfkratz*...

Fazit: Glück gehabt; ich hatte ja den Mitnehmer im Verdacht, daß der durchrutscht  ;D

 

* Top 5 des Monats

pitts333 pitts333
61 Beiträge
Onkeldittmeyer
53 Beiträge
Christof Christof
52 Beiträge
tam91
51 Beiträge
Fumasu Fumasu
39 Beiträge