collapse collapse

* Ereignis-Kalender

Mai 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 [30]
31

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Mainzelmann gmod Mainzelmann
Moderator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: XTZ 750 überhitzt  (Gelesen 9825 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

AlterSack

  • Gast
XTZ 750 überhitzt
« am: 17. August 2010, 18:33:11 »
Hallo, ich wollte hier mal eben mein Leid klagen.

Meine 3 LD kam mir schon länger so vor, als würde sie wärmer werden als das normal der Fall ist, vor allem bei strammer Autobahnfahrt und im Stadtverkehr.
Auf Landstrassen sah die Temperatur immer recht normal aus, so kurz vor senkrecht auf der Armatur.
So ist mir das zum ersten Mal richtig aufgefallen, als ich langsam durch ein Dorf geeiert bin, um eine Adresse zu suchen.

Da ging dann plötzlich der E-Lüfter an und ich dachte mir , dass da irgendetwas nicht so richtig ist.
Auch auf der Bahn bei 6000rpm und 140Km/h zeigte sie mir auf dem Instrument so 3/4 Auschlag, also ein paar mm vor Rot!

Jetzt war ich vor 4 Wochen übers WE an der Nordsee und hab sie aufm Hänger mitgenommen.
Tags vorher noch Wasser und Öl kontrolliert und hier etwas Wasser augefüllt, nicht viel, so 0,15l etwa.

Jetzt bin ich dort ca. 250 Km gefahren (ohne Probleme, meist Landstrasse) und jetzt letztes WE nach Schotten zum Oldie GP, was von mir
hin und zurück 150 KM sind, davon ca.80 Autobahn.

Auf der Rücktour wurde sie mir auf der Bahn wieder etwas warm, so bin ich langsamer gefahren, dann gings wieder.
Kurz vor zu Hause wars dann schon grenzwertig, allerdings noch nicht im roten Bereich.

Angehalten, und der Lüfter geht wieder an und es kocht irgendwo Wasser im Moped.

Ich hab sie dann abgestellt und abkühlen lassen und am nächsten Tag mal gestrippt.

Der Ausgleichsbehälter ist leer, der Kühler und die Schläuche sind leer!
Ich bin erst direkt am Motor wieder auf Wasser gestossen.

Das ganze Wasser hat sich auf insgesamt 400 Km Fahrt ( Ich hatte ja kontrolliert ) in Luft aufgelöst.

Als erstes hab ich dann an die ZKD gedacht, allerdings hat die Maschine nicht geräuchert oder nach
verbranntem Kühlwasser gestunken, im Öl ist auch kein Wasser.

Ausserdem würde zu der Theorie auch nicht die "Überhitzung" im Stadtbetrieb (das war kurz nach Auffüllen des Wasserbehälters)
passen.
Das kommt mir eher so vor wie eine Wapu, die nicht mehr richtig fördert, vieleicht ist sie jetzt durch die Autobahnetappe undicht geworden und ich hab das Wasser verloren
oder ist auf dem heissen Motor verdampft.

Gibts vieleicht bei der 3LD etwas in der Richtung, was öfter auftritt oder wie ist eure Einschätzung.

Hab da wenig Erfahrung, weil ich ja sonst immer XT gefahren bin und da sind Kühlwasserprobleme eher selten weil Lüftkühlung!



Offline simca1200scoupe

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 185
  • Corsica - Col de Bavelle 2014
Re:XTZ 750 überhitzt
« Antwort #1 am: 17. August 2010, 19:21:21 »
Hallo,

ok, bei mir war es Wasserverlust...ist deine Dicke denn a) trocken (alos keine Wasserlecks) und b) hat sie ne weiße Außpufffahne (nach alter Rechtschreibung mit 3 "f" ;-)) ????

Falls b) = Kopfdichtung im A.....

Ansonsten, Wapu wäre ne Option...geht denn der Lüfter an (bei mir, wenn sie beim "m" von "TEMP" steht, kam aber selbst bei 44° C auf Korsika nur im Stop-and-Go vor....Autobahn mit durchgehend 160 bei 30° C immer bei "ich friere"=Zeiger zuckt nur am linken Rand rum !)


Gruß aus derm Saarland
Hardy
Gruß aus dem Saarland
Hardy

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 6.076
Re:XTZ 750 überhitzt
« Antwort #2 am: 17. August 2010, 20:41:45 »
Das wäre die erste defekte Wapu, die mir bei einer ST begegnet. Evtl ist das Thermostat defekt und sie wird deshalb zu heiß. Das Wasser drückt sie dann über den Ausgleichbehälter raus.Der Überlaufschlauch endet in der Nähe des Federbeins.
Thermostat hab ich da... !

Gruß Christof

Offline Superkirchner

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.037
Re:XTZ 750 überhitzt
« Antwort #3 am: 17. August 2010, 20:47:32 »
@ Christof: Sag mal sammelst Du die Dinger??? Ob mein Kühlwasserproblem weg ist, weiß ich noch nicht. Das wird sich erst nach ein paar Wochen zeigen!
Nicht denken, wissen!

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 6.076
Re:XTZ 750 überhitzt
« Antwort #4 am: 17. August 2010, 21:03:59 »
Ach Sascha, in fast 10 Jahren ST sind so viele bei mir gestrandet, sind mir zugelaufen, oder lagen morgens vor der Haustüre.
Ich überlege die Einrichtung einer ST-Klappe  /devil/

Offline Ray

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 645
  • XTZ Bj 90
Re:XTZ 750 überhitzt
« Antwort #5 am: 17. August 2010, 21:26:35 »
Hi

ST Klappe, hört sich gut an. Mann schmeißt oben was Defektes rein und unten kommt was Überholtes oder Neues raus.  /laola/

Gruß Ray

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 6.076
Re:XTZ 750 überhitzt
« Antwort #6 am: 17. August 2010, 21:44:59 »
Du hast aber den Schlitz für die American Express Gold in der Mitte vergessen... /devil/

AlterSack

  • Gast
Re:XTZ 750 überhitzt
« Antwort #7 am: 17. August 2010, 23:24:28 »
Das wäre die erste defekte Wapu, die mir bei einer ST begegnet. Evtl ist das Thermostat defekt und sie wird deshalb zu heiß. Das Wasser drückt sie dann über den Ausgleichbehälter raus.Der Überlaufschlauch endet in der Nähe des Federbeins.
Thermostat hab ich da... !

Gruß Christof

Erklär mir das bitte mal näher, wie das Wasser bei defektem Thermostat verschwindet, danke !

northernraptor

  • Gast
Re:XTZ 750 überhitzt
« Antwort #8 am: 17. August 2010, 23:54:30 »
Gute Frage, da der Überlauf nach dem mechanischen Ventil ist. Entweder ist es immer offen - ST kühlt zu sehr, oder es ist zu. Dann kann aber nix über den Überlauf raus, der ist nach dem Ventil und der Bypass fördert auch nicht so viel, denke ich...

Interessante Frage, wo da wirklich das Wasser hingeht!

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 6.076
Re:XTZ 750 überhitzt
« Antwort #9 am: 18. August 2010, 08:51:36 »
Wenn ich mir das Kühlsystem so anschaue dient das Thermostat ja zu Regelung des Kühlerdurchflusses und öffnet erst ab einer definierten Temperatur, was den Sinn haben soll, das der Motor schneller auf Betriebstemperatur kommt. Ist diese erreicht wird die Kühlflüssigkeit durch den Kühler geleitet.
Öffnet das Thermostat nicht, baut sich ein Druck auf der den federbelasteten Kühlerdeckel anhebt und die Flüssigkeit in Richtung Ausgheichbehälter schickt.
Ist der voll verschwindet die Flüssigkeit (in welchem Agregatzustand auch immer) durch die Überlaufleitung des Ausgleichbehälters in Richtung Strasse am Federbein.

Mich interessieren aber auch andere Sichtweisen... !

Gruß C

AlterSack

  • Gast
Re:XTZ 750 überhitzt
« Antwort #10 am: 18. August 2010, 10:22:45 »
Jaa, bloss dann müsste der Ausgleichsbehälter+Kühler  doch noch voll sein und der Motor selbst leer,oder?
Hier isses genau umgekehrt, im Motor is ja noch etwas Wasser, bloss die Schläuche und der Kühler usw sind leer und
zwar nicht langsam sondern auf einer gefahrenen Strecke von nur 400 Km, also bisschen mehr als eine Tankfüllung!

Ich werde die Kiste nächste Woche , wenn ich Zeit hab mal auffüllen und in der Werkstatt mal laufen lassen, vieleicht pissts ja irgendwo raus
und verdunstet dann!

Das würde dann aber immer noch nicht das Warmwerden mit frisch kontrolliertem Wassertank im Stop and go erklären, genau so wenig wie ne defekte ZKD!

Ich komme da gedanklich immer wieder bei der Wapu an...!

Wenn die nicht richtig fördert weil defekt...

1. Wird die Karre im Stop and go warm wegen fehlendem Fahrtwind, wenn der Lüfter ansprang isse ja wieder etwas abgekühlt!

2. Bei Landstrasse wird sie nicht warm , vieleicht stimmt da grad das Verhältnis von wenig Drehzahl/Hitzeproduktion und viel Fahrtwind!

3. Autobahn, viel Drehzahl /Hitze, ewl. reicht da der Wind nicht um den schlappen Kreislauf ausreichend runterzukühlen, wenn ich 20 Km/h langsamer wurde, ging auch gleich die Temp wieder runter!

Wenn die Wapu dann aufgrund ihrer allgemeinen Defektheit auch noch das Pissen abgefangen hat is da das Wasser raus, aber das seh ich dann ja in der Werkstatt.

Dies ist meine Theorie.., kann stimmen, musse aber nicht, ich hoffe aber ja! ;D

Offline Superkirchner

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.037
Re:XTZ 750 überhitzt
« Antwort #11 am: 18. August 2010, 11:05:22 »
Also Deine Symptome sind genau die Gleichen wie bei mir vor 2 Jahren. Da war die ZKD kaputt. Landstr. ok Stadt zu heiß! Wasser war innerhalb einer halben Stunde weg inkl Ausgleichsbehälter. Habe den Zylinderdeckel abgemacht und da war ganz klar am weißen Schaum zu erkennen das Wasser im System war. Guck mal wie Dein Ölstand ist! Vielleicht ist der schon übervoll, weil Wasser mit drin ist!?
Nicht denken, wissen!

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 6.076
Re:XTZ 750 überhitzt
« Antwort #12 am: 18. August 2010, 11:23:58 »
Die Wasserpumpe wird es nicht sein, die wird über Zahnrad angetrieben und hat ein Schaufelrad aus Edelstahl. Das Einzige, was an der Wapu Verschleiß unterliegen könnte sind die Lager, aber auch das ist mir bisher noch nie untergekommen.

Vergiss auch mal den Wassertank bzw. Ausgleichbehälter, der Druck ist im Kühlsystem und solange beim Kochen kein Platz für die Ausdehnung ist, wird die Brühe rausgedrückt. Ein Rest "Wasser" wird immer bleiben, weil sich durch den Verlust das Volumen für den Rest vergrößert und somit der Druck nicht mehr so groß wird.

Also entweder Zylinderkopfdichtung, oder Thermostat.

Den Schaum, den der Sascha beschreibt kannst Du evtl. schon nach Abziehen des Schlauches der Motorentlüftung oben links am Ventildeckel finden.

Wir bleiben gespannt.

Offline Parthumi

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 223
  • Werdet aktiv und spendet: www.bacaa.eu
Re:XTZ 750 überhitzt
« Antwort #13 am: 18. August 2010, 12:14:53 »
Hi, ich will mich auch mal einklinken.

Bei mir war vor einigen Jahren die WaPu undicht.
Hatte es nur an einem nassen Fleck in der Garage gesehen. Da war dann unterhalb des Gehäuses der WaPu eine kleine Kühlmittelspur zu sehen. Eine Stelle an die man im Normalfall nicht schaut.

Nur so eine Idee.

Grüße vom Jörg!
Objects in the rear view mirror may appear closer than they are

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 6.076
Re:XTZ 750 überhitzt
« Antwort #14 am: 18. August 2010, 12:53:57 »
Hallo Jörg,

ein sehr seltener Fall und Du sprichst von einer geringen Undichtigkeit. In dem Fall hier wird die ST aber zu heiß und jagt die Kühlflüssigkeit in kurzer Zeit raus.

Daher mag ich nicht an die Wapu als Urasche denken.

Gruß C

 

* Top 5 des Monats

Christof Christof
74 Beiträge
tam91
66 Beiträge
Onkeldittmeyer
63 Beiträge
Hagen von Tronje
55 Beiträge
Hejoko Hejoko
55 Beiträge
SMF spam blocked by CleanTalk