collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Oktober 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 [19] 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Mein Umbau – danke für Eure Hilfe ...  (Gelesen 5732 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FEZE

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 122
Antw:Mein Umbau – danke für Eure Hilfe ...
« Antwort #60 am: 04. Juli 2021, 06:56:53 »
Moin,

ok falsch ausgedrückt.
Einer ist angeschlossen und liegt zwecks Kühlung frei, der andere ist Reserve und ist unter der Sitzbank wo er eigentlich platziert ist.
Aber das ist wie mit dem zweiten parallel verlegten Reserve K und Gaszug. Der G Zug geht ans linke Lenkerende und wird mit einem kleinen Hebel einer Fahrradschaltung mittels Zeigefinger aktiviert wenn die rechte Hand mal lahmt.

Find ich praktisch und auch schon mal lustig wenn ich dann mit rechts zurück grüße ohne langsamer zu werden. Die Fragezeichen hinterm Visier des Winker sind deutlich zu sehen.

FEZE
Stollen kann man doch essen!

Offline Wurzelsepp RT

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 95
Antw:Mein Umbau – danke für Eure Hilfe ...
« Antwort #61 am: 04. Juli 2021, 14:05:46 »
Hey Feze,

dann bist Du der offizielle Erfinder des Tempomaten! Ich bin jetzt ein paar tage geschäftlich unterwegs, dann werde ich mich dem Regler-Problem annehmen und wieder berichten.

Einen schönen Rest-Sonntag Euch allen – Cheers Wurzelsepp

Offline Wurzelsepp RT

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 95
Antw:Mein Umbau – danke für Eure Hilfe ...
« Antwort #62 am: 19. September 2021, 10:31:21 »
Guten Morgen zusammen,

nachdem ich die letzten Monate viel unterwegs war, konnte ich keine Zeit für die ST finden – jetzt – 2 Wochen vor dem jährlichen Enduroausflug ins Piemont musste ich endlich das Elektrik-Problem angreifen.

Nachdem fast der komplette Kabelbaum zerlegt war, zur Kontrolle der Steckverbindungen, ein neuer KEDO-Regler schon seit Wochen auf der Werkbank liegt ...

ICH OBERHIRSCH! Da ich eine komplett neue Verkleidung mit anderen Scheinwerfern angebaut habe, musste ich das "Geweih" sehr heftig beschneiden und Umschweißen, damit alles seinen Platz findet. natürlich sollte auch die TCI ans Geweih – gesagt getan. Nach knapp 100 Kilometer Probefahrt war alles top, dann schnell gewaschen und ab in den Bus – das war der Stand bevor wir nach Kroatien gefahren sind.
Dort lief die Kiste knapp 3 Km, mit Fehlzündungen, Leistungsverlust und am Schluss mit brennenden Kabel (Steckverbinder) am Regler.

Gestern habe ich die TCI ausgebaut und denke ich sehe nicht recht: Ein Sturzbach Wasser kam mir entgegen. Warum? Weil der Herr Oberkonstrukteur das schwarze Kästchen der Bequemlichkeit halber so verbaut hat, wie es die Kabel zuließen: Die Stecker nach oben. Bei Dampfstrahlen kam natürlich Wasser in die Büchse, konnte nicht ablaufen und verdammte die gute ST zum absoluten Stillstand.

Jetzt habe ich schnell eine Ersatz-TCI angeklebt und siehe da, die ST läuft auf den ersten Drücker. Die alte ist auch noch in Ordnung. Nach drei Tagen in einer Schale Reis ist das komplette Wasser gewichen und sie funktioniert wieder einwandfrei – grrrrrrrrr....

Manchmal lohnt es sich wirklich ohne Aktionismus zu Schrauben, das Problem pragmatisch angehen und von vorschnellen Lösungen (Regler verkehrt herum einbauen) einfach abzusehen.

EGAL - ich bin super froh, dass wir in zwei Wochen ins Piemont starten können und werden dann hoffentlich vom neuen Fahrwerk und der Verkleidung berichten können.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und viel Optimismus beim Fehlersuchen.

Beste Grüße Wurzelsepp

PS: ein Gutes hatte die Situation – ich kenne jetzt jeden Threat zum Thema Regler aus dem FF

Offline Cosmo

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.619
Antw:Mein Umbau – danke für Eure Hilfe ...
« Antwort #63 am: 19. September 2021, 12:16:21 »
Danke sehr für das Feedback
Alles gute in Piemont.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Heimweh nach der Ferne.

Offline Wurzelsepp RT

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 95
Antw:Mein Umbau – danke für Eure Hilfe ...
« Antwort #64 am: 19. September 2021, 17:36:49 »
Guten Abend,

gerade alles zusammengeschlossen und Ladestrom gemessen. Liegt bei 3000 U/min mit Licht, Fernlicht, Bremse und Blinker bei 14,6 Volt.
Jetzt sehe ich schon den Teufel im Detail ... Ist dieser Wert in Ordnung oder gar zu viel?

Herzlichen Dank – ich muss gestehen, dass ich mich mit dem Kabelsalat nicht wirklich anfreunden kann, auch wenn ich "stets bemüht" bin.

Sollte noch jemand einen RetroRaid-Regler-Halter für unter die Sitzbank haben, den er nicht braucht – ich suche.

Schönen Abend, beste Grüße Wurzelsepp

Offline FEZE

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 122
Antw:Mein Umbau – danke für Eure Hilfe ...
« Antwort #65 am: 20. September 2021, 11:55:53 »
Moin Jörg,

bin ja auch nicht der tolle Elektrolurch, aber mein Voltmeter zeigt ständig was über 14V an und alles bleibt heile und fackelt nicht ab.

Übrigens mir gefällt die Strategie mit dem Reis, Respekt.....wäre ich erstmal nicht drauf gekommen.

Übrigens Deine Seele macht was sie soll.

FEZE
Stollen kann man doch essen!

Offline Wurzelsepp RT

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 95
Antw:Mein Umbau – danke für Eure Hilfe ...
« Antwort #66 am: 21. September 2021, 18:21:08 »
Servus Feze,

das beruhigt mich ungemein! Das Reis-Thema wirk bei nahezu allen Wasser-Problemen wahre Wunder, kostet nichts und hat somit immer hin die TCI gerettet – bin sehr froh.

Super, dass die Seele passt.

Herzliche Grüße aus Bayern vom wurzeligen Sepp

Offline Mr.Oizo

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 324
Antw:Mein Umbau – danke für Eure Hilfe ...
« Antwort #67 am: 22. September 2021, 20:31:26 »
14,6 V-bei eingeschalteten Verbrauchern...wow...
Also `ne normale Blei/Säure Batterie braucht da aber regelmäßig Nachschub in Form von destiliertem Wasser.
Und `ne Li-Batterie kann brennen.(max. 14,2V)
Blei/Gel Batterie könnte halten.

Offline Tom Paris

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 723
Antw:Mein Umbau – danke für Eure Hilfe ...
« Antwort #68 am: 23. September 2021, 13:43:59 »
Ladeschlussspannung bei Nass und AGM Batterien liegt bei 14,8 V. LiFePo können 14,6 dauerhaft ab. Diese gaben meist noch ein Schutzbauteil das diese bei Spitzen reduziert. Ich habe an der Batterie 14,5 konstant. Batterie lebt (AGM) schon viele Jahre damit. Dabei baue ich sie im Winter nie aus. Bei 14,6 würde ich mir keine Sorgen machen. Über 14,8 eher schon. Manche Multimeter sind auch nicht sooo genau.

Offline Wurzelsepp RT

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 95
Antw:Mein Umbau – danke für Eure Hilfe ...
« Antwort #69 am: 24. September 2021, 21:20:51 »
Hallo Jungs,

besten Dank für die Einschätzung, bin wie gesagt nicht der Elektro-Chrack. Morgen gibt's die ersten Bilder in Natura vom (fast) vollendeten Werk. Einen schönen Abend für Euch!

Cheers Wurzelsepp

 

* Top 5 des Monats

Mr.Oizo Mr.Oizo
72 Beiträge
mmo-bassman mmo-bassman
63 Beiträge
Hejoko Hejoko
25 Beiträge
rallye tenere rallye tenere
24 Beiträge
TTGeorg TTGeorg
23 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk