collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Juni 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 [3] 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Taugt Polystyrol zum Scheibe backen ?  (Gelesen 2953 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Thomas08

  • Gast
Taugt Polystyrol zum Scheibe backen ?
« am: 25. August 2010, 16:52:12 »
Hallo,

ich will mir selber eine Scheibe machen. Jetzt habe ich beim Obi so Polystyrol Platten gesehen, da steht drauf unter Wärme formbar.
Taugen die um eine Scheibe zu machen ?

Gruss
Thomas



Offline edelstahler

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 32
  • Buchonia 2010
    • Probst Edelstahltechnik
Re:Taugt Polystyrol zum Scheibe backen ?
« Antwort #1 am: 25. August 2010, 18:20:24 »
Servus,
nein ! bricht sehr leicht nach dem erwärmen-
hab ich auch schon mal probiert.
nimm Polycarbonat  (Makrolon).
gibts günstig  bei e-bay

Gruß aus Niederbayern
Stefan

Thomas08

  • Gast
Re:Taugt Polystyrol zum Scheibe backen ?
« Antwort #2 am: 25. August 2010, 18:45:47 »
Wollte mir das Bestellen bei Ebay sparen. Gibt es das Makrolon auch so wo ? Im Baumarkt habe ich das nicht gefunden.

Offline Sutener

  • Skype: Asutener
  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 2.355
  • Alter Sack, 1623 Beiträge im alten Forum
Re:Taugt Polystyrol zum Scheibe backen ?
« Antwort #3 am: 26. August 2010, 17:36:29 »
Schlosserei die Schutzwände und Sicherheitseinrichtungen um Industriemaschinen bauen, die haben sowas auch vorrätig!

Offline crihan

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 82
  • TNT 1130, V50 Spezial
Re:Taugt Polystyrol zum Scheibe backen ?
« Antwort #4 am: 27. August 2010, 08:52:25 »
Schau mal in den Gelben Seiten unter Acrylglas. Da findest du kunststoffverarbeitende Betriebe, die haben so viel Polycarbonat, die verkaufen das sogar.
Makrolon ist nur ein Markenname. Frag nach Polycarbonat. Das ist unzerbrechlich, leider auch schwierig zu polieren.
Bohren lassen sich solche Kunststoffe am besten wenn man bei einem Metallbohrer den Schneidwinkel etwas stumpfer bohrt.

Und ja, man kann auch Polystyrol nehmen. Das ist am billigsten und am einfachsten zu bearbeiten, allerdings auch nicht so widerstandsfähig und zäh wie PC, auch nicht bruchfest.
Sollte es nach dem Erwärmen Risse geben, liegt es nicht am Material..... Ich habe aus Polystyrol schon Unterteile für Sitzbänke gebaut, da ist nichts gerissen, gebrochen oder Ähnliches  ;)

Sollte noch jemand Fragen zur Kunststoffbearbeitung haben gerne an mich.
« Letzte Änderung: 27. August 2010, 08:55:42 von crihan »
"Wenn du Gott siehst, musst du Bremsen"

Kevin Schwantz

Offline Superkirchner

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.037
Re:Taugt Polystyrol zum Scheibe backen ?
« Antwort #5 am: 30. August 2010, 18:00:26 »
...und brechen kann es auch, mann muß nur genug Gewalt einwirken lassen!
Nicht denken, wissen!

Offline Sutener

  • Skype: Asutener
  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 2.355
  • Alter Sack, 1623 Beiträge im alten Forum
Re:Taugt Polystyrol zum Scheibe backen ?
« Antwort #6 am: 30. August 2010, 19:41:10 »
...und brechen kann es auch, mann muß nur genug Gewalt einwirken lassen!


Oder die Sonne einwirken lassen, dann wird es Spröde mit der Zeit und bekommt viele kleine risse.

RN012

  • Gast
Re:Taugt Polystyrol zum Scheibe backen ?
« Antwort #7 am: 31. August 2010, 08:41:35 »
Makrolon oder wie bei uns: Lexan.  Sind gleich.

 

* Top 5 des Monats

Christof Christof
71 Beiträge
tam91
57 Beiträge
jenova
50 Beiträge
Kalli Kalli
49 Beiträge
Hagen von Tronje
48 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk