Welcome to YAMAHA TENERE FORUM. Please login or sign up.

24. Juli 2024, 01:30:10

Login with username, password and session length

54 Gäste, 1 Benutzer
Razom

Haltbarkeit vom Original-Federbein Tenere 700

Begonnen von leser2, 17. November 2023, 07:22:58

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

leser2

Hallo!
Gibt es hier Erfahrungen bezüglich der Haltbarkeit des Original-Federbeins.
Wann ist es Austauschreif ?
Musste jemand schon mal eines auswechseln oder überholen lassen , wegen nachlassender Dämpfung oder Ölverlust , oder Stickstoffmangel ?
 

amboss87

Hab bei etwa 60.000km das Federbein gewartet und dabei den K-Tech kolben und wartungskit verbaut.

Mechanisch machten die Komponenten einen augenscheinlich neuwertigen Eindruck.
Auch die Ölfüllung machte einen glasklaren Eindruck ohne Verfärbungen.

Hätte ich nicht die K-Tech Teile verbaut wär die Arbeit wohl unnötig gewesen

tam91

Hallo
ich hab jetzt 84000km runter und merke bisher nichts, habe aber aufgrund der 85er Feder etwas mehr Dämpfung fahren müssen in dieser Saison.
Gruß
Christoph

leser2

Zitat von: tam91 am 17. November 2023, 13:03:24Hallo
ich hab jetzt 84000km runter und merke bisher nichts, habe aber aufgrund der 85er Feder etwas mehr Dämpfung fahren müssen in dieser Saison.
Gruß
Christoph
Ich hab ja auch die 85 N/mm Feder und mittlerweile ist die Druck und Zugstufendämpfung fast vollständig geschlossen. Dämpfung trotzdem wesentlich geringer als noch vor 5000 km.
Druck 1 Klick, Zug 2 Klick offen. Fahre SOLO, Bei 7°C. 5 Klick Vorspannung mittlerweile.  Dämpfung ist vorhanden, aber gerade im Umkehrpunkt zwischen Aus- und Einfedern sehr lasch.
Wiege so 85 kg fahrfertig.
Ich habe jetzt 22500 km drauf.
mfg
leser2

Knorke

Bei der 20.000 km Inspektion wurde bei meiner Ölverlust am Federbein festgestellt. Federbein wurde unentgeltlich gewechselt da Zusatzgarantie.

amboss87

Zitat von: Knorke am 02. Juli 2024, 16:05:16Bei der 20.000 km Inspektion wurde bei meiner Ölverlust am Federbein festgestellt. Federbein wurde unentgeltlich gewechselt da Zusatzgarantie.

Hast/kannst du noch fragen ob du dir das Ersatz-OEM an ein Öhlins anrechnen lassen kannst?
Wird glaub ich auch übers yamaha Zubehör vertrieben

EifelTene

Ist das Verhalten nicht logisch wenn man die Zugstufe fast geschlossen hat?

Mein C-Kadett hatte sich damals regelrecht an den Boden gesaugt weil die Zugstufe zu geschlossen war. Da kam die nächste Bodenwelle und es ging noch tiefer rein , weil der Dämpfer keine Zeit hatte auszufedern.

Ich würde mal versuchen die Zugstufe mehr zu öffnen damit das Ding auch ausfedern kann bevor der nächste Einfedervorgang schon kommt und der Dämpfer noch nicht wieder ausgefahren ist.

Ich kann auch falsch liegen .... einige kennen sich hier richtig gut aus mit den Fahrwerken, die werden sich noch melden denke ich.

tam91

Hallo
ich hab jetzt auch mit der 85er Feder 93000km runter und bin mit Zug zwischen 5 und 9 Klicks und Druckstufe 10 bis 14 Klicks offen und 6 bis 10 Klicks Vorspannung, alles je nach Beladung, zufrieden.
Gruß
Christoph

Knorke

Zitat von: amboss87 am 02. Juli 2024, 18:31:27Hast/kannst du noch fragen ob du dir das Ersatz-OEM an ein Öhlins anrechnen lassen kannst?
Wird glaub ich auch übers yamaha Zubehör vertrieben

Werde wohl eine andere Feder nehmen.

olba73

Ich bin jetzt seit knapp 33.000 km mit dem Originalfederbein unterwegs, und das mit gut 110 Kilo Lebendgewicht inklusive voller Kleidung. Ehrlich gesagt habe ich noch nie eine härtere Feder oder mehr Dämpfung vermisst. Wenn ich beladen auf Tour gehe, kriegt sie 5 Klicks mehr Vorspannung, das war's...
Ténéré 700, 4/'22, 33.200 km
BMW K100, 9/'83, 99.300 km

Peter700

Zitat von: olba73 am 04. Juli 2024, 14:16:18Ich bin jetzt seit knapp 33.000 km mit dem Originalfederbein unterwegs, und das mit gut 110 Kilo Lebendgewicht inklusive voller Kleidung. Ehrlich gesagt habe ich noch nie eine härtere Feder oder mehr Dämpfung vermisst. Wenn ich beladen auf Tour gehe, kriegt sie 5 Klicks mehr Vorspannung, das war's...
Genauso mach ich's (100kg) auch, das liegt daran, das wir beide keine Ahnung von Fahrwerken haben. Eigentlich super, dann vermisst man auch nix.
Völlige Selbstsicherheit bei totaler Ahnungslosigkeit!

olba73

Unwissenheit kann ein Segen sein.  /devil/

Aber tatsächlich wüsste ich nicht, was ich verbessern sollte. Sie macht, was sie soll und ich will, damit bin ich zufrieden. Ein Vergleich wäre in der Tat mal interessant, vielleicht bringt das eine gewisse Erleuchtung mit sich...  :o
Ténéré 700, 4/'22, 33.200 km
BMW K100, 9/'83, 99.300 km

Janjan

Zitat von: leser2 am 17. November 2023, 07:22:58Hallo!
Gibt es hier Erfahrungen bezüglich der Haltbarkeit des Original-Federbeins.
Wann ist es Austauschreif ?
 

Das merkst du dann schon!
Entweder tropft Öl raus oder du hast schon bei leichter Schräglage das Gefühl gleich von der Straße zu fliegen.
Gruß, Jan

Marcel

@Janjan

Vergiss nicht, das der Verschleiß ein schleichender Prozesse ist, an den man sich normalerweise gewöhnt. War bei meiner alten NX650 auch so. Wenn man einen Vergleich hat, z. B. das gleiche Mopped mit frischem Federbein, ist es natürlich viel einfacher zu bemerken.
Spaß Du haben sollst..

frettchenmann

Öhlins schreib einen service alle 30tkm an gabel + dämpfer vor.
Da ich ein kilometerfresser (auch einige km Autobahn) bin hab ich das bis jetzt immer alle 50tkm erledigt. Egal welches motorrad, egal welches Fahrwerk.

Mir ist oft unverständlich warum man den motor regelmäßig wartet alle xtkm oder jahr/e. Aber das Fahrwerk, welches dreck und sand frisst außen vor gelassen wird.

Kosten waren immer irgendwo zwischen 300-600€

SMF spam blocked by CleanTalk