collapse collapse

* Ereignis-Kalender

November 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 [20] 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Drehmomente Motoraufhängung  (Gelesen 1062 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Franki

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.476
Antw:Drehmomente Motoraufhängung
« Antwort #15 am: 16. Oktober 2019, 06:55:16 »
ist es tatsächlich der Rahmen oder ein angeschraubter Seitenzug oder Ähnliches?

Offline Yps

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 33
  • XJR1300-'15, Ténéré700, VersysX-300
Antw:Drehmomente Motoraufhängung
« Antwort #16 am: 16. Oktober 2019, 14:09:43 »
Laut der partiellen Explosionszeichnung, die ich habe, handelt es sich um den Rahmen.
Grüße, Yps.

Offline Franki

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.476
Antw:Drehmomente Motoraufhängung
« Antwort #17 am: 16. Oktober 2019, 14:51:38 »
bissken Karosseriespachtel drüber und juut is' 8)

Offline Roland

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 159
  • XT 660 Z - die letzte Einzylinder Ténéré
Antw:Drehmomente Motoraufhängung
« Antwort #18 am: 16. Oktober 2019, 15:53:19 »
Also ich hätte da schon ein leicht mulmiges Gefühl im Magen. Wenn man das Teil dann auch noch artgerecht nutzt würde ich da kein Risiko eingehen.

Ich will hier nicht den Teufel an die Wand mahlen, aber schließlich handelt es sich um ein NEUES Motorrad und nicht um eine "alte Gurke".
« Letzte Änderung: 16. Oktober 2019, 15:55:41 von Roland »

Offline Franki

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.476
Antw:Drehmomente Motoraufhängung
« Antwort #19 am: 16. Oktober 2019, 17:18:45 »
ach, ich gehe davon aus, dass das hält. Aber seltsam ist das schon. Das hat hier kein anderer an ihrer/seiner T7 festgestellt?

Offline Kalli

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 18
  • CO2-Wölkche
Antw:Drehmomente Motoraufhängung
« Antwort #20 am: 16. Oktober 2019, 17:58:49 »
Hi,

melden würde ich es, damit Yamahas verantwortliche da mal auf die Parameter der Schweissroboter schauen. "Die Rahmen werden sicherlich von Roboter geschweißt (glaube ich) und die Endkontrolle hat Zeitdruck."
Ich glaube, die Auftragsbücher sind voll und die Anlagen laufen auf Hochtouren...... da zählt jede Sekunde der Produktion.

Hauptsache die Naht ist gut versiegelt und beginnt nicht vorzeitig zu rosten.

Frage an den Schweisser: Was heist "gefressen"?
Nicht sauber entgradet?
Welche Parameter wären zu optimieren?

Gruß
Kalli






Offline Svoeen

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 559
Antw:Drehmomente Motoraufhängung
« Antwort #21 am: 16. Oktober 2019, 19:11:37 »
Ich würds auch melden und mir von Yamaha bestätigen lassen, dass es so ok ist. Einfach nur für die Zukunft und deine Absicherung, wer weiß was passiert.

Gruß
Sven
XTZ 850 mit 3VD, XT 600 3UW offen, XTZ 660 3YF, XT 750 Scrambler

Offline vanduro36

  • Speichenputzer
  • Beiträge: 4
Antw:Drehmomente Motoraufhängung
« Antwort #22 am: 04. November 2019, 18:35:07 »
Hallo
Ich vermute da kann Dir hier auch niemand weiterhelfen da vermutlcih noch niemand ein Werkstatthandbuch hat, so es denn überhaupt schon eines von Yamaha für die Händler gibt. Wenn mußt Du da Deinen freundlichen anhauen.
Gruß
Christoph

Ich habe eins als PDF. Hat aber 40 MB. Hochladen wird hier nichts 😂🥳

Offline pitts333

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 387
  • xjr1300-2002, majesty400-2006, xt660z-2008
Antw:Drehmomente Motoraufhängung
« Antwort #23 am: 04. November 2019, 19:09:51 »

Frage an den Schweisser: Was heist "gefressen"?
Nicht sauber entgradet?
Welche Parameter wären zu optimieren?

Gruß
Kalli

wenn du dir das photo ansiehst , ist das rahmenrohr unterhalb der naht leicht "angefressen" , "ausgehungert" ........das passiert , wenn man zu wenig schweißdraht zugibt , oder zu schnell schweißt , dann holt sich die naht sozusagen das fehlende material vom rohr
das schwächt natürlich das rohr ..... bei geschweißten rohren wird nie die naht reißen ,  sondern immer das material unmittelbar neben der naht wenn es geschwächt ist , aber bei der naht würde ich mir noch keinen kopf machen , aber wie gesagt , ne röntgenprüfung würde die naht nicht bestehen ...........und wie auch gesagt : bei nem nigelnagelneuem moped .........ich würde ein anderes wollen ...........mit nachbessern ist da nix , müßte komplett zerlegt werden und nach dem schweißen neu lackiert werden

ps : das war nie und nimmer ein schweißroboter !!
ich bin der , der die hand nicht zum grüßen hebt ,..........nicht nur bei rollern !

 

* Top 5 des Monats

Bytebandit1969 Bytebandit1969
77 Beiträge
tam91
58 Beiträge
yamralf yamralf
40 Beiträge
Cosmo Cosmo
35 Beiträge
Franki Franki
34 Beiträge